Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Senior Member

    User Info Menu

    Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Also klar, laufen kann man auch, wenns kalt ist und ich bin gerade so stolz, dass ich auch trotzt Kälte zwei Mal die Woche einen Lauf schaffe. Ich pack mich dick ein, mit zwei Pullis und Mütze und Schal und Handschuhen und versuche, mir den Schal so halb ums Gesicht zu wickeln, damit ich nicht so viel kalte Luft einatme. Leider rutscht der Schal aber die ganze Zeit runter und nervt mich

    Wie macht ihr das denn? Gibts da spezielle Atemschutztücher oder sowas?
    Man soll die kalte Luft ja nicht so unaufgewärmt einatmen und wenn ich das mache, muss ich nach dem Lauf auch husten.

    (Man merkt vielleicht, dass ich das noch nicht lange mache!)

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich zieh mir ungern was über den Mund, das wird beim Atmen dann so feucht-kalt Wenn, dann aber ein Bufftuch, die rutschen auch eigentlich nicht. Ansonsten hab ich aber bis minus 5 keine Probleme, drunter 'muss' ich eigentlich nie, weil es hier nie länger als ein paar Tage mal so kalt war in den letzten Jahren.
    Vielleicht klappt es besser, wenn du sehr langsam losläufst und dich erstmal an die kalte Luft gewöhnst? Oder hast du das Problem mit dem Husten auch schon beim normalen Gehen?
    Süß wie immer.

  3. Stranger

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich benutze immer ein "buff", das ist ein Schlauchschal aus sehr dünnem Material. Kann man als Schal, Mütze, Stirnband benutzen. Ich zieh es beim Loslaufen immer bis über die Ohren und die Mütze drüber. Je weiter ich laufe, je weiter zieh ich auch das Tuch runter
    Gibt's auch aus Fleece etc, aber mir reicht ein normal dünnes. Sind recht teuer, gibt's aber auch günstiger bei Head und ab und an hat Tchibo mal welche im Angebot.
    Ansonsten gibt's ja Laufkleidungsmässig wirklich alles für jedes Wetter. Normale Pullover find ich jetzt nicht so günstig, weil die die Feuchtigkeit nicht abtransportieren und du dadurch kalt wirst. Da würde ich mir zumindest ein Skiunterhemd oder sowas kaufen, eben was, das die Feuchtigkeit abtransportiert.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ja, ich hab jetzt auch noch so eine Laufjacke bekommen, die erstens den Wind abhält (macht einen großen Unterschied!) und zweitens Reflektoren und Taschen hat. Vielleicht gönn ich mir als Laufshirt mal so ein Merinowolledingens, ich vertrage Plastikstoffe auf der Haut nämlich nicht!

    Von diesen Buffs habe ich echt noch nie gehört Hab mir die auf Amazon gerade mal angeguckt - sieht schon ganz praktisch aus! Könnt ihr das eins empfehlen?

    Bei mir ist es wirklich nur nach dem Laufen in der Kälte so, dass sich anscheinend viel Schleim absetzt in der Lunge und sie sich schwer anfühlt. Also so, als hätte ich den ganzen Abend in einer Raucherkneipe gesessen (bin Nichtraucher). Bei Temperaturen über null habe ich das Problem nicht. Aber hier hast jetzt zu dieser Sekunde -10 Grad

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    ich hab zwei buffs von head und finde die sehr praktisch eben weil sie sich nicht lösen können und man sie bei kälte auch über den mund hochziehen kann. es gibt die in verschieden dick, ich hab ein dickes für den winter und ein dünneres für die übergangszeit.

    kälteschutz gesichtsmasken gibts tatsächlich, die sind zwar in erster linie für skifahrer konzipiert aber es gibt auch läufer die sowas tragen. ich hab auch schon einen läufer mit strumpfmaske gesehen

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich laufe momentan mal wieder nicht, mache dafür aber anderen Sport draußen: Ich packe mich nicht so dick ein wie du (zwei Pullis klingt nach wenig Bewegungsfreiheit? oder sind sie nicht so dick, wie es sich anhört?), sondern ziehe so Thermo-Longsleeves an und dann evtl. noch ne Laufjacke drüber. Selbst wenn das am Anfang ein bisschen frisch ist, wird es schnell warm. Für die Hände benutze ich Fahrradhandschuhe, weil ich meine Fingerspitzen brauche, finde ich auch ausreichend, hab aber auch so ganz dünne Handschuhe, die ich fürs Laufen verwende und dann meistens irgendwann ausziehe.
    Buffs und ähnliche Schlauchtücher (Globetrotter hat die in günstig und ich mag sie sehr) benutze ich auch, speziell für über den Mund hab ich so einen Fleecekragen von Tchibo. Der ist dann nach ner Weile auch schön vollgesabbert
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  7. Newbie

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich trag thermounterwäsche, ein Shirt und drüber einen laufpulli mit kapuze. Ansonsten noch halstuch, Mütze und Handschuhe. Die kalte Luft macht mir nicht so viel aus. Mein Problem sind eher kalte Knie, da bin ich empfindlich.
    Heute waren es -9 Grad.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    ich trage aktuell ein thermo-shirt und darunter ein langes laufunterhemd. wenn es noch kälter wird, zieh ich mir noch eine laufjacke drüber und hab auch einen buff mit fleece. ich bin am hals eh sehr empfindlich und wenn ich den buff dann auch noch nutzen kann, um nicht zu kalt zu atmen, ists gut. unter -10°c lauf ich aber nicht mehr, weil ich dann nicht mehr so gut atmen kann und ich es mir auch mit der geringeren dämpfung der schuhe nicht antun möchte..ab dann bemerke ich wirklich große unterschiede.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich hab jetzt wieder aktuelle Erfahrung: Bei -10 waren heute Longsleeve und Fleece-Windstopperjacke plis Mütze, Handschuhe und dünnes Buff am Hals genug. Ich hatte nicht das Bedürfnis, mir das über Mund/Nase zu ziehen und ich hab auch die kalte Luft nicht in Lunge/Bronchien/Nebenhöhlen gespürt. Da ist ja jeder anders empfindlich... Ich denke, wenn ich da (auch mit Buff) Probleme hätte, würde ich wohl bei so tiefen Temperaturen aufs Laufband ausweichen und nur dann draußen laufen, wenn ich mich dabei auch 'sicher' und wohl fühle - zumindest hier ist es selten länger als mal ein paar Tage so kalt, da kann man das verschmerzen.
    Süß wie immer.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    ich darf leider momentan nicht bei unter 0 grad laufen, dazu liegen meine kehlkopf- und meine stimmbandentzündung noch nicht lange genug zurück. aber normalerweise trage ich ein buff-tuch oder einen fleece-schlauch (ich glaube buff oder tchibo), den ich ein bisschen über den mund ziehe.
    wenn es unter -8/-9 grad ist, gehe ich normalerweise nicht mehr draußen laufen. ich hab mal gelesen (und mein arzt meinte das auch), dass das nicht mehr so gesund ist.
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich zieh eine lange Hose, Skisocken, T-shirt und dann je nach Wetter ein Fleece (wenns gut unter 0 hat) oder eine etwas leichtere Laufjacke an (bei so "Halbwinter" wie jetzt..). Auf den Kopf kommt so ein Schlauchtuch. Mund und Nase bleiben frei, Hals ebenso. Ich schau zu, dass ich die Luft vor allem durch die Nase ein und ausatme und hatte mit den Schleimhäuten bis jetzt keine Probleme. Allerdings lauf ich im Winter auch eher in gemächlichen Tempo- so Läufe an der Leistungsgrenze mach ich lieber im Sommer...
    Meine Schmerzgrenze fürs Laufen liegt bei etwa -10 °C. Ich merke aber auch selbst, wenn die Luft anfängt zu "Stechen" und dann gehe ich lieber Wandern oder Schwimmen..

    Ich hätts ja bis letzten Winter auch nicht gedacht, aber mittlerweile macht mir Laufen im Winter fast mehr Spaß als im Sommer- Schwitzen (und wundscheuern) ist nicht so ein Problem und ich mag die klarerer Luft.

  12. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    finde ebenfalls, dass Mulifunktionsunterwäsche sehr angebracht ist, wenn es draussen schon minusgrade sind.

    Sollte das mit der Kälte trotzdem zu schlimm sein, dann probier doch einfach für die kalten Tagen nach Indoor-Möglochkeiten zu suchen. Der Klassiker wäre dabei natürlich das Fitnessstudio.

  13. Inaktiver User

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich trag immer Umstandslaufhosen, die halten am Bauch und an den Nieren schön warm
    Und dann Zwiebellook, Top, Langarmshirt, Fleecejacke und eine mit Fleece gefütterte Mütze, damit kann ich eigentlich bis -5 Grad ganz gut laufen, wenns noch kälter ist, geh ich aufs Laufband

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Der Tipp mit dem Buff war auf jeden Fall gut! Ich wusste gar nicht, WIE gut Merinowolle als Laufkleidung fnktioniert! Also sprich: hält warm und gibt Feuchtigkeit ab.

    Ansonsten habe ich jetzt mal weniger angehabt und das war auch besser!

  15. Fresher

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    ich zieh mich an wie ne zwiebel, ich tendier auch immer dazu mich zu warm anzuziehen und dann schwitz ich so ein buff tuch hab ich mir auch vor kurzem besorgt und find es super. leider kann ich momentan nicht laufen gehen, da meine strecke vereist ist...das is mir zu rutschig

  16. Inaktiver User

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    Ich gehe bei der Kälte nicht laufen, nur ins Fitnessstudio. Mir fehlt das Laufen auch, aber es mir ist einfach zu kalt draußen (und die richtige Kleidung hab ich auch nicht)

  17. Fresher

    User Info Menu

    AW: Laufen: Wie macht ihr das bei der Kälte?

    so ich war heute mal wieder meine gewohnte strecke. durch die milden temperaturen ist nun auch das letzte eis getaut. heute warens hier um die 4 grad und ich war mal wieder zu warm angezogen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •