+ Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 274
  1. Inaktiver User

    Krafttrainingsthread

    Hat jemand Lust, sich etwas auszutauschen? Hier hat es doch sicher einige, die regelmässig Krafttraining machen.

    Wie schaut euer Programm aus? Wie oft trainiert ihr? Wie lange schon? Ganzkörper oder Split? ...

    Ich gehe – nach mehreren erfolglosen Versuchen in meinen 20ern – seit Juni 2-3mal pro Woche und hab schnell an Muskeln aufgebaut. Aber ich glaube, jetzt ist Zeit, das Ganze noch etwas "professioneller" anzugehen.

  2. Enthusiast Avatar von Discopumper
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    984

    AW: Krafttrainingsthread

    Oh ein Thread für mich

    Ich mach seit etwa 5 Jahren zielgerichtet Krafttraining (vorher relativ regelmässig so lockerere Workouts mit Liegestützen, Klimmzügen, Kniebeugen ohne Gewichte und natürlich Bizepscurls).

    Bis vor Kurzem hab ich meistens "alternierende Ganzkörper"-Workouts gemacht (1 Übung für den Unterkörper, 1 für Oberkörper Druck, 1 für Oberkörper Zug und bisschen Gedöhns für dicke Arme oder Schulter-Prehab).

    Jetzt trainiere ich nach einem eher unbekannten, aber von einigen Experten empfohlenen Zweiersplit (Kniebeuge + Pull + Bizeps und Push + Schultern + Core). Ich geh da nicht mehr nach Sätzen, sondern mache pro Muskelgruppe 1 schwere Übung (10 Wdh in so wenig Sätzen wie möglich - 4 bis 2 am besten) und 1 leichtere Übung (20 Wdh in 2-3 Sätzen).

    Für's Krafttraining nehm ich mir nur 2x Zeit pro Woche, sonst würde ich wohl stärker splitten. Wenn ich noch Zeit und Energie hab, mach ich dann an den freien Tagen HIIT Training oder Kampfsport.
    Beine werden entweder gar nicht oder weniger intensiv trainiert, da diese meist keinen größeren Einfluss bei Frauen haben.

  3. Member Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.957

    AW: Krafttrainingsthread

    Da würde ich mitmischen

    Ich hab vor rund 2 Jahren angefangen und damit endlich einen Sport gefunden, der mich Spaß macht. Seit letztem Sommer trainiere ich im 2er-Split, 4- bis 6-mal wöchentlich. Außer einem fixen Regenerationstag pro Woche nehme ich mir die sonst, wenn ich merke, dass mein Körper ein wenig Erholung braucht. Die letzten drei Monate hab ich im MaxKraft-Bereich trainiert (gar nicht meins), jetzt (endlich!) wieder mit 3 Sätzen à 10 Wdh. (bzw. 2 à 20 für den Bauch).

  4. Inaktiver User

    AW: Krafttrainingsthread

    Ah cool!

    Ich geh, wie gesagt, seit ca. Juni. Angefangen hab ich mit einem Ganzkörperprogramm, das ich ganz gut, aber zu umfangreich fand. Mehrheitlich an Geräten/Zügen. (Beine: Adduktoren, Abduktoren, Beinpresse, Beinbeuger, Ausfallschritt; Arme/Schultern: Rotatoren, Trapez, Butterfly, Schulterdrücken, Latzug; Triceps und Biceps, Bauch/Rücken) Ich hab dann die Arme meist weggelassen, weil meine Schwester meinte, die seien in den restlichen Übungen eh schon drin. Alles bis auf Bauch und Rücken jeweils 8-12 Wiederholungen, wenn ich 10 konnte hab ich das Gewicht erhöht.

    Im Herbst hab ich mir dann ein neues Programm zusammengestellt, das ich aber nicht toll fand. Hier sollte ich plötzlich 15 Wiederholungen machen, was mir nicht ganz einleuchtete. Er hat mir zwei Kombi-Übungen mit Zügen gezeigt, einmal Kniebeugen plus Lat, einmal Adduktoren plus Trapez, da fand ich die 15 Wiederholungen nach logisch. Daneben für die Beine Beinbeuger und Abduktoren am Zug. Dann einige Übungen für die Arme mit Freihanteln, ein paar Rücken-/Schulterübungen plus wieder Bauch und Rücken. Ich sollte dann immer aus jeder Gruppe mind. 2 auslesen.

    Jetzt bin ich gerade im Ausland und hab einen Fitnessraum im Haus. Da ich viel Zeit habe, habe ich gesplittet trainiert, zweimal Arme/Schultern, zweimal Beine plus jedes Mal ein paar Übungen für den Bauch und den unteren/oberen Rücken auf der Rückenstreckerbank. Ich bin wieder zu 8-12 Wiederholungen übergegangen.

    Ich möchte gerne bei den Freihanteln bleiben, die find ich irgendwie cooler.

  5. Regular Client Avatar von dzairia
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    3.705

    AW: Krafttrainingsthread

    *abonnier

  6. Member Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.957

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich möchte gerne bei den Freihanteln bleiben, die find ich irgendwie cooler.
    Ich auch Und effektiver! Ich hab da letzten Sommer in wenigen Wochen mehr Fortschritte gemacht als im ganzen Jahr davor.

    Ich trainiere momentan, wie gesagt, im 2er-Split:
    Beine/Rücken: Squats (große Liebe!) und Deadlifts Langhantel sowie Lunges, Butterfly Reverse, Rudern, Shrugs und Arnold Press mit Kurzhanteln
    Brust/Bauch: Crossover am Kabelzug, Dips, Kickbacks, Fliegende und seitliches Oberkörperbeugen mit Kurzhanteln, Negativcrunches, Beinheben am Barren und immer noch eine Übung für den Bauch, die ich nach Lust u Laune variiere

    Ich suche momentan noch eine effektive Übung für die seitlichen Bauchmuskeln. Die Torsomaschine in meinem Studio wurde Ende letzten Jahres abgebaut, das Oberkörperbeugen bringt bei mir gar nichts, seitliche Crunches auch nur so mittelmäßig. Kennt da jemand was?

  7. Enthusiast Avatar von Discopumper
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    984

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Ich auch Und effektiver! Ich hab da letzten Sommer in wenigen Wochen mehr Fortschritte gemacht als im ganzen Jahr davor.

    Ich trainiere momentan, wie gesagt, im 2er-Split:
    Beine/Rücken: Squats (große Liebe!) und Deadlifts Langhantel sowie Lunges, Butterfly Reverse, Rudern, Shrugs und Arnold Press mit Kurzhanteln
    Brust/Bauch: Crossover am Kabelzug, Dips, Kickbacks, Fliegende und seitliches Oberkörperbeugen mit Kurzhanteln, Negativcrunches, Beinheben am Barren und immer noch eine Übung für den Bauch, die ich nach Lust u Laune variiere

    Ich suche momentan noch eine effektive Übung für die seitlichen Bauchmuskeln. Die Torsomaschine in meinem Studio wurde Ende letzten Jahres abgebaut, das Oberkörperbeugen bringt bei mir gar nichts, seitliche Crunches auch nur so mittelmäßig. Kennt da jemand was?
    Windmills (mit Kettlebells oder Kurzhanteln)

    Side Bends (mit Kurzhanteln)
    Beine werden entweder gar nicht oder weniger intensiv trainiert, da diese meist keinen größeren Einfluss bei Frauen haben.

  8. Senior Member
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.772

    AW: Krafttrainingsthread

    Bin auch dabei!

    Ich trainiere nun seit etwa 1,5 Jahren und bin bisher dem Ganzkörperplan treu geblieben. Der sieht aktuell wie folgt aus (3x Woche, jeweils 3x8-10 Wdh.):

    Kniebeuge
    Bankdrücken
    Latzug breit
    Kreuzheben / Langhantelrudern (je TE im Wechsel)
    Dips
    Latzug eng
    Kurzhantelschulterdrücken im Sitzen
    Seitheben
    Schräge Crunches auf der Negativbank + Beinheben im Supersatz

    Mit der Zeit bin ich leider der Meinung immer mehr Baustellen zu haben und würde gerne noch mehr Übungen machen, z.B. für Brust / Beine. Ab und zu ersetze ich die Kniebeuge durch Beinstrecker-/-beuger, weil ich bei der Kniebeuge mit der Zeit immer ein wenig Probleme mit dem unteren Rücken bekomme.

    Es muss also so langsam mal eine Veränderung / Split her ...

    Was sind denn so eure Ziele?
    Geändert von Chosi (26.01.2016 um 18:01 Uhr)

  9. Senior Member
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.772

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Ich suche momentan noch eine effektive Übung für die seitlichen Bauchmuskeln. Die Torsomaschine in meinem Studio wurde Ende letzten Jahres abgebaut, das Oberkörperbeugen bringt bei mir gar nichts, seitliche Crunches auch nur so mittelmäßig. Kennt da jemand was?
    Woran genau macht ihr die Effektivität fest?

    Ich meine, für mich funktionieren seitliche Crunches auf der Negativbank ganz gut, wenn ich die geraden Bauchmuskeln dabei mit Beinheben im Supersatz platt mache. So können diese bei den Crunches nicht mehr so viel mitarbeiten.

    Habe bisher aber auch noch keine andere Übung für die seitlichen Bauchmuskeln ausprobiert. (nur ohne Supersatz halt)

  10. Member Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.957

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von Discopumper Beitrag anzeigen
    Windmills (mit Kettlebells oder Kurzhanteln)

    Side Bends (mit Kurzhanteln)
    Side Bends sind doch das Gleiche wie seitliches Oberkörperbeugen - oder nicht, oder doch? Die überzeugen mich nicht so, vielleicht muss ich aber einfach mal zur 20kg-Hantel greifen

    Zitat Zitat von Chosi Beitrag anzeigen
    Woran genau macht ihr die Effektivität fest?
    Am Spiegelbild
    Nicht ganz ernst gemeint, wobei gerade der Trainingszustand meiner seitlichen Bauchmuskeln in der Tat auf den ersten Blick zu erkennen ist. Sind die in Form, hab ich nämlich eine schön definierte, schlanke Taille.

    Ansonsten halte ich mich an die Faustregel: die letzten Wdh. sollten nur noch mit Ach und Krach zu schaffen sein und die beanspruchten Muskeln sollten während des Trainings schön *spürbar* sein (bis hin zum Brennen, je nach Übung). Ist das nicht der Fall, erhöhe ich das Gewicht.

  11. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.038

    AW: Krafttrainingsthread

    Ich muss mal ganz blöd fragen, ob seitliche Planks nicht auch die Taille definieren. Darauf setze ich nämlich. Ohne Gewichte, nur Zuhause.

  12. Senior Member
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.772

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Ansonsten halte ich mich an die Faustregel: die letzten Wdh. sollten nur noch mit Ach und Krach zu schaffen sein und die beanspruchten Muskeln sollten während des Trainings schön *spürbar* sein (bis hin zum Brennen, je nach Übung). Ist das nicht der Fall, erhöhe ich das Gewicht.
    Ah, ok, so halte ich das auch. Wobei ich immer mit 8 Wdh. anfange, dann irgendwann 9 schaffe und wenn schlussendlich die 10 gut gehen (ich evtl. eine 11te schaffen würde), erhöhe ich das Gewicht und fange wieder bei 8 an...

  13. Inaktiver User

    AW: Krafttrainingsthread

    Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung von den ganzen Fachbegriffen. Und ich weiss auch nicht so recht, wie ich mir selber ein gutes Programm zusammenstellen kann. Ich glaube, ich sollte mich mal ein bisschen einlesen. Kennt ihr gute Links/Bücher?

  14. Member Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.957

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung von den ganzen Fachbegriffen. Und ich weiss auch nicht so recht, wie ich mir selber ein gutes Programm zusammenstellen kann. Ich glaube, ich sollte mich mal ein bisschen einlesen. Kennt ihr gute Links/Bücher?
    Ein richtig gutes Buch zum Thema hätte ich auch gerne mal. Da hab ich bisher noch nichts gefunden, was mich überzeugt hat.

    Ich finde Marathonfitness ganz gut, weil der Dinge/Trends auch mal kritisch hinterfragt und Trainingsmethoden und Mechanismen auch für Einsteiger leicht verständlich erklärt. Mir hat das anfangs für ein grundlegendes Verständnis sehr geholfen. Inzwischen frage ich meine Trainerinnen im meinem Studio sehr gezielt, wenn ich mir einen neuen Trainingsplan erstellen lasse, google dann aber immer auch ergänzend und habe im letzten Jahr einfach viel ausprobiert, was Ernährung und Training angeht, um meinen Weg zu finden.

  15. Stranger
    Registriert seit
    22.01.2016
    Beiträge
    13

    AW: Krafttrainingsthread

    Hallo,

    beim Krafttraining ist es immer eine Frage was man erreichen möchte. Will man sichtbar viel Muskel aufbauen, muss man schwere Gewichte heben und mindestens 2-3 mal die woche trainieren. Möchte man allerdings einen gut definierten Körper haben, finde ich ein tägliches kurzes Training bestehend aus Liegestützen, Sit-Ups und Curls am besten. Da reichen wirklich 10-20 Minuten am Tag....

  16. Inaktiver User

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Ich finde Marathonfitness ganz gut, weil der Dinge/Trends auch mal kritisch hinterfragt und Trainingsmethoden und Mechanismen auch für Einsteiger leicht verständlich erklärt. Mir hat das anfangs für ein grundlegendes Verständnis sehr geholfen. Inzwischen frage ich meine Trainerinnen im meinem Studio sehr gezielt, wenn ich mir einen neuen Trainingsplan erstellen lasse, google dann aber immer auch ergänzend und habe im letzten Jahr einfach viel ausprobiert, was Ernährung und Training angeht, um meinen Weg zu finden.
    Danke für den Link!

    Worauf achtest du denn bezüglich Training und Ernährung?

  17. Senior Member
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.772

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung von den ganzen Fachbegriffen. Und ich weiss auch nicht so recht, wie ich mir selber ein gutes Programm zusammenstellen kann. Ich glaube, ich sollte mich mal ein bisschen einlesen. Kennt ihr gute Links/Bücher?
    Kannst du dir denn nicht in deinem Studio einen deinen Zielen entsprechenden Plan erstellen lassen? War zumindest bei mir so. Mit der Zeit habe ich den Plan allerdings selbst etwas abgeändert.

    An Literatur/Blogs wäre ich auch interessiert. Ich finde die Artikel auf team-andro.de ganz nett (zB. Der Hypertrophie- und Kraftguide). Bin aber auch kein Experte...

  18. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2016
    Beiträge
    12

    AW: Krafttrainingsthread

    ich mache auch Krafttraining. gehe zwischen 4 und 6 Mal die Woche je 1-3 Std. ins Fitnessstudio, baue aber nicht viel Muskelmasse auf, weil ich danach Pilates/Yoga und Stretching mache. Und das ist das Geheimnis - ihr bleibt schön trainiert und seht dabei weiblich aus

  19. Member Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.957

    AW: Krafttrainingsthread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Danke für den Link!

    Worauf achtest du denn bezüglich Training und Ernährung?
    Puh. Long story short:
    unter der Woche eine Makroverteilung von 40/40/20 und 1500-1600kcal, am Wochenende achte ich nur darauf, dass ich genug Protein zu mir nehme, den Rest zähle ich dann nicht, nehme aber deutlich mehr kcal und Kohlehydrate zu mir. Grundsätzlich keine verarbeiteten Lebensmittel und kein industrieller Zucker, gesunde Fette, Post-Workout-Shake. Beim Training höre ich auf meinen Körper und mache auch mal ohne schlechtes Gewissen eine Pause, wenn ich merke, dass 'die Luft raus ist'. Ich hab anfangs den Fehler gemacht, zu schnell die Gewichte zu steigern, weil die Kraft grds. da war - die Ausführung wurde dann aber irgendwann unsauber. Inzwischen nutze ich lieber geringere Gewichte und steigere erst dann, wenn ich merke, dass meine Muskeln während des Trainings nicht mehr ausreichend beansprucht werden und ich mit dem niedrigen Gewicht endlose Wdh machen könnte.

  20. Member Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.957

    AW: Krafttrainingsthread

    Nutzt jmd von euch Handschuhe beim Training? Ich bekomme immer schnell Schwielen (früher am Latzug, jetzt durch's Kreuzheben) - aber irgendwie kommen mir Handschuhe lächerlich vor... 🙊

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •