+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.344

    Post-Baby-Bauch soll weg

    Mein Kind wird nun schon bald zwei und mein Bauch ist immer noch sehr groß. Eigentlich fast so, wie kurz nach der Geburt würde ich schätzen . Ich hab natürlich Rückbildung gemacht und auch so Mamafitness 1 x pro Woche im Babyjahr, aber zu Hause so gut wie keine Übungen und auch keinen Ausdauersport. Seit ich wieder arbeite, also seit fast 1 Jahr, mache ich selten Sport (Zeitmangel, innerer Schweinehund und so). Gewichtsmäßig bin ich ganz zufrieden, könnte aber auch gerne noch 3-5 kg. weniger sein. Was mache ich nun, um effektiv den Bauch wieder flacher zu kriegen? Ich hätte Zeit für ca. 2-3 mal Sport pro Woche und eben Übungen zu Hause.

    Was ich ganz gerne mache ist Schwimmen, das mache ich seit kurzem 1 x pro Woche. Dann würde ich gerne noch einen Kurs machen, Yoga oder Pilates oder Bauch-Beine-Po oder sowas.

    Kennt Ihr gute Übungen für zu Hause, evtl. Youtube-Video oder so?

    Was würdet Ihr empfehlen, lieber zwei Mal Kurs und ein mal Schwimmen, oder andersrum? Was ist effektiver für den Bauch?

  2. V.I.P. Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    19.944

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Ich finde Planken immer noch am allerbesten für den bauch, auch wenn es wehtut

    Auf den Unteramen und seitlich für die Taille.

    1
    2

    Kann man super zuhause in 10min machen.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  3. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.344

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Das sieht gut aus, danke schonmal! Und das macht man dann einfach ein paar Mal so lange wie mans schafft? Oder empfiehlt sich ein bestimmter Rhythmus (mit Stoppuhr oder so)?

  4. V.I.P. Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    19.944

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Ich mach das mit der Stoppuhr. Angefangen mit 20 Sekunden über einige Wochen auf ne Minute gesteigert. 3 Durchgänge je Übung. Das ist schnell gemacht.
    Ich finde, es strafft das Korsett ganz schön und ich hab das Gefühl, dadurch ist mein Bauch flacher geworden. Ich hab zwar auch abgenommen aber schon vor der Abnahme weniger cm Umfang gehabt.

  5. Member Avatar von sandpapertears
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    1.848

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Schwimmen ist ja eher für den ganzen Körper, aber ist ja auch sinnvoll, da ja alles am Körper "fit" sein soll. Yoga und Pilates sind auch eher Ganzkörpertrainings. Aber das passt ja, wenn du Zuhause noch gezielt was machen möchtest. Solltest eben pro trainierter "Region" einen bis zwei Tage Pause lassen, damit die Muskeln wachsen können. Also zum Beispiel nicht jeden Tag Bauchmuskeln trainieren, sondern 2-3 Mal die Woche. Das Planking ist super, Sit-Ups natürlich, so was vielleicht: https://www.youtube.com/watch?v=KDhv4n_4-KA ? Da gibt´s ja viele Videos eigentlich. Aber die Pause dazwischen ist wirklich wichtig, dann lieber öfter mal Spazieren gehen dazwischen oder so. Und eben die Ernährung. Zu viel Fett, Süßes, KH fördern - also bei mir - die "Speckschicht". Macht echt viel aus. Berichte mal
    Hab keine Angst vor den Schatten. Denn es bedeutet nur, dass irgendwo ein Licht brennt.

  6. Alter Hase Avatar von 5% mehr
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    7.387

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Haha, Abo. Yogalates fand ich ganz gut, bloederweise kann ich jetzt zu den Zeiten nicht mehr, es gibt aber auch so yt Videos. Ich kann mich nur alleine dazu nicht aufraffen, obwohl es mir in der Gruppe immer Spass gemacht hat...

    moderation kills the spirit

  7. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.344

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Danke! Das mit der Pause ist nochmal ein guter Hinweis. Eigentlich wusste ich das auch schonmal, aber jetzt war ich wohl übermotiviert und hatte mir vorgenommen, jeden Tag Bauchmuskeltraining zu machen (Planks und Crunches eben). Jeden zweiten Tag ist dann wohl echt besser. Vielleicht an den anderen Tagen dann eher was Ausdauermäßiges wie Schwimmen oder Laufen. Süßigkeiten einschränken versuche ich auch schon.

  8. Member Avatar von sandpapertears
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    1.848

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Hört sich doch schon mal gut an! Braucht halt Geduld und Durchhaltevermögen
    Hab keine Angst vor den Schatten. Denn es bedeutet nur, dass irgendwo ein Licht brennt.

  9. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.344

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Ohje, Geduld ist nicht so meine Stärke. Wie lange hat es bei Euch gedauert, bis Ihr sichtbare Erfolge hattet?

  10. V.I.P. Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    19.944

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Mit dem Maßband nach 3 Wochen.

    Ich hab parallel aber auch an meiner Ernährung geschraubt und esse jetzt weniger Zucker und kleinere Portionen (nicht wie ein Spatz, aber vorher hab ich essen können, wie ein Scheunendrescher).
    Habe auch täglich was gemacht, aber dann eben an einem Tag was für die Beine, am nächsten mehr Brust, dann mehr Bauch und dann wieder mehr Rücken. Wobei ich dabei immer geplankt habe.
    Jetzt mache ich noch 1-2 mal die Sache was, bin faul geworden. Aber durch die Essensumstellung halte ich das Gewicht

  11. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.781

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Weißt du denn, wodurch diese Fülle des Bauches entsteht bzw. aus was sie besteht? Wiegst du mehr als vorher?

    Wenn es nämlich einfach Fett ist, solltest du Fettabbau betreiben, was nur durch ein Kaloriendefizit zu erreichen ist. Mit Sport kannst du natürlich Muskeln aufbauen, aber dadurch wird der Bauch ja erstmal nicht schlanker, sondern sogar eher dicker, wenn die darüber liegende Fettschicht nicht reduziert wird.
    Lokale Fettverbrennung gibt es nicht, du nimmst also nicht etwa gezielt am Bauch ab, wenn du Bauchübungen machst.

    Oder könnte das vielleicht anderes Gewebe sein, das da irgendwie durch die Schwangerschaft durcheinander gekommen ist? (Sorry, kenne mich mit Schwangerschaftsfolgen nicht so aus, habe aber von sowas schon gehört, da waren dann irgendwelche "Bestandteile" des Bauches überdehnt/verschoben oder so.)

  12. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    2.881

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Zitat Zitat von DieKathi Beitrag anzeigen
    Mit dem Maßband nach 3 Wochen.
    Ich bin schon fast drei Monate jetzt dabei und ich seh immer noch keine Erfolge

  13. V.I.P. Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    19.944

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Du bist bestimmt schon ganz schlank

    Thethys, natürlich kann man nicht gezielt Fett abbauen, aber ich hatte das Gefühl, dass durch das Planken und allgemein etwas Kraftttainig meine Haltung sich verbessert hat und der Bauch etwas flacher geworden ist.
    Fett am Bauch hab ich immer noch reichlich, aber fürs Wohlfühlen waren die Schritte bisher sehr wichtig.

  14. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.344

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Tja, ich weiß nicht so genau, wo das Problem liegt. Ich wiege ca. 5 kg mehr als vorher, von daher kann es natürlich schon auch am Fett liegen. Aber meine Beine und Arme z.B. sind nicht dick und ich bin auch noch lange nicht übergewichtig (BMI 22,5).

    Wenn ich die Bauchmuskeln im Stehen anspanne, den Bauch also etwas einziehe, sieht er auch ganz flach aus. Aber das ist wahrscheinlich bei jedem so, oder?

    Leider habe ich mir noch kein Maßband zum Messen besorgt. Irgendwie habe ich aber auch Angst vor der Wahrheit, dass der Bauchumfang so hoch ist wie in der 25. Schwangerschaftswoche oder so .

    Naja, immerhin bin ich noch dabei mit 2-3 Mal Sport pro Woche und zusätzlich alle 2 Tage Planks und Crunches. Ernährung wechselhaft. Auf jeden Fall schon ein Erfolg: ich fühle mich besser und fitter, obwohl ich am Bauch keinen Unterschied sehe.

  15. Inaktiver User

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Es liest sich so, als wärst du schon ziemlich schlank (BMI von 22 spricht ja auch dafür).
    Und so leid es mir tut, aber wenn du einen richtigen Effekt sehen willst, sichtbare Bauchmuskeln oder so, dann müsstest du neben dem Sport vorallem deine Ernährung umstellen.
    Ansonsten würde ich dir raten, Geduld mit dir selbst zu haben. Wenn du dich fitter fühlst, dann ist das doch auch echt viel wert. Die Frage, die man sich stellen muss: Wie viel wert ist einem ein schlankerer Bauch? Wie hart will man dafür trainieren und was will man alles nicht essen? bzw. ist es das einem echt wert?

  16. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.344

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Sichtbare Bauchmuskeln müssen es ja gar nicht sein, aber es wäre schon schön, wenn ich nicht mehr auf meine "Schwangerschaft" angesprochen würde Habe jetzt mal nachgemessen und der Umfang entspricht tatsächlich der 24. Schwangerschaftswoche .

    Ernährung: ich versuche halt, weniger Süßes und Fettiges zu essen. Ansonsten hab ich von Ernährung keinen Plan, ich war immer schlank (früher sogar immer knapp an der Grenze zum Untergewicht) und habe mich nie damit beschäftigt.

  17. Inaktiver User

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Sichtbare Bauchmuskeln müssen es ja gar nicht sein, aber es wäre schon schön, wenn ich nicht mehr auf meine "Schwangerschaft" angesprochen würde Habe jetzt mal nachgemessen und der Umfang entspricht tatsächlich der 24. Schwangerschaftswoche .

    Ernährung: ich versuche halt, weniger Süßes und Fettiges zu essen. Ansonsten hab ich von Ernährung keinen Plan, ich war immer schlank (früher sogar immer knapp an der Grenze zum Untergewicht) und habe mich nie damit beschäftigt.
    weniger Süßes und weniger Fettiges ist ein netter Plan, aber das hilft in unserem Alter nicht mehr wirklich, tut mir leid. Es gibt bestimmt auch Menschen, bei denen das funktioniert, aber die allermeisten Körper funktionieren so nicht.

    Persönlich würde ich dir zu effektivem Krafttraining raten (also nicht nur ne halbe Stunde halbherzig an den Gewichten rummachen, sondern mit einem Trainingsplan arbeiten und SCHWITZEN). Plus entsprechende Ernährung: Am besten Proteinreich und mit wenig Kohlenhydraten.

  18. Addict Avatar von Jude
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    2.241

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Ist deine Bauchspalte geschlossen? Hast du das in/nach der Rückbildung mal geprüft?

    Im 1. Rückbildung hat uns die Hebamme erzählt, wie ne Frau nach dem 2. Kind total verzweifelt war. Hat gesportelt wie sonst was und Gewicht war auch super, aber der Bauch ne Katastrophe. Letztendlich stellte sich raus, dass die Spalte sich nicht geschlossen hatts und das massive Trainieren der geraden Bauchmuskeln den Spalt sogar noch richtig gedehnt hatten - es passte wohl fast ne Faust durch. Logisch, dass da Null Form da war.

  19. Addict Avatar von jackalope
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    2.423

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Ich hab zwar keine Kinder, aber ich musste wegen meines Rückens was für den Bauch tun und hab auf Anraten meiner Physio vor allem Planks gemacht. Nach zwei Monaten mehr oder minder täglichen Geplankes war ich beim ehemaligen Physio einer Bundesligamannschaft, der hin und weg war von meiner Bauchmuskulatur und er habe in seinem Leben schon viele muskulöse Menschen behandelt (ist kein Sixpack, aber Planks stärken auch die seitliche Muskulatur super, das spürt und sieht man). Es ist halt super, weil man nur kurz leidet, ich mach meine Übungen immer, während morgens mein Kaffee zieht.
    Zur Ernährung: Es hilft, drauf zu achten, dass die Kohlehydrate in genau der Reihenfolge aus Gemüse, Obst und erst danach aus Getreideprodukten (da aber Vollkorn) gedeckt werden, zugesetzter Zucker in verarbeiteten&zubereiteten Lebensmitteln nicht mehr als 24 g pro Tag. Bei den Inhaltsangaben schauen ob Zucker oder Zucker unter Decknamen auftaucht, dann weißt du ob welcher vorhanden ist und kannst es anhand der Nährwertangabe berechnen. Das Zeug ist bekanntermaßen in abartig vielen Lebensmitteln, da bin ich alle meine Stammsachen mal durchgegangen und hab zuckerhaltige durch welche ohne ersetzt (Brot, Frischkäse,...). Wenn man auf diese versteckten Quellen nicht achtet, kommt man verdammt schnell auf ein Vielfaches des empfohlenen Maximums. Zucker nehme ich jetzt nur noch in der Form zu mir, in der
    ich ihn bewusst genießen kann, nämlich in echten Süßigkeiten

  20. Junior Member Avatar von entegut allesgut
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    588

    AW: Post-Baby-Bauch soll weg

    Zitat Zitat von jackalope Beitrag anzeigen
    Ich hab zwar keine Kinder, aber ich musste wegen meines Rückens was für den Bauch tun und hab auf Anraten meiner Physio vor allem Planks gemacht. Nach zwei Monaten mehr oder minder täglichen Geplankes war ich beim ehemaligen Physio einer Bundesligamannschaft, der hin und weg war von meiner Bauchmuskulatur
    wieviele machst du davon täglich bzw. wieviele minuten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •