Antworten
Seite 26 von 26 ErsteErste ... 16242526
Ergebnis 501 bis 510 von 510
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    ich habe ein buch genommen, das es in der bücherei gab. ich denke, dass in jedem buch mehr oder weniger das gleiche steht.
    es ist auch eine ganz andere situation.

    pinguin hat ja schon abgenommen und weiß somit, was ihr guttut. ich habe einfach dieses 5:2 prinzip gemacht, weil ich gehört hatte, dass man damit leicht abnehmen kann. Ich hatte bis dahin noch ncihts abgenommen. Natürlich hat es nicht geklappt.

    darum würde ich es empfehlen

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Ich spreche mit Menschen darüber, ja. Mich belastet im Moment auch, dass ich sehr weit vom intuitiven Essen entfernt bin, weil ich so Angst vor einer Zunahme habe. Das war schonmal besser.

    Intervallfasten mache ich, aber nicht extrem streng. Meist esse ich zwischen 12 und 20 Uhr. Wenn das mal an einem Tag nicht funktioniert, ist das aber für mich ok. Kalorien zählen ist mir wichtiger.

    Ich esse aktuell zwischen 1500 und 1600 kcal und gehe 3x pro Woche ins Fitnessstudio, manchmal noch 1x walken und gerade geht das Gewicht wieder etwas runter. Nach dem heutigen Gewicht bin ich noch genau 5 kg vom Zielgewicht entfernt. Das möchte ich gerne noch mit Disziplin schaffen und mich dann langsam an die Erhaltung rantasten und langsam zum intuitiven Essen kommen.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Ich habe nach 1,5 Wochen Urlaub ein weiteres kg drauf Der Plan ist jetzt bis Weihnachten etwas Gewicht zu verlieren (weil ich dann garantiert wieder 1kg zunehme).

    Bin jetzt so 3kg über dem niedrigsten Gewicht von diesem Sommer und 5kg über Zielgewicht. Aber noch gute 4kg unter dem Höchstgewicht von Anfang des Jahres.

  4. Fresher

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Geht mir auch so. Ich war bei meinem Wohlfühlgewicht angekommen. Ich schaffe es dann im Urlaub trotz viel Bewegung (tgl 1 bis 1,5 h joggen + was man sonst noch so geht) 3 kg zuzunehmen. Dann hab ich 3 Monate gebraucht, um das wieder abzunehmen. Zack, nächster Urlaub, da hab ich es dann auch in 2 Wochen geschafft 3 kg mehr zu haben. Na ja, nützt ja nichts, will jetzt nur die Bremse treten, dass es nicht mehr so viel wird wie letztes Jahr.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Die passende Balance aus Disziplin und auch mal einfach genießen ist schwer zu finden.
    Für mich gehört gutes Essen halt auch zum Urlaub dazu. Ansonsten ist meine Devise, dass ich unter der Woche drauf achte, und Sonntags dann halbwegs esse, was ich will, meistens ein spätes großes Frühstück und dann abends kochen. Dadurch, dass das Mittagessen ausfällt, ist es nicht ganz so schlimm.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Manchmal muss ich mich daran erinnern, dass ich immernoch ca. 12 kg unter meinem Höchstgewicht 2015 bin.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    beim tagesintervallfasten ist ja 12:12 das mindestmaß. ich versteh das voll, dass du angst vor einer zunahme hast, aber glaubst du denn, dass das wieder so einreißt wie früher als du übergewichtig warst? (ich will dich damit jetzt nicht beleidigen, ich kann ja nicht wissen, warum du übergewichtig geworden bist. ICH gehe halt bei solchen aussagen immer von MIR aus, und bei mir war es halt süßigkeiten / "junkfood" konsum ohne massen.) und ich würde so halt nicht mehr essen. bei süßigkeiten habe ich es manchmal immer noch schwer, aber so ungesunde hauptmahlzeiten würde ich nicht mehr essen.

    und das, was du abgenommen hast, ist einfach wahnsinnig gut!!!

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Manchmal muss ich mich daran erinnern, dass ich immernoch ca. 12 kg unter meinem Höchstgewicht 2015 bin.
    Und das kannst du feiern.
    Darauf kannst du doch echt stolz sein.
    (Und ich beneide dich ein ganz kleines bisschen, aber nur ein bisschen, da ich meinen Körper mittlerweile echt mag und ich keine Selbstkasteiung mehr mag - gesunde Ernährung ja, aber eben keine Restriktionen).

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    beim tagesintervallfasten ist ja 12:12 das mindestmaß. ich versteh das voll, dass du angst vor einer zunahme hast, aber glaubst du denn, dass das wieder so einreißt wie früher als du übergewichtig warst? (ich will dich damit jetzt nicht beleidigen, ich kann ja nicht wissen, warum du übergewichtig geworden bist. ICH gehe halt bei solchen aussagen immer von MIR aus, und bei mir war es halt süßigkeiten / "junkfood" konsum ohne massen.) und ich würde so halt nicht mehr essen. bei süßigkeiten habe ich es manchmal immer noch schwer, aber so ungesunde hauptmahlzeiten würde ich nicht mehr essen.

    und das, was du abgenommen hast, ist einfach wahnsinnig gut!!!
    Im Moment fühlt es sich so an als würde ich meinen Körper kaum noch kennen. Egal, was und wie viel ich esse, mein Körper funktioniert nicht mehr. Also unter Bedarf essen führt nicht zwangsläufig zur Abnahme. Manchmal ja, manchmal stagniert das Gewicht, manchmal geht es hoch und bleibt dann auch oben.

    Zugenommen habe ich durch emotionales Essen/eine Essstörung. Aber nicht mit krassen Fressanfällen, sondern jeden Tag über Bedarf essen. Mal sehr stark, das würde aktuell eher nicht passieren. Mal nur etwas, aber schon kontinuierlich. Emotionales Essen betäubt Gefühle und damit hab ich Krebserkrankung, Arbeitsunfähigkeit und den ganzen Schmu überlebt. Hatte also auch seinen Sinn.

    Am liebsten wäre mir, wenn ich jetzt noch die 5 kg mit Disziplin abnehme und dann anfange, 1 oder 2 Tage pro Woche nicht mehr zu tracken und schauen, was passiert. Ich versagen mir aktuell so viel, dass meine Psyche gerade nicht mehr gut klar kommt. Aber z.B. heute habe ich 1 kg mehr. Zyklus ist es nicht, gegessen habe ich wie jeden Tag. Und das macht mich kirre. Nicht so häufig wiegen. Ja, klappt nur bedingt.

    Rational denke ich, dass ich die 5 kg ignorieren und meine Psyche in Ordnung bringen sollte. Also nicht mehr so viel verzichten und dennoch gesund essen. Das fühlt sich gerade an wie Aufgeben kurz vor dem Ziel.

    Ich habe mich etwas mit Ernährungspsychologie befasst. Kent ihr Bastienne Neumann? Sie hat einen guten Podcast dazu. Leider finde ich hier keine*n Ernährungspsycholog*in. Ich bin Ende November bei einer neuen Hausärztin, die auch Ernährungsmedizin macht. Die werde ich mal fragen. Ernährungsberatung brauche ich nicht, aber irgendwie begleitende Beratung oder so. Mal sehen.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: fit & trainiert 2020 - auf ins neue jahr!

    Ich zähle aktuell wieder sehr brav, aber schaffe nur kleine Defizite. Irgendwie fühle ich mich mit Kälte und weniger Licht so energielos.

    Dabei gehe ich auch täglich spazieren, sonst wäre ich sicher dauernd drüber.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •