+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Inaktiver User

    Sehr ähnliche Sprachen gleichzeitig lernen

    Wie zum Henker macht man das nur?? Grrr...

    Den ersten Schritt habe ich schon mal gemacht, indem ich beides an derselben Sprachschule, nach derselben Methode und mit gleicher Regelmäßigkeit lerne, damit nicht eine zurückbleibt.
    Davor war es überhaupt unmöglich- jetzt ist es etwas besser, aber immer noch nicht perfekt.

    Macht es Sinn, die beiden Sprachkurse direkt hintereinanderzulegen, mit nur einigen Minuten Pause dazwischen? So nach dem Motto "ist auch schon egal, ich verwechsle es sowieso"?
    Bisher hab ich immer auf genug zeitlichen Abstand zwischen den Kursen geachtet, und verwechsle trotzdem ständig was.

    Oder kann man irgendwelche speziellen Übungen machen, um das konkret auseinanderzunehmen?

  2. V.I.P. Avatar von Leserin
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    14.239

    AW: Sehr ähnliche Sprachen gleichzeitig lernen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Macht es Sinn, die beiden Sprachkurse direkt hintereinanderzulegen, mit nur einigen Minuten Pause dazwischen?
    Sprachenlernen ist immer individuell, aber ich wage zu behaupten, die Antwort auf diese Frage ist: "Eher nein".
    Ich habe zwei ähnliche Sprachen gleichzeitig gelernt, und mir hat der zeitliche Abstand geholfen. Ich weiß das, weil ich mal zwei Klausuren -die erste in Sprache A, die zweite in B- ohne Pause (es sei denn, das Hetzen von Hörsaal zu Hörsaal zählt) geschrieben habe und das - obwohl ich mit den beiden Sprachen und auch der Parallelsituation grundsätzlich gut klarkam - nicht besonders toll war (es kam hinzu, dass ich an dem Tag auch noch eine andere Klausur geschrieben hatte, also eh schon recht fertig war).

    Als zusätzlichen Tip kann ich Dir nur geben, die Aussprache beider Sprachen ganz genau zu lernen und besonders die Unterschiede beim Lernen / Lesen genau zu artikulieren. Irgendwann leitet einen dann die Prosodie ganz gut durch den Vokabel-Irrgarten. Man spürt dann, woher man die Vokabel eher nicht nehmen sollte, weil die Aussprache "haken" würde.
    Ansonsten gibt es halt Leute, die gut parallel ähnliche Sprachen lernen können und solche, die mit zwei völlig unterschiedlichen besser fahren. Wenn Du merkst, dass es auch nach etwa einem halben Jahr bis Jahr nur ein Krampf ist, prüfe Dich am besten selbst noch mal.
    Keyboard not found. Press F1 to continue.

    -

  3. Inaktiver User

    AW: Sehr ähnliche Sprachen gleichzeitig lernen

    Wie schlimm es objektiv ist, kann ich nicht wirklich beurteilen. Ich lerne beide Sprachen mit native speakers, und die reagieren auf meine Fehler ganz unterschiedlich.
    Die Spanier sind total cool, gehen darüber hinweg (meistens komm ich sowieso sofort selbst drauf), fragen vielleicht irgendwann mal nach dem x-ten Versprecher völlig wertneutral, ob ich denn auch Italienisch lernen würde, kommentieren meine Antwort aber nicht weiter.

    Die Italiener hingegen fahren beim ersten Fehler wie von der Hornisse gestochen auf und gebärden sich, als würden sie grade vergiftet, geköpft und gevierteilt gleichzeitig werden- also wie gesagt, ich weiß nicht, wie schlimm es tatsächlich ist

    Ich verwechsle halt wahnsinnig oft Zahlen, die fallen mir selbst in einer einzigen, völlig isolierten Fremdsprache schwer.
    Und kleine Wörter, ich mach mit ziemlicher Sicherheit mindestens einmal pro Stunde einen y/e- oder perche/porque-Fehler.
    Oft sind gewisse Wörter der anderen Sprache "verschüttet", wenn ich mal die andere intensiver gelernt hab. Deshalb achte ich auch stark drauf, beide gleich intensiv und regelmäßig zu lernen.

  4. Regular Client Avatar von crazy mary
    Registriert seit
    28.08.2003
    Beiträge
    3.624

    AW: Sehr ähnliche Sprachen gleichzeitig lernen

    mmh, darf ich fragen, weshalb du unbedingt beide sprachen gleichzeitig lernen musst? wäre es nicht besser, erst nur eine von beiden sprachen zu lernen, die dann aber so richtig gut? und zum abschluss dann auch ein praktikum, eine reise o. ä. in einem entsprechendem land zu machen, um die kenntnisse endgültig auszubauen?
    hab ich jedenfalls so gemacht. mein italienisch sitzt jetzt, so dass ich mich ohne allzu große bedenken ins spanische trauen könnte. kann ich nur empfehlen.

    (am rande: als ich anfing, italienisch zu lernen, konnte ich bereits französisch und studierte latein. da waren anfangs genügend verwechslungen vorprogrammiert, weshalb ich mir nicht vorstellen könnte, zwei kurse direkt hintereinander zu legen, die sich beide dem romanischen sprachraum widmen.)
    self-plagiarism is style.

  5. Stranger
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    10

    Lächeln AW: Sehr ähnliche Sprachen gleichzeitig lernen

    Es wäre eventuell sinnvoller die Sprachen an jeweils verschiedenen Tagen zu lernen und an einem Tag eine "Gegenüberstellung" vorzunehmen (damit du auch von dem Vorteil ähnliche Sprachen zu lernen profitieren kannst). Ich selbst kann das nicht so gut. Französisch und Spanisch ähneln sich ja nicht sooo sehr, aber dennoch neigte ich dazu manchmal etwas zu verwechseln und würde nicht noch einmal zwei Sprachen gleichzeitig anfangen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •