+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    63.162

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Ich wär aber auch sehr sauer auf meinen Ex gewesen, wenn der einfach so auf MEINE Geburtstagsparty gekommen wär, obwohl ich ihn ausdrücklich ausgeladen habe,
    I will dance
    when I walk away

  2. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Zitat Zitat von Delisha
    Ich wär aber auch sehr sauer auf meinen Ex gewesen, wenn der einfach so auf MEINE Geburtstagsparty gekommen wär, obwohl ich ihn ausdrücklich ausgeladen habe,
    geht ja auch nicht mehr darum. überhaupt nicht.

    danke für eure beiträge. das hilft mir viel.

    das mit dem idealisieren muss schon wahr sein, werd da mal drüber nachdenken.
    auf jeden fall erschreckt es mich, wie wenig man (bzw. ich) dinge wahrnimmt, wenn man "drinsteckt".

    gerne würd ich auch alte threads lesen, wo er während der beziehung noch ein depp war. aber die sind halt schon gelöscht.

    naja. vielleicht machts das ja alles leichter, endgültig damit abzuschließen...

    seufz.
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


  3. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Zitat Zitat von marelle
    ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen (ja sorry, dass ich schon wieder anfange von mir zu erzählen, aber das sind einfach so ähnliche beispiele). mein ex hatte zu dem zeitpunkt als ich mit einem anderen etwas hatte schon eine neue freundin, aber als er das mit mir erfahren hat, war er total aufgelöst und meinte, dass er das nicht von mir gedacht hätte und ich ihm eben nicht so egal bin wie er die ganze zeit behauptet hatte öhhm ja...und ER war derjenige der schluss gemacht hat.

    ein gemeinsamer freundeskreis macht das ganze natürlich nicht einfacher, wobei du dem problem ja immoment noch aus dem weg gehen kannst, dadurch, dass du im ausland bist. wie verhalten sich die freunde euch beiden gegenüber? also haben sich da so parteien gebildet?
    ich würde versuchen die probleme zwischen euch beiden so weit wie möglich (ich weiß selbst, dass das nicht so einfach ist) aus eurem freundeskreis rauszuhalten, damit es nicht dazu kommt, dass sich eure freunde zwischen euch beiden entscheiden müssen. wobei so wie es mir scheint, macht eher er den druck in diese richtung
    mein ex hat mir manchmal "verboten" auf irgendwelche parties von gemeinsamen freunden zu kommen und wenn ich trotzdem hin bin, ist er gerastet und hat mir trinken übergeschüttet oder so. ich kann dir da also auch nicht so viel rat geben. bei uns hat es sich zum glück mit der zeit etwas gebessert.

    ach, sowas ist einfach nicht schön
    oh ja, da ist wirklich sehr viel ähnlich bei uns. wie lang hats bei euch gedauert, bis zumindest ein hallo wieder ging? und wie ist es mittlerweile? ist er mit der von damals noch zusammen, und du?
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


  4. Member Avatar von marelle
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    1.195

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Zitat Zitat von lady milford
    oh ja, da ist wirklich sehr viel ähnlich bei uns. wie lang hats bei euch gedauert, bis zumindest ein hallo wieder ging? und wie ist es mittlerweile? ist er mit der von damals noch zusammen, und du?
    also wir sind mittlerweile knapp 8 monate getrennt, ich kann garnicht sagen, ab welchem zeitpunkt ein hallo wieder ging, weil es ein ständiges auf und ab war (vielleicht auch noch ist). wir hatten ja noch bis 3 monate nach der trennung eine affäre und haben uns ja bisauf streits zwischendurch gut verstanden. danach gab es phasen, in denen wir uns nicht einmal mehr angekuckt haben und erst heute haben wir telefoniert (klar, eigentlich nur smalltalk und über belanglose dinge, aber immerhin). ich kann aber nicht davon ausgehen, dass es ab jetzt immmer so "problemlos" zwischen uns laufen wird wie gerade im moment, leider

    ja, er ist noch mit der von damals zusammen und ich versuche ihnen, wenn sie zusammen sind, aber auch so, weitestgehend aus dem weg zu gehen. und mittlerweile hat auch der schmerz darüber nachgelassen...
    ich hatte seitdem keinen freund, wobei ich wohl gerade wieder etwas verliebt bin oder auch nicht, ich kann es nicht so richtig einordnen

    ich wünsche dir auf jeden fall viel kraft und wünsche dir, dass du irgendwie mit seinem verhalten umgehen kannst und auch mit ihm abschließen kannst

  5. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Zitat Zitat von marelle
    also wir sind mittlerweile knapp 8 monate getrennt, ich kann garnicht sagen, ab welchem zeitpunkt ein hallo wieder ging, weil es ein ständiges auf und ab war (vielleicht auch noch ist). wir hatten ja noch bis 3 monate nach der trennung eine affäre und haben uns ja bisauf streits zwischendurch gut verstanden. danach gab es phasen, in denen wir uns nicht einmal mehr angekuckt haben und erst heute haben wir telefoniert (klar, eigentlich nur smalltalk und über belanglose dinge, aber immerhin). ich kann aber nicht davon ausgehen, dass es ab jetzt immmer so "problemlos" zwischen uns laufen wird wie gerade im moment, leider

    ja, er ist noch mit der von damals zusammen und ich versuche ihnen, wenn sie zusammen sind, aber auch so, weitestgehend aus dem weg zu gehen. und mittlerweile hat auch der schmerz darüber nachgelassen...
    ich hatte seitdem keinen freund, wobei ich wohl gerade wieder etwas verliebt bin oder auch nicht, ich kann es nicht so richtig einordnen

    ich wünsche dir auf jeden fall viel kraft und wünsche dir, dass du irgendwie mit seinem verhalten umgehen kannst und auch mit ihm abschließen kannst
    du telefonierst mit ihm? das heißt, dass du ihm das ganze nicht übel nimmst, oder?

    das is halt auch so ein ding. manche sagen "'ÄH HALLO WIESO KUCKST DU DEN ÜBERHAUPT NOCH AN?" und ich denk mir halt "äh hallo den hab ich mal geliebt". und wenn er mich als "abgefuckter wichser" beschimpft und quer durchn club anschreit, dass er mich hasst, und stinkefinger zeigt, dann fühl ich mich auch kein bisschen beleidigt und denk nur "oh mann, der spinnt ja bzw. dem gehts ja echt scheiße".
    aber ich glaub, es wär gesund, ihn endlich auch mal zu hassen.

    wie wars bei dir? also mit deinen gefühlen. muss ja auch so ein ding zwischen "über die trennung wegkommen" und einfach nur wegen seinem neuen verhalten und vielleicht noch so manch anderer grübelei gewesen sein...
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


  6. Member Avatar von marelle
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    1.195

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    ich nehme ihm das schon übel, aber ich verzeihe es auch ganz schnell wieder. ich kann sowas einfach nicht so lange mit mir rumtragen.

    ich wollte versuchen mit ihm befreundet zu bleiben (ja, wie bei so vielen getrennten paaren), aber das hat nicht funktioniert und jetzt verusche ich, dass es nicht wegen allem zu einem streit kommt. deshalb lasse ich viele dinge auch einfach an mir abprallen. weil wenn er sieht, dass ich mich über ihn und sein verhalten aufrege gibt ihm das nur wieder bestätigung und er macht grade so weiter.

    viele freunde haben auch nur den kopf geschüttelt oder im nachhinein gefragt, wie ich das nur aushalte. ber ich hab keine lust und keine kraft mehr mich über ihn und sein verhalten aufzuregen.

    klar, und ich habe ihn trotz seines abartigen verhaltens in schutz genommen und ihn gerechtfertigt, wenn sich andere darüber aufgeregt haben. ich glaube, das ist einfach normal...selbst jetzt mache ich das manchmal noch, aber manchmal kann ich auch einfach zu anderen sagen, dass er ein arsch ist und das ist ja schonmal ein fortschritt.

  7. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    hast du noch viele gefühle zu ihm?
    und über was telefoniert ihr so?
    und warst du irgendwie froh, als das wieder ging? (also normal reden)
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


  8. Member Avatar von marelle
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    1.195

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    ich bin sehr froh, dass wir normal reden können. zwischendrin gab es schon so ein paar aktionen von ihm, wo ich dachte "okay.jetzt ist schluss.ich will einfach nichts mehr mit ihm zu tun haben." aber das ist nicht so einfach, vorallem wenn es ein mensch ist mit dem man einen teil seines lebens verbracht hat und der einem einmal alles bedeutet hat und den man geliebt hat. ich persönlich kann das dann nicht alles aufgeben und bin froh, wenn wir einen relativ normalen umgang haben (er umarmt mich jetzt nicht so wie andere mädchen aus unserer clique zur begrüßung, aber das ist okay. ich bin schon froh, wenn zwischen uns keine eiszeit herrscht).

    meine gefühle für ihn sind nicht komplett weg, aber ich weiß auch nicht ob sie das jemals sein werden, er war meine erste große liebe und so. wobei ich eben auch seine negative seite und das was nach der trennung war nicht einfach vergessen werden kann.
    ich hänge nicht mehr an ihm und trauere ihm nicht mehr nach, aber ein bisschen gefühl ist da schon noch für ihn.
    ich habe auch einfach noch nicht das gefühl für was neues bereit zu sein (was aber auch damit zusammenhängt, dass ich nicht weiß, ob er nicht morgen schon wieder austickt und ich das eigentlich niemandem an meiner seite zumuten möchte).

    wir haben z.b. darüber gesprochen, was wir zu weihnachten bekommen haben, was wir morgen und an silvester machen, also nicht wirklich persönlich dinge.

  9. Junior Member Avatar von gwendolynn
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    517

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    .
    Geändert von gwendolynn (28.09.2015 um 09:41 Uhr)

  10. Junior Member Avatar von gwendolynn
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    517

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    .
    Geändert von gwendolynn (28.09.2015 um 09:42 Uhr)

  11. Member Avatar von marelle
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    1.195

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Zitat Zitat von gwendolynn
    @marelle, ganz ehrlich, ich hab so nen Mist fast 2 jahre mitgemacht, geendet hats in ner Katastrophe für alle....
    Du kannst nichts neues beginnen wenn du noch weiter Kontakt mit ihm hast und nicht realisierst was wirklich passiert ist, diese negativen Sahcne nicht an dich ranlässt, und bis dahin bist du ziemlich abhängig von diesem menschen...ach es ist ein teufelskreis..tut mir leid vielleiht zu extrem ausgedrückt, aber ich weiss wie schwer es ist da den kontakt abzubrechen weil man das sehr gut versteht aber es ist wirklich besser glaub ichl.
    wenn ich ihn nicht jeden tag sehen müsste und mit ihm auskommen müsste, hätte ich den kontakt wahrscheinlich auch schon längst abgebrochen. ich meine, ich realisiere diese gemeinheiten ja und bin mir ihrer bewusst, aber ich bin es wirklich leid mich davon fertig machen zu lassen.

    und der kontakt geht mittlerweile nicht mehr von mir aus, ich habe aufgehört mich bei ihm zu melden eben nach besagten aktionen. er meldet sich halt bei mir 1-2 mal im monat, aber ich weiß auch nicht was das soll?! irgendwie würde er mich vielleicht doch noch gern kontrollieren können oder was weiß ich.

  12. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Zitat Zitat von gwendolynn
    Nicht umsonst lassen sich etliche in ihren Beziehungen immer wieder bis zum Anschlag fertig machen und kehren dann wieder zu den Partnern zurück(bsp. geschlagen werden, da "verzeihen" die das ja auch).....aber man muss doch auch mal nen Punkt setzen und die Realität sehen und solchen Leuten nicht immer mit Mitgefühl kommen.
    Zudem erkennt man auch je mehr Distanz man hat in was für ner blöden Wolke man steckt.
    das denk ich mir halt auch. von außen betrachtet schüttelt man den kopf und denkt sich, wieso lässt jemand sich das bieten? und selbst verzeiht man immer wieder.

    dazu kommt, dass es irgendwie ja auch gut tut, dass jemand, den man mal sehr geliebt hat und der einem weh getan hat, einen immer noch sehr wichtig findet und einen selbst richtig arg vermisst.

    blöd alles.

    Zitat Zitat von marelle
    und der kontakt geht mittlerweile nicht mehr von mir aus, ich habe aufgehört mich bei ihm zu melden eben nach besagten aktionen. er meldet sich halt bei mir 1-2 mal im monat, aber ich weiß auch nicht was das soll?! irgendwie würde er mich vielleicht doch noch gern kontrollieren können oder was weiß ich.
    und das tut er ja auch, wenn du wegen ihm keine neue beziehung aufbauen kannst.
    nicht mal, weil du ihn noch vermissen würdest / nicht abgeschlosen hast - sondern weil du angst vor seiner reaktion auf einen neuen partner hast.
    dass das ziemlich krass ist, ist dir schon klar, oder?
    aber ich kanns auch verstehen, wenn du gezwungen bist, ihn regelmäßig zu sehen...
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


  13. Member Avatar von marelle
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    1.195

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    ja, das ist schon krass, ich weiß. und wie gwendolyn schon sagte, es ist ein teufelskreis.

    ich habe nicht direkt angst vor seiner reaktion, sondern eher, dass er versucht es kaputt zu machen, weil er es mir nicht gönnt. ganz davon abgesehen hat sich bis jetzt auch noch nicht die gelegenheit für etwas neues ergeben. und wenn es soweit wäre, dann müsste ich versuchen eben keine rücksicht mehr auf ihn zu nehmen (was ich dann hoffentlich schaffe, aber es gelingt mir bei immer mehr dingen).

    es ist einfach eine beschissene schwierige situation.

    gute nacht allerseits

  14. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    ich hab noch bisschen über die sache mit dem geringen selbstwertgefühl nachgedacht.
    und ich glaub fast, diese art von jungs ticken deswegen so durch, weil die jahrelange bestätigung, die sie durch uns hatten, wegfällt.

    theorie:
    bei jedem schmerz, den sie uns bewusst oder unbewusst zugefügt haben, haben wir uns verletzt gezeigt. und das tat ihnen umgekehrt gut.
    (ich weiß nicht, ob du mit deinem auch viel streit und drama hattest, bevor es zu trennung kam - bei mir wars so, über jahre hinweg.)
    das hat ihnen gezeigt, dass wir sie für attraktiv, toll, liebenswert hielten. wir haben sie ja auch gnadenlos idealisiert. und das tat ihnen unglaublich gut.

    gleichzeitig hats uns aber auch immer unattraktiver gemacht: wer will schon ne frau, die sich in der beziehung viel bieten lässt und dabei immer kleiner wird?

    und irgendwann waren wir dann so unattraktiv, dass "deiner" schluss gemacht hat und "meiner" gleichgültig und respektlos mit der beziehung umgegangen ist.

    wir waren also weg.

    da fiel aber auf einmal die immerwährende, verlässliche ego-bestätigungsquelle weg. nach dem motto "wer glaubt jetzt an mich?" "wer zeigt mir, dass ich toll bin?" "wer macht mir stress, weil ich so attraktiv bin, dass andere frauen mich toll finden könnten?"

    wir beide haben uns losgelöst davon und sind eigene wege gegangen. du mit der affäre. und ich mit dem schlussstrich, den ich gezogen hab und mit dem weg ins ausland.

    das hat uns zum einen wieder attraktiver gemacht - und zum anderen die typen mehr und mehr verunsichert und in verzweiflung gestürzt. wir waren nicht mehr in reichweite als "du bist toll!"-quelle.
    vor allem aus dem grund, dass sie selbst das nicht erkannt haben, weil sie nie über sich nachgedacht haben. es gab nie ein "mist, ich muss was für mein ego tun. ich fühl mich klein, seit sie weg ist" stattdessen ein "sie ist weg und ich fühl mich klein, schäbig, einsam." und schließlich ein "sie ist schuld und ich hasse sie!"

    dazu kamen bestimmt schon auch routine-dinge, die sie auch vermisst haben - nähe, gemeinsam lachen, sex oder so. die den trennungsschmerz noch verstärkt haben. das will ich ihnen gar nicht absprechen. nur: ob es wahre liebe war, die sie da plötzlich erkannt haben, bezweifle ich.

    dieser plötzlich erwachte schmerz, der sich in vorwürfen, hasstiraden und aggression uns gegenüber äußerte, kam also aus dem kaputten ego und der orientierungslosigkeit.
    und der fehlenden reflektionsfähigkeit. leider nicht aus der wahren liebe zu uns, die plötzlich erkannt wurde.

    klingt logisch, oder? jemand, der aufrichtig liebt, hat ja höchstwahrscheinlich schon vorher das interesse, eine beziehung hinzukriegen. der will vertrauen und ne zukunftsperspektive.

    und dann drehen sie halt hohl. verlieren total die kontrolle. und versuchen vielleicht mit dem ganzen theater sogar, uns wieder zu verletzen. damit wir wieder verletzt reagieren und ihnen zurückgeben, was ihnen fehlt: bestätigung und orientierung.

    das ganze werden sie aber nie kapieren, weil sie zu dumm (aka unreflektiert) sind.

    verstehst du, was ich meine? hältst du das auch für möglich?

    ich hoffe, es war nicht zu durcheinander. jedenfalls wärs ein erklärungsversuch, warum nach einer beziehung, die am ende war, und für die sie nix getan haben, plötzlich totale verzweiflung und wutausbrüche folgen.

    sorry für die länge ich war im psychologischen flow
    Geändert von lady milford (30.12.2008 um 01:28 Uhr)
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


  15. V.I.P. Avatar von Moon**
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    11.825

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    super analyse.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben!

  16. Member Avatar von marelle
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    1.195

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    ja find ich auch! und da ist auch durchaus was wahres dran. also ob jetzt alles haargenau so übereinstimmt kann ich ja selbst nicht genau beurteilen, aber die grundthesen passen auf jeden fall

    und nochmal zum totalen kontaktabbruch: wir wohnen hier auf dem dorf, das heißt ich treffe auch immer wieder verwandte von ihm, die mich anscheinend sehr mögen und es nicht verstehen können (weil sie es ja auch nicht wissen) und das macht es auch unmöglich ihm aus dem weg zu gehen. es ist zwar nicht er selbst, aber es hat trotzdem was mit unserer zeit zu tun und erinnert mich eben, wenn ich die leute (die ich ja auch mag) treffe. ich hoffe das wird alles besser, wenn ich mal hier raus bin.

  17. Stranger
    Registriert seit
    08.02.2008
    Beiträge
    61

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    Also ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber das klingt ja nach extremen verletz sein bei ihm. das er aber nie zugeben würde!!!
    Außerdem habe ich festgestellt, dass sich der wahre charakter erst nach der Trennung zeigt. Also sei froh, dass du ihn los bist.
    Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

  18. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    er hat mich auch hure "genannt". also durch den ganzen club. daran hat mich heut ne freundin erinnert. haha. das ist einfach nur ...
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


  19. Alter Hase Avatar von lady milford
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Balingen (BW)
    Beiträge
    7.522

    AW: mit dem "neuen" exfreund klarkommen

    er hat übrigens auch einen kumpel und neu freundin von mir geschubst bzw. gehauen. und der hat ihm widerrum tags drauf ne email geschrieben, dass wenn er probleme hat, er sich hilfe suchen soll, anstatt alle möglichen leute mit einzubeziehen... das verhärtet die fronten sicher noch. aber berechtigt find ichs trotzdem.
    sind 2 zuviel, um frei zu sein
    oder brauch ich dich, um ich zu sein


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •