+ Antworten
Seite 51 von 177 ErsteErste ... 41495051525361101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.020 von 3529
  1. Urgestein Avatar von Delta
    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    9.188

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von Kirschkern Beitrag anzeigen
    klar. ich für mich find es nur grad irgendwie mal wieder sehr einschränkend :/
    ja, empfinde ich genauso es würde mir, glaube ich, einfach fallen, wenn ich schon mal eine beziehung gehabt hätte, ganz egal, wie lang das her sein mag. aber ich hätte schon mal so gefühlt und würde mich nicht so ausgegrenzt fühlen.
    findet ihr eigentlich auch, dass die zeit total rast? wir haben schon wieder november und je schneller das jahr immer vorbeigeht, umso trauriger werde ich,dass einfach wieder nix geklappt hat...

  2. Member
    Registriert seit
    22.01.2004
    Beiträge
    1.572

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von Delta Beitrag anzeigen
    ja, empfinde ich genauso es würde mir, glaube ich, einfach fallen, wenn ich schon mal eine beziehung gehabt hätte, ganz egal, wie lang das her sein mag.
    vielleicht sollte ich nicht so hartnäckig hier weiterschreiben, aber:
    mir bringen meine erfahrungen gar nichts! ich kann sie heute kaum noch nachvollziehen und fühle mich durch sie kein stück sicherer (meiner selbst sicherer oder im umgang mit männern oder oder). stimme eskobar also zu.

  3. Newbie
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    196

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    --> Delta.
    Finde auch das die Zeit viel zu schnell vergeht. Langsam denkt man an Weihnachten und Silvester und da kommt wieder die Frage, wo und mit wem feiert man. Man hat zwar immer noch Hoffnung, das etwas passiert (sind ja noch zwei Monate), aber wenn man es versieht hat man schon Jahreswechsel und ein weiteres Jahr alleine beginnt.

  4. Member Avatar von Candy Gulf
    Registriert seit
    08.10.2009
    Beiträge
    1.215

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    auch wenn etwas erfahrung einen unterschied macht, die probleme sind doch fast gleich: nicht glauben zu wissen wie es geht, selbstwertprobleme, kontaktängste.
    finde den wettbewerb "wer hat hier das schlimmere schicksal" etwas merkwürdig.
    .

  5. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.607

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von DanceAnn Beitrag anzeigen
    --> Delta.
    Finde auch das die Zeit viel zu schnell vergeht. Langsam denkt man an Weihnachten und Silvester und da kommt wieder die Frage, wo und mit wem feiert man. Man hat zwar immer noch Hoffnung, das etwas passiert (sind ja noch zwei Monate), aber wenn man es versieht hat man schon Jahreswechsel und ein weiteres Jahr alleine beginnt.
    Ja, ohja... das hat mich aber früher fast noch mehr genervt. Ich neige zum resignieren. Und letztes Silvester hat mich dann sehr positiv überrascht, ich hab' das Jahr mehr oder weniger in den Armen eines Mannes begonnen. (Da war dann leider aber auch nicht mehr. )
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  6. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.607

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von neela Beitrag anzeigen
    ja genau, bei euch KANN es gar nicht klappen. ihr seid einfach zu verkorkst. das ist doch irgendwie alles quatsch. es ist zufall, dass es bei mir geklappt hat, obwohl es für mich absolut untypisch ist, mich auf jemanden einzulassen. wenn es bei einem von euch zufällig auch irgendwann klappen sollte, seid ihr nicht mehr komisch? ich seh den unterschied immer noch nicht.
    Ach das war einfach ein bisschen überspitzt ausgedrückt von mir, sorry.
    An sich seh' ich's auch eher so wie kirschkern. Du kannst einfach auf etwas zurückblicken, was wir so nicht kennen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  7. Newbie
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    196

    Lächeln AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Ja, ohja... das hat mich aber früher fast noch mehr genervt. Ich neige zum resignieren. Und letztes Silvester hat mich dann sehr positiv überrascht, ich hab' das Jahr mehr oder weniger in den Armen eines Mannes begonnen. (Da war dann leider aber auch nicht mehr. )
    Das war höchsten mal ein positives Silvester, was? Und daran denkt man immer (hoffentlich) positiv zurück. Schade für dich, das nicht mehr draus geworden ist.
    Ich für meinen Teil feiere eigentlich gerne Silvester. Leider ist das Hauptproblem, das mein Freundeskreis fast jeder liiert ist und so richtig Partys werden nicht veranstaltet, das neue Leute dazu kommen. Hoffe das es dieses Jahr mit anderen Freunden besser und ereignissreicher wird.

  8. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.557

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von Candy Gulf Beitrag anzeigen
    auch wenn etwas erfahrung einen unterschied macht, die probleme sind doch fast gleich: nicht glauben zu wissen wie es geht, selbstwertprobleme, kontaktängste.
    finde den wettbewerb "wer hat hier das schlimmere schicksal" etwas merkwürdig.
    Ich find mein "Schicksal" nicht schlimm und ich weiß auch nicht, ob irgendjemand hier das in eine Rangfolge bringen will... Es geht in diesem Thread einfach um Fragen, die bei den Meisten im Freundeskreis keiner so direkt nachvollziehen kann, weil man mit steigendem Alter halt nicht mehr so viele Leute kennt, die noch nie eine Beziehung hatten und mit denen man auch reden kann.
    Und man fragt sich halt vielleicht eher, OB man komisch ist (in dieser Hinsicht), weil man zu denen gehört, die noch das Potential zur altjüngferlichen Katzenoma haben , die das Durchschnittsalter, wann die deutschen Jugendlichen (sic!) zum ersten Mal Sex haben (ca 17 Jahre) nach oben ziehen.

    Kann ja schon alles sein, dass man auch nach einer Beziehung diese von Dir angesprochenen Probleme haben kann, ich denk nicht, dass hier jemand davon ausgeht, dass eine Beziehung das Allheilmittel ist. Aber es ist nun mal allgemein so, dass man hinter Wissen nicht zurück kommt. Das merkt man dann gar nicht mehr. Denkt mal an Euer Studium oder Euren Job. Ich muss mich anstrengen, mir wirklich vorzustellen wie es ist, wenn man überhaupt noch nie was über die Funktion des Nervensystems gehört hat und bei nem Kopf-MRT nicht geich orientiert ist und einen Satz dazu sagen kann oder so. Wenn ich aber jetzt in der Radiologie arbeiten würde, würd ich mich trotzdem als blutigen Anfänger bezeichnen - zu Recht, bei vielen Sequenzen fühl ich mich wieder völligst blind, gut befunden könnte ich einen Bruchteil der Bilder, aber jemandem, der gerade angefangen hat, Medizin oder Psychologie zu studieren, würd ich nicht sagen, ah, Du bist Anfänger, schlag ein, ich auch.

    Aber mal zum Thema: Ich befürchte, ich bin in meinen überschießenden emotionalen Energien wirklich wieder dabei, mir einen Ersti auszugucken Und nun?
    Wenn ich mich schon gerade in jemanden verlieben muss, dann hätte ich IRGENDWANN doch gern mal was mit Perspektive... OK, vielleicht ist halt nicht irgendwann.
    Geändert von durga (05.11.2010 um 01:53 Uhr)

  9. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.607

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Ach durga, vielleicht triffst du ja auch einen, der so toll ist, dass das Alter egal ist. Einer, der mit mir Abi gemacht hat, ist jetzt mit einer Frau zusammen, die über 20 Jahre älter ist als er... Gut, das ist ein Extrem, aber wieso soll's dann mit ein paar Jahren weniger nicht klappen. Und das mit der Katzenoma gefällt mir. =D Mit einer Karodecke vor dem Kamin auf einem Schaukelstuhl...

    DanceAnn, jahaaa, das war toll. Aber ich denke an alle Silvester der letzten paar Jahre gern zurück, weil jedes auf seine Art und Weise toll war.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  10. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Ich sag mal was als stille Mitleserin, wenn ich darf



    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Kann ja schon alles sein, dass man auch nach einer Beziehung diese von Dir angesprochenen Probleme haben kann, ich denk nicht, dass hier jemand davon ausgeht, dass eine Beziehung das Allheilmittel ist. Aber es ist nun mal allgemein so, dass man hinter Wissen nicht zurück kommt. Das merkt man dann gar nicht mehr. Denkt mal an Euer Studium oder Euren Job. Ich muss mich anstrengen, mir wirklich vorzustellen wie es ist, wenn man überhaupt noch nie was über die Funktion des Nervensystems gehört hat und bei nem Kopf-MRT nicht geich orientiert ist und einen Satz dazu sagen kann oder so. Wenn ich aber jetzt in der Radiologie arbeiten würde, würd ich mich trotzdem als blutigen Anfänger bezeichnen - zu Recht, bei vielen Sequenzen fühl ich mich wieder völligst blind, gut befunden könnte ich einen Bruchteil der Bilder, aber jemandem, der gerade angefangen hat, Medizin oder Psychologie zu studieren, würd ich nicht sagen, ah, Du bist Anfänger, schlag ein, ich auch.
    Eine Beziehung bringt Wissen mit sich? Was lernt man denn da, was man ab da für immer kann? Wenn man drei Jahre nach der Beziehung keinen Flirt hatte, gar nichts, kann man doch wieder die gleichen Ängste haben wie vorher? Wenn man einmal gute Freunde hat, findet man doch danach nich schneller welche, bloß weil man "weiß, wie es geht". Klar, zu sagen, dass es die erste Beziehung ist, der erste Sex usw fällt weg. Und? Ein Mann der einen wirklich toll findet, dem man vertrauen kann, wird doch wohl nicht deswegen weglaufen und wenn, dann wäre er ja wohl ein Idiot und es gar nicht wert.
    Aber wenn sich das alles für einen so fern anfühlt, kann es trotzdem wieder eine Hürde sein. Sich so zu öffnen ist ja nun nicht gerade leicht und ich wage mal zu behaupten, dass das ja mit ein Grund ist, dass ihr niemanden findet. Nicht, weil ihr keinen findet, sondern vielleicht wegen euch selbst. Und die Probleme kann man ja immer wieder haben.
    Dein Vergleich ist seltsam, jemand der schonmal eine Beziehung hatte ist doch kein Experte auf dem Gebiet.

  11. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.607

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Ich glaube, es geht nicht darum, dass jemand Angst davor hat, dass ein Mann davonlaufen würde, weil wir noch nie eine Beziehung hatten.

    Was mir grad zu knabbern gibt: Man kann das alles im Nachhinein nicht ändern. Man kann nie erzählen, achja, damals, da hatte ich mit dem und dem die und die schöne Zeit.

    Und zum Thema nicht finden: Ja, das ein oder andere Angebot wäre da schon gewesen. Aber wenn ich vorher schon das Gefühl habe, das passt nicht, probier' ich es doch gar nicht erst aus. Blöd ist nur, wenn man es versäbelt, indem beide nichts sagen. Naja. Gegessen. Und ich möchte behaupten, dass es mir nicht sooo schwer fällt, mich zu öffnen, zumindest was "platonische Zwischenmenschlichkeit" angeht. Über was anderes kann ich ja nichts sagen. *hmpftz*
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  12. Urgestein Avatar von Delta
    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    9.188

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Ich glaube, es geht nicht darum, dass jemand Angst davor hat, dass ein Mann davonlaufen würde, weil wir noch nie eine Beziehung hatten.

    Was mir grad zu knabbern gibt: Man kann das alles im Nachhinein nicht ändern. Man kann nie erzählen, achja, damals, da hatte ich mit dem und dem die und die schöne Zeit.

    Und zum Thema nicht finden: Ja, das ein oder andere Angebot wäre da schon gewesen. Aber wenn ich vorher schon das Gefühl habe, das passt nicht, probier' ich es doch gar nicht erst aus. Blöd ist nur, wenn man es versäbelt, indem beide nichts sagen. Naja. Gegessen. Und ich möchte behaupten, dass es mir nicht sooo schwer fällt, mich zu öffnen, zumindest was "platonische Zwischenmenschlichkeit" angeht. Über was anderes kann ich ja nichts sagen. *hmpftz*
    genau damit sprichst du mir aus der seele! ich kann nix, aber auch rein gar nix erzählen! und das macht mich echt so traurig!
    und die letzten wochen träume ich fast jede nacht, dass ich schwanger bin und ich wünsch mir das so sehr irgendwann, eigene kinder zu haben und irgendwie ist in den letzten wochen der wunsch immer größer geworden. bekloppt oder? gerade ich, die die "basis" dazu noch nie hatte

  13. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Ich glaube, es geht nicht darum, dass jemand Angst davor hat, dass ein Mann davonlaufen würde, weil wir noch nie eine Beziehung hatten. *
    Das schrieb ichauch nur, weil Durga (?) schrieb, dass das bei neela nun mal beim nächsten Mal nicht so sein muss, wenn ich mich recht erinnere. Ich meinte nur, dass das vielleicht der einzige Unterschied ist, sie aber doch die gleichen Ängste haben kann.



    Was mir grad zu knabbern gibt: Man kann das alles im Nachhinein nicht ändern. Man kann nie erzählen, achja, damals, da hatte ich mit dem und dem die und die schöne Zeit.

    Und zum Thema nicht finden: Ja, das ein oder andere Angebot wäre da schon gewesen. Aber wenn ich vorher schon das Gefühl habe, das passt nicht, probier' ich es doch gar nicht erst aus. Blöd ist nur, wenn man es versäbelt, indem beide nichts sagen. Naja. Gegessen. Und ich möchte behaupten, dass es mir nicht sooo schwer fällt, mich zu öffnen, zumindest was "platonische Zwischenmenschlichkeit" angeht. Über was anderes kann ich ja nichts sagen. *hmpftz
    Vielleicht muss man sich von dem Gedanken frei machen, "so und so sollte es sein". Es steht ja nirgends geschrieben, dass du mit 16 deinen ersten Freund gehabt haben musst. Das kannst du doch jetzt noch alles nachholen.
    Und ich meine ja auch nicht, dass man jedes Angebot annehmen muss. Aber wenn ich hier schon lese, dass schon ein Kuss irgendwie so eine große Sache ist, die perfekt sein muss - das klingt nach so großen Druck.
    (ich bin übrigens selbst fast 24 und bisher ohne wirklich feste Beziehung)

  14. Junior Member
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    409

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von DanceAnn Beitrag anzeigen
    --> Delta.
    Finde auch das die Zeit viel zu schnell vergeht. Langsam denkt man an Weihnachten und Silvester und da kommt wieder die Frage, wo und mit wem feiert man. Man hat zwar immer noch Hoffnung, das etwas passiert (sind ja noch zwei Monate), aber wenn man es versieht hat man schon Jahreswechsel und ein weiteres Jahr alleine beginnt.
    Aber wir könnten doch mal folgegendes versuchen: Alle diejenigen von uns, die Silvester oder Weihnachten noch immer allein sind,können sich ja für eine bestimme Uhrzeit an Silvester oder besser Weihnachten hier im Forum verabreden. Dann ist es vielleicht nicht mehr ganz so schlimm mit der Einsamkeit. Hat da jemand Bock drauf?

  15. V.I.P. Avatar von nightscape
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    18.677

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    allein sein bedeutet doch nicht, dass man nicht mit freunden/familie feiern kann?!

    (uni)bücherverkauf


    .die tradition des samstagskuchens muss wiederbelebt werden.


  16. Junior Member
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    409

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Aber trotzdem kann man doch zusätzlich noch mit dem Forum feiern.

  17. Newbie
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    196

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von MissYou Beitrag anzeigen
    Aber wir könnten doch mal folgegendes versuchen: Alle diejenigen von uns, die Silvester oder Weihnachten noch immer allein sind,können sich ja für eine bestimme Uhrzeit an Silvester oder besser Weihnachten hier im Forum verabreden. Dann ist es vielleicht nicht mehr ganz so schlimm mit der Einsamkeit. Hat da jemand Bock drauf?

    Das ist zwar keine schlechte Idee.
    Aber ich denke und hoffe natürlich das ich wieder mit meiner Familie und Freunden feiere und da ist kein Internet weit und breit. Aber für diejenigen, die zu den Feiertagen zu Hause bleiben, finde ich das es keine schlechte Idee ist.

  18. Junior Member
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    409

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Muß ja nicht an Heiligabend sein oder um 0.00 am 31., aber vielleicht irgendwann nach dem Mittagessen...
    Geändert von MissYou (05.11.2010 um 22:09 Uhr)

  19. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.607

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Mmm ich weiß nicht, ob man sich besser fühlt, wenn man dann im Forum ist... Und irgendwann werden wir uns zufällig eh hier alle treffen.

    supernova, wie es "sein soll" ist mir auch ziemlich egal. Aber für mich fühlt es sich blöd an. Wenn mir jemand anderes das erzählen würde, würd' ich wohl sagen, na und, ist halt so. Alles blöd.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  20. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    supernova, wie es "sein soll" ist mir auch ziemlich egal. Aber für mich fühlt es sich blöd an. Wenn mir jemand anderes das erzählen würde, würd' ich wohl sagen, na und, ist halt so. Alles blöd.
    ok

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •