+ Antworten
Seite 1 von 177 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 3529
  1. Junior Member
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    409

    Daumen hoch Über 25 und noch nie einen Freund...

    Hallo,

    es gibt ja diesen netten "Über 20 und noch nie einen Freund"-Thread.

    Ich würde ganz gerne in Anlehnung daran einen "Über 25 und noch nie einen Freund"-Thread aufmachen, weil ich denke, daß in dem Alter dann nochmal ganz andere Sachen eine Rolle spielen (Kinderwunsch, alle Freunde verheiratet, wegen Stress im Job keine Zeit nach Männern zu suchen usw.).

    So, jetzt bin ich mal gespannt, ob sich jemand traut, sich zu outen...

  2. Fresher Avatar von hedi
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    239

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    geoutet!

  3. Junior Member
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    409

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von hedi Beitrag anzeigen
    geoutet!
    Juchu, ich bin nicht mehr allein

  4. Fresher Avatar von hedi
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    239

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    hehe

    nein das bist du gaaanz sicher nicht!

    vor allem bin ich ganz bei dir, dass da noch viel mehr sachen dazu kommen als mit 20 noch ...
    25 geht nun mal auf die 30 zu und ich hab irrsinnige angst wirklich über zu bleiben, vor allem weil ich total der meinung bis, sowohl intellegent, attraktiv und absolut nicht komisch oder freakig oder was auch immer bin ...

    gehts dir auch so, dass du eigentlich das selbstbewußtsein hast, aber das beziehungsding dennoch nicht funktioniert ...

    und was ich manchmal auch schmerzlich vermisse ist ganz einfach körperliche nähe, vor allem da meine sexuellen erfahrungen nicht übers küssen hinausgehen... und bei dir? bist du der typ für one night stands?

  5. Fresher Avatar von hedi
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    239

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    ah, und außerdem ist das leben meist auch ohne mann schön und wenn ich mir so manche freundinnen anschau sogar noch besser

    so a lá es geht nicht ohne und auch nicht mit so richtig

    vor allem wird das mit den jahren nicht leichter

  6. Stranger Avatar von Irmi
    Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    60

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    auch geoutet!!!!
    ohh, dass gefällt mir, dass es noch ein paar leute in meiner altersklasse gibt. ich hab zwar auch im anderen thread mal reingeschaut, aber ich finde auch, dass das alleinsein ab einem gewissen alter noch "schlimmer" wird.
    kennt ihr auch die situation, dass man immer am geburtstag oder sylvester denkt: so jetzt im kommenden jahr werd ich endlich auch jemanden finden. und dann ist der frust am nächsten geburtstag noch viel viel größer???
    ich gehe jetzt so langsam auf die 27 zu und finde es schon irgendwie komisch, dass meine gesamte zukunftsplannung nur mich allein betrifft, keinen freund, keinen mann und schon gar keine kinder, dabei kann ich mir inzwischen tatsächlich vorstellen irgendwann mal ne familie zu haben (früher habe ich das kategorisch ausgeschlossen).
    wenn ich mir meine freundinnen und ihre kerle anschaue ereilt mich zur zeit aber auch häufiger mal der gedanke: nein danke, dann ende ich lieber als verschrobene katzenomi!!!
    wie ist das bei euch mit familie und freunden, werdet ihr drauf angesprochen oder kommen auch mal blöde sprüche???
    Ever tried, ever failed?!
    Never mind!
    Try again, fail better!

  7. Fresher
    Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    204

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    ich hab gerade Zeit gefunden, mal darüber nachzudenken.

    Ich finde die ganze Diskussion in der Hinsicht überbewertet, weil es viele Leute gibt, die sich selbst etwas als Beziehung definieren, was nie eine wirkliche Beziehung war oder ist. So absurd das klingt. Zum Beispiel gab es am Gymnasium genug Mädels, die von ihrem Freund erzählten, und immer wieder davon sprachen, wie verliebt sie seien. Bei sämtlichen öffentlichen Veranstaltungen in der Schule, am Wochenende oder bei Feiern war dieser Mann aber nie da.

    Was hier eben nicht angesprochen wurde, ist meiner Meinung nach ... man sollte keinen Freund haben, weil man "einen zu haben hat". Im Unbewussten kenne ich nämlich sehr viele Personen, bei denen es einfach zum "guten Ton" gehört, regelmäßig vergeben zu sein. Das beeinhaltet schon: so lange dauern diese Beziehungen nicht.

    Ich würde gar nicht sagen, dass es so ungewöhnlich ist, was ihr schreibt. In meinem männlichen Freundeskreis z.B. die sind alle so 22-24 Jahre alt, hatten die allermeisten auch noch keine längere Beziehung in dem Sinne, dass diese intensiv war. Mit intensiv meine ich ... es ist mehr als gemeinsam zu schlafen, man plant sein Leben zusammen und richtet es aneinander auch aus ...

    Wenn ich z.B. mich im Netz mal mit Frauen Mitte 30 unterhalte und mir erzählen lasse, was sie für Erfahrungen mit Beziehungen gemacht haben ... dann hat das eine ganz andere Dimension, wie das was ich von Gleichaltrigen zu hören bekomme. Meist. Denn Ausnahmen kenne ich auch, z.B. ein Pärchen, das mit 22-23 jetzt 3-4 Jahre zusammen ist, mittlerweile zusammen wohnt und auch das, was ich unter Beziehung verstehe, führt.

    Ich finde diese Gedanken mit dem Alter ... das finde ich spricht eher für euch statt gegen euch. Überlegt doch mal ... ihr habt euch von außen nicht einreden lassen, einfach irgendwas anzufangen oder habt nicht, weil ihr grad Lust hattet, den Nächstbesten genommen ... ich finde, das sollte kein Grund zur Sorge sein. Manche Dinge im Leben kommen einfach oder sie kommen nicht, man kann das nicht beeinflussen, also gibts auch keinen Grund, sich darüber so viele Gedanken zu machen.

    LG
    Michael

  8. Stranger
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    68

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Ich oute mich mal auch. Schön, dass es euch gibt, Leute.
    Ich muss sagen, dass ich die Sprüche von der Familie und Bekannten von meinen Eltern und so auch recht schlimm finde. Von Gleichaltrigen nicht so.
    Aber von den o. g. kommen dann halt schon so krasse Sprüche, dass ich denke, das gehört sich eigentlich nicht. Die denken aber dann noch, sie sind die moralischen, weil sie verheiratet sind und Kinder haben und ich Single bin, was ja bedeutet, dass ich nur vergebene Männer verführen will und rumhure, klar. Ich hab manchmal echt das Gefühl, die setzten Single sein damit gleich. Oder damit, zu anspruchsvoll zu sein.
    Da kommen dann von der Cousine meiner Mutter so Sachen wie "oh, du kannst ja kochen! Dann kannste ja doch heiraten, auch wenn du das nicht willst!" (wer sagt, dass ich freiwillig Single bin??? Ach ja, hab ja vergessen, ich bin ja ne Karrierefrau die regelmäßig ONS hat). Und diese Frau, also die Cousine war echt schon drei mal oder so verheiratet und hatte doppelt so viele Beziehungen.
    Und dann von den Freunden meiner Eltern, wo ich echt denke: ja, bei euch liegt aber auch einiges im Argen, ändert doch erstmal euer Leben vielleicht? Da kommt: also, als ich in deinem Alter war, da hatte ich schon ein Kind und war schon lange verheiratet. In einem Ton.
    Mir fallen jetzt grad keine anderen Situationen ein, aber es gab sie, poste sie vielleicht auch später noch mal. Aber ich finde die Blicke von denen sagen dann oft auch echt schon alles. Als ob ich ne Bedrohung für die wäre oder so. Ich hab halt nen paar Cousins und Cousinen, die alle in der Nähe aufm Dorf wohnen, ungefähr in meinem Alter sind, und alle schon verheiratet, Kinder und so. Finde ich ja nicht schlimm, nur dann sollen die mich halt auch in Ruhe lassen. Wie du mir, so ich dir. (Die meinte ich vorhin jetzt nicht mit Gleichaltrigen, damit meinte ich meine Bekannten.)
    Ja, das geht mir auch so. Jedes Mal an Sylvester und zum Geburtstag denke ich: Aber dieses Jahr muss es doch mal klappen. Kann doch nicht sein, dass du immer noch nicht... Äh, Gott, oder Schicksal, oder was du auch bist: hier bin ich, hallo!
    Bin auch nicht unattraktiv, bin intelligent, gebildet, nicht zickig und all das. Hach, und dann diese vorwurfsvollen Blicke, jedes Mal an Sylvester und Geburtstag und all das. Das belastet mich echt und für mich ist das deshalb eben auch kein Spaß mehr.
    "Nicht freue ich mich auf das Sterben, nicht freue ich mich auf das Leben.
    Ich erwarte vielmehr das Schicksal, vollbewusst und achtsam."

  9. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Dass hilft Euch jetzt nicht weiter...
    Aber bei "Bauer sucht Frau" hatten die meisten Männer auch nie eine Freundin gehabt und dabei waren die alle um die 40.

    Fühlt Euch nicht wertlos oder minderwertig,bloß weil Ihr nie einen Freund hattet.Manchmal liegt es an den Umständen.
    Der richtige kommt irgendwann,wenn Ihr es nicht erwartet.

  10. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Der richtige kommt irgendwann,wenn Ihr es nicht erwartet.
    ich finde sowas hilft betroffenen am aller wenigsten.Gerade, wenn es von leuten kommt die schon mehrere glückliche beziehungen gehabt haben.Ich denke jeder frau, die noch nie einen freund hatte, ist klar, dass sich sowas nicht erzwingen lässt und das es genau so wenig erstrebenswert ist, bloß aus verzweiflung irgend nen typen "zum freund zu machen".

  11. Stranger Avatar von Irmi
    Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    60

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich finde sowas hilft betroffenen am aller wenigsten.Gerade, wenn es von leuten kommt die schon mehrere glückliche beziehungen gehabt haben.Ich denke jeder frau, die noch nie einen freund hatte, ist klar, dass sich sowas nicht erzwingen lässt und das es genau so wenig erstrebenswert ist, bloß aus verzweiflung irgend nen typen "zum freund zu machen".
    genau!!!
    ich könnt jedesmal an die decke gehen, weil darum gehts doch auch gar nicht, ich hab zwar bis her keinen freund gehabt, aber dass lässt ja nicht völlige soziale inkompetenz schließen. sonst hätte ich mich ja vielleicht auch schon dem nächst besten an den hals geworfen.
    trotzdem ist allein sein, manchmal einfach scheiße und es gibt halt dinge da helfen freunde und familie auch so gar nicht!!!
    Ever tried, ever failed?!
    Never mind!
    Try again, fail better!

  12. Fresher Avatar von hedi
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    239

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    jeep, genau das. manchmal gibs einfach situationen wo man jemanden um sich haben will, der kein freudn oder famileinmitglied ist, sondern einfach zu einem gehört und zu einem steht und einen einfach in den arm nimmt, mit dem gefühl dahinter dass er da ist...

  13. Fresher
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    203

    Daumen runter AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Bin zwar "erst" 25, aber ihr sprecht mir aus der Seele. Es ist eben auch vor allem die Sache, dass man das vielleicht ein paar Jahre akzeptiert, aber irgendwann will man einfach nicht immernoch und immer wieder dauerhaft alleine sein. Und selbst wenn dann Jammer-Sprüche kommen von anderen Singles, die schonmal Beziehungen hatten, ist das einfach nicht dasselbe. Die hatten schließlich schonmal Momente des zweisamen Glücks. Davon kann man als Dauersingle einfach nicht sprechen. Und Argumente, dass auch ne Beziehung nicht immer einfach ist, ziehen da auch nicht wirklich. Meistens isses doch eher so, dass man selber auch schon häufig genug, zum Teil richtig heftigen, Liebeskummer hatte, aber dennoch nie beidseitig entgegengebrachte "Liebe" erlebt hat. Und wenn das kein Grund zum Traurigsein sein darf, weiß ich auch nicht....
    Geändert von Patze (09.06.2009 um 13:33 Uhr)
    Traue niemandem, erwarte nichts.

  14. Stranger Avatar von Irmi
    Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    60

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    mal ne frage an euch, wie ist das bei euch mit dem verlieben??? ich frage, weil ich mich da eher schwer tue, also klar ich schwärme mal für einen mann, aber häufig sind das völlig unerreichbare typen (professor). und so richtig, richtig doll hat es mich bisher nur einmal erwischt (hat dann allerdings auch min 2,5 gedauert bis es vorbei war) und geklappt hat es leider trotzdem nicht, mit uns.
    Ever tried, ever failed?!
    Never mind!
    Try again, fail better!

  15. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    ich glaub es ist unterbewusst oft so, dass man sich menschen "aussucht" die im ersten moment schwer erreichbar sind weil man dann eigentlich fast nie über die schwärmerei hinaus kommt.Denn auch wenn man sich als dauersingle nichts mehr als eine beziehung wünscht, so ist das doch unbekanntes terrain was einem auch angst macht.Ich habe zb. immer nach ausflüchten gesucht, warum wir nicht zusammen passen als es etwas ernster wurde.Ich selbst kann mich garnicht in einer beziehung sehen irgendwie.Für mich ists unvorstellbar, dass man mich bedingungslos liebt.

  16. Stranger Avatar von Irmi
    Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    60

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich selbst kann mich garnicht in einer beziehung sehen irgendwie.Für mich ists unvorstellbar, dass man mich bedingungslos liebt.
    du sprichst mir aus der seele.
    dummerweise ist es aber doch genau diese "bedingungslose liebe" die man sich am meisten wünscht!
    Ever tried, ever failed?!
    Never mind!
    Try again, fail better!

  17. Enthusiast Avatar von alicée
    Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    812

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    .
    Geändert von alicée (26.05.2018 um 14:35 Uhr)

  18. Member Avatar von Undómiel
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    im Norden
    Beiträge
    1.811

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Meistens isses doch eher so, dass man selber auch schon häufig genug, zum Teil richtig heftigen, Liebeskummer hatte, aber dennoch nie beidseitig entgegengebrachte "Liebe" erlebt hat.
    Genau. Einmal hat es mich böse erwischt und das hat mir auch erstmal gereicht. Und selbst wenn es nur ne Schwärmerei ist (ohne Aussichten), man sammelt auf Dauer einfach nur Frusterlebnisse an.
    Und ehrlich gesagt fehlen mir langsam auch Lust und Energie mich zu verlieben oder sei es auch nur zu "verknallen" (doofes Wort irgendwie ), und dann kommt noch die Angst dazu, die sagt es endet beim nächsten Mal doch eh wieder gleich, war die gefühlten 50 Mal davor doch auch nicht anders.

  19. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich selbst kann mich garnicht in einer beziehung sehen irgendwie.
    ich bin in einer und kann mich trotzdem nicht als vollwertig in ihr sehen. irgendwie hab ich immer das gefühl, die beziehung ist weniger wert, weil ich ja in ihr bin.
    also so kann man sich auch noch führen, auch wenn man nen freund hat. wollt ich nur mal so anmerken.
    ich hatte den ersten freund übrigens mit knapp 20. übers internet kennengelernt, so gut wie alle anderen männer, mit denen ich was hatte auch. ich glaube, ohne das internet als medium für mich, männer kennenzulernen, könnte ich mich mit ziemlich hoher sicherheit zumindest schon mal in den ü-20-thread gesellen.

  20. Inaktiver User

    AW: Über 25 und noch nie einen Freund...

    ja ich denke das wär dann bei mir auch so wenn ich mal zum zuge kommen würde.Wie ist das eigentlich mit affären?Also könntet ihr eine haben oder wollt ihr zuerst mit jemandem fest zusammensein?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •