+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41
  1. Stranger Avatar von Leelou
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    79

    Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    ...aber trotzdem mit mir flirtet und mich küsst und mehr will - muss ICH dann eigentlich ein schlechtes Gewissen haben? Ich schwanke die ganze Zeit zwischen Das-ist-eigentlich-nicht-richtig und Egal-ist-sein-Problem-nicht-meins.

    Und macht es da einen Unterschied für euch, ob er "nur" in einer Beziehung ist oder ob er sogar verheiratet ist?

  2. Enthusiast Avatar von mellie*
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    881

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    hmm, was erwartest du denn von dem ganzen?
    wenn ich die freundin des anderen nicht kennen würde und lust hätte ihn zu küssen (und selbst single wäre)... würd ichs machen.
    verscheißern lassen vom anderen allerdings nicht
    Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite!

  3. Senior Member Avatar von glamcity
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.842

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    wenn er vergeben ist und du die sache ernst nimmst, dann würde ich die finger von lassen, solange er da nix klärt in seiner jetzigen beziehung.

    alles andere würde in meinen augen ein sehr schlechtes licht auf den mann werfen und ich hätte da auch einfach weder die nötige zeit noch die muße, mich da weiter künstlich reinzusteigern.

    wenn es für dich nur eine lockere sache ist und er dich unbedingt anbaggert und du meinst dich drauf einlassen zu müssen ... naja, niemand kann dich zwingen, ein schlechtes gewissen zu haben.
    er ist der idiot und du bist ja dann irgendwie die person, mit der er sich (meistens ist das ja der fall) die zeit vertreibt, weil er in seiner jetzigen beziehung unzufrieden ist.
    es hat einfach keine guten aussichten von anfang an.

  4. Stranger Avatar von Leelou
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    79

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Ich erwarte mir ein heißes Abenteuer....

    Eventuell alle paar Wochen oder Monate ein Treffen für ein paar Stunden zu zweit. Von Zeit zu Zeit eine nette Nachricht (die bekomme ich bereits).

    Wir verstehen uns auf dieser Ebene gut. SIE kenne ich nicht.

  5. Stranger Avatar von Leelou
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    79

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Warum ist es negativ, wenn er sich mit mir die Zeit vertreibt? Ich vertreibe mir ja genauso meine Zeit mit ihm.

    Nur weil ich unverheiratet/ungebunden bin, bin ich in der Konstellation doch kein Opfer.

    Ich bin an einer weitergehenden Beziehung nicht interessiert. Von daher braucht es auch keine Aussichten.

  6. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.153

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Ich würds nicht machen, wenn ich nicht wüsste dass es in der Beziehung explizit abgesprochen und okay wäre (wovon ja erstmal nicht auszugehen ist, ist ja doch eher selten). Ich käme mir dabei nicht gut vor, nicht mal weil ich so waaahnsinnig moralisch oder fehlerfrei wäre, aber ich kann mir in etwa vorstellen, wie sie sich fühlen würde, wenn sie es rausfindet, und da mag ich nicht dran beteiligt sein. Ihr Seelenleben ist natürlich in der Tat eher sein Problem als deins und wenn er zum Fremdgehen neigt wird er eine andere finden, solltest du dich "verweigern", aber trotzdem. Ich würde mich nicht gut dabei fühlen.

    Ob verheiratet oder nur vergeben macht da für mich keinen Unterschied, wenn Kinder im Spiel sind würde ich es nochmal ne Ecke dramatischer finden.

  7. Senior Member Avatar von glamcity
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.842

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von Leelou Beitrag anzeigen
    Warum ist es negativ, wenn er sich mit mir die Zeit vertreibt? Ich vertreibe mir ja genauso meine Zeit mit ihm.

    Nur weil ich unverheiratet/ungebunden bin, bin ich in der Konstellation doch kein Opfer.

    Ich bin an einer weitergehenden Beziehung nicht interessiert. Von daher braucht es auch keine Aussichten.
    ich frag mich, wieso man in der runde eine frage stellt, wenn die antwort für einem selbst doch eh schon klar auf der hand liegt.

    also ich würde es halt nicht machen, weil ich keine lust hätte noch die zweitfrau zu spielen.

  8. Senior Member Avatar von glamcity
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.842

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    du hast kein schlechtes gefühl dabei und ihr wollt nur euren spaß haben. da ihr das gleiche wollt, lasst es doch einfach laufen. ist ja dann einfach deine eigene sache.

  9. Senior Member Avatar von Langspielplatte
    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    6.850

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Natürlich ist er für seine Beziehung verantwortlich und nicht du. Aber du hast trotzdem die Wahl, ob du an so einer Geschichte, die jemanden sehr verletzen könnte, beteiligt sein möchtest oder nicht.

    Ich war auch mal in der Situation und habe mich dagegen entschieden das weiterzuführen, weil ich mich damit einfach mies gefühlt habe. Und das obwohl sehr klar war, dass ich in der Geschichte völlig austauschbar war (und er vermutlich auch sehr bald Ersatz gefunden hat).
    If you know you're feeling this spiritually, let me hear you say 'yeah yeah'

  10. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.563

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    für mich gibts da halt (mittlerweile) nur mehr die zwei möglichkeiten:
    A) ich bin verliebt und er ist vergeben. bedeutet für mich: aus purem egoismus lieber die finger von ihm lassen.
    B) ich will – wie war das – "heißes abenteuer". dann muss ich persönlich das nicht mit jemandem haben, der liiert ist. so gering ist die auswahl jetzt auch wieder nicht. außerdem finde ich liierte männer, die ihre freundinnen aus purer geilheit betrügen, nicht sonderlich attraktiv.

    von daher seh' ich für mich keinen grund, mich auf sowas einzulassen.


  11. Fresher Avatar von verla
    Registriert seit
    07.06.2012
    Beiträge
    220

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    für mich gibts da halt (mittlerweile) nur mehr die zwei möglichkeiten:
    A) ich bin verliebt und er ist vergeben. bedeutet für mich: aus purem egoismus lieber die finger von ihm lassen.
    B) ich will – wie war das – "heißes abenteuer". dann muss ich persönlich das nicht mit jemandem haben, der liiert ist. so gering ist die auswahl jetzt auch wieder nicht. außerdem finde ich liierte männer, die ihre freundinnen aus purer geilheit betrügen, nicht sonderlich attraktiv.

    von daher seh' ich für mich keinen grund, mich auf sowas einzulassen.
    .

  12. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.714

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von glamcity Beitrag anzeigen
    wenn er vergeben ist und du die sache ernst nimmst, dann würde ich die finger von lassen, solange er da nix klärt in seiner jetzigen beziehung.

    alles andere würde in meinen augen ein sehr schlechtes licht auf den mann werfen und ich hätte da auch einfach weder die nötige zeit noch die muße, mich da weiter künstlich reinzusteigern.

    wenn es für dich nur eine lockere sache ist und er dich unbedingt anbaggert und du meinst dich drauf einlassen zu müssen ... naja, niemand kann dich zwingen, ein schlechtes gewissen zu haben.
    er ist der idiot und du bist ja dann irgendwie die person, mit der er sich (meistens ist das ja der fall) die zeit vertreibt, weil er in seiner jetzigen beziehung unzufrieden ist.
    es hat einfach keine guten aussichten von anfang an.
    yep. seh ich auch so.
    natürlich kann man sich theoretisch jemand anderen suchen, aber ich lerne selten männer kennen, die ich richtig attraktiv finde und dann auch noch so, dass mir der charakter egal ist, weil ich eh nur ein abenteuer will. ist mir aber letztens passiert, wie ich ja schon mehrfach erzählt hab. und da das ganze von ihm ausging, war's mir egal, ob er vergeben ist oder nicht. war auch im urlaub, sein echtes leben war also für mich weit weg.
    klar ist das egoistisch und moralisch nicht ganz korrekt, aber manchmal ist einem das halt auch mal egal.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  13. Regular Client Avatar von valarmorghulis
    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    4.383

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    für mich gibts da halt (mittlerweile) nur mehr die zwei möglichkeiten:
    A) ich bin verliebt und er ist vergeben. bedeutet für mich: aus purem egoismus lieber die finger von ihm lassen.
    B) ich will – wie war das – "heißes abenteuer". dann muss ich persönlich das nicht mit jemandem haben, der liiert ist. so gering ist die auswahl jetzt auch wieder nicht. außerdem finde ich liierte männer, die ihre freundinnen aus purer geilheit betrügen, nicht sonderlich attraktiv.

    von daher seh' ich für mich keinen grund, mich auf sowas einzulassen.
    Treffend formuliert.

  14. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.700

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    .
    Geändert von hellogoodbye (28.04.2013 um 14:18 Uhr)

  15. Stranger Avatar von Leelou
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    79

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von glamcity Beitrag anzeigen
    ich frag mich, wieso man in der runde eine frage stellt, wenn die antwort für einem selbst doch eh schon klar auf der hand liegt.

    also ich würde es halt nicht machen, weil ich keine lust hätte noch die zweitfrau zu spielen.

    Weil man die Meinung anderer Leute hören möchte und ggf darüber diskutieren möchte.

    Ich verstehe nicht, warum dich das scheinbar so aggressiv macht.

  16. Stranger Avatar von Leelou
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    79

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von Langspielplatte Beitrag anzeigen
    Natürlich ist er für seine Beziehung verantwortlich und nicht du. Aber du hast trotzdem die Wahl, ob du an so einer Geschichte, die jemanden sehr verletzen könnte, beteiligt sein möchtest oder nicht.

    Ich war auch mal in der Situation und habe mich dagegen entschieden das weiterzuführen, weil ich mich damit einfach mies gefühlt habe. Und das obwohl sehr klar war, dass ich in der Geschichte völlig austauschbar war (und er vermutlich auch sehr bald Ersatz gefunden hat).
    Ja, das ist wahr. Also dass ich die Wahl habe.

    Das Ding ist: Früher hätte ich auch immer gesagt, nee, an sowas will ich nicht beteiligt sein. Inzwischen ist mir so viel Bockmist passiert mit Männern und auch Frauen, dass ich irgendwann dachte: Es bringt einfach nichts, sich an die Regeln zu halten, wenn es außer mir selbst keiner tut.

  17. Senior Member Avatar von glamcity
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.842

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von Leelou Beitrag anzeigen
    Ja, das ist wahr. Also dass ich die Wahl habe.

    Das Ding ist: Früher hätte ich auch immer gesagt, nee, an sowas will ich nicht beteiligt sein. Inzwischen ist mir so viel Bockmist passiert mit Männern und auch Frauen, dass ich irgendwann dachte: Es bringt einfach nichts, sich an die Regeln zu halten, wenn es außer mir selbst keiner tut.

    wieso, bin ich aggressiv ... ?!?
    du hast hier deine frage gepostet und aber recht deutlich vermittelt, was du im grundegenommen wirklich möchtest. das stand nach dem posting zu deuten für dich schon fest.
    und ich sag halt, wie es ist. wenn du eh schon weisst, was du da möchtest, dann machs halt, wenn du eine heiße zeit mit einem liierte verbringen willst.
    die meisten würden das wohl nicht wollen, dass war einfach absehbar???

    wo ich aber wirklich kiebig werde ist das oben zitierte. denn das ist so infantil, dass ich dich echt mal fragen müsste, wie alt du eigentlich bist.
    ja nee, ist klar, nur weil einige gehirnakrobaten sich nicht "an die regeln halten", muss man das ja selber auch nicht so eng sehen. na, wenn man das auf weite teile der gesellschaft so übernehmen würde, dann gute nacht ...


    das hat nicht einmal etwas mit mangelhafter moral zu tun oder sich etwas schönreden, sondern ist ja wohl eine frage von intelligenz. vor allem dieses "außer mir hält sich niemand da dran".

    genau. es geht ja auch jeder mann fremd. also ich würde als gutgemeinten tipp wirklich mal ganz schnell versuchem, von so einem denken wegzukommen und womöglich nach erfahrungen zu suchen, die dich nicht nocheinmal enttäuschen.

    denn danach klingst du tatsächlich.

  18. Senior Member Avatar von glamcity
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.842

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    Zitat Zitat von Lucaa Beitrag anzeigen
    klar ist das egoistisch und moralisch nicht ganz korrekt, aber manchmal ist einem das halt auch mal egal.
    ja, passiert halt. und für die TE ist es anscheinend ja auch in ordnung, bzw. sie würde es gerne nicht so eng sehen.
    ich finde halt nur, dass es wenig bringt sich zu einer art zweitfrau machen zu lassen und zudem eben mit jemanden, der meint so überaus ausgebufft zu sein und seine freundin hintergeht.
    klar hat man dann eine weile seinen spaß und vielleicht gibt es einem den kick, weil es eben sehr heimlich und verdeckt passiert.
    aber man ist eben nur die zweitfrau und das bild, was das abgibt von männern ist wird dadurch auch nicht besser, noch dazu wird man irgendwie zum spielball eines gelangweilten mannes ...

    mich persönlich langweilt diese vorstellung eher, als das es irgendeinen reiz aussenden würde, weil es nichts ganzes und nichteinmal etwas halbes darstellt.

  19. gesperrt
    Registriert seit
    18.02.2008
    Beiträge
    22

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    ...
    Geändert von admin (21.08.2012 um 09:25 Uhr) Grund: Provokation gelöscht

  20. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.714

    AW: Wenn ER eigentlich vergeben ist....

    das kommt aber doch ganz drauf an, was man selbst davon erwartet und draus macht. wenn man sich zur zweitfrau machen lässt, die kommt, wenn er pfeift - geschenkt. dann ist man selbst schuld. aber wenn man sich da auf augenhöhe begegnet, seh ich da nicht wirklich ein problem.

    ne gefahr ist natürlich gegeben, wenn man sich verliebt. und die ist fast immer irgendwie präsent. deswegen glaub ich auch nicht dran, dass sowas dauerhaft gutgeht. aber wie gesagt: zum spielball lässt man sich nur machen, wenn man es zulässt.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •