+ Antworten
Seite 1 von 63 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 1254
  1. Junior Member
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    456

    Frisch getrennt...

    Hat jemand von den "Frisch Getrennten" Lust auf einen Thread zum Erzählen, Jammern, Hoffen, Pläne schmieden?
    Wir haben uns nach 4 Jahren Fernbeziehung vor einer Woche getrennt und obwohl wir beide wissen, dass es richtig war, tut es unglaublich weh zu wissen, dass ein Mensch, der einem so wichtig war, plötzlich "weg ist". Bei mir kommt dazu, dass er, ebenso wie seine Familie, ein bisschen "mein Zuhause" und meine Ersatzfamilie waren. Ein Ort, an dem ich zur Ruhe kommen konnte und mit sehr viel Toleranz geliebt wurde. Das fehlt sehr. Besonders jetzt.
    Wie siehts bei euch aus?
    Was tut ihr, um euch aus Tiefs zu reißen?

  2. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    Erstmal:

    Meine Trennung liegt schon einige Monate zurück, daher ist das bei mir nicht mehr akut. Ich habe aber vor einer Woche den Kontakt zu jemandem abgebrochen, das war zwar keine Beziehung, aber eine dennoch sehr schmerzhafte Angelegenheit. Ich kann dich daher gut verstehen. Gegen Tiefs helfen mir immer Aktivitäten: viel Sport machen, mit Freunden treffen, in Ausstellungen/auf Konzerte gehen, lesen und Filme schauen. Und viel Arbeit. Vielleicht ist das auch eine Flucht, aber um über den akutesten Schmerz hinweg zu kommen, auf jeden Fall hilfreich.

  3. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.352

    AW: Frisch getrennt...

    bei mir ist es jetzt einen monat her. und es wird nicht wirklich besser.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  4. Member Avatar von believeit
    Registriert seit
    01.05.2002
    Beiträge
    1.007

    AW: Frisch getrennt...

    mich hat es gestern getroffen. Alles sehr schlimm jetzt gerade .. ich wurde noch nie verlassen und weiß auch gar nicht, was ich jetzt machen soll. Noch dazu kommt eine gemeinsame Wohnung. Ich will auf keinen Fall allein in dieser Wohnung bleiben und will aber auf keinen Fall raus aus dieser Wohnung.

    Ach Gott, ich wünsche mir zur Zeit wirklich einen Menschen, der mir jetzt Punkt für Punkt erklärt, was ich machen soll.

    Um aus Tiefs rauszukommen (ha, ich weiß gar nicht ob man schon von Tiefs reden kann, wenn wir uns erst gestern getrennt haben) zwing ich mich zur Ablenkung mit Freunden. Auch wenn ich keine wirklich Lust darauf habe...
    I need your taxi cab to take me away

  5. Junior Member
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    456

    AW: Frisch getrennt...

    @Indie: viel Kraft dafür. War der Kontaktabbruch gewollt? Und hast du das Gefühl, dass er richtig ist, obwohl er weh tut?
    Und viel Arbeit.
    das hat normalerweise immer funktioniert. Diesmal nicht. kann mich nicht konzentrieren und mache ständig etwas anderes... mit den anderen aktivitäten:
    aber kennt ihr das, wenn ihr keine kraft für irgendwas habt? heulend aufwacht? und nicht raus könnt, aus angst jeden moment loszuweinen oder zu zittern oder ähnlich nettes? ich hoffe, das wird bald...

    @gewitter: ich glaube, ich habe irgendwo einen satz zu deiner trennung gelesen. ging die trennung von dir aus?

    @believeit: ist er denn schon raus aus der wohnung? und musst du die allein halten oder kannst du dir mitbewohner suchen? vielleicht musst du auch noch gar nicht sofort entscheiden, was mit der wohnung passiert, sondern kannst erstmal ein wenig zur ruhe kommen?
    falls du den menschen findest, der einem einen alltags- und lebensplan erstellt, schick ihn gleich weiter. fühl mich, als würd ich in meiner eigenen welt, hin- und herprallen wie ein pingpongball

    schönen sonntagabend euch allen trotzdem!

  6. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Inaktiver User (12.09.2017 um 22:29 Uhr)

  7. Senior Member Avatar von Ansalou
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    5.028

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Ansalou (09.02.2014 um 22:48 Uhr)
    "Am meisten lieben wir die Dinge, die wir nicht haben können.
    Wir sollten lernen zu verzichten, doch wir kriegen es nicht hin."

  8. Urgestein Avatar von violet burning
    Registriert seit
    04.02.2002
    Beiträge
    9.712

    AW: Frisch getrennt...

    Ich gehe zwar wirklich nicht mehr als frisch getrennt durch, aber gerade fühle ich mich ein bisschen so.
    Ich hatte sehr viele Phasen nach meiner Trennung. Die, in der ich einfach so aus heiterem Himmel auf der Straße angefangen habe zu heulen, nachts stundenlang spazieren gegangen bin und geheult habe. Mich eine zeitlang zuhause verbarrikadiert und eine zeitlang nur rausgegangen. Ständig den Gedanken gehabt: was, wenn mich kein Mensch mehr so sehr lieben wird?
    Es wurde besser mit der Zeit. Wir verstehen uns auch wieder sehr gut. Nach einer Zeit völlig ohne Kontakt. Die haben wir beide gebraucht. Mir fehlt immer noch viel, was ich mit ihr hatte. Jetzt am Wochenende habe ich sie das erste Mal mit einer anderen gesehen. Im ersten Moment war es komisch. Aber dann wars total ok.
    Nach der Trennung hatte ich eine Phase, da konnte ich gar nicht arbeiten. Und dann habe ich mich voll in Arbeit gestürzt. Ablenkung. Viel mit Freunden zusammen gewesen. Und dann nach und nach gelernt, allein zu sein. Und versuche immer noch, mehr ich selbst zu werden. Aber ich habe bestimmt ein halbes Jahr lang sehr darunter gelitten. Eigentlich hats erst aufgehört, als meine nächste unglückliche Liebesgeschichte vorbei war. Die hat mir tatsächlich über die Trennung hinweg geholfen.
    I'll kill you with a papercut

  9. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Inaktiver User (12.09.2017 um 22:29 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Inaktiver User (12.09.2017 um 22:29 Uhr)

  11. Addict Avatar von [cut your hair]
    Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    2.706

    AW: Frisch getrennt...

    Getrennt seit 1,5 Monaten.
    Er hat Schluss gemacht. Begründung gab es nicht wirklich bzw. redete er sich aus irgendwas raus.

    Wir hatten gemeinsam eine Wohnung. Er zog "vorübergehend" in eine befreundete WG. Ich war ziemlich viel alleine in der Wohnung. Die ersten Tage hab ich viel geheult ihm aber probiert Verständnis entgegenzubringen . Körperlich gings mir gar nicht gut. Konnte nichts essen und schlussendlich waren es in einem Monate gute 6 kg weniger. Danach ist noch so viel Scheiße passiert, die mich psychisch komplett fertig gemacht hat. Habe von mir aus eine psychologische Beratung aufgesucht (aus mehreren Gründen) um reden zu können. Um verstanden zu werden und nicht der Meinung zu sein jetzt komplett durchdrehen zu müssen. Ich habe viel telefoniert, mich mit Freunden getroffen mit ihnen geredet, versucht in der Freizeit nicht auch alleine zu sein. Ansonsten probiert zu lernen, was aber eher schlecht ging. Musste zusätzlich auf Wohnungs- und Nachmietersuche gehen. War anstrengend aber ablenkend.
    Das Wichtigste: Musik! Bei jeder Gelegenheit um nicht zum nachdenken zu kommen. Für den Moment war es gut. Allerdings merke ich jetzt gerade nachdem ich versucht habe emotional alles irgendwie zu unterdrücken und der Umzugsstress weg ist, wie ich eigentlich im unterbewussten damit beschäftigt bin. In meinen Träumen, in der Bim, überall holt mich gerade alles ein. Wahrscheinlich weil noch so viele Fragen offen sind was das betrifft. Am Besten aber wirklich praktische Dinge erledigen, wo man etwas tun muss ohne irgendwie nachzudenken. Zeit für sich nehmen. Dinge unternehmen, die man mit dem Partner nicht gemacht hätte. Vielleicht auch wo anders hinfahren. Versuchen Abstand zu gewinnen.
    Achja: Und sich vor Augen halten mutig zu sein! Für sich selbst ein paar Worte überlegen, die man sich "mitteilt". Versuchen darüber zu stehen und sich n i c h t hängen und runterziehen zu lassen! Das hat mir in den letzten Wochen sehr geholfen und ich hab wahrscheinlich mehr über mich gelernt als in den letzten 10 Jahren.
    Geändert von [cut your hair] (02.12.2012 um 22:25 Uhr)
    'weißt du, was ich jetzt mache? ich nehme all diese negativität und wandle sie in positive energie um. in einen silberstreif am horizont!'

  12. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Inaktiver User (12.09.2017 um 22:30 Uhr)

  13. Senior Member Avatar von Ansalou
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    5.028

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Ansalou (09.02.2014 um 22:47 Uhr)
    "Am meisten lieben wir die Dinge, die wir nicht haben können.
    Wir sollten lernen zu verzichten, doch wir kriegen es nicht hin."

  14. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Inaktiver User (12.09.2017 um 22:30 Uhr)

  15. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Inaktiver User (12.09.2017 um 22:30 Uhr)

  16. Junior Member
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    456

    AW: Frisch getrennt...

    ich weiß, dass es richtig ist. Meinem Kopf ist das vollständig klar. Es ging nicht anders
    dito. denn kopf schon es stand schon so ewig lang im raum bei uns. aber wie es IST wusste ich einfach nicht. mir ist jetzt erst bewusst geworden, was ich an ihm hatte und wie es hätte sein können, wäre das letzte jahr nicht so von streit und nicht-verständnis und meinen psychischen knacksen geprägt gewesen. irgendwie hab ich noch nicht kapiert, dass es kein "wir" mehr gibt und will ihn ständig anrufen. kennt ihr das, dieses "ach ja muss, ich xy erzählen - ach nein, geht ja nicht."

    Ich gehe zwar wirklich nicht mehr als frisch getrennt durch, aber gerade fühle ich mich ein bisschen so
    warum denn, violet?

    Für sich selbst ein paar Worte überlegen, die man sich "mitteilt". Versuchen darüber zu stehen und sich n i c h t hängen und runterziehen zu lassen!
    so was wie ein mantra?
    bei mir gehts nächstes wochenende zum städtekurztrip. im moment bezweifle ich, dass ich das schaffe... aber erstmal den alltag der woche abwarten.
    @ cut your hair: ich dachte immerhin eine woche lang, es würde mit gut gehen... dann kam auch ein traum und seitdem ist es aus mit verdrängung. aber so richtig ... aber das mit dem "über sich lernen" stimmt! das ist was positives, wenn man dem was positives angewinnen kann

    übrigens finde ich es auch schrecklich doof, dass ich (und du ja auch, wie es sich so liest) mit der entscheidung einfach konfrontiert wurden (also der jeweilige mann hatte schon entschieden und wir haben keine chance mehr bekommen, obwohl man das ruder (vielleicht) noch hätte umreißen können.
    das ist wirklich ein klein wenig unfair.
    andererseits... wir haben ZUSAMMEN entschieden und fühlen uns auch noch dadurch so verbunden und unwirklich, absurd.

    Welche PERSONEN helfen euch denn wie?

    meine eltern kann man aus verschiedenen gründen vergessen. leute hier aus der studienstadt sind teilweise diese woche weggezogen, nicht so gute freunde oder beschäftigt. meine mitbewohnerin hat mir tatsächlich gesagt, dass ich anstrengend bin und ist gegangen, also ich bei der entscheidung, ob ich den pfannkuchen essen will oder nicht, geheult habe.
    es gibt gute alte freunde, die aber weeeit weg sind und so gut für mich da wie sie können. aber jemand, der einen in den arm nimmt, wäre schön.
    ich merke erst jetzt, dass nur er überhaupt mein seelenleben kannte. nur vor ihm hab ich geheult. nur er wusste, was wirklich mit mir los ist und hat mich aufgefangen. war im nachhinein gesehen nicht so schlau, denke ich.

    abstand?
    jeder mensch ist anders und jede beziehung auch. deswegen halte ich nicht so viel von tipps wie... am besten erst mal xy lang keinen kontakt haben. da ich jedoch anfange zu heulen, wenn ich seine stimme höre, überlege ich wirklich, den kontakt vorübergehend sein zu lassen.
    wie gehts euch damit?

  17. Member Avatar von fausk
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.247

    AW: Frisch getrennt...

    Also ich habe damals versucht aufzupassen, dass ich nicht zu viel gleiche Musik höre, um später nicht genau die und die Lieder mit der Trennun zu verbinden.
    Hat aber auch nur so semi gut geklappt.


    und ich bin auch eher der typ für kontaktabbruch. bringt ja nix.
    ...well, what's wrong with a little destruction?

  18. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    63.053

    AW: Frisch getrennt...

    Ich hab mich auch vor 3 Monaten getrennt und vor 2 Monaten sind wir dann auseinandergezogen.
    Mir hat auch Kontaktabbruch am besten geholfen. Erst dachte ich, dass wir es schaffen gleich auf Freundschaft umzuschalten. Aber es hat mich wahnsinnig gemacht, dass da eigentlich soviel ungeklärtes zwischen uns stand und er dann immer Small Talk machen wollte.
    Seitdem wir keinen Kontakt mehr haben, geht es bergauf. Eigentlich gehts mir schon wieder ganz gut. Ich hab erst mal viele neue Möbel für meine neue Wohnung gekauft und mache jetzt ein Auslandsprojekt und die Ablenkung ist echt super für mich.
    I will dance
    when I walk away

  19. Member Avatar von believeit
    Registriert seit
    01.05.2002
    Beiträge
    1.007

    AW: Frisch getrennt...

    Zitat Zitat von luftballon Beitrag anzeigen

    @believeit: ist er denn schon raus aus der wohnung? und musst du die allein halten oder kannst du dir mitbewohner suchen? vielleicht musst du auch noch gar nicht sofort entscheiden, was mit der wohnung passiert, sondern kannst erstmal ein wenig zur ruhe kommen?
    falls du den menschen findest, der einem einen alltags- und lebensplan erstellt, schick ihn gleich weiter. fühl mich, als würd ich in meiner eigenen welt, hin- und herprallen wie ein pingpongball

    schönen sonntagabend euch allen trotzdem!
    Nein, er ist nicht raus aus der Wohnung .. irgendwie ist alles komplett ungeklärt. Wir haben gestern nochmal gesprochen. Meine Sicht ist, dass wir es mit getrennten Wohnungen schaffen könnten. Er kann aber nicht wirklich eine Meinung dazu äußern. Ich weiß halt zur Zeit überhaupt nicht, wo ich dran bin und das ist Mal so richtig bescheiden.

    Ich kann nicht einfach meine Sachen packen und verschwinden, denn ich will diese Beziehung ja. Aber ehrlich gesagt, könnte ich auch nicht damit leben, dass er seine Sachen packt und geht. Was schon mal gut ist, er ist am Sonntag für 10 Tage weg .. vielleicht bringen diese Tage ein bisschen Licht ins Dunkel.

    Ich merke einfach, dass ich zwar realisiert habe, was da passiert ist aber akzeptiert habe ich das nicht. Es war jetzt ehrlich gesagt auch keine komplette Überraschung, wir hatten/haben viele Probleme mit uns rumgetragen.

    Körperlich gehts mir auch sehr bescheiden, ich kann fast nichts mehr essen und hab dementsprechend überhaupt keine Kraft. Ein einfacher Spaziergang ist schon übelst anstrengend für mich zur Zeit .. ach Gott, ich hoffe einfach noch so sehr, dass wir noch eine Chance haben und dass er das auch so sieht..

    Ich schick euch allen ein bisschen Sonnenschein!
    I need your taxi cab to take me away

  20. Inaktiver User

    AW: Frisch getrennt...

    .
    Geändert von Inaktiver User (12.09.2017 um 22:30 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •