+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 71 von 71
  1. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.612

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Das hab ich nicht geschrieben, obwohl ich Aussagen wie „in die Enge treiben“ wenn es um den Partner geht, echt merkwürdig finde.

    Sondern die Unfähigkeit in einer Beziehung über so etwas zu reden.

    Wir reden hier davon, einen, im besten Fall für immer, Vertrag zu unterschreiben. Da sollte man schon in der Lage sein, über Dinge zu sprechen die das gemeinsame Leben betreffen.

    Und wenn sich davon ein Mann verschrecken lässt, weiß man wenigstens gleich woran man ist.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  2. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.086

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    wie zB in 4 Jahren möchte ich die Kinderlähmung angehen o.ä.
    ich würde mich so gerne etwas hingeben,
    doch werde mich wohl erstmal etwas hinlegen.


  3. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.605

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    Das finde ich jetzt irgendwie anmaßend.
    Ich auch.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  4. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    11.800

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von lassie_singers Beitrag anzeigen
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  5. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    11.800

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Das hab ich nicht geschrieben, obwohl ich Aussagen wie „in die Enge treiben“ wenn es um den Partner geht, echt merkwürdig finde.

    Sondern die Unfähigkeit in einer Beziehung über so etwas zu reden.

    Wir reden hier davon, einen, im besten Fall für immer, Vertrag zu unterschreiben. Da sollte man schon in der Lage sein, über Dinge zu sprechen die das gemeinsame Leben betreffen.

    Und wenn sich davon ein Mann verschrecken lässt, weiß man wenigstens gleich woran man ist.
    Ja, die Formulierung könnte etwas problematisch gewählt sein. Dann ersetzt es vielleicht durch " sich noch nicht bereit fühlen für eine Vater Rolle oder derart weitreichende Entscheidungen". Das kann eine Person ja empfinden oder sich plötzlich damit konfrontiert sehen, ohne dass ihm das vorher bewusst gewesen ist. Das prallt dann auf die Erwartungshaltung der Partnerin, dass man mit knapp über 30 doch wohl so langsam wissen sollte was man will.

    Ich sehe sowas gerade in meiner engeren Verwandtschaft und würde sagen, dass in diesem Fall er einfach noch der totale Kindskopf ist, während bei ihr so langsam die biologische Uhr hörbar wird.

    Aber es ist ja auch nicht gesagt, dass bei Absalou beide "unfähig sind darüber zu kommunizieren" , denn zumindest eine macht sich ja Gedanken, wie man darüber am besten sprechen könnte, wenn die Beziehung offensichtlich auf mehreren Ebenen auf ein nächstes Level zusteuern soll.

  6. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.429

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Also wie ich das so rauslese, scheint ja Angst und Unsicherheit das Hauptgefühl in dieser Sache (oder generell in der Beziehung?) bei Dir zu sein. Jetzt ist aber Angst halt ein schlechter Ratgeber, weil sie dazu verführt, sich tausendundeine Sache auszumalen, die mit der Realität erstmal nichts zu tun haben. Vor allem ist es auch anmaßend, zu glauben, man könne besser als der Partner erahnen, wie der sich in dieser Hinsicht so fühlt und was er denkt zum Thema. Besonders fair ist das nicht. Fair wäre es aber, ihm mitzuteilen, wie es Dir geht, was Du Dir wünschst und wie Deine Pläne aussehen und ihm dann auch die Möglichkeit zu geben, daraufhin dasselbe zu tun.

    Ich würde da echt versuchen, klar zu trennen, was ist meine Aufgabe und was ist seine und vor allem ihm auch seinen Teil zu lassen. Wenn Du aus Angst schweigst und damit Deinen Wunsch auf unbekannte Zeit vertagst, dann flüchtest Du vor Dir und wenn Du schweigst, weil Du glaubst, besser als er selbst zu wissen wie er fühlt, dann flüchtest Du vor ihm. Beides ist wie gesagt ziemlich unfair und bringt Euch vor allem keinen Schritt weiter.
    Don't tell Mama.

  7. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    13.979

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von Ansalou Beitrag anzeigen
    Inwiefern meinst du das mit dem unkonkret halten? Konnte er sich keine zukunftsträchtige Beziehung mit dir vorstellen oder wollte er sich nicht festlegen oder deckten sich eure Zukunftsvorstellungen nicht?
    Genau. Er wollte halt doch keine Kinder und eher ein Leben in wilder Ehe. Das passte dann gar nicht zu meinen Vorstellungen.

    Gut, wenn du am Anfang soviel geblockt hast dann traut er sich Vill nicht mehr irgendwas anzusprechen? Kann das sein?
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  8. Enthusiast Avatar von dieda
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    763

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von ladyinrosa Beitrag anzeigen
    Gut, wenn du am Anfang soviel geblockt hast dann traut er sich Vill nicht mehr irgendwas anzusprechen? Kann das sein?
    Das war auch mein Gedanke.

  9. Senior Member Avatar von Ansalou
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    5.015

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    Das finde ich jetzt irgendwie anmaßend. Du kennst beide und ihre Art zu kommunizieren doch gar nicht.
    Das war auch mein erster Gedanke, aber ich war dann kurzzeitig nicht sicher, ob ich das nur so empfinde, weil ich mich damit persönlich angegriffen fühle. Daher habe ich mich erstmal zurückgezogen.
    "Am meisten lieben wir die Dinge, die wir nicht haben können.
    Wir sollten lernen zu verzichten, doch wir kriegen es nicht hin."

  10. Senior Member Avatar von Ansalou
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    5.015

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Wie habt ihr denn überhaupt übers zusammenziehen geredet?
    Wir haben eigentlich sowieso schon zusammen nur bei mir (unter der Woche) und bei ihm (an den Wochenenden) gewohnt. Er hat dann manchmal so Andeutungen gemacht, dass er ja kaum in seiner Wohnung ist bzw. Witze, dass er seine Wohnung ja untervermieten könnte. Da ich zu Beziehungsbeginn gerade in einer größere Wohnung gezogen war und sein Wohnort aufgrund der Entfernung zu den Arbeitsorten nicht infrage kam, habe ich ihn dann irgendwann, als ich es mir vorstellen konnte, gefragt, ob er nicht bei mir einziehen möchte. Wir waren beide aufgrund der doppelten Haushaltsführung und der Arbeitsbelastung gerade ziemlich fertig und ich fand, dass wir es uns und der Beziehung damit unnötig schwer machen. Nicht gerade romantisch, ich weiß. Aber so bin ich auch nicht.
    "Am meisten lieben wir die Dinge, die wir nicht haben können.
    Wir sollten lernen zu verzichten, doch wir kriegen es nicht hin."

  11. Senior Member Avatar von Ansalou
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    5.015

    AW: In der Beziehung über die Zukunft reden

    Zitat Zitat von ladyinrosa Beitrag anzeigen
    Gut, wenn du am Anfang soviel geblockt hast dann traut er sich Vill nicht mehr irgendwas anzusprechen? Kann das sein?
    Das ist zumindest nicht unmöglich. Zumal ich mich, glaube ich, auch nicht immer so geschickt zu Heirat und Kindern äußere, sodass er durchaus denken könnte, dass ich das vielleicht noch gar nicht will.
    "Am meisten lieben wir die Dinge, die wir nicht haben können.
    Wir sollten lernen zu verzichten, doch wir kriegen es nicht hin."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •