Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
  1. Member

    User Info Menu

    @die in längerer beziehung: große liebe

    vorausgesetzt, eure beziehung funktioniert einigermaßen und ihr steht nicht kurz vor der trennung:

    ist euer partner* eure/eine große liebe?
    euer seelenverwandter?
    habt ihr einander "gefunden"?
    versteht ihr einander ohne viel trara?
    habt ihr das gefühl, er ist besser für euch als die meisten anderen und ihr passt richtig gut zusammen?

    oder seht ihr das alles pragmatischer / weniger idealistisch?

    und was würdet ihr sagen - wenn man nicht toll zusammen passt, es aber trotzdem läuft - wie wird man den gedanken los, dass es sooo viel einfacher sein könnte mit einem anderen? und auch für ihn mit einer anderen.
    ("nicht toll zusammen passt": damit meine ich: unterschiedliche prioritäten, werte, sprachstil,freizeitaktivitäten, interessen, freundeskreise...häufige missverständnisse und meinungsverschiedenheiten, ohne dass es einer von beiden "böse" meint.)

    ich hatte dieses "große liebe"-gefühl noch keiner beziehung... fühle mich in meiner jetzigen aber "eigentlich" wohl. daher weiß ich gar nicht, ob ich es erwarten darf. (wohl aber "seelenverwandschaftsgefühl" mit freundinnen.)

    (edit: *gilt natürlich auch für partnerinnen.)

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Ja, ich empfinde meine Beziehung schon als DIE große Liebe! Wir ergänzen uns toll und und ich kann mit wirklich niemand besseres in meinem Leben vorstellen!! Die gleichen Werte und Prioritäten teilen wir schon, aber die anderen Dinge aus deiner Aufzählung finde ich gar nicht so wichtig. Das Gefühl muss einfach stimmen, ich finde gerade irgendwie nicht die richtigen Worte dafür. Aber egal wie blöd wir mal streiten etc, ich hab noch nie an UNS gezweifelt, er ist immer für mich da und einfach meine Bezugsperson Nummer 1 (und ein ganz toller Papa für unseren Sohn)

  3. Inaktiver User

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    oh, total interessant, genau darüber habe ich gestern abend nachgedacht

    mir geht es da nämlich eher wie dir, ich sehe es aber recht pragmatisch. frage mich aber in momenten trotzdem manchmal, ob das vielleicht dann einfach nicht "DAS" ist.

    bin also eher auf antworten gespannt als dass ich was beitragen kann

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Meine Theorie ist, dass ich einfach zu alt bin und zuviel Mist erlebt habe um noch an sowas wie die große Liebe glauben zu können.
    Und der Gedanke deprimiert mich ungemein.
    Aber diese riesigen Verliebtheitsgefühle, die ich früher mal hatte, die kann ich mir heute irgendwie nicht mehr vorstellen. Also, mein Freund ist nicht mein Seelenverwandter. Ob das daran liegt, dass es sowas gar nicht gibt, oder ob er es eben einfach nicht ist weiss ich auch nicht.
    Oh Mann... wenn ich das so lese... das ist schon wirklich deprimierend.
    i expect to find him laughing

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    ich glaube, ich hab noch nie so wirklich verstanden, was mit "seelenverwandter" gemeint ist.
    kann mir das mal wer erläutern?

    dass man sich ähnlich ist? (fad) dass man sich ohne worte versteht? (auch fad) oder wie?


  6. Member

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Mein Eindruck ist, dass wir in jeder Hinsicht uneingeschränkt zueinander passen und uns absolut und ohne trara verstehen. Wenn einer mal Luft und Abstand braucht, bekommt er davon genug, jeder hat noch eigene Interessen und geht denen sowie alten Freunden nach wie bisher und das Bedürfnis nach dem anderen hat mit den Jahren nicht gelitten.

    Es passt rundum. Mit einer einzigen Ausnahme: Den grundlegenden Beziehungsvorstellungen

    Als DIE Eine habe ich nur eine Ex-Partnerin erlebt. Die hat nun einmal Schluss gemacht. Und dass ich heute dieses Gefühl nicht habe, stört mich insofern nicht, als dass das Sicherheitsgefühl ausgeprägter ist und mir vergleichsweise mehr bedeutet.
    hi.

  7. Inaktiver User

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    ich glaube, ich hab noch nie so wirklich verstanden, was mit "seelenverwandter" gemeint ist.
    kann mir das mal wer erläutern?

    dass man sich ähnlich ist? (fad) dass man sich ohne worte versteht? (auch fad) oder wie?
    ich habe so jemanden (nicht mein freund) und kann es nicht so richtig in worten ausdrücken. eine unglaubliche verbundenheit, ohne dass man sich wirklich gut kennt und einfach so ein ganz tiefes gefühl von sich verstehen und... naja, eben verbunden sein. ähnlich sind wir uns kaum.
    hab das vorher auch immer für humbug gehalten, aber den menschen würde ich auf jeden fall so beschreiben, glaube aber auch nicht, dass ich sowas mit noch jemand anders haben könnte.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Ich mag das Wort "Seelenverwandter" nicht, aber wenn ich das auf jemanden anwenden würde, dann auf jeden Fall auf meinen Freund. Wir ticken in vielen Bereichen sehr ähnlich, ergänzen uns in anderen Bereichen und passen insgesamt unglaublich gut zusammen. Seit wir zusammen sind kann ich mir nicht mehr vorstellen, mit jemandem zusammen zu sein, mit dem ich diese Verbindung nicht habe.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Also ich finde es gerade pragmatisch, dass ich mit jemandem zusammen bin, der so gut zu mir passt, mit dem ich mich von Anfang an ohne Drama verstanden habe etc., als mit jemandem, mit dem es kompliziert ist aber ich versuche es trotzdem weil big lof

    "Große Liebe" finde ich sowieso schwierig.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Ja, ich finde das mit der großen Liebe auch schwierig. Mein Ex und ich haben haben mal irgendwann die Theorie aufgestellt, dass man am verliebtesten in diejenigen ist, die man nie so ganz haben kann, weil da einfach so viel Interpretationsspielraum ist. Es könnte ja viel toller als alles andere sein.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Zitat Zitat von awkward silence Beitrag anzeigen
    und was würdet ihr sagen - wenn man nicht toll zusammen passt, es aber trotzdem läuft - wie wird man den gedanken los, dass es sooo viel einfacher sein könnte mit einem anderen? und auch für ihn mit einer anderen.
    ("nicht toll zusammen passt": damit meine ich: unterschiedliche prioritäten, werte, sprachstil,freizeitaktivitäten, interessen, freundeskreise...häufige missverständnisse und meinungsverschiedenheiten, ohne dass es einer von beiden "böse" meint.)

    Wir passen nach dieser Definition wohl "nicht toll zusammen", aber ich würde es trotzdem als "große Liebe" bezeichnen. Klar, es ist manchmal schwierig und anstrengend, aber ich will gar keinen anderen Mann. Wir hatten auch schon größere Krisen, aber die sind überwunden und das ist jetzt okay. Ich finde, wir tun einander sehr gut. Und mit einem Menschen zusammenzuleben, der so tickt wie ich selbst stelle ich mir schlimm vor!

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    seelenverwandt würde ich es auch nicht nennen, aber mein Freund ist mein engster Vertrauter. Wir ticken in vielen Dingen ähnlich und anders könnte ich es mir auch nicht vorstellen.

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Ich würde unsere Beziehung auf jeden Fall als die eine große Liebe bezeichnen.
    Seelenverwandtschaft vielleicht nicht gerade. Aber daran glaube ich ehrlich gesagt eh nicht.

    Ich glaube das basiert einfach darauf, dass wir - obwohl wir uns in beinahe allen Bereichen grundlegend voneinander unterscheiden - Lust haben uns in den anderen reinzufühlen und viele Diskussionen und Kompromisse (Streits eigentlich gar nicht. Aber diskutiert wird viel) gerne "ertragen", weil es sich unterm Strich einfach gut anfühlt und uns einfach den Aufwand wert ist.

    Ich glaube tatsächlich, dass wir besser zu zweit zusammen passen als mit irgendwem anders. Das kann ich nicht mal begründen und würde ich alle äußerlichen Faktoren aufzählen, stünde ich mit meiner Behauptung alleine da, aber es ist so.
    Wir hatten beide vorher einige Beziehungen, die wir nie für wichtig genug gehalten haben, um da viel Aufwand reinzustecken. Ich war immer schnell vom Partner gelangweilt, er wollte immer schnell und möglichst unauffällig aus den Beziehungen verschwinden. Und mit uns ist es anders.

    Dieses "Es läuft, aber es könnte besser und einfacher laufen" kenne ich aus vorherigen Beziehungen. Das hat mir persönlich nicht gereicht.
    Mit uns ist es jetzt so, dass es eigentlich gar nicht laufen dürfte. Wir haben verschiedene Standpunkte zu beinahe allen Bereichen des Lebens, andere Ziele, andere Werte, andere Lebenseinstellungen. Aber es funktioniert. Sogar ziemlich erfolgreich.
    Ich kann ohne zu zögern sagen, dass ich den Rest meines Lebens mit ihm verbringen möchte. Und das konnte ich schon ziemlich früh in unserer Beziehung. Das war für uns beide einfach von Anfang an eine unumstößliche Wahrheit.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    @ bibliophilia
    Das klingt sehr schön!
    Pure Vernunft darf niemals siegen, wir brauchen dringend neue Lügen

  15. Member

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Und wenn ich meine Beziehung anschaue, finde ich es gar nicht so leicht zu antworten.
    Ich würde uns schon als eine Art Seelenverwandschaft bezeichnen, er ist irgendwie der andere Teil.
    Manchmal wäre es aber auch gut, wenn er gar nicht "der andere Teil" wäre, sondern manchmal wünschte ich mir, er könnte mich einfach unterstützen (ohne so ähnlich und spiegelbildlich zu sein - z.B. schlafen wir genau gleich aber spiegelbildlich, also ich kann nur auf einer Seite einschlafen und er nur auf einer dh. aber dass wir uns anschauen und nicht hintereinander liegen können, was ich sehr schade finde. Ich wußte es aber sofort, dass er genau wie ich, auch nur auf einer Seite einschlafen kann--> da frage ich mich immer wieder, wäre es nicht leichter mit jemanden der nicht so ähnlich ist).
    Irgendwie haben wir zu unserer Beziehung beide immer ja gesagt, weil es einfach gar keine Frage ist. Aber, das große aber, es war oft nicht leicht und ist es immer noch nicht. Kommt aus unserer beider eher traumatischen Geschichte. Ich hoffe, dass es immer leichter werden wird.
    Pure Vernunft darf niemals siegen, wir brauchen dringend neue Lügen

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    An Seelenverwandtschaft und die eine große Liebe glaube ich nicht. Hab ich auch noch nie.

    Was aber zutrifft, ist, dass mein Freund der beste für mich ist, den ich mir vostellen kann. Wir passen super zusammen, verstehen uns ohne viel Trara. Es ist schon eine lange Zeit einfach supertoll mit ihm.

    Ich glaube aber auch, dass es trotz des Big Love-Gefühls und Arbeit an der Beziehung passieren kann, dass man sich in verschiedene Richtungen entwickelt mit einiger Zeit. Wenn man sich in die gleiche Richtung entwickelt ist das wundervoll und ich schließe das nicht kategorisch aus, aber ich ziehe in Erwägung, dass man einfach irgendwann doch nicht mehr so gut zusammen passt. Man braucht sich nur mal die Paare eine Generation weiter anzusehen: Die haben sicherlich anfangs auch alle gedacht das wär DER/DIE EINE und dass man niemals auseinandergehen wird.

    Bisher kann ich mir jedenfalls vorstellen mit ihm alt zu werden.
    [CENTER]"Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    ich glaube, ich hab noch nie so wirklich verstanden, was mit "seelenverwandter" gemeint ist.
    kann mir das mal wer erläutern?

    dass man sich ähnlich ist? (fad) dass man sich ohne worte versteht? (auch fad) oder wie?
    Seelenverwandtschaft

    Eigentlich sagt das gar nicht mal so viel aus. Ich fühle mich mit jemandem verbunden, ohne viel Zeit mit ihm verbracht zu haben o.ä., einfach so, "naturgegeben". Das hatte ich schon manchmal und oft fühlt sich Verliebtheit auch so an für mich.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    ich bin mir sicher, dass ich meinen freund liebe und ihm mehr vertraue als jedem anderen. aber wir kommen aus so verschiedenen welten.

    es kostet sehr viel zeit und mühe, uns zu erklären, wie wir etwas sehen und oft können wir uns nur sehr schwer in den anderen reinversetzen. (so nach dem motto: hä?? warum macht er jetzt das? ich würde genau das gegenteil tun/empfinden!)

    ich mag unseren liebevollen umgang, aber das "sich staunend anschauen" klappt eher als "in die gleiche richtung anschauen" (es gibt ja dieses sprichwort... liebe ist nicht, sich anzuschauen, sondern in die gleiche richtung zu schauen.)

    es gibt noch einen tollen text dazu, woran man den "potentiellen lebenspartner erkennt" - den link muss ich euch mal raussuchen...

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    .
    Geändert von |Penny (16.06.2020 um 19:35 Uhr)

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: @die in längerer beziehung: große liebe

    Zitat Zitat von awkward silence Beitrag anzeigen
    es gibt noch einen tollen text dazu, woran man den "potentiellen lebenspartner erkennt" - den link muss ich euch mal raussuchen...
    würde mich auch interessieren!
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •