Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: Verzweifelt?

  1. Fresher

    User Info Menu

    Verzweifelt?

    Hallo liebe BymlerInNein

    ich stecke wieder in der Phase, wo ich verzweifelt bin, Single zu sein.

    Ich bin weihnachten größtenteils alleine und arbeite, erst am 2. Weihnachtstag fahre ich zu meiner Familie. Silvester verbringe ich mit meinen Eltern, weil meine Freundinnen Silvester mit ihrem Freund verbringen. Nicht das es schlecht ist, aber mulmig ist mir schon...

    Da muss ich wieder daran denken, dass ich mit 26 nie wirklich eine anständige Beziehung hatte..3-Monats-Beziehungen und kurze Affären außen vor gelassen. Das nagt in solchen Fällen noch mehr.

    Momentan bin ich kein Partygänger oder ein Mensch mit Überfluss an freier Zeit, da ich eine Ausbildung + nebenjob habe...

    Klar, könnt ihr mir keinen Typ unter den Baum legen, aber ich wollte es loswerden, weil es momentan so schrecklich ist und sich wie eine Apokalypse anfühlt.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    machs wie ich, besauf dich.
    kein besonders cleverer tipp, aber es hilft vorrübergehend.

    ich heul seit 2,3 tagen auch die ganze zeit schon rum und hab eigentlich überhaupt keinen nerv auf die ganzen feiertage mit liebe und freude und dem ganzen gedöns. ich hab vor 3 tagen festgestellt, dass meine eigentlich recht lockere affaire mich ziemlich übel angeleogen und verarscht hat und passend jetzt vorm weihnachtsfest nagt das auch an mir, weils immer das gleiche spiel ist und sich jahr für jahr wiederholt und ich bin auch ein bisschen depressiv jetzt....

    also, jedenfalls: du bist nicht alleine!
    und silvester mit den eltern wird bestimmt auch nicht so schlimm, ich hab das auch schon gemacht. partys werden ja eh überbewertet. und wenn ich mich nicht mit ein paar genauso-bocklos-auf-silvester-freunden zusammengetan hätte, für eine keine-lust-party, dann würd ich auch mit meinen eltern feiern.
    allerdings sind das alles pärchen und ich weiß jetzt schon, wer um mitternacht heult...... von dem her, sind die eltern vielleicht nicht die schlechteste alternative!

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    ich heul seit 2,3 tagen auch die ganze zeit schon rum


  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Bist du ich? Alles, was du geschrieben hast, trifft auf mich zu. Ich probiere in dieser Zeit, viel raus zu gehen (mit Hund spazieren) und die Situation einfach so zu akzeptieren, wie sie ist. Draussen seh ich auch sehr viele Leute und alle wünschen sich eine schöne Weihnacht und irgendwie stehen sich die Leute ein wenig näher als sonst (zumindest im ländlichen Gebiet, wo ich wohne). Lass dich doch auf die besinnliche Seite der Festtage ein, machs dir gemütlich und schau Filme oder tu andere Dinge, die dir gut tun. Mir hilft auch, in schwierigen Phasen Dinge aufzuschreiben, die mich beschäftigen.

    Gerade die schwierigen Single-Zeiten können nützlich sein in einer späteren Beziehung, weil sie dir lernen, unangenehme Phasen durchzuhalten. Eine Beziehung zu führen hat auch schwierige Aspekte und da kann es nur helfen, ein wenig Durchhaltevermögen zu besitzen/ antrainiert zu haben. Auch in einer Beziehung kann man sich einsam und unverstanden fühlen, dieses Gefühl kann immer mal wieder auftauchen. Da muss man einfach lernen, damit umzugehen und sich nicht zu isolieren. Kannst du mit jemandem darüber sprechen?

    Und Alkohol hilft auch, wie die Vorgängerin bereits geschrieben hat
    Geändert von chilisosse (25.12.2014 um 14:59 Uhr)
    Stuck between the depths of my fears and the peaks of my pride

  5. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    .
    Geändert von gwendolynn (28.09.2015 um 10:18 Uhr)

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    .
    Geändert von gwendolynn (28.09.2015 um 10:18 Uhr)

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Zitat Zitat von gwendolynn Beitrag anzeigen
    Und dieses Denken, dass die Single-Zeit bloß die Vorbereitung für eine Beziehung ist, macht mich wütend! Tierisch. Ihr seid doch so viel mehr, woher kommt denn dieses "ich bin erst komplett mit einem partner"-ding? Ich bin jetzt schon super komplett und mit einem Partner wär ne Kirsche drauf, aber. aaah. Wieso bloß?
    vielleicht fühlt da aber jeder anders? Finds nicht nett das jetzt so zu verteufeln und als Charakter Schwäche hinzustellen. Jeder fühlt und denkt doch anders. Und schön, dass es dir so geht, manchen geht es aber einfach anders und mich nervts, wenn man so überheblich reagiert.

  8. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    .
    Geändert von gwendolynn (28.09.2015 um 10:17 Uhr)

  9. Fresher

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Huhu everybody

    erstmal ein großes Danke für eure Antworten! Ich war Heiligabend und heute arbeiten (Nebenjob), morgen früh muss ich nochmal ran, um dann zu meinen Eltern zu fahren.

    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll...

    Wie gesagt, es ist eine Phase, die in 3 Monaten wieder verdrängt wird. Aber da es immer wieder kommt, gibt es da eben dieses grundsätzliche Problem. Ich habe mich immer wieder ertappt, zu hinterfragen, wieso ich nun Single bin. Wegen meinem Übergewicht? Meine Ausstrahlung? Mein Verhalten/meine Art? An guten Tagen würde ich sagen, dass es keine Gründe sind! Doch nun habe ich mich an Heiligabend dabei erwischt, wie ich mit einem tollen Stammkunden geredet habe (finde den echt schnieke) und er mir als kleine Geste zu Weihnachten ein Ü-Ei schenkte. Wir hatten ein tolles Gespräch, er hatte mir die Hand gereicht und ich dann wieder innerlich: Er hat sicherlich gar kein Interesse an mir, weil...

    Zum Schluss könnte ich wieder kotzen, dass ich mir darüber Gedanken gemacht habe... ich bin doch toll, wieso soll er denn kein Interesse haben und selbst wenn ist ein Korb halb so wild. jaja...


    Gwen, ich verstehe, warum du wütend bist. Ich hatte vor kurzem ein "ähnliches" Gespräch mit einem Bekannten: "Ich habe ein schlechtes Gewissen, dass ich den Samstag Abend zuhause verbringe. Eigentlich verbringt man den Samstag Abend nicht (alleine) zuhause..." Ich denke, dass es mit dem Beziehungskram ähnlich ist. Wie du meintest: Es ist nicht konform, als Single glücklich zu sein/ Samstags den Couchpotatoe raushängen zu lassen....

    Bei mir ist es eher die Neugierde und einfach die andere Nähe als zur Familie und vor allem Freunde... (Mein Empfinden)

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Ich finde es völlig legitim, sich eine romantische Zweierbeziehung zu wünschen und dass es einen phasenweise traurig macht und enttäuscht, keine zu haben. Das drückt für mich nicht aus, "man" könne als Single nicht glücklich sein - sondern dass in dem Fall ich mit einer guten Zweierbeziehung glücklicher wäre, vielleicht auch, weil mein Idealentwurf meines Lebens eine Familie mit dem Mann enthält, den ich liebe (ist jetzt nur ein Beispiel: Auf mich persönlich trifft das nicht zu). Manche Menschen wären etwa in einer Klimazone ohne Jahreszeiten unglücklicher, als in einer mit. Das heißt nicht, sie können nicht auch in der ohne klare Jahreszeiten leben, aber hätten sie die Wahl, die mit wählten - es gibt einfach unterschiedliche Präferenzen.

    Wichtig fände ich nur, für sich selbst zu hinterfragen, was genau einen gerade verzweifelt fühlen lässt: Ob es wirklich ist, keine romantische Zweierbeziehung zu haben oder etwa grundsätzliche Einsamkeit - weil natürlich muss man sich als Single nicht einsam fühlen. Natürlich ist aber die Nähe zu einem Lebenspartner noch mal eine andere, als die zu Familie oder Freunden - und selbst, wenn "nur" diese spezielle Nähe fehlt, die ein Gefühl von Einsamkeit auslösen kann. Da wäre dann eben wichtig, zu differenzieren und zu sehen, was auch alles da ist und diese eine Lücke offenbar gerade extremer empfunden wird, als normalerweise. Aber auch das ist phasenweise doch normal ... solange das nicht der generelle Zustand ist, fände ich das nicht besorgniserregend. Das kennt doch jeder, ab und an wegen irgendwelchen Dingen, die Krise zu kriegen: Solche Gefühle ließe ich dann schon auch da. Aber eben schauen, die Dinge, die ich beeinflussen kann, zu beeinflussen. Und wenn etwa hilft sich damit zu trösten, in der Singlephase etwas für die herbei ersehnte Zweierbeziehung zu lernen, ist das meiner Meinung nach ein guter Umgang mit dem gerade vorhandenen Gefühl der Verzweiflung.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Zitat Zitat von gwendolynn Beitrag anzeigen
    Ich bin darauf wütend, dass das nicht konform ist, sondern stattdessen dieses Pärchenzeugs.
    Dazu machte ich mal einen Thread auf.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Ich kann Dich gut verstehen. Ich bin auch manchmal echt traurig darüber allein zu sein. Ich komme sehr gut klar als Single. Habe viele Freunde, bin dauernd unterwegs usw... aber Weihnachten und Silvester ist immer speziell. Da fällt mir halt immer wieder auf, was ich nicht habe und mir wirkilch sehr wünsche.

    Meine Freunde sind die Besten, aber wirklich ALLE in Beziehungen. Und ich fühle mich da einfach schnell wie 3. Rad am Wagen, auch wenn sie mir objektiv nie das Gefühl geben. Ich bin da einfach hypersensibel...
    "...denn an diesen Ort knüpft sich die ganze Geschichte der Welt an, und ich zähle einen zweiten Geburtstag, eine wahre Wiedergeburt, von dem Tag, da ich Rom betrat."

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Zitat Zitat von gwendolynn Beitrag anzeigen
    Im Nachhinein fand ich den Ton auch daneben, sorry dafür. Und ich verstehe auch, dass man sich gerade an solchen Feiertagen einsam und verzweifelt fühlen kann, gerade weil der gesellschaftliche Druck da ist und dieses Konformität da am stärksten zu spüren ist.
    Ich glaube jedoch, dass die Lösung des Ganzen halt nicht die Partnerschaft ist, sondern diese Realität zu hinterfragen und etwas für sich selbst zu tun. Sehr viel für sich selbst. Ich bin darauf wütend, dass das nicht konform ist, sondern stattdessen dieses Pärchenzeugs.

    Vielleicht hilft dann sich zu vergegenwärtigen, dass man nicht allein ist, aber auch seine Situation und Laune aktiv selbst gestalten kann und damit mein ich nicht saufen sondern viele Sozialkontakte, ein gutes Netz einfach irgendwie.

    Und zu der Situation von Pantoffelchen: Vielleicht ist es allgemein keine Zeit haben für wichtige Dinge. Also, dass du die Ausbildung und den Nebenjob an erste Stelle stellst und dadurch deine Sozialkontakte vernachlässigst.
    Ich bin davon ausgegangen, dass sich Pantoffelchen schon eine Partnerschaft wünscht und daher die Singlezeit gut nutzen soll und vielleicht etwas lernen kann. Ich finde nichts falsch daran, dass man sich aufgehobener und glücklicher fühlt in einer Partnerschaft, besonders wenn man arbeitet und sich weiterbildet. Da hat man viel Eigenverantwortung und möchte sich gerne auch mal einfach anlehnen, zumindest geht es mir phasenweise so. Dass man sich einen Partner wünscht, heisst nicht, dass man sein Leben nicht auch alleine auf die Reihe kriegt. Und manchmal ist Pärchenzeugs halt auch sehr schön

    Ich denke auch, dass nebst Arbeit und Ausbildung wenig Zeit bleibt, um die sozialen Kontakte zu pflegen, da sollte man sich schon gut beobachten und weiterhin den Anschluss suchen. Ich bin deiner Meinung, dass man selbst aktiv etwas gestalten muss.
    Stuck between the depths of my fears and the peaks of my pride

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    .
    Geändert von Zoor (04.09.2016 um 17:10 Uhr)
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Das stammt doch bestimmt aus einem Til Schweiger Film!

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    .
    Geändert von Zoor (04.09.2016 um 17:10 Uhr)
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Zitat Zitat von Wüstenhexe Beitrag anzeigen
    Ich kann Dich gut verstehen. Ich bin auch manchmal echt traurig darüber allein zu sein. Ich komme sehr gut klar als Single. Habe viele Freunde, bin dauernd unterwegs usw... aber Weihnachten und Silvester ist immer speziell. Da fällt mir halt immer wieder auf, was ich nicht habe und mir wirkilch sehr wünsche.
    Ich kann mich da nur anschließen. Ich komme mit meinem Leben auch ziemlich gut alleine klar. Außerdem bin ich auch ein Mensch, der ganz gerne mal seine Ruhe hat, eigentlich gut allein sein kann und nicht ununterbrochen Menschen um sich herum braucht. Und obwohl ich manchmal Angst habe, dass ich die Freiheiten, die ein Singledasein mit sich bringt, gar nicht aufgeben mag, wünsche ich mir einfach trotzdem sehr eine Beziehung. Da zu kommt, dass ich mir schon immer eine eigene Familie wünsche und ich langsam Panik bekomme, dass dieser Traum sich nie erfüllen wird. Das macht mich insbesondere immer dann sehr traurig, wenn ich überall wie z. B. an Weihnachten Menschen sehe, die genau das haben, was ich mir sehr wünsche.
    "Am meisten lieben wir die Dinge, die wir nicht haben können.
    Wir sollten lernen zu verzichten, doch wir kriegen es nicht hin."

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    Zitat Zitat von Ansalou Beitrag anzeigen
    Da zu kommt, dass ich mir schon immer eine eigene Familie wünsche und ich langsam Panik bekomme, dass dieser Traum sich nie erfüllen wird. .
    Bei mir ist dieser Gedanke seit ein paar Wochen auch sehr präsent. Über Weihnachten habe ich erfahren, dass eine Freundin heiratet, die andere schwanger ist noch eine ist gerade frisch verliebt. Ich will nicht missgünstig sein, aber warum habe ich nicht mal Glück?!

  19. Inaktiver User

    AW: Verzweifelt?

    Zitat Zitat von akinna* Beitrag anzeigen
    Bei mir ist dieser Gedanke seit ein paar Wochen auch sehr präsent. Über Weihnachten habe ich erfahren, dass eine Freundin heiratet, die andere schwanger ist noch eine ist gerade frisch verliebt. Ich will nicht missgünstig sein, aber warum habe ich nicht mal Glück?!

    Genau so geht es mir auch.

  20. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Verzweifelt?

    .
    Geändert von gwendolynn (28.09.2015 um 10:17 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •