+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: gefühlschaos

  1. Stranger
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    4

    gefühlschaos

    ich bin ein zweitnick, das gleich vorweg. aber ich möchte nicht unter meinem regulären namen schreiben.

    seit einigen wochen befinde ich mich in einer sehr beschissenen lage und weiß nicht so recht, wie ich damit umgehen soll.
    ich lebe seit 3,5 jahren in einer eigentlich sehr glücklichen beziehung. "eigentlich", weil es schon punkte gibt, bei denen wir uns reiben, aber nichts dramatisches oder schwerwiegenderes, was mich jetzt sehr an der beziehung zweifeln lässt.
    einen seiner freunde mochte ich immer schon gerne. viel gesehen hab ich ihn nicht, da er in einer anderen stadt wohnte und auch in einer langen beziehung war. letzten herbst ging die beziehung in die brüche, seit anfang des jahres lebt er wieder in unserer stadt. bisher hat er mich nie wirklich interessiert, da sowohl er, als auch ich vergeben waren. aber seit er single ist und ich ihn häufiger sehe, fasziniert er mich total. er hat eigenschaften und interessen, die ich bei meinem freund "vermisse" (also vermissen nicht wirklich, da es nicht so wichtige dinge sind, aber die ich bei einem partner immer toll fände) und die wir zum teil auch schon gemeinsam unternommen haben.
    jetzt kommt noch ein weiteres problem hinzu: er interessiert sich anscheinend für meine beste freundin. die beiden hatten auch schon zwei mal was miteinander. meine freundin weiß bescheid, dass er mir gefällt.

    wie geht man damit um? ich bin ihm aus dem weg gegangen, das funktionierte ein wenig. aber letzte woche hab ich ihn wieder gesehen und denk seitdem ständig an ihn, träume von ihm und meiner freundin.
    ich will keinesfalls, dass die freundschaft daran leider oder gar zerbricht. oder mein freund verletzt wird. (ich fühle mich eh schon so, als würde ich ihn hintergehen)
    allein der gedanke, dass aus den beiden was werden könnte, macht mich ganz wahnsinnig. und da fühle ich mich schon wieder mies, da ich es meiner freundin natürlich von herzen gönnen würde, wenn sie jemanden kennenlernen würde! und ich weiß ja auch gar nicht, ob die beiden wirklich interesse aneinander haben, oder es immer nur im angetrunkenen zustand zur annäherung kommt.
    ich kenn ich wahrscheinlich auch zu wenig, um seine ganzen schlechten seiten zu erkennen. im moment sehe ich nur das tolle an ihm, das ein wenig zur glorifizierung führt. :/

    und ich fühle mich so gefangen in dem gefühlschaos. würde es so gerne abstellen, aber es geht nicht. : (

  2. Senior Member Avatar von submarie
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.904

    AW: gefühlschaos

    vielleicht wäre das richtige einfach mehr mit ihm (auch in größerer runde) zu unternehmen um ihn so richtig kennenzulernen.
    dann hast du vielleicht eher gewissheit, als würdest du dir immer denken "ach was wäre wenn..."
    ~wir haben allzuviel erhofft und leider nichts getan~
    dann die große böse schwester der hoffnung, ihre waffe das schwert, ihr name enttäuschung

  3. Stranger
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    22

    AW: gefühlschaos

    Ja, genau! Ich würde ihn auch erstmal besser kennenlernen, bevor du überhaupt an weitere Schritte denkst. Wenn du nicht willst, dass es auffällt, was ich sehr gut nachvollziehen kann, dann ist es doch tatsächlich der beste Weg, sich gemeinsam mit dem Freundeskreis zu treffen. Und vielleicht gehen deine Gefühle ja auch wieder zurück. So ein Gefühlschaos dauert ja meist schon länger als nur 1-2 Wochen. Wenn es dann mehrere Monate sind, dann müsstest du dir vielleicht schon weitere Gedanken machen, aber an deiner Stelle würde ich Treffen erstmal zu lassen und ihm nicht absichtlich aus dem Weg gehen. Du musst dich deshalb doch auch nicht schlecht fühlen, hast doch noch gar nichts Schlimmes getan! Warte ab und lass Gefühle zu. Oft schwachen sie ja auch nach einer Zeit wieder ab... Manchmal eben nicht, aber lass dir Zeit!

  4. Stranger
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    4

    AW: gefühlschaos

    ja, ihn öfter zu treffen wäre schon eine möglichkeit. allerdings schwingt da schon ein bisschen angst mit, eben noch mehr gefühle zu entwickeln...
    und in größerer gruppe seh ich ihn schon gelegentlich. nur wenn die eine freundin dabei ist, tut mir das im moment einfach nicht gut.

    gestern hatte ich leider noch eine sehr ernste diskussion (oder eher schon einen streit) mit meinem freund, was mich noch zusätzlich stresst.

    die gefühle für den anderen bzw. meine gefühlslage ist übrigens nicht erst seit 1-2 wochen so.

  5. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.426

    AW: gefühlschaos

    bei 1-2 wochen: halt dich fern. das kannste noch äh verdrücken.
    sowas passiert halt mal. wenns länger anhält, dann würde ich schaun, dass du dem gefühl mal aufn grund gehst. aber bei 1-2 wochen würde ich es einfach als hinweiss nehmen, dass es halt nicht nur einen menschen gibt, den du interessant finden könntest.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  6. Inaktiver User

    AW: gefühlschaos

    .
    Geändert von Inaktiver User (14.10.2018 um 22:04 Uhr)

  7. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.426

    AW: gefühlschaos

    ups.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Stranger
    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    3

    AW: gefühlschaos

    Naja,
    das Problem an solchen Strohfeuern ist halt meistens, dass man solange es nicht "darf", der Reiz des Verbotenen inne wohnt. Je länger man etwas nicht haben kann, desto wertvoller wird es meist. Ich sehe halt das Problem, dass du bei aktivem "nicht-an-ihn-denken" irgendwie doch an ihn denkst und du deinem Freund deutlich weniger die Chance gibst das Gefühl des Verlangens bei dir auszulösen. Das macht auf lange Sicht deine jetztige Beziehung kaputt.
    Das soll jetzt nicht heißen, dass du deshalb dem anderen eine Chance geben solltest, aber vielleicht ist der Rat sich seine eigene Beziehung anzugucken gar nicht so verkehrt.

  9. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.016

    AW: gefühlschaos

    Ich würde mich auf deine Beziehung konzentrieren und mal genauer untersuchen, ob du mit deinem Freund zusammen bleiben, Zukunft planen etc. möchtest. Wie sehr dich die störenden Punkte wirklich stören. Du könntest die Situation, in der du bist also nutzen, um dir nochmal konkret die Frage zu stellen, ob du dich für oder gegen deinen Freund entscheidest.
    Und unabhängig von dieser Entscheidung ist dann der andere Kerl zu betrachten.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  10. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.545

    AW: gefühlschaos

    Hast du die beiden schon zusammen erlebt (also den anderen und deine Freundin)?

    Ich glaube, sowas kann manchmal sehr heilsam sein, was reinsteigern und Hirngespinste angeht.

    Wenn es überhaupt nicht heilsam ist, sondern nur wehtut (auch am nächsten Morgen noch und am Tag danach), weißt du wenigstens, woran du emotional bist.

  11. Stranger
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    4

    AW: gefühlschaos

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich persönlich hatte grad den fall dass eine akute fremdverknalltheit der letzte tropfen war, der dann doch zum beziehungsende geführt hat. ich glaub bei mir liegt das überhaupt nicht wirklich an dem typen (ja, den finde ich toll, aber will den vielleicht auch erstmal kennenlernen und vielleicht werden wir auch dufte kumpels), aber das gefühl war so stark, dass plötzlich ganz klar sichtbar war, dass die beziehung irgendwie vorbei ist. seit der letztendlichen trennung denke ich viel weniger extrem an den/über den nach, er war viel mehr symptom als ursache. was nicht heißen muss, dass es bei dir auch so ist, du sagst ja auch dass du eigentlich nicht zweifelst (hab ich 2 tage vor der trennung aber auch noch....), aber versuch vielleicht mal, dir deine beziehung anzuschauen und zu "bewerten" während du den anderen völlig ausklammerst.
    das tut mir leid, dass es so lief! und es macht mir auch ein bisschen angst, gerade der teil, dass du zwei tage vor der trennung noch nicht gezweifelt hast...

    Zitat Zitat von Any_85
    Das soll jetzt nicht heißen, dass du deshalb dem anderen eine Chance geben solltest, aber vielleicht ist der Rat sich seine eigene Beziehung anzugucken gar nicht so verkehrt.
    das sowieso. ich bin eh kein typ, der bei solchen themen überschnelle entscheidungen trifft.

    der streit vergangene woche war zwar nicht schön, aber anscheinend nötig. bei ihm haben sich auch einige dinge angestaut, die raus mussten. von dem anderen hab ich ihm aber nichts gesagt, das würde nur zusätzlich für zündstoff sorgen, glaub ich.
    wir arbeiten jetzt beide mehr an der beziehung, haben wir beschlossen. versuchen, beide mehr auf den anderen einzugehen und die dinge, die dem anderen wichtig sind, zu beachten. (das klingt jetzt so doof, aber ihr wisst denk ich schon, was gemeint ist.) jetzt die tage nach dem streit waren auch wirklich sehr sehr schön mit ihm.
    den anderen versuche ich auch gezielt auszublenden. und wenn wir uns nicht sehen, ist meine gefühlslage nicht so im wanken als anders. der hat mich ja auch vermutlich gar nicht auf dem schirm und würde nicht damit rechnen, dass ich gefühle für ihn habe. warum auch, ich bin ja mit einem seiner ältesten freunde zusammen... und dass er sich nach neuen frauen umschaut, ist ja auch mehr als legitim.
    und ja, ich hab die beiden schon zusammen erlebt. einmal ganz krass, es war ein lustiger abend mit mehreren leuten und zu späterer stunde knutschen die beiden ganz plötzlich neben mir rum. :/ war kein schönes gefühl. aber ich kann ja nicht sagen, dass sie bitte damit aufhören sollen. das würd ich auch nie machen, da es nicht mein recht ist.

    was mir halt wirklich zu denken gegeben hat war die überlegung, ob ich auch für meinen freund zusammengekommen wäre, hätte ich beide zum selben zeitpunkt als single kennengelernt. und da war ich mir eben überhaupt nicht sicher.

  12. Stranger
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    4

    AW: gefühlschaos

    danke euch nochmal für eure ratschläge und antworten!

    es wird übrigens zunehmend besser mit der situation. habe mittlerweile ein paar dinge erfahren, die dazu beitragen, ihn nicht mehr so zu glorifizieren. habe ihn auch schon länger nicht mehr gesehen, das ist auch ganz gut. "aus den augen, aus dem sinn" funktioniert immer ganz gut, zumindest für den moment.
    meine freundin hat auch keinen kontakt zu ihm. anscheinend war doch der angetrunkene zustand ausschlaggebend.

    mit meinem freund läuft es seit dem streit wirklich gut und ich hoffe sehr, dass das so weitergeht und sich meine gefühle wieder ganz festigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •