Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30

Thema: Mann mit Kind

  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Mann mit Kind

    Hallo,

    hat sich jemand von euch auf Mann mit Kind eingelassen? Könnt ihr mir was dazu sagen. Ich habe online einen netten Mann kennengelernt und recht schnell "rausgefunden", dass er Anhang hat. Er hat mir nicht viel erzählt, nur dass er eben eine 3jährige Tochter hat.
    Bevor ich viel investiere geht bei mir ein Kopfkino an. Ich bin 32 und will keine Co-Mutti sein. Natürlich will ich Familie, aber ich bin ehrlich gesagt nicht bereit, Co Mutti zu sein, meine Wochenenenden zu teilen usw., denn ich muss häufig eh schon am Wochenende arbeiten usw.
    Wahrscheinlich klinge ich wie ein Arschloch. Jetzt versucht er mich zu einem Treffen zu überreden, vielleicht wäre es ja nur eine Freundschaft. Aber ich will schon so gar nicht mehr =/

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Also an seiner Stelle würde ich dich jetzt definitiv nicht mehr treffen wollen!

    Lass es einfach, ist doch nicht unmoralisch, wenn man sagt, dass man keinen Bock drauf hat.
    "Anis, das hier wird dein Armageddon - Alles kommt zurück - Karmageddon"

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Zitat Zitat von lippenpiercing Beitrag anzeigen
    Aber ich will schon so gar nicht mehr =/
    dann ist doch alles klar?!

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Eben.
    Wenn du nicht mehr willst, willst du nicht mehr.

    Würdest du dir überhaupt Gedanken drum machen, wenn er dir gesagt hätte, dass er z.B. ein seltsames Hobby hat oder eins, bei dem er jedes zweite Wochenende weg ist?
    Da wären deine Argumente ja ähnlich.

    Nur weil sein Grund jedes 2. Wochenende nicht komplett für dich da zu sein, ein Kind ist, sind deine Bedenken ja nicht weniger wert.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Ich kann dich gut verstehen. Sei froh, dass du ihn bisher nur online kennst und noch nicht stärker emotional verstrickt bist. Es gibt bestimmt noch genug Männer im passenden Alter ohne Kind.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Wenn das Kind ein Grund ist, den Kontakt nicht mehr zu wollen kann es mit den Gefühlen/ Anziehung ja nicht weit her sein. Es handelt sich hier um ein Kind, einen Menschen der zu ihm gehoert und nicht um etwas Schlimmes. Warum da sofort Ablehnung ist kann ich nicht ganz nachvollziehen, und diese kinderfeindliche Einstellung finde ich traurig.
    Geändert von GuteMiene (01.09.2015 um 18:33 Uhr)

  7. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Ich hätte darauf auch wenig Lust.
    Hatte einmal was etwas mit Mann + Kind (dass er Nachwuchs hat, hat er mir netterweise erst spät erzählt, sonst hätte ich mich nicht darauf eingelassen) und es war einfach anstrengend, auch weil die meisten Wochenenden nur für das Kind reserviert waren, die Ex auch noch ewig mit drin hing und so weiter... das Kind war süß und nett, aber trotzdem - no thanks.
    Finde, es hat nichts mit genereller Kinderunfreundlichkeit zu tun, wenn man, gerade als junger Mensch, keinen Partner mit Anhang will.

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Ich weiß, dass ich herzlos bin. Ich glaube wäre das Kind älter, fände ich es irgendwie anders. Aber eine Dreijährige?
    Es spielen aber auch andere Faktoren eine Rolle. Er hat ein Haus, dass er mit der Ex gebaut hat und so weiter. Ich will das aber alles nicht, auch wenn das noch gar keine Rolle spielt. Ich mag Kinder, verbringe viel Zeit mit meinen Patenkinder, aber ich möchte nicht gezwungen sein, mit einer fremden FrauKontakt zu haben (indirekt/direkt), in "ihrem" Haus sich um "ihr Kind" zu kümmern.
    Geändert von lippenpiercing (01.09.2015 um 19:33 Uhr)

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Das ist doch aber der Punkt: das Kind hat eine Mutter, diese Rolle kannst/ sollst du doch wahrscheinlich gar nicht einnehmen. Und 3 finde ich eigentlich eine ganz gute Voraussetzung, bei aelteren Kindern stelle ich mir so eine Konstellation schwieriger vor.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Ich persönlich hätte mit Kindern kein Problem, im Gegenteil. Wäre mir sogar ganz lieb, weil ich mir nicht vorstellen kann, eigene zu wollen und damit das Thema für ihn schon vom Tisch sein könnte. Wenn du jedoch schreibst, dass du jetzt schon keine Lust mehr auf ein Treffen hat, macht das keinen Sinn und du solltest ehrlich sein.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Das ist doch aber der Punkt: das Kind hat eine Mutter, diese Rolle kannst/ sollst du doch wahrscheinlich gar nicht einnehmen. Und 3 finde ich eigentlich eine ganz gute Voraussetzung, bei aelteren Kindern stelle ich mir so eine Konstellation schwieriger vor.
    Soll ich nicht. Mag sein. Aber zwangsläufig kann ich nicht mehr frei entscheiden.


    Ich hab ihm das so gesagt, er akzeptiert es nicht.
    Also ich denke einfach, dass wenn ich persönlich mir jetzt schon so scheiß Gedanken machen, muss ich so fair sein und das auch gleich sein lassen. Es bringt doch auch einfach nichts. Die ganze Konstellation ist doof, auch aufgrund meiner Wünsche.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Ich habe den Eindruck, dass er dir vielleicht einfach zu "gesetzt" erscheint bereits? Also Haus und Kind und Exfrau... Das kann ja durchaus abschreckend wirken. Ich würde es zwar selbst nicht so handhaben und kann es nicht komplett nachvollziehen, aber letztlich finde ich es vollkommen legitim zu sagen, dass du das nicht willst und lieber jemanden hättest, der nicht "vorbelastet" ist. Ich finde das jetzt auch nicht Kinder-feindlich oder so. Es geht doch eher um die Verwurzelung und Eingebundenheit des Menschen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Zitat Zitat von lippenpiercing Beitrag anzeigen
    Soll ich nicht. Mag sein. Aber zwangsläufig kann ich nicht mehr frei entscheiden.


    Ich hab ihm das so gesagt, er akzeptiert es nicht.
    Also ich denke einfach, dass wenn ich persönlich mir jetzt schon so scheiß Gedanken machen, muss ich so fair sein und das auch gleich sein lassen. Es bringt doch auch einfach nichts. Die ganze Konstellation ist doof, auch aufgrund meiner Wünsche.
    Da stimme ich dir zu, es ist ehrlich und konsequent wie du handelst. Auch wenn ich deine Einstellung persoenlich nicht nachvollziehen kann. Und er muesste deinen Standpunkt akzeptieren. Wobei mich ueberrascht dass er dich noch in seinem Leben will, obwohl du sein Kind ablehnst. Da waer bei mir der Ofen aus.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  14. Inaktiver User

    AW: Mann mit Kind

    .
    Geändert von Inaktiver User (14.10.2018 um 22:24 Uhr)

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich habe den Eindruck, dass er dir vielleicht einfach zu "gesetzt" erscheint bereits? Also Haus und Kind und Exfrau... Das kann ja durchaus abschreckend wirken. Ich würde es zwar selbst nicht so handhaben und kann es nicht komplett nachvollziehen, aber letztlich finde ich es vollkommen legitim zu sagen, dass du das nicht willst und lieber jemanden hättest, der nicht "vorbelastet" ist. Ich finde das jetzt auch nicht Kinder-feindlich oder so. Es geht doch eher um die Verwurzelung und Eingebundenheit des Menschen.
    Ich glaub du triffst es gut. Gesetzt ! Ich denke, wenn er nicht so festgefahren leben würde mit Haus, Ex-Frau und Kind, wäre das was andres. Ist halt ein Unterschied, ob man ein Haus und Familie und Kind oder in einer Wohnung etc. Und er hat mehr oder weniger einfach auch sehr deutlich gemacht, dass er sein Leben so liebt. Ich habe einfach nachgedacht und gedacht. Er ist für mich zu unflexibel. Das Kind ist auch ein Grund, aber nicht der Wichtigste. Das Gesamtpaket.

    Ich würde mich weitaus arschiger fühlen, ihn zu treffen und dann zu sagen "Du neee... ich find Kind und Co doof". Letztendlich wäre das auch momentan ein Punkt, wo wir nicht passen würden. Ich hätte gern Familie ja. Aber momentan genieße ich auch noch diese Freiheit spontan machen zu können was ich will. Nur noch ein Partner, der auch spontan ist... das wäre halt ideal. Oder zumindest einer, der nicht in Wohnort, Lebensform und mit Anhang komplett fix ist.

  16. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich glaub du willst nicht das kind nicht, sondern die mutter des kindes nicht

    was ja völlig legitim ist, dass er das nicht akzeptiert (wtf?!) wäre für mich dann zeichen genug, mich da vollends zu distanzieren.
    Das auch.
    Und jep, seine Überredungskünste wirken nicht. Er versteht es leider auch nicht, muss er aber auch nicht. Ich verstehe selbst, dass mein Wunsch nach nicht zu sehr vorbelasteten Partnern nicht jeder versteht. Eine Vorgeschichte hat jeder. Aber das.... ne.

  17. Inaktiver User

    AW: Mann mit Kind

    Ich find es sogar gut, dass du das für dich vorher gründlich überlegt hast und ehrlich zu dir bist und ihm.
    Es gibt für ihn bestimmt eine Frau, die damit klar kommt und für dich einen Partner, der nicht so festgebunden an Ort, Heim und Kind und zwangsläufig Ex ist.

    Ich könnte mir auch nicht vorstellen, in so ein komplett festgefahrenes Leben zu kommen. Kind könnte ich akzeptieren, aber so ein "fertiges Leben", eher nicht.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Zitat Zitat von lippenpiercing Beitrag anzeigen
    Ich hab ihm das so gesagt, er akzeptiert es nicht.
    Spätestens da wär's für mich völlig vorbei.
    Wobei, nee, eigentlich wär ich schon bei der Erwähnung eines Kinde weg. Ich will kinderfreies Leben und das geht eben nur mit einem kinderlosen Partner gewährleistet.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Wohnt er denn noch in dem Haus?

    Also mein Freund hat auch zwei Kinder. Ich mag die aber erstens sehr gerne, und zweitens nehmen die nicht seine gesamte Zeit weg, sondern halt einen Tag am Wochenende und noch zwei, drei Abende unter der Woche. Was natürlich auch schon viel ist, andererseits brauche ich auch viel Zeit für mich und meine Freunde usw. und deshalb passt das. Wenn wir irgendwann zusammen ziehen, freu ich mich sogar drauf, dass dann manchmal die Kinder da sein werden.
    Ich bin mir aber auch 100% sicher, dass da nullkommanull Gefühle mehr mit seiner Ex sind.
    We are the people who's come here to play
    I don't like it easy
    I don't like the straight way

    We're in the middle of something
    We are here to stay

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mann mit Kind

    Zitat Zitat von lippenpiercing Beitrag anzeigen
    Ich hab ihm das so gesagt, er akzeptiert es nicht.
    Das kann dir doch aber völlig egal sein? Du kennst ihn "nur" online. Da ist ja noch gar keine Verbindung zwischen euch. Wenn du nicht willst, dann willst du nicht. Das ist deine Entscheidung und nicht seine. Ich wäre dann aber auch konsequent und würde den Kontakt abbrechen und nicht noch tausend Erklärungsversuche starten bis er es endlich akzeptiert.
    Ich wäre auch nicht sonderlich begeistert, wenn einer schon ein Kind hat. Nicht mal wegen dem Kind, sondern wegen allem, was da noch so dranhängt. Weihnachtsfeste mit seiner Ex-Frau und solche Sachen.
    I will dance
    when I walk away

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •