Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 121
  1. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Wie ist es denn bei der TE in den Jahren weitergegangen?

    In meinem Bekanntenkreis ist es zur Zeit so, dass eine für sich entschiedenen hat sich intensiv um ihre Patenkinder zu kümmern und unabhängig ggf um das Kennenlernen eines Partners.

    Im entfernen Bekanntenkreis gibt es eine Solomama mit Samenspenderkind, die keine Kompromiss in einer Beziehung machen wollte, jedoch ein Kind wollte. Glaub sie ist zufrieden, allerdings ist das ganze Umfeld eingebunden, aber das ist wahrscheinlich auch bei anderen Alleinerziehenden so.

  2. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    Und das hat jetzt genau was mit dem Thema zu tun?

    Keine Ahnung, irgendwas Richtung, dass ich mich irgendwie betroffen fühle und mit den Menschen hier mitfühle. Erklärung ausreichend?

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Weder "aufkeimender Kinderwunsch" noch "kein Partner" scheint Dich zu betreffen...

  4. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Weder "aufkeimender Kinderwunsch" noch "kein Partner" scheint Dich zu betreffen...
    Nagut, dann nimm mir meine Empathie eben nicht ab, auch wenn ich nicht so recht sehe, wo hier eigentlich das Problem liegt, so als wäre es unvorstellbar, dass man sich in andere hineinversetzen und mitfühlen kann.

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Total empathisch, anderen mit Kinderwunsch und ohne Partner die idyllische Familie unter die Nase zu reiben.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  6. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Ja.
    Formerly known as Katzenschmuser

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Pardon, dass das so aufgefasst wurde. Das war nicht meine Absicht. Ich wollte zeigen, wo ich stehe und rüberbringen, dass ich trotzdem mitfühle. Um weitere Irritationen zu vermeiden, werde ich hier nicht weiter stören. Nochmal: Verzeihung für das Missverständnis und die verursachte Unruhe!

  8. Newbie

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von Sockenmonster Beitrag anzeigen
    Wie ist es denn bei der TE in den Jahren weitergegangen?

    In meinem Bekanntenkreis ist es zur Zeit so, dass eine für sich entschiedenen hat sich intensiv um ihre Patenkinder zu kümmern und unabhängig ggf um das Kennenlernen eines Partners.

    Im entfernen Bekanntenkreis gibt es eine Solomama mit Samenspenderkind, die keine Kompromiss in einer Beziehung machen wollte, jedoch ein Kind wollte. Glaub sie ist zufrieden, allerdings ist das ganze Umfeld eingebunden, aber das ist wahrscheinlich auch bei anderen Alleinerziehenden so.
    Die TE möchte ebenfalls keine allzu großen Kompromisse in einer Partnerschaft eingehen und zieht die meisten Männer als potenzielle Partner nach wie vor nicht in Betracht bzw. ist ohne Partner glücklicher als mit einem, der ihren hohen Ansprüchen nicht genügt, hat aber die Entscheidung getroffen, dass für eine gemeinsame Elternschaft eine Liebesbeziehung nicht zwingend notwendig ist, sondern dass eine gute freundschaftliche Basis reicht, und versucht zur Zeit, schwanger zu werden.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von Casablancaa Beitrag anzeigen
    ...hat aber die Entscheidung getroffen, dass für eine gemeinsame Elternschaft eine Liebesbeziehung nicht zwingend notwendig ist, sondern dass eine gute freundschaftliche Basis reicht, und versucht zur Zeit, schwanger zu werden.
    Das klingt gut! Falls du das hier beantworten magst: Wart ihr schon befreundet, als ihr beschlossen habt, gemeinsam Eltern zu werden oder hast du bewusst nach einem potentiellen Vater gesucht?

  10. Newbie

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Letzteres. Wobei zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht ausgeschlossen ist, dass wir vielleicht doch noch ein Paar werden, aber die Reihenfolge ist jetzt einfach eine andere. Wir verstehen uns gut und möchten zusammen Eltern werden. Falls sich doch noch mehr zwischen uns entwickelt, wäre das ein netter Zusatz, falls nicht, ist es auch ok. Das Wichtigste ist jetzt erstmal, dass wir als Eltern ein gutes Team sind.
    Letztendlich waren meine Kriterien bei der Vaterwahl denen bei der Partnerwahl wohl doch recht ähnlich. Z.B. wünsche ich mir für mich selbst einen cleveren Partner und habe jetzt darauf geachtet, dass ich für mein Kind diesbezüglich gute Gene bekomme (auch wenn es natürlich Wichtigeres gibt als Intelligenz).

    Vermutlich klingt das alles schrecklich unromantisch und abgeklärt, aber für mich ist es der richtige Weg.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von Casablancaa Beitrag anzeigen
    Letzteres. Wobei zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht ausgeschlossen ist, dass wir vielleicht doch noch ein Paar werden, aber die Reihenfolge ist jetzt einfach eine andere. Wir verstehen uns gut und möchten zusammen Eltern werden. Falls sich doch noch mehr zwischen uns entwickelt, wäre das ein netter Zusatz, falls nicht, ist es auch ok. Das Wichtigste ist jetzt erstmal, dass wir als Eltern ein gutes Team sind.
    Letztendlich waren meine Kriterien bei der Vaterwahl denen bei der Partnerwahl wohl doch recht ähnlich. Z.B. wünsche ich mir für mich selbst einen cleveren Partner und habe jetzt darauf geachtet, dass ich für mein Kind diesbezüglich gute Gene bekomme (auch wenn es natürlich Wichtigeres gibt als Intelligenz).

    Vermutlich klingt das alles schrecklich unromantisch und abgeklärt, aber für mich ist es der richtige Weg.
    Ich finde ja das hört dich total super an! Für dich total richtig es klingt so stimmig und zufrieden bei dir.
    neu.gierig.toll.kühn

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Ich finde ja das hört dich total super an! Für dich total richtig es klingt so stimmig und zufrieden bei dir.
    Das finde ich auch! Zwei Leute, die gemeinsam Eltern werden wollen. Glaube nicht, dass romantische Verklärung von Elternschaft eine bessere Basis ist.

  13. Newbie

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Vielen Dank für Eure positiven Rückmeldungen!

    Gewisse Zweifel und Unsicherheiten gibt es natürlich schon und ich sehe auch potenzielle Probleme, die entstehen könnten, aber insgesamt ist es für mich richtig, die große Liebe jetzt nicht zur Voraussetzung zu machen, um Mutter zu werden.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Guten Abend,

    ich habe zu einem ähnlichen Thema Gesprächsbedarf. gerne per PN. Mag jemand?

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Ja

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    ich auch gerne
    (und es gibt mindestens eine gruppe zum thema - die könnte ggf. wiederbelebt werden)

  17. Newbie

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Ja, ich auch gerne per PN.
    Die Gruppe ist leider ziemlich tot, aber stimmt, die könnte man natürlich wiederbeleben.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Wiederbeleben klingt gut

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von Casablancaa Beitrag anzeigen
    Vermutlich klingt das alles schrecklich unromantisch und abgeklärt, aber für mich ist es der richtige Weg.
    Oh, das freut mich dich! Hat mich gerade überrascht zu lesen, weil ich in Erinnerung hatte, dass du diesen Weg beim Erstellen des Threads noch für dich ausgeschlossen hattest, aber umso schöner, wenn es sich inzwischen richtig anfühlt. Alles Gute!

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mitte dreißig, aufkeimender Kinderwunsch, kein Partner

    Zitat Zitat von Casablancaa Beitrag anzeigen
    Ich krame diesen alten Thread mal wieder hervor.

    Frage an alle, die 2016/ 2017 noch ambivalent waren: Wie geht es Euch heute in Bezug auf das Thema Kinder?
    Krass, dass das schon wieder fast 4 Jahre her ist.
    Bei mir ist alles unverändert. Ich bin immer noch ambivalent was meinen Kinderwunsch betrifft, kann jedoch mit dieser Ambivalenz zunehmend schlechter umgehen und bin definitiv unentspannter als noch vor ein paar Jahren.

    Aber sehr schön zu lesen, dass du einen für dich passenden Weg gefunden hast.

    Die Gruppe würde mich auch sehr interessieren. Wie heißt die denn?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •