Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 74
  1. Stranger

    User Info Menu

    Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Hallo ihr da draußen!

    Ich habe ein riesiges Problem, und hoffe mir ein paar Tipps zu bekommen und einfach die Meinung von Außenstehenden.

    Ich befinde mich gerade in einer sehr schweren Situation, in der ich hin und herschwanke, ob ich mich von meinem Freund trennen soll oder ob es noch was werden kann. Mein Kopf sagt nein, mein herz sagt ja....

    Zu uns: wir sind nun seit 8 Jahren zusammen, ich bin nun 24 Jahre alt, ist also meine erste große Liebe, mein erster Freund. Wir waren immer sehr glücklich. Haben viel unternommen und viel mit freunden gemacht. Allgemein ziemlich viel Spaß gehabt. Ich habe ihn sehr geliebt, wollte mein ganzes Leben mit ihm teilen. Selbst als die erste Verliebtheit verschwand habe ich ihn umso mehr geliebt. Halt anders, aber da war viel Liebe.
    Ich weiß, dass er mich genauso liebt.

    Mittlerweile ist es so, dass mich viele Dinge stören. Wenn ich recht überlege haben sie mich schon immer gestört, aber mittlerweile finde ich die Situation unerträglich.
    Wir sind von unserer Einstellung her extrem untschiedlich. ich bin ein sehr positiver mensch und lache gern und albere herum. Wenn etwas nicht richtig funktioniert oder iwas schief läuft sehe ich das nicht so eng. Ich versuche immer positiv zu denken.

    er hingegen geht sofort wegen jedem Mist an die Decke....wirklich JEDEN Kleinkram. und ist dann ziemlich eingeschnappt. damit kann ich nicht umgehen und er kann nicht verstehen, dass mir das dann schwer fällt das so hinzunehmen und so zu tun als wäre nichts gewesen...
    allgemein habe ich das gefühl, dass er sehr negativ eingestellt ist und das kommt immer mehr zum Vorschein....
    ich weiß nicht warum das auf einmal ein riesen Problem ist und ja 8 jahre lang gut ging, aber es ist so

    er kann sich für meine Interessen nicht begeistern und hört mir zudem nicht wirklich interessiert zu, wenn ich was zu sagen habe, was mich dazu gebracht hat immer weiter abstand zu nehmen...
    auf der anderen seite wundert er sich dass ich nicht mehr so viel nähe zeigen kann,

    wir haben schon mehrere "krisengespräche" gehabt und ich habe im klar gesagt was mich stört, er sagt er will es ändern...passiert aber nichts...vllt will ich es auch nicht sehen...
    wenn er dann nett zu mir ist und mir zuhört, fühlt es sich so falsch an, so gezwungen ich weiß nicht warum

    und wieder verfallen wir nach ein paar tagen ins alte muster...

    gestern habe ich ihm gesagt, wie auch schon oft davor wie unglücklich ich bin und ich angst habe, dass es nicht mehr weitergeht mit uns...
    dass wir vllt eine pause brauchen, weil ich körperlich und seelisch am ende bin. ich kann weder schlafen noch essen, weil mich das sehr belastet...
    als wir geredet haben sind wir zum entschluss gekommen, dass wir uns trennen sollten
    ich wollte meine Sachen packen und gehen in dem Moment klatscht er mir vor den kopf wie ich ihm das antun kann
    dass Trennung auf zeit nicht dir lösung sein kann, dass ich ihn damit sehr verletze
    ich sei alles was er hat

    ich war sauer. erst sagt bestätigt er mich in dem wunsch einen Moment zu trennen um zur ruhe zu kommen und dann haut er mir so ein schlechtes gewissen rein, dass ich geblieben bin....

    er sagt er will das alles ändern....ich habe das schon soo oft gehört.....ich weiß nicht ob ich die geduld aufbringen kann...
    er sagt dass war im nie so klar, dass es mir so schlecht damit ging....obwohl das für mich offensichtlich war, weil ich erstens oft gesagt habe wie unglücklich ich bin und er es sehen musste sos chlecht wie es mir in letzter zeit ging
    und dass wir kaum noch miteinander reden

    und jetzt wo er merkt dass ich sage ich sehe keinen lösung und keinen Ausweg mehr als erstmal wegzugehen, sagt er wie sehr er sich nun bemühen wird und dass Trennung auf zeit doch nicht die lösung sein kann
    in seinen worten "jemanden verletzten indem man geht" ist keine lösung und tut weh....

    Ich weiß einfach nicht ´mehr weiter.....

    achja angefangen zu kriseln hat es schon seit ein paar Monaten, nur dass es zwischenzeitlich besser wurde. also es gab gute und schlechte Phasen...jetzt sehe ich nur schlechte
    sex gibt es seit einem halben jahr keinen mehr, weil ich es nicht möchte
    überhaupt fällt es mir schwer nähe zu zulassen,
    vllt habe ich einfach angst wieder enttäuscht zu werden..

    ich kann nicht noch mehr Gespräche führen, sehen dass sich die Situation nicht ändert und das immer wieder...ich fühle mich erschöpft unt tot traurig

    ich will ihn absolut nicht verletzten....es bricht mir das herz aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll...
    er hat mich als wichtigste Bezugsperson, meine Familie ist seine "ersatzfamilie" (mit seiner gibt es einige Probleme), ich kann ihn nicht allein lassen und so traurig sehen, aber ich weiß nicht weiter

    wollten heute abend nochmal reden....ich weiß aber nicht was ich tun soll...

    hat jemand einen tipp oder eine Meinung dazu?

    Ich bin echt am ende.....

    vielen dank schonmal!

  2. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    er ist übrigens auch ein mensch der schlecht über Probleme reden kann...

    und wenn ich sagen möchte was mich stört blockt er sofort ab, sagt ich habe unrecht und ist beleidigt...
    darum habe ich schon oft Sachen für mich behalten weil ich wusste es gibt nur ärger...

    das kann es doch aber auch nicht sein nicht mit dem Partner über Probleme reden zu können....

    erst wenn es richtig knallt sieht er ein, wie er sich verhält....

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Inwiefern hast du Angst “wieder enttäuscht zu werden“ wie du schreibst? Er ist doch dein erster Freund, das verstehe ich nicht ganz.
    Wie wär's mit einer paartherapie?
    Andererseits klingst du schon eher so als hättest du mit der Beziehung abgeschlossen. Dass man(n) etwas ändern muss fällt einem meistens erst auf, wenn einer bereit ist aufzugeben leider. Meine Erfahrung ist, dass man es allein nicht so gut wieder hinkriegt, daher die Empfehlung zur Therapie...
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  4. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Vielen Dank für deine Nachricht....
    Damit meine ich dass ich schon so oft gesagt habe was mich stört und dass ich unglücklich bin wir haben schon so oft geredet es war kurzzeitig wieder gut und dann nicht mehr...
    Das enttäuscht jedes mal wieder und wirft uns wieder zurück ..

    Ich habe auch schon überlegt eine Therapie zu machen aber habe auch das Gefühl ich kann im Moment nicht mehr

    Ich denke ich brauche eine pause oder wir um uns klar zu werden was wir letztendlich wollen

    Zuerst sagt er ja du hast recht und dann wie ich ihn so verletzen kann dass ich gehen will

    Und nun weiß ich nicht weiter
    Es fällt schwer zu gehen und bleiben ist auch keine Lösung

    Ich erhoffe mir dass wir uns in einer pause klar werden können was wir wollen und nochmal reden wie und ob es weitergehen kann

  5. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Es fällt schwer zu gehen man hat so vieles geteilt und durchgemacht Schulabschluss Ausbildung gemeinsame Wohnung erster Job
    Ich habe das Gefühl er war mein ganzes leven lang da
    Es ist verdammt schwer und tut mir im Herzen weh

    Aber ich denke mir ohne Interesse an der Person, ohne Intimität und gemeinsamen Spaß an Aktivitäten ist es keine Beziehung sondern Freundschaft

    Ich weiß mir nicht zu helfen
    Ichbwill ihn als Person nicht verlieren und nicht aus meinem Leben streichen aber eine Beziehung sieht für mich anders aus

    Zu bleiben und unglücklich zu sein ist ja auch keine Lösung

    Ich weiß nicht....

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Ich glaub das wird nichts mehr bei euch. Bei der ersten Liebe kommt man so jung zusammen und beide entwickeln sich noch - oft nicht in die gleiche Richtung. Ich kenne wenige, bei denen die erste Beziehung gehalten hat.

    Ich hab auch damals mit meinem Jugendfreund Schluss gemacht und er hat wie deiner versucht zu kämpfen, was zu retten. Ich hab das irgendwann als emotionale Erpressung empfunden. Dieses "du kannst nicht einfach entscheiden zu gehen". Doch, kannst du. Dafür brauchst du sein ok nicht.

    Wenn man drinsteckt ist das alles wahnsinnig dramatisch, aber dein Leben wird ohne ihn weitergehen und seins auch.

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Also ich habe mich vor 2 Tagen getrennt vorübergehend...weil die Situation für uns beide schwer ist....
    Er wollte natürlich nicht dass ich gehe ich habe Gesagt dass ich Zeit für mich brauche um über alles nachzudenken und meine Gedanken zu sortieren
    Seid zwei Tagen wohne ich erstmal wieder bei meinen Eltern
    Ich habe Freitag nach der Arbeit meine Sachen gepackt und es fiel mir wirklich schwer und ich habe Zweifel bekommen

    Als ich bei meinen Eltern war fühlte ich mich Schon etwas besser

    Gestern bin ich mit einer guten Freundin auf ein hafenfest gegangen um etwas abzuschalten ....

    In der Nacht kriegte ich eine lange sprachnachricht und viele Nachrichten von meinem Freund
    Er sagte mir wie sehr er mich liebt und braucht und er alles einsehe wie sehr mich das kaputt gemacht hat
    Während der sprachnachricht hat er sehr geweint das hat mir das Herz zerrissen

  8. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Dennoch fühle ich mich nicht bereit zurückzugehen ich habe nicht mal die Gelegenheit gehabt zur ruhe zu kommen und nachzudenken

    Er leidet wirklich sehr und es tut mir verdammt weh aber ich sagte ihm ich brauche erstmal Zeit

    Er schrieb er habe alles eingesehen alles erkannt und er würde einfach alles dafür tun dass es wieder funktioniert

    Dennoch plagen mich Zweifel
    Sir haben wie gesagt schon oft gesprochen und es hat nichts gebracht

    Er schrieb er weiß dass ich recht habe mit allem und er es endlich einsieht

    Ich habe angst dass es einfach zu spät kommt und das nicht reparierbar ist

    Ich Habs angst zu sagen ich gebe ihm eine Chance die letzte und er tut alles was er kann und ich immernoch das Gefühl habe es passt nicht das würde ja noch mehr schmerzen vor allem ihm

    Auf der anderen Seite habe ich angst für immer lebe wohl zu sagen und es eines Tages bitter zu bereuen

    Ich weiß dass er gerade durch die Hölle geht aber es ist alles so schwer

    Bitte helft mir ....

  9. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Wir haben so viel geteilt und auch so schöne Zeiten gehabt

    Es waren viele kleine Enttäuschungen die sich aufsummiert haben

    Dazu muss man sagen dass er persönlich viel durchmacht nicht über seine tiefsten Probleme reden kann und alles auffrisst

    Er will das alles ändern sagt ed habe es eingesehen und weiß dass ich ihm helfen kann

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Das ist halt einfach voll die pauschale Aussage, dass er alles eingesehen hat, du recht hast und er alles ändern will. Wenn du ihm wirklich noch eine Chance geben willst würde ich ihn da schon auf Details festnageln.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  11. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Tatsächlich habe ich gemerkt dass er es ernst meint er redet bei anderen nur noch von mir und wie blöd er war

    Er hat mir auch viel geschrieben es hat mir das Herz zerrissen

    Eig dachte ich nach all dem was er gesagt und geschrieben hat müsste ich sofort hinfahren wollen aber iwas halt mich noch ab

    Vllt brauche ich einfach noch Zeit...ich habe manchmal die angst etwas zu verpassen weil er mein erster. Freund ist
    Diese Gedanken habe ich schon länger
    Das bringt mich total durcheinander

    Geht es jemandem ähnlich?

    Ich weiß was ich an ihm habe er ist ein toller Kerl wir teilen die gleichen wünsche für die Zukunft und ja

    Und dennoch habe ich angst eines Tages da zu sitzen und mich zu fragen wie es wohl mit jemand anderem ist
    Der vllt so drauf ist wie ich ...ich bin sehr lebensfroh mich kümmert nicht was andere Leute denken ich mache gerne Blödsinn und bin albern auch in der Öffentlichkeit

    Das kann ich aber nicht mit ihm er tickt da anders und ich frage mich manchmal wie es wohl wäre jemanden zu haben mit dem ich genauso sein kann und der genauso ist wie ich

    Und auf der anderen Seite weiß ich dass mein Freund mich versteht und Gefühlsmäßig genauso tickt wie ich

    Es ist ziemlich kompliziert alles

    Ich weiß nicht was ich tun soll...?

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Du hast ja geschrieben, dass ihr schon mehrere Krisengespräche hattet und es hat sich auch nichts geändert. Wieso denkst du, dass es diesmal anders sein sollte? Es müsste ja schon konkret etwas dahinter sein, damit du noch eine Chance gibst.
    I will dance
    when I walk away

  13. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Also durch die Trennung jetzt, die ja vorerst nur räumlich ist , ist ihm das alles klar geworden wie sehr ich gelitten habe, und wie dumm er war...dass ich die einzige bin die er lieben wird
    Er sagt er würde alles ändern alles was geht nur damit es wieder funktioniert
    Er sagt er war so blöd alles in sich reinzufressen und nichts dagegen gemacht zu haben

    Wir wollten eig heiraten Familie Gründen
    Aber nun könnte ich diesen Schritt nicht gehen

    Es waren viele kleine Enttäuschungen die nach und nach meine Gefühle haben weniger werden lassen
    .deswegen habe ich solche angst
    Ich kann mir auch nicht vorstellen ohne ihn zu Leben er ist mir wichtig und wir teilen so vieles
    Und dennoch bleibt bei mir immer der Zweifel wie es wohl wäre jemanden zu haben der so tickt wie ich

    .ich habe angst dass wenn ich ihm eine Chance geben sollte es sich für mich dennoch nicht richtig anfühlt oder gezwungen anfühlt wenn er auf einmal alles ändert und dass wir beide unter zu viel Druck stehen werden
    Vermutlich kann man das nur herausfinden wenn man es versucht
    Kann man wirklich etwas dass kaputt ist wieder reparieren? ( Gefühle) ganz versiegt sind sie ja nicht ich weiß nur nicht ob es reicht oder wieder auflebt

    Es ist so schwierig da eine Entscheidung zu treffen

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Ich kann dir nur raten, erstmal weiterhin auf Abstand zu gehen und herauszufinden, was du willst und ob deine Gefühle für einen Neuanfang noch reichen. Er hat bisher nie etwas geändert, warum sollte er es diesmal tun? Aktuell ist er verzweifelt, weil er dich nicht verlieren will. Verwechsle die Gefühle, die du jetzt für ihn hast, bitte nicht mit Liebe, das klingt ehrlich gesagt eher wie Mitleid.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen. Man hat so viel zusammen erlebt, quasi zusammen erwachsen geworden. Das aufzugeben und dann wieder bei 0 zu starten tut extrem weh. Mein Exfreund und ich hatten über die Jahre so viele Krisengespräche, so viele ausgesprochene "Jetzt wird es endlich alles anders" und so viele von mir gedachte "Wenn das und das eintritt oder sich das und das ändert, wird endlich alles gut". Aber es war nie dauerhaft. Wir haben die Trennung letztes Jahr nach 9 Jahren durchgezogen. Es war hart, aber inzwischen bin ich neu verliebt und ich genieße diese neue Art von Beziehung sehr.
    If Britney made it trough 2007 you can make it through this day

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Sehe ich auch so und “alles ändern“ wäre mir immer noch zu pauschal. Seine Reaktion ist völlig logisch, schließlich wurde er zum ersten mal verlassen und wacht nun auf. Es tut auf einmal weh und er muss nun etwas tun, damit der normalzustand zurück kommt. Nur ist das zu dem Zeitpunkt meistens zu spät.
    Ich sehe das wie Nase, bleib auf Abstand und schau mal wie du allein zurecht kommst und ob du dir ein Leben ohne ihn auch längerfristig nicht vorstellen kannst. Ich glaube nämlich die Unterschiede zwischen euch sind dir schon bewusst und eigentlich weißt du oder denkst du, dass es gar nicht so gut passt mit euch.
    Geändert von Ise (06.06.2017 um 08:42 Uhr)

  17. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Es gibt aber auch so viele positive Dinge, darum bin ich so sehr am zweifeln...

    Ich weiß nicht ob es eine Kurzschluss Reaktion von ihm war. Ich kenne ihn so gut und kann mir auch vorstellen dass er das auch ernst meint ...

    Er sagte er habe auch überlegt ob er angst habe alleine zu sein ist aber zu dem Entschluss gekommen dass es das nicht ist..
    Dass ich noch immer die bin die er heiraten möchte und sein ganzes Leben mit mir teilen möchte
    Und dass er so dumm war und nichts getan hat und dass er das ändern möchte
    Konkret hat er die Punkte aufgezählt
    Er will sich einen neuen Job suchen ( sein jetziger frisst ihn auf und er ist sehr unglücklich), er will seine Probleme und Ängste mit mir teilen ( da hat er sehr starke Probleme die denke ich auf seine Vergangenheit beruhen, seine Stiefmutter hat ihn immer fertig gemacht und sagte ihm er könne eh nichts, von seinem Vater hat er kaum liebe erfahren) er sagt mir aber dass er einsieht dass ich ihm helfen kann dass er mit mir darüber reden kann das habe ich ihm auch immer gesagt
    Er will dass wir uns eine größere Wohnung suchen ( unsere jetzige ist sehr klein) um eine neue Umgebung zu haben und mehr Raum

    Vllt hilft nochmal ein Gespräch wo wir uns zusammensetzen und das durchsprechen damit ich mir klar werden kann wie mein Gefühl dabei ist? Und ob er es wirklich ernst meint?

    Er sagte auch dass ich nicht direkt bei ihm wieder einziehen muss aber dass wir uns ab und an treffen und reden und schauen wie es funktioniert

    Dass er auf diese Idee kam zeigt mir auch dass er das ernst meint denke ich

    Meint ihr ein Gespräch wäre jetzt sinnvoll oder ist es zu früh?

    Vielen Dank für alle eure Nachrichten, es tut gut mit anderen "neutralen" Personen sich darüber auszutauschen

    Ich bin grade auf der Arbeit aber bekomme einfach nichts auf die Reihe

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    .
    Geändert von Sunny122 (20.10.2017 um 12:24 Uhr)

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Also das klingt für mich sehr nach "aus der Beziehung rausgewachsen"...
    Vieles erinnert mich an meine erste Beziehung, die dann irgendwann einfach nicht mehr gepasst hat.

    Du sprichst auch ganz wenig über deine Bedürfnisse in Bezug auf die Beziehung, du zählst nur auf, was er dir verspricht.
    Aber nicht, was das für dich bedeutet.
    Da steht gar nichts davon, was du willst oder fühlst.
    Es klingt ein bisschen so, als ob seine Vorschläge dich gar nicht betreffen.
    Das sagt glaub ich schon viel über deinen Grad der Entfernung zu ihm bzw. der Beziehung aus.
    Wenn du schreibst "Er meint ich muss gar nicht bei ihm einziehen..." klingt das so, als wenn du damit gar nicht viel zu tun hast.
    Du schreibst nicht "Ich könnte mir auch vorstellen eine Zeitlang getrennt zu wohnen, ich finde die Idee gut/schön/etc."

    Und der andere Post über den alten Bekannten... naja, das wirkt auch sehr danach, dass du Auswege/neue Kapitel suchst...

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Ich weiß keinen Ausweg mehr...Trennung das Richtige?

    Zitat Zitat von Sunny122 Beitrag anzeigen
    Ich habe erfahren dass er in seiner Beziehung unglücklich ist und sofort zu mir kommen würde wenn ich nur ein Zeichen geben würde
    unabhängig vom deinem (ex)freund:

    lass es, der andere ist ein a***

    wenn er wirklich so unglücklich ist, dann sollte er mit seiner freundin schluss machen. sich erst vorher die nächste klar machen, bevor er sich trennt, damit er ja ohne umstände/pause von einem warmen bett ins nächste hüpfen kann, ist widerlich

    wenn er nicht unglücklich ist, dann ist es sch*** mit anderen so über seine freundin zu reden nur um dich ins bett zu kriegen und sie zu betrügen

    in beiden fällen solltest du auf ihn verzichten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •