+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 151
  1. Enthusiast
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    788

    "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    ...heute ist mir was verdammt seltsames passiert und ich weiß gerade nicht, wie ich am besten vorgehen soll, weil ich eigentlich dachte, sowas passiert nur in schlechten Soaps. Vielleicht übertreibe ich ja auch total.

    Ich war letztens mit meinem Freund in der Stadt und wir wollten eine etwas höherpreisige Anschaffung für die Wohnung machen. In einem Luxuskaufhaus. Die Berater waren allgemein eher von oben herab und vor ein paar Tagen stellte sich auch raus, dass sie bzgl. des potentiellen Kaufs eine wichtige Sache (Beschädigung) verschwiegen hatten usw.. Also nicht gerade vor Kompetenz triefend. Da war ich schon etwas: Aber okay, kann ja mal passieren.
    Nun erreichte mich heute eine Mail, versehentlich (!) an mich versendet. Darin unterhielten sich Berater 1 und Beraterin 2 über mich und meinen Freund, jetzt nicht ablästernd, aber trotzdem irgendwo überheblich, inklusive "Hey Baby" usw..
    Der letzte Satz ging in etwa so wie die Überschrift besagt und war definitiv an mich gerichtet, von dem Berater. Er wollte die Mail dann noch ungefähr tausendmal zurückziehen, aber tja...

    Ich muss nicht ausführen, dass ich von da sicher nichts mehr kaufen werde.

    So. Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Eine Mail zurückschreiben, die die Empfänger peinlich berühren wird? Dem Chef eine Kopie zukommen lassen? Oder darüber hinwegsehen, ist ja nur ein dummer Spruch?

  2. Member Avatar von Candy Gulf
    Registriert seit
    08.10.2009
    Beiträge
    1.215

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    definitv den vorgsetzten/das unternehmen darüber informieren, den/die interessiert sicher auch, was für inhalte über arbeitsmails da ausgetauscht wurden.
    geht gar nicht.
    .

  3. Enthusiast Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    819

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Ich würd den Beratern ne Mail schreiben, dass das halt wirklich gar nicht geht. Ich denke, denen wird das schon unangenehm genug sein...
    An die Chefs würde ich persönlich mich in dem Fall nicht wenden, weil das halt wirklich ernsthafte Konsequenzen haben kann und da würde ich wegen sowas nicht Schuld sein wollen wenn jemand arbeitslos wird. Dafür wäre es für mich persönlich nicht "schlimm" genug, obwohl es natürlich zweifelsohne sexistisch, herablassen etc. ist. Falls da aber noch irgendwas in der Richtung kommen sollte, würde ich mich dann an die Chefs wenden. Ich würde es dir jetzt aber auch nicht irgendwie verübeln, sollte es für dich persönlich so schlimm gewesen sein, dass du es gleich weiterleiten willst.

  4. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.176

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    ich würde mich an den Chef wenden.
    Wenn jemand deswegen seinen Job verliert, ist nicht das Opfer Schuld, das den Chef informiert sondern der Arsch, der so etwas geschrieben hat selbst.

  5. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.547

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    An die Chefs würde ich persönlich mich in dem Fall nicht wenden, weil das halt wirklich ernsthafte Konsequenzen haben kann und da würde ich wegen sowas nicht Schuld sein wollen wenn jemand arbeitslos wird. Dafür wäre es für mich persönlich nicht "schlimm" genug, obwohl es natürlich zweifelsohne sexistisch, herablassen etc. ist.
    Gerade wegen deiner zuletzt aufgezählten Gründe - dass es definitiv sexistisch, herablassend etc. IST - empfinde ich die Sache als schlimm genug, um sie den Vorgesetzten zu melden, doch. Und da wäre es mir auch schnurz, wenn so jemand "wegen mir" (äh nö, ER hat das geschrieben, nicht die TE, und das ja wohl bei vollstem Bewusstsein und mit Absicht - der Berater ist bestimmt NICHT das arme Opfer in dieser Geschichte) arbeitslos wird. So ein Verhalten ist unter aller Sau, nicht nur i.S. von sexistisch, sondern auch krass unprofessionell, ich glaube, als Chef würde ich sowas schon gerne wissen wollen.

    Nutra, tut mir leid, dass du sowas erfahren musstest. Wenn du es für richtig hältst, dich an die Vorgesetzten zu wenden, dann tu das! Das wäre mE auf keinen Fall übertrieben oder eine überzogene Reaktion!
    Geändert von Hippiekind (01.09.2017 um 05:56 Uhr)

  6. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.262

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    ich würde mich an den Chef wenden.
    Wenn jemand deswegen seinen Job verliert, ist nicht das Opfer Schuld, das den Chef informiert sondern der Arsch, der so etwas geschrieben hat selbst.
    .

  7. Member Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    1.078

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Bin auch dafür, den Vorgesetzten zu informieren.
    Solche Leute müssen einmal richtig auf die Fresse fallen, sonst ändert sich da nie was, und die denken dann, es sei völlig in Ordnung.

  8. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.436

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    So richtig nach oben eskalieren - der Arsch darf ruhig spüren was er da gemacht hat.
    Das muss sogar ernsthafte Konsequenzen haben, ich kann nicht glaube, dass man solche Typen schützen muss.

  9. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.821

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Es hat dich ja nur versehentlich erreicht, er wollte dich nicht bloßstellen o. ä. Dumm, dass es über die Arbeitsmails lief, aber das ist ja trotzdem ein privates Gespräch unter Freunden/Kollegen, da redet man halt so. Würde nix machen außer nen Spruch zurück schicken, wird peinlich genug sein, er hats ja eh gemerkt. Also, mir wäre es eher peinlich da n Fass aufzumachen, da lachen die dann doch eher mit dem Chef nochmal über die Mail. Lieber drüber stehen, nen coolen Spruch zurück und das auf Augenhöhe klären statt das weiter zu geben und jemand Drittes ins Boot zu holen, von dem du nicht weißt, ob er es nicht auch lustig findet. Aber das musst du selbst wissen, wie schlimm du das findest und ob du es ekelig findest, da ist ja jeder anders. Da wird dir hier niemand helfen können. Ich würde da vielleicht sogar rumgehen, mich nochmal von dem beraten lassen (natürlich nix kaufen) und schauen wie ihm das peinlich ist und mir nen Spaß daraus machen, dann ist das schlechte Gefühl auch weg, weil du die Oberhand hast. Also gibt viele Möglichkeiten, kommt drauf an was für ein Typ du bist. Mach das, was dir am ehesten damit hilft.

  10. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.436

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Ja genau, weiter die "haha das war ja nur ein Spaß unter Männern"-Frau spielen....haha alles so witzig.


    Wenn der Vorgesetzte nicht tätig wird, das über soziale Medien eskalieren.

  11. V.I.P. Avatar von Silverbabe
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    15.717

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Würde es auch an den Vorgesetzten weiter geben. Ich vermute sowieso, dass der Mitarbeiter deswegen nicht entlassen wird. Ob man dann noch den Weg über soziale Medien gehen sollte, weiß ich nicht. Ist sicherlich auch von der Reaktion des Vorgesetzten abhängig.

    Aber einfach auf sich beruhen lassen ändert nichts an einem solchen verhalten. Schlimm genug, dass sowas noch so etabliert zu sein scheint.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  12. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.161

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    ich würde mich an den Chef wenden.
    Wenn jemand deswegen seinen Job verliert, ist nicht das Opfer Schuld, das den Chef informiert sondern der Arsch, der so etwas geschrieben hat selbst.
    Ja. Finde das auch absolut gerechtfertigt, sollte derjenige deswegen gefeuert werden.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  13. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.863

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Ich würde es ohne schlechtes Gewissen (!) an den Chef schicken, mit knappem Hinweis, dass ihn das vielleicht interessiert, wie mit Kundinnen umgegangen wird.
    Den hier geäußerten Gedanken den Typen schützen zu müssen finde ich ehrlich gesagt sehr wtf. Das sind doch genau die Denkmuster, die Frauen heute immer noch unterdrücken. Der Mann kann machen/denken was er will, Frau muss damit klarkommen und ist am besten auch noch Schuld daran. Nee.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  14. Senior Member Avatar von Langspielplatte
    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    6.843

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Ich würde es ohne schlechtes Gewissen (!) an den Chef schicken, mit knappem Hinweis, dass ihn das vielleicht interessiert, wie mit Kundinnen umgegangen wird.
    Volle Zustimmung.
    If you know you're feeling this spiritually, let me hear you say 'yeah yeah'

  15. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    500

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Hmmm....

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Es hat dich ja nur versehentlich erreicht, er wollte dich nicht bloßstellen o. ä. Dumm, dass es über die Arbeitsmails lief, aber das ist ja trotzdem ein privates Gespräch unter Freunden/Kollegen, da redet man halt so.
    Einerseits seh ich das auch so. Manche Leute reden so unter Freunden/Kollegen, das find ich sehr unsympathisch, aber prinzipiell nicht so schlimm. So lange sie es für sich behalten.

    Andererseits finde ich es unsympathisch genug, dass ich dem Typen wahrscheinlich schon gerne eins reinwürgen würde, daher würd ich wohl doch zum Vorgesetzten gehen.

    Als Chef fände ich den Spruch weniger schlimm als die Tatsache, dass er so unvorsichtig war und so ne mail an Dich rausgeschickt hat. Feuern würde ich ihn nicht. Hätte also auch keine Sorge, dass dies passieren könnte.

  16. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.547

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Äh klar. Natürlich kann jeder in seinem stillen Kämmerlein sexistisch, rassistisch, homophob, antisemitisch oderwasweißdennichnochalles sein, aber deswegen ist das doch nicht per se okay und HAHAHA sowieso nur ein Spaß /Witz?! Leute

  17. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.655

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Ich würde es ohne schlechtes Gewissen (!) an den Chef schicken, mit knappem Hinweis, dass ihn das vielleicht interessiert, wie mit Kundinnen umgegangen wird.
    Den hier geäußerten Gedanken den Typen schützen zu müssen finde ich ehrlich gesagt sehr wtf. Das sind doch genau die Denkmuster, die Frauen heute immer noch unterdrücken. Der Mann kann machen/denken was er will, Frau muss damit klarkommen und ist am besten auch noch Schuld daran. Nee.
    !
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  18. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.436

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Zitat Zitat von Hippiekind Beitrag anzeigen
    Äh klar. Natürlich kann jeder in seinem stillen Kämmerlein sexistisch, rassistisch, homophob, antisemitisch oderwasweißdennichnochalles sein, aber deswegen ist das doch nicht per se okay und HAHAHA sowieso nur ein Spaß /Witz?! Leute
    .

    Das ist nicht einfach nur unsympathisch, das ist der letzte Dreck.

    Und als Chef wäre ich daran durchaus interessiert, scheinbar hat mein Mitarbeiter kein Interesse an Verkauf oder Beratung, sondern daran, für sich selber Vorteile rauszuziehen.

    Und ich würde ihn hochkant rausschmeißen.

  19. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.834

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Ich würde es auch an den Chef weiter leiten. Gefeuert werden solche Typen doch eh seltenst, soll er wenigstens nen ordentlichen Anschiss bekommen.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  20. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.821

    AW: "Die geile Freundin mach ich auch noch klar!"

    Zitat Zitat von Silverbabe Beitrag anzeigen

    Aber einfach auf sich beruhen lassen ändert nichts an einem solchen verhalten. Schlimm genug, dass sowas noch so etabliert zu sein scheint.
    Es auf sich beruhen lassen ist natürlich in der Regel nicht gut. Eine Antwort auf die Mail ist aber ja eine Reaktion.

    Ich persönlich hätte das Gefühl nicht selbst tätig zu werden sondern jemand anderen machen zu lassen, wenn ich den Chef informiere. Daher wäre das nicht mein Weg. Ich fühl mich besser, wenn ich direkt selbst reagiere, da fühl ich mich gleichwertig und das ist das beste für mein Seelenheil.

    Da tickt jeder anders und es kommt ja auch drauf an was man möchte. Jemanden eins dafür reinwürgen oder schnellstmöglich nen Haken drunter setzen für sich selbst und sich wieder gut fühlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •