+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.914

    nähe zum partner & zyklus?

    sagt mal.. in meinem leben ist grad so viel los und meine beziehung noch recht neu (8 monate und jetzt auch noch fernbeziehung) ... und wir sind noch etwas in der "zusammenrauf"-phase.. - ich fühl mich meinem freund unterschiedlich nahe (also ja klar, das ist wohl ganz normal).. aber ich hab hin und wieder tage, an denen ich mich ihm so gaaarnicht verbunden fühle, was mich verunsichert. wir haben da auch schon drüber gesprochen (also über kommunkationsverhalten, kontakt halten, etc) und da gute kompromisse gefunden - aber trotzdem kommen solche tage immer mal wieder. ich möchte ihm da nicht zu unrecht noch druck machen, weil er auch grad sehr viel veränderung durchlebt. da hier bei mir aber auch grad so ein riesen chaos herrscht, hab ich schwierigkeiten, diese gefühle an irgendwas fest zu machen - und habe inzwischen aber den zyklus im verdacht.. also, dass meine unsicherheiten in der zweiten zyklushälfte stärker rauskommen. ich habe eigentlich relativ wenig pms, aber da scheint mir jetzt doch ein zusammenhang zu bestehen.

    kennt das so oder ähnlich jemand von euch?

    (bitte nicht zitieren, ich nehms evtl wieder raus)

  2. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.640

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    So ähnlich zumindest, ja. Generelle Verbundenheit ist immer gleich (wir sind aber auch schon wesentlich länger zusammen als ihr), aber körperlich habe ich ihn in der zweiten Zyklushälfte und auch während meiner Periode nicht immer so gern in meiner Nähe. Biologisch ist das ja auch erklärbar - man ist in der Zeit eh unfruchtbar, also ist es quasi sinnlos, in der Nähe eines Mannes zu sein. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich das auch auf eher abstrakter Ebene (= weniger zusammengehörig fühlen) ausdrücken kann. Abgesehen davon, dass man in der zweiten Zyklushälfte ja eh manchmal empfindlicher ist, da denkt man vielleicht auch einfach viel mehr über so was nach.

  3. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.914

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    körperlich wär ich dann sogar noch "kuschelbedürftiger" (wohl auch, um dieses gefühl auszugleichen)..
    ja, mehr drüber nachdenken ist bestimmt ein punkt, ich werd da jetzt in den nächsten monaten mal drauf achten...

  4. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.526

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Hm. Aber sag, ist es denn so schlimm, wenn du dich ihm unterschiedlich nah fühlst?
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  5. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.914

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Hm. Aber sag, ist es denn so schlimm, wenn du dich ihm unterschiedlich nah fühlst?
    unterschiedlich nah find ich an sich nicht schlimm, aber es gibt tage, an denen ich das gefühl hab, so garkeine verbindung zu haben - und damit gehts mir dann nicht gut und ich zweifle an der beziehung etc. daher möchte ich gerne für mich sortieren, ob das hormonell bedingte schwankungen sein können, um zumindest etwas ausschließen oder einen anhaltspunkt zu haben - wie gesagt, wir haben unter nicht sehr einfachen bedingungen zueinander gefunden (möchte da jetzt nicht näher drauf eingehen wegen wiedererkennungspotential), und ich bin nicht sooo beziehungserfahren und etwas unsicher.

    also rein rational find ich's garnicht schlimm, dennoch bringt's mich manchmal in gedankenspiralen rein - und damit möchte ich einen besseren umgang finden.
    wenn jetzt zB viele sagen "ja klar, das ist bei mir/uns auch so" - wäre das natürlich beruhigend .. umgekehrt, wenn das hier niemand kennt, hab ich auch einen anhaltspunkt.

  6. Stranger Avatar von Spezi
    Registriert seit
    24.06.2017
    Beiträge
    84

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Mir geht das auch so, also dass ich manchmal gar keine Verbindung spüre, wobei die empfundene Nähe eben andererseits oft auch über einen längeren Zeitraum sehr intensiv ist. Wir führen auch eine Fernbeziehung. Mich sorgt das in den Momenten aber leider auch, ich habe wie du wenig Beziehungserfahungen und bin was Nähe und Verbundenheit angeht auch außerhalb meiner primären Beziehung eher nixht so gut. Manchmal befürchte ich, dass ich beim Thema Liebe und Beziehungen fast ein bisschen zwanghaft bin und mich viel zu schnell verunsichern lasse, und dadurch in so eine negative Grübel- und Angstspirale komme, on der ich erst Recht keine Nähe spüren/zulassen kann. Einen Zusammenhang mit dem Zyklus ist mir bisher nicht aufgefallen, habe kch aber auch nicht drauf geachtet.

  7. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.652

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Ich bin wenn es Richtung PMS geht auch einerseits kuschelbedürftiger (und klammeriger, weinerlich, sowas ). Andererseits denke ich aber auch eher dass etwas mit der Beziehung nicht stimmt o.ä. wenn irgendeine Kleinigkeit ist. Aber ich weiß das, versuche Ruhe zu bewahren und warte ein paar Tage ab.

    Meine Mutter hat mir früher schon immer gesagt, dass man in der Woche vor der Menstruation keine wichtigen Entscheidungen und erst recht keine Beziehungsentscheidungen treffen sollte. Ein paar Tage später sieht die Welt schon wieder anders aus. Daran halte ich mich
    Und ich würde noch hinzufügen: Kurz vorm Eisprung auch nicht, definitiv nicht die Entscheidung für ein Kind

    Mich nimmt der Zyklus/Hormone psychisch aber auch SEHR mit, das ist ja nicht bei jeder Frau so.

  8. Member
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.198

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ich bin wenn es Richtung PMS geht auch einerseits kuschelbedürftiger (und klammeriger, weinerlich, sowas ). Andererseits denke ich aber auch eher dass etwas mit der Beziehung nicht stimmt o.ä. wenn irgendeine Kleinigkeit ist. Aber ich weiß das, versuche Ruhe zu bewahren und warte ein paar Tage ab.
    ja, das ist bei mir genauso. im laufe der zeit ist es zum glück einerseits das „ruhe bewahren“ einfacher geworden und andererseits weiß mein mann es inzwischen besser einzuordnen

    von PMS unabhängig gibt es aber immer mal wieder phasen, in denen ich/wir uns als nicht besonders nah fühlen - meistens, wenn viel stress/wenig zeit ist

  9. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.914

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Danke euch für eure beiträge, ihr helft mir sehr, da eine gelassenere perspektive zu finden!

  10. Junior Member Avatar von noctule
    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    565

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Das kann echt mit dem Zyklus zusammenhängen, es gibt auch einige Studien dazu wie die Männer- Präferenzen sich im Laufe des Zyklus bei Frauen verändern. Hab gerade auf die Schnelle den Artikel hier auf Deutsch gefunden: Zyklus der Frau: Hormone und der Einfluss auf die Partnerschaft - Spektrum der Wissenschaft

  11. gesperrt Avatar von hawkeye
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    344

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    https://www.youtube.com/watch?v=aI8KiPiVLyY

    pms widerlegt

  12. gesperrt Avatar von hawkeye
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    344

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    "
    ich fühl mich meinem freund unterschiedlich nahe (also ja klar, das ist wohl ganz normal).. aber ich hab hin und wieder tage, an denen ich mich ihm so gaaarnicht verbunden fühle, was mich verunsichert. wir haben da auch schon drüber gesprochen (also über kommunkationsverhalten, kontakt halten, etc) und da gute kompromisse gefunden - aber trotzdem kommen solche tage immer mal wieder. ich möchte ihm da nicht zu unrecht noch druck machen, weil er auch grad sehr viel veränderung durchlebt. da hier bei mir aber auch grad so ein riesen chaos herrscht, hab ich schwierigkeiten, diese gefühle an irgendwas fest zu machen - und habe inzwischen aber den zyklus im verdacht.. also, dass meine unsicherheiten in der zweiten zyklushälfte stärker rauskommen. ich habe eigentlich relativ wenig pms, aber da scheint mir jetzt doch ein zusammenhang zu bestehen.
    "

  13. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.914

    AW: nähe zum partner & zyklus?

    Zitat Zitat von hawkeye Beitrag anzeigen
    https://www.youtube.com/watch?v=aI8KiPiVLyY

    pms widerlegt
    was heißt widerlegt in dem zshg? man kann sich nicht auf kriterien einigen, die eine einheitliche diagnose ermöglichen, ja gut. wenn ich aber nicht schlafen kann, weil meine brüste angeschwollen und empfindlich sind, und die symptome auf wundersame weise mit blutungsbeginn verschwinden, tja, mir egal, ob das einen namen hat oder nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •