+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.742

    Beziehungsbücher

    Gibt es eins (oder mehrere), das ihr empfehlen könnt, ein Buch, das eure Beziehung gestärkt hat?
    (Meine Eltern haben "Die 5 Sprachen der Liebe" von Chapman gelesen und fanden es total hilfreich. Mir wäre es vermutlich etwas zu christlich und altmodisch, aber vllt gibt es Beziehungsbücher, die auch für unsere Generation passen?)
    Geändert von ~snow06~ (09.04.2018 um 21:19 Uhr)
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  2. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.779

    AW: Beziehungsbücher

    genau das wollte ich grad empfehlen!
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  3. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.742

    AW: Beziehungsbücher

    Ok, dann passt es bestimmt immer noch.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  4. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.949

    AW: Beziehungsbücher

    Davon hab ich auch schon gehört, soll toll sein.

    Ich mohte noch 'the ethical slut' und 'jein' und dann noch von julia onken vatermänner und rabentochter.

  5. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.783

    AW: Beziehungsbücher

    DIe 5 Sprachen der Liebe ist tatsächlich christlich und altmodisch und auch ziemlich schlecht (und "amerikanisch") geschrieben, aber den Ansatz finde ich wirklich SEHR interessant und hilfreich.
    Geändert von Whassup (10.04.2018 um 11:30 Uhr)

  6. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.017

    AW: Beziehungsbücher

    Kommen auch Sachen in Frage, die nicht so Beziehungsratgeber sind, sondern sich allgemeiner mit dem Thema Liebe/Beziehungen auseinandersetzen?

    Auf das hier bin ich gerade sehr neugierig: Alain de Botton - Der Lauf der Liebe

    Und die beiden empfehle ich sehr, sind auch recht kurzweilig und nett zu lesen:
    Alain Badiou - Lob der Liebe
    Harry G. Frankfurt - Gründe der Liebe
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  7. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.949

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Kommen auch Sachen in Frage, die nicht so Beziehungsratgeber sind, sondern sich allgemeiner mit dem Thema Liebe/Beziehungen auseinandersetzen?

    Auf das hier bin ich gerade sehr neugierig: Alain de Botton - Der Lauf der Liebe

    Und die beiden empfehle ich sehr, sind auch recht kurzweilig und nett zu lesen:
    Alain Badiou - Lob der Liebe
    Harry G. Frankfurt - Gründe der Liebe
    Oh ja, alain de botton hab ich auch hier und beginne es bald.

  8. Junior Member
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    608

    AW: Beziehungsbücher

    "Du wie Du und Ich wie Ich" von Mia von Waldenfels fand ich sehr hilfreich.

  9. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.742

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Kommen auch Sachen in Frage, die nicht so Beziehungsratgeber sind, sondern sich allgemeiner mit dem Thema Liebe/Beziehungen auseinandersetzen?

    Auf das hier bin ich gerade sehr neugierig: Alain de Botton - Der Lauf der Liebe

    Und die beiden empfehle ich sehr, sind auch recht kurzweilig und nett zu lesen:
    Alain Badiou - Lob der Liebe
    Harry G. Frankfurt - Gründe der Liebe
    Ich mag Bücher mit Handlungsaufforderungen zum Rumexperimentieren am liebsten.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  10. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.017

    AW: Beziehungsbücher

    Also Badiou hat zB. schon klare Handlungsvorstellungen zumindest.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  11. Regular Client Avatar von SallyBray
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    4.354

    AW: Beziehungsbücher

    Ich weiß nicht ob das passt, aber meine Mutter hat mir "Das Kind in Dir muss Heimat finden" geschenkt. Das ist jetzt kein Beziehungsratgeber an sich, aber einem soll einem dabei helfen, zu verstehen, was für ein Typ man selbst aber auch der gegenüber ist. Und das wirkt sich konstruktiv auf die Kommunikation und Verständnis für den anderen aus.
    In a rain of bullets and blood and snow.
    I saw the midnight come and I watched her go.

  12. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    13.106

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Kommen auch Sachen in Frage, die nicht so Beziehungsratgeber sind, sondern sich allgemeiner mit dem Thema Liebe/Beziehungen auseinandersetzen?

    Auf das hier bin ich gerade sehr neugierig: Alain de Botton - Der Lauf der Liebe
    Ja alain de botton! Ich habe ein wunderbares podcast-Interview mit ihm zu dem Thema/dem Buch gehört u will nun unbedingt sein Buch lesen.

  13. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.714

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    DIe 5 Sprachen der Liebe ist tatsächlich christlich und altmodisch und auch ziemlich schlecht (und "amerikanisch") geschrieben, aber den Ansatz finde ich wirklich SEHR interessant und hilfreich.
    eine kollegin hat erzählt, dass der pfarrer diesen ansatz beim traugespräch angebracht hat. da gibts online auch tests. ich kenne das buch nicht, aber der ansatz ist echt erstaunlich und man lernt bei dem test ganz viel über sich selbst. ich hätte zum beispiel nie im leben gedacht, dass ich der lob und anerkennung-typ bin, das fand ich ehrlich gesagt ein bisschen erschreckend
    e
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  14. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    13.106

    AW: Beziehungsbücher

    ich muss mich nochmal korrigieren, ich hab nochmal nachgesehen und bei dem interview das ich gehört habe, ging es um das buch von alain de botton: partnerschaft

  15. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.745

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von SallyBray Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob das passt, aber meine Mutter hat mir "Das Kind in Dir muss Heimat finden" geschenkt. Das ist jetzt kein Beziehungsratgeber an sich, aber einem soll einem dabei helfen, zu verstehen, was für ein Typ man selbst aber auch der gegenüber ist. Und das wirkt sich konstruktiv auf die Kommunikation und Verständnis für den anderen aus.
    Ich kenne andere Bücher von Stefanie Stahl (speziell zu Beziehungen) und kann sie als Autorin ebenfalls empfehlen! Ihr Ansatz ist letztlich immer der Selbe, nur der Schwerpunkt von Buch zu Buch etwas anders gelagert.

    So an klassischer Ratgeberliteratur finden sich hier einige gute Ansätze in: "Was glückliche Paare richtig machen" von Christian Thiel.

    Von Alain de Botton gibts auf Youtube übrigens einige gute Videos (und leider auch einige ganz unerträgliche :-/) von seinem Projekt "School of life".
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  16. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    13.106

    AW: Beziehungsbücher

    Von ihm ist auch ein kontroverser Artikel in der New York Times erschienen:

    Opinion | Why You Will Marry the Wrong Person - The New York Times

  17. Senior Member Avatar von Feli Filu
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    6.226

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von Lucaa Beitrag anzeigen
    eine kollegin hat erzählt, dass der pfarrer diesen ansatz beim traugespräch angebracht hat. da gibts online auch tests. ich kenne das buch nicht, aber der ansatz ist echt erstaunlich und man lernt bei dem test ganz viel über sich selbst. ich hätte zum beispiel nie im leben gedacht, dass ich der lob und anerkennung-typ bin, das fand ich ehrlich gesagt ein bisschen erschreckend
    e
    Was für ein Test?
    Remember .... to love means to live!

  18. Enthusiast Avatar von Misaki
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    760

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Ich kenne andere Bücher von Stefanie Stahl (speziell zu Beziehungen) und kann sie als Autorin ebenfalls empfehlen! Ihr Ansatz ist letztlich immer der Selbe, nur der Schwerpunkt von Buch zu Buch etwas anders gelagert.

    So an klassischer Ratgeberliteratur finden sich hier einige gute Ansätze in: "Was glückliche Paare richtig machen" von Christian Thiel.

    Von Alain de Botton gibts auf Youtube übrigens einige gute Videos (und leider auch einige ganz unerträgliche :-/) von seinem Projekt "School of life".
    Ich war heute bei einem Vortrag von Stefanie Stahl und fand ihre Sicht der Dinge sehr interessant. Sie war mit ihrem Buch "Jeder ist beziehungsfähig" da. Ich finde den Titel etwas unglücklich, sie selbst ist damit auch nicht so zufrieden, wie sie erzählte. Aber inhaltlich fand ich den Vortrag toll und sie als Person war auch sehr sympathisch. Ich werde das Buch wohl noch lesen.

    Hat es jemand von euch schon gelesen?

  19. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.645

    AW: Beziehungsbücher

    Zitat Zitat von Feli Filu Beitrag anzeigen
    Was für ein Test?
    Google das einfach mal

    (Ich finde den Test allerdings nicht besonders gut konstruiert.)
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

  20. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.035

    AW: Beziehungsbücher

    bei "das kind in dir muss heimat finden" klingt es so, als würden alle eltern in jedem fall einen knack bei den kindern hinterlassen :/
    <3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •