+ Antworten
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15232425
Ergebnis 481 bis 492 von 492
  1. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.158

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    das ist klar. und ne grundstimmung sollte auch da sein.

    mir ist nur bei den männern die ich gedatet habe aufgefallen, dass gleich nach der nächsten getindert wird, wenn mal iwas nicht passt. und ich rede jetzt von leuten, die ich im real life gesehen habe (mit texten halte ich mich nicht mehr lange auf).
    Zwar tindere ich nicht und mache auch sonst kein Online-Dating, aber offenbar scheint genau das, also immer weiter zu suchen, weil: es könnte ja noch was besseres kommen, Teil der Sache zu sein bzw. dadurch verstärkt. Denn eigentlich glaube ich, herrscht der Gedanke "vlt. gibts was besseres?!" auch im Offlineleben ziemlich oft vor.

  2. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.158

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Vibe ist vielleicht die prägmnanteste Beschreibung
    Beispiele:
    • Manche Menschen formulieren gern sarkastisch. Andere können mit Sarkasmus nicht umgehen, entweder weil sie das Konzept doof finden oder weil es für sie zu mühselig ist zu dekodieren.
    • Manche Menschen können die emotionalsten Dinge diskutieren wie die Unterschiede zwischen Baumarten, andere lassen schnell die Tür knallen und schmollen 48 h eh sie langsam äussern können, wie sie zum Problem stehen
    • Kommunikationsfrequenzen sind auch deutlich divers: es gibt Ehepaare, die auch nach 20 Jahren sih täglich dreimal kontaktieren, obwohl sie täglic 14 h zusammen in einer Wohnung, andere Paare schreiben sich auch in der Karnickelphase nur 2 Whatsapp in der Woche.

    Ich meine, dass sich so Grundtendenzen im jungen Erwachsenenalter festigen (traumatische Erlebnisse mal ausgenommen). Relativ häufig kann man Ähnlichkeiten mit Vorfahren erkennen. In der Hormonphase sind gravierende Unterschiede noch spannend, aber langfristig nur extrem nervig.
    Irgendwo las ich, dass die Sprache bei Paaren wohl sehr ähnlich sei oder zwischen Leuten, die sich gegenseitig attraktiv finden. Also Grammatik, Wortwahl...Ist mir noch nicht aufgefallen.

  3. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.158

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Gerade frage ich mich, wie man ein besseres Gespür dafür bekommt, ob ein Mensch einem gut tut oder nicht. Also allgemein, nicht nur auf potentielle Partner gemünzt.

    Ich finde "sich wohlfühlen" kann dabei auch trügerisch sein, weil das oft ja nur heißt, etwas fühlt sich vertraut an, vertrautes aber auch negativ sein kann.
    Wenn es mir also vertraut ist, schlecht behandelt zu werden, dann fühle ich mich genau in solchen Situation wohl, in denen ich wieder schlecht behandelt werde.

    Die Gedanken gehen auch ein bisschen in die Richtung, wie hoch die eigenen Toleranzgrenzen sind oder ob man einfach zu empfindlich ist.
    Also auch: War das Verhalten/die Worte des Ggü. jetzt wirklich doof/schlecht/respektlos etc. oder war es das nicht, sondern ich interpretiere es nur doof/schlecht/respektlos und eigentlich war es harmlos?

  4. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.169

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Aber ob man gleich stundenlang durchquatscht oder nicht...Ich glaube schon auch, dass sich das noch entwicklen/verbessern kann. Wobei es mich schon auch schnell verunsichert, wenn es mit jmd. z.B. Gesprächspausen gibt (haha, wenn ich selbst halt auch mundfaul bin, kann sowas halt schnell mal passieren ), weil ich mich dann frage, ob da vlt. doch was nicht passt, wenn man nicht weiß, worüber man reden soll. Wobei...bloss weil man mal ein paar Sek. schweigt, heißt das ja nicht, dass man sich nix zu sagen hat.
    Messe die Gesprächspausen nicht an einem Ideal sondern an deinen Bedürfnissen.

    Beispiel:
    Ihr redet über einen Film.
    Schweigen
    -> Frage dich: Was möchte ich jetzt gern tun (die Athmosphäre in der Bar geniessen)? Dem letzten Gedanken nachhängen? Möchte ich noch etwas zu dem Film wissen? Möchte ich noch was zum Film sagen? Habe ich eine Frage zu einer anderem Thema?
    Mach das, wo du dir "ja" sagst.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  5. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.456

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Also auch: War das Verhalten/die Worte des Ggü. jetzt wirklich doof/schlecht/respektlos etc. oder war es das nicht, sondern ich interpretiere es nur doof/schlecht/respektlos und eigentlich war es harmlos?
    Da gibt es ja nicht immer unbedingt eindeutige Antworten. Was für A respektlos und doof ist, ist es für B nicht und selbst für A kann es vom Gegenüber, der Situation oder dem Kontext abhängen. Und nicht alles Doofe oder Schlechte, was jemand tut, muss gleich die ganze Beziehung doof oder schlecht machen. Tatsächlich würde ich sagen hängen auf Dauer gute Beziehungen auch damit zusammen, abwarten zu können, dass so etwas Doofes (sei es eine Stimmung bei mir oder der anderen Person, ein Gefühl von Enttäuschung, eine Kränkung, Langeweile, ein Genervtsein usw) vorüber geht und darauf zu vertrauen, es wird was Gutes kommen und dieses Gute dann auch faktisch das Andere überwiegt. Dafür braucht es aber natürlich schon ein gewisses Wissen darum, was einem selbst gut und was einem nicht gut tut. Ich würde sagen eine gute Möglichkeit um das zu bestimmen ist: führt der Kontakt mit einer Person dazu, mich insgesamt eher ausgelaugt, erschöpft, unsicher, klein, im Stich gelassen, unbedeutend, einsam, misstrauisch und ängstlich zu fühlen? Falls da auch nur ein Punkt zugrifft, tut einem der Kontakt nicht gut.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  6. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.158

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen eine gute Möglichkeit um das zu bestimmen ist: führt der Kontakt mit einer Person dazu, mich insgesamt eher ausgelaugt, erschöpft, unsicher, klein, im Stich gelassen, unbedeutend, einsam, misstrauisch und ängstlich zu fühlen? Falls da auch nur ein Punkt zugrifft, tut einem der Kontakt nicht gut.
    Hm, da bin ich mir halt nicht sicher, ob das nicht auch nur aus einem selbst heraus kommen kann, sich so zu fühlen oder eher, weil vlt. was getriggert wird, das aber mit dem ggü und der aktuellen Situation eigentlich nix zu tun hat.

    Mir gehts gerade auch v.a. um neue Kontakte und wie man das da möglichst schnell mitkriegt. Ich glaube, ich bin durch Erlebnisse in der Vergangenheit einerseits sehr sensibilisiert dafür, d.h. ich möchte gewisse Dinge einfach nicht wieder erleben, andererseits weiß ich a) nicht, ob ich da nun wirklich sensibilisierter bin, im Sinne, das wirklich schneller zu bemerken und b) ob mich das Erlebte vlt. noch vorsichtiger und misstrauischer machte und ich daher die Dinge negativer deute, als sie eigentlich sind.

  7. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.456

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Hm, da bin ich mir halt nicht sicher, ob das nicht auch nur aus einem selbst heraus kommen kann, sich so zu fühlen oder eher, weil vlt. was getriggert wird, das aber mit dem ggü und der aktuellen Situation eigentlich nix zu tun hat.
    Aber das ist doch letztlich egal? Wenn es darum geht zu bestimmen ob dir ein Kontakt gut tut, dann sollte der Kontakt doch nicht primär Ungutes triggern? Also klar, natürlich kann sich bei schlechten Vorerfahrungen etwa Misstrauen komplett unbegründet nur im Kopf abspielen, weil einem ein gewisses Grundvertrauen fehlt - aber da lässt sich dann ja schon auch eine rationale Realitätsprüfung durchführen, die du dann als handlungsentscheidend setzen kannst.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  8. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.158

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Mit"rationale Realitätsprüfung" meinst du sich z.B. zu fragen, ob andere das auch so bewerten würden?
    Das kann ich oft nicht einschätzen, gerade weil vieles ja nicht so als eindeutig gut oder schlecht bestimmbar ist. Wie du selbst meinst, sieht Person A das so und Person B womöglich ganz anders.

  9. Member Avatar von archenstone
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.107

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen eine gute Möglichkeit um das zu bestimmen ist: führt der Kontakt mit einer Person dazu, mich insgesamt eher ausgelaugt, erschöpft, unsicher, klein, im Stich gelassen, unbedeutend, einsam, misstrauisch und ängstlich zu fühlen? Falls da auch nur ein Punkt zugrifft, tut einem der Kontakt nicht gut.
    Danke dafür. Das trifft sowohl auf meinen letzten Liebeskummer als auch auf meinen Exfreund zu, bzw. meine Reaktion auf ihn. Energiefresser. Brauche ich nicht in meinem Leben.

    Ich hatte gestern wieder so einen "This is why I'm single"-Moment. Ich dachte, ich gehe mal raus, unter Leute, was Lockeres, und wollte zu einem queeren bzw. polyamoren Stammtisch. Habe mich in der Tür geirrt und saß in einer (queer-)politischen Arbeitsgruppe. Habe meinen Irrtum schnell bemerkt und bin dann geblieben, weil es interessant war. Weil ich mit greifbaren Tagesordnungspunkten besser umgehen kann als mit der Situation, in erster Linie Leute kennen zu lernen. - Der Witz ist, wenn ich mir mit Absicht vornehme, was Politisches zu machen, wird nie was draus. So viele Dinge, von denen man eigentlich denken würde, dass man sie geplant angeht, sind bei mir ein "Wenn's passiert, passiert's" (Beruf, Umzug, Netzwerken, Engagement). Nur Liebe passiert irgendwie nicht.
    wtf momente

    Bei mir gibt es heute...
    Politische Bildung


    Jungfrau, Dauersingle (25) männlich sucht
    Tragetuch / Tragehilfe


    Flughafen BER: Wird er mal...
    Schwanger 11/2015


  10. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.169

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von archenstone Beitrag anzeigen
    wollte zu einem queeren bzw. polyamoren Stammtisch. Habe mich in der Tür geirrt und saß in einer (queer-)politischen Arbeitsgruppe.
    wie in so'nem schlechten Drehbuch.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  11. Member Avatar von archenstone
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.107

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    wie in so'nem schlechten Drehbuch.
    Umgekehrt hätte mehr Soap-Potential
    wtf momente

    Bei mir gibt es heute...
    Politische Bildung


    Jungfrau, Dauersingle (25) männlich sucht
    Tragetuch / Tragehilfe


    Flughafen BER: Wird er mal...
    Schwanger 11/2015


  12. Fresher Avatar von wunder
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    379

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    Zitat Zitat von archenstone Beitrag anzeigen
    Ich hatte gestern wieder so einen "This is why I'm single"-Moment. Ich dachte, ich gehe mal raus, unter Leute, was Lockeres, und wollte zu einem queeren bzw. polyamoren Stammtisch. Habe mich in der Tür geirrt und saß in einer (queer-)politischen Arbeitsgruppe.
    Voll gut.
    Das erinnert mich an die Story einer Freundin, die sich mal auf ein Neu-in-Blabla Single-event gewagt hat. An ihrem Tisch saßen dann lauter Teenager/Anfang-Zwanziger, die die Veranstaltung mit einer Erstsemesterparty verwechselt hatten und alle vergeben waren.

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Ja? Wieso?
    Er sagte, er meldet sich - wenn er nicht Wort hält, wäre das eh schon mal doof.
    Wobei ich dennoch daran dachte, im April VLT. mal was zu schreiben. Ich weiß ja auch gar nicht genau, wann er wiederkommt.
    Darauf wollt ich noch antworten, voll spät sorry. Naja weil er dann wieder in der Realität ist, nicht nur so ne Erinnerung an der man rumgrübeln kann, sondern ihr könntet einfach ganz normal kommunizieren. Das würde doch bestimmt die Lage total entspannen! Ich würde auch nicht bis April warten.
    (Ich kenn das mit der Warterei total gut, habe mal ein halbes Jahr auf einen Typen gewartet, der mich so gut wie geghostet hatte. Aber ich war eisern. )

    Ich überleg, ob ich Onlinedating machen soll.. aber kein Tinder, irgendwas anderes.. Aber es spricht eigentlich ganz viel dagegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •