+ Antworten
Seite 43 von 43 ErsteErste ... 33414243
Ergebnis 841 bis 841 von 841
  1. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.089

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread

    QUOTE='[cut your hair];1073089985']aber halt dann doch immer ein leerer Teil übrig bleibt, von dem ich nicht weiß wie ich ihn auffüllen kann. [/QUOTE]

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Das mein ich halt, es geht da für einen gewissen, wahrscheinlich von Person zu Person und von Zeit zu Zeit unterschiedlich großen Teil nicht um das WIE, man kann ihn allein NICHT auffüllen, wenn man dieses Bedürfnis hat. Der bleibt leer. Und man hat nicht mal ein Recht darauf, das man einklagen, für dessen Nichterfüllung man irgendwen, wenn auch global gesehen oft nur theoretisch, anklagen könnte, wie bei anderen Grundbedürfnissen, die in Menschenrechte gefasst wurden, wofür letztlich Staaten Gewährleistungspflichten haben, wie Wasser, Nahrung, Obdach, Frieden, Gesundheitsversorgung, Bildung, Meinungsfreiheit etc.. Auf einen anderen Menschen und seine Gefühle hat man kein Recht. Das zu kriegen oder nicht ist letztlich einfach Glück oder Pech und das Pech kann man nicht mit Erfolgsgarantie bekämpfen. Man kann versuchen, Gründe zu erforschen und zu bearbeiten und so, aber man weiß vorher nicht, ob man es schafft. Und man weiß nicht, ob wenn man selbst "so weit" ist (also, in meinem Fall jetzt, da ich nie eine Beziehung hatte und auch denke, dass das zumindest bis vor wenigen Jahren absolut nicht möglich gewesen wäre, jetzt würde es vielleicht gehen, aber das dachte ich das vor vielen Jahren auch schon, also "vielleicht") noch passende potentielle Partner_innen auf dem Markt sind.
    Je nachdem, ob man einen konkreten Grund hat, der einem vielleicht von jemandem angetan wurde, wie eine traumatische Erfahrung, kann man evtl. die Person anklagen, aber auch die wird einen nicht befreien und schon gar nicht einem eine_n Partner_in bescheren, das liegt einfach in niemandes Macht.
    Es bleiben Leute übrig, auch unfreiwillig. Ich finde es nicht unwahrscheinlich, eine davon zu bleiben, zumindest noch so lange, dass die Kinderfrage sich nicht mehr stellt.
    Diese Perspektive kann einerseits beängstigend sein, aber mir hilft es auch, mein Leben nicht in einer Wartehaltung auf etwas, was halt vielleicht nie kommt, zu verbringen, sondern so weit frei zu planen und meinen Weg zu gehen.
    Das geht manchmal auch schon in die Richtung, dass ich denke, ach, Mann und Kind passen auch gar nicht in mein Leben, meine Wohnung, meine Pläne, wenn ich mir überlege, was ich gerne machen möchte, kollidiert das schon ziemlich mit den paar vermutlich fruchtbaren Jahren, die ich noch hab, ginge wahrscheinlich mit entsprechendem Partner auch mit Kind, aber ohne echt deutlich entspannter und dann denk ich, ach, ist schon gut so, mir den Kopf nicht machen zu müssen. Was meine Chancen auf Beziehung vermutlich nicht erhöht, weil ich wenig offen wirke, aber das ist ja auch nur ne Hypothese...
    Wunder der Technik...
    Geändert von durga (Gestern um 14:50 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •