+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 96
  1. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.583

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    on on topic:
    ich fürchte du musst dich einfach entscheiden. sein lassen und wirklich den gedanken an irgendwas amouröses abbinden. oder was riskieren. mit der gefahr, dass es nicht läuft.
    aber das sind die optionen. beide haben ihre fallstricke. raten kann man da nicht wirklich was. aber: versuch für dich selbst eine position zum verhältnis zu bekommen. handlungsmächtig werden.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  2. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    on on topic:
    ich fürchte du musst dich einfach entscheiden. sein lassen und wirklich den gedanken an irgendwas amouröses abbinden. oder was riskieren. mit der gefahr, dass es nicht läuft.
    aber das sind die optionen. beide haben ihre fallstricke. raten kann man da nicht wirklich was. aber: versuch für dich selbst eine position zum verhältnis zu bekommen. handlungsmächtig werden.
    Danke Welche Positionen meinst du da zb? Also festgelegt auf etwas zu sein und zielorientiert?

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  3. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.583

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    gerade wartest du auf... zeichen, seine abschlussarbeit, vergessen... man weiß es nicht so genau.
    ich glaube, du weißt es selber auch nicht so genau.


    eine position wäre dich zu entscheiden. nicht auf ihn zu warten, sondern dich dafür zu entscheiden, was du möchtest und dafür initiative zu ergreifen. vergessen oder angreifen halt.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  4. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Ja du hast sicher Recht. Ich warte und eigentlich bin ich dafuer zu ungeduldig aber gleichzeitig zu feige um mich tatsaechlich auf das Risiko einer Abweisung einzulassen

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  5. Inaktiver User

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    ich bin da auch team better safe than sorry. wenn du mit der abweisung im moment gar nicht umgehen könntest würde ich es lassen (sowas schwankt natürlich auch, wenn es insgesamt gerade gut läuft kommt man damit ja meistens besser klar).

  6. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    safe ist in diesem Fall was? :P

    Ach die Zurueckweisung... Ich bin da mittlerweile durch mehrere Stadien gegangen, anfangs musste ich erstmal klar kriegen, ob die Gefuehle echt sind und welcher Art sie sind, also Freundschaft oder tatsaechlich romantischer Natur. Dann, als ich mir sicher war, dass es mehr als Freundschaft ist, woher die Gefuehle kommen, also ist es Projektion oder dass ich mal wieder das haben will, was ich nicht haben kann.
    Im Moment versuche ich mir vorzustellen, wie ich bei Abweisung reagieren wuerde, bzw mich schonmal damit zu arrangieren und was ich dann gegebenenfalls tun wuerde... Oder obe s das Risiko ueberhaupt wert ist

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  7. Inaktiver User

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    das, was gewitter sagt. sich entscheiden, was du von dem typ willst und dann ggf. die initiative ergreifen. nach der abweisung und der nummer mit dem knutschen würde niemand, der nicht respektlos ist oder die hinterherjagen würde da noch mal was riskieren. haben hier aber auch schon fünf leute vor mir geschrieben

  8. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Also safe and sorry auf ihn bezogen? Ja klar habe ja auch gesagt dass ich es voll nachvollziehen kann- vorausgesetzt er ist überhaupt noch interessiert 😉

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  9. Inaktiver User

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    nein, mit dem spruch meinte ich, dass es besser sein kann klarheit zu schaffen (safe), als das nicht zu tun und dann spukt einem im kopf rum was gewesen wäre wenn, obwohl die person gar nicht mehr aktuell ist (sorry).

  10. V.I.P. Avatar von Butterbrötchen*
    Registriert seit
    21.04.2007
    Beiträge
    17.236

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Ich habe mich eben versucht, in seine Situation zu versetzen, er will was von mir, wurde einmal abgelehnt, ich hatte dann Monate was mit einem anderen vo seiner Nase, habe ihn total in die Freundschaftsschiene gepackt, mit ueber Liebesprobleme reden etc.. Er hat mir ein Buch einfach so geschenkt, war wirklich sues zu meinem Gbeurtstag. Das MUSS alles natuerlich nichts bedeuten, aber angenommen er hat noch Gefuehle (das ist natuerlich nur spekulativ), wuerde ich an seiner Stelle auch nichts mehr unternehmen, ausser es kommt was sehr deutliches von der anderen Seite.
    Und genau das ist der Grund, weshalb ich denke, dass er immer noch will. Wenn ich mich reinversetze, würde ich nämlich genauso handeln wie er, egal wie meine Gefühle zu dir wären. Ganz viel Selbstschutz!!

  11. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Ich auch... Macht die momentane Situation aber auch schwierig, weil ich mich schnell abgewiesen fuehle, dann auch kalt werde, ihn das auch manchmal spueren lasse und auf kleine nette Situationen oder Kommentare nicht so flirty eingehe, wie ich es tun koennte. Ich bin sowieso die totale Flirt-Nulpe ausser es ist komplett offensichtlich, dass der andere auch will

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  12. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.150

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Schau dir die Ted talks und das Netflix special von brene brown an und dann ab in die Arena!
    See the line where the sky meets the sea? It calls me! Follow me down the yellow brick road

  13. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Hahaha habe das Netflix special letzte Woche gesehen, passt sehr gut

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  14. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.150

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Super, dann bist du ja perfekt vorbereitet
    See the line where the sky meets the sea? It calls me! Follow me down the yellow brick road

  15. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Super, dann bist du ja perfekt vorbereitet
    Oberflaechlich ja, ich ziehe mir gerade tatsaechlich ziemlich viele Sachen zu dem Thema oder aehnlichen rein Ich muss das wirklich erlernen und arbeite mich daran gerade etwas ab, viele andere Themen kommen hoch etc...

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  16. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.150

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Das ist sehr gut! Und wäre bestimmt auch ein toller Gesprächseinstieg...
    See the line where the sky meets the sea? It calls me! Follow me down the yellow brick road

  17. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Das ist sehr gut! Und wäre bestimmt auch ein toller Gesprächseinstieg...
    Aber schon für fortgeschrittene 😂

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  18. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    13.972

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Ich hab das Gefühl da sind nicht mehr mehr für dich an Gefühlen da. Find das mit der Arbeit usw eher vorgeschoben. Vielleicht findet er dich ganz cool, die Geschenke sind um dich "warm zu halten"(vielleicht nicht aus berechnung) aber dieses hin-und -her geeiere hab ich zumindest noch nie erlebt, dass dann die "große Liebe" draus wurde. Also wenn es so viele wenn's gibt, ist es normal nicht so, dass es auf einmal keine wenn's mehr gibt.
    Da stimme ich zu. Auf mich wirkt das alles dubios. Klar, es gibt liebe auf Umwegen etc., gleichzeitig wirkt der für mich desinteressiert. Zumal ich, wenn ich jemanden gut finde, dass ich verliebt bin an keinen anderen gedacht habe. Das Gesetz des anfangs - wenn es alles so sein soll, dann läuft alles von Anfang von allein..
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  19. Junior Member Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    696

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Ich auch... Macht die momentane Situation aber auch schwierig, weil ich mich schnell abgewiesen fuehle, dann auch kalt werde, ihn das auch manchmal spueren lasse und auf kleine nette Situationen oder Kommentare nicht so flirty eingehe, wie ich es tun koennte. [...]
    das ist eine eher schlechte Ausgangslage, finde ich. du fühlst dich abgewiesen, obwohl noch überhaupt gar nichts passiert ist. am Anfang muss es leicht und flirty sein, nicht schwer und voller Zweifel - da stimme ich einigen anderen hier zu.

    deswegen hatte ich vorher auch schonmal geschrieben, dass du runter musst von dieser Projektionswolke. ich würde da mehr vom Moment ausgehen, also von der Gegenwart, und die Vergangenheit, in der er vielleicht mal Interesse hatte (was man aber auch nicht sicher weiß), aus dem spiel lassen. fühlt es sich jetzt stimmig an, locker und leicht, oder wünschst du dir einfach nur, dass es so sei, weil du im Nachhinein gemerkt hast, dass du die (eventuelle) Chance damals leider verpasst hast?

    tatsächlich gibt leider es auch nicht wenige Leute, die sich einfach "verpassen", zeitlich gesehen. das Interesse war von beiden Seiten da, aber nicht gleichzeitig.
    Sympathie hat er sicherlich für dich, da habe ich keinen Zweifel, aber so ein buch als Geschenk muss nicht unbedingt darauf hindeuten, dass er (noch) mehr will. vielleicht ist er auch einfach nur ein guter Mitbewohner/freund?

    und ehrlich gesagt, ich finde, dass er Tinder nutzt, spricht auch nicht unbedingt dafür, dass er jetzt gerade überhaupt keine zeit für andere Sachen hat.
    (wenn ich an deiner stelle wäre und ganz mutig, würde ich glaube ich sowas fragen wie: "hey, wenn du zeit für Tinder hast, dann hast du doch bestimmt auch mal zeit, mit mir essen/ins Kino zu gehen?" und ihn dabei anflirten. das sollte eindeutig genug sein)
    Geändert von jadore (25.05.2019 um 17:21 Uhr)

  20. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: Gefühle für den Mitbewohner

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    das ist eine eher schlechte Ausgangslage, finde ich. du fühlst dich abgewiesen, obwohl noch überhaupt gar nichts passiert ist. am Anfang muss es leicht und flirty sein, nicht schwer und voller Zweifel - da stimme ich einigen anderen hier zu.

    deswegen hatte ich vorher auch schonmal geschrieben, dass du runter musst von dieser Projektionswolke. ich würde da mehr vom Moment ausgehen, also von der Gegenwart, und die Vergangenheit, in der er vielleicht mal Interesse hatte (was man aber auch nicht sicher weiß), aus dem spiel lassen. fühlt es sich jetzt stimmig an, locker und leicht, oder wünschst du dir einfach nur, dass es so sei, weil du im Nachhinein gemerkt hast, dass du die (eventuelle) Chance damals leider verpasst hast?

    tatsächlich gibt leider es auch nicht wenige Leute, die sich einfach "verpassen", zeitlich gesehen. das Interesse war von beiden Seiten da, aber nicht gleichzeitig.
    Sympathie hat er sicherlich für dich, da habe ich keinen Zweifel, aber so ein buch als Geschenk muss nicht unbedingt darauf hindeuten, dass er (noch) mehr will. vielleicht ist er auch einfach nur ein guter Mitbewohner/freund?

    und ehrlich gesagt, ich finde, dass er Tinder nutzt, spricht auch nicht unbedingt dafür, dass er jetzt gerade überhaupt keine zeit für andere Sachen hat.
    (wenn ich an deiner stelle wäre und ganz mutig, würde ich glaube ich sowas fragen wie: "hey, wenn du zeit für Tinder hast, dann hast du doch bestimmt auch mal zeit, mit mir essen/ins Kino zu gehen?" und ihn dabei anflirten. das sollte eindeutig genug sein)
    Danke erstmal für die lange Antwort.
    Ich hätte es auch gerne leicht und flirty aber das ist es nicht (mehr) und wenn ich ehrlich bin schon lange nicht gewesen. Ich versuche auch herauszufinden, warum ich trotzdem an diesem Wunsch (bzw. an ihm) festhalte obwohl nichts wirkliches passiert ist die letzten Wochen. Immerhin lehrt es mich eine Menge 😉

    Wir haben da, einer meiner Erkenntnisse, eine ungute Dynamik. Er ist halt auch ein sehr intensiver gefühlsbetonter Mensch, er gibt Menschen schnell genau das, was sie brauchen, auf eine sehr tiefe Art. Das hat sich in der Vergangenheit schon häufiger in Richtungen entwickelt, die er selber nach einiger Zeit schwierig fand, also Frauen, die ihm ihr Herz ausgeschüttet haben, die mehr intensive Momente gewünscht haben, und er nicht mehr bereit war, das zu geben. Bzw er dadurch auch das sexuelle Interesse an den Personen verloren hat.
    Was ich sagen will ist, ja er kann sehr intensiv sein ohne dabei ernstes Interesse zu haben.

    Für mich ist das momentan schwierig weil ich erkannt habe, dass ich genaue diese Intimität lange vernachlässigt habe und oberflächliche Kontakte hatte. Also nichts wirklich an mich herangelassen habe. Jetzt weiß ich, dass ich das will und kann es mehr und mehr zulassen und als ich das erkannt habe, war er da. Klar und das jeden Tag vor meiner Nase. Und damit begann die Projektion 😉

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •