+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37
  1. Junior Member
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    660

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Finde die Aussage bzgl Alimente so kurz hingeworfen auch schwierig und undifferenziert/uninformiert.

    Klingt so nach „und dann schiebt die gemeine Frau mir ein Kind unter und ich muss für ihr Luxusleben aufkommen.“

    Als ob das so wäre. Kindesunterhalt ist fürs Kind. Und Belastungsgrenzen werden berücksichtigt.

    Meint der das so???

  2. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    26.382

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Dass für ihn jetzt schon feststeht, dass Kinder im Trennungsfall für ihn nur noch eine finanzielle Belastung darstellen werden, weil ja eh klar ist, dass sie dann bei der Mutter aufwachsen und in seinem Leben keine Rolle spielen, wäre für mich ein himmelschreiendes Ausschlusskriterium.

  3. Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.455

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Betrifft dich das? Laut deinem anderen Thread warst du ja im Dezember 2018 noch single..

  4. Ureinwohnerin Avatar von Asterisque
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    28.685

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    Betrifft dich das? Laut deinem anderen Thread warst du ja im Dezember 2018 noch single..
    Das habe ich mich auch gerade gefragt. Ihr lernt euch gerade erst kennen, oder?
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  5. Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.455

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von Asterisque Beitrag anzeigen
    Das habe ich mich auch gerade gefragt. Ihr lernt euch gerade erst kennen, oder?
    passt irgendwie schwierig zu "nach einem jahr fernbeziehung übers zusammenziehen nachdenken". oder sie hat ihm schon jetzt gesagt, dass sie nach 1 jahr zusammenziehen und kinder will? dann könnte ich die genervte reaktion seinerseits ein bisschen nachvollziehen.

  6. V.I.P. Avatar von J.Fairfax
    Registriert seit
    21.01.2003
    Beiträge
    18.018

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Dass für ihn jetzt schon feststeht, dass Kinder im Trennungsfall für ihn nur noch eine finanzielle Belastung darstellen werden, weil ja eh klar ist, dass sie dann bei der Mutter aufwachsen und in seinem Leben keine Rolle spielen, wäre für mich ein himmelschreiendes Ausschlusskriterium.
    !!!

  7. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    8.894

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    passt irgendwie schwierig zu "nach einem jahr fernbeziehung übers zusammenziehen nachdenken". oder sie hat ihm schon jetzt gesagt, dass sie nach 1 jahr zusammenziehen und kinder will? dann könnte ich die genervte reaktion seinerseits ein bisschen nachvollziehen.
    Das dachte ich auch...

    Zur Ausgangsfrage: Es gibt da keine Regeln. Es passt, wenn es (für beide und ihre Beziehung) passt.

  8. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    61.920

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    passt irgendwie schwierig zu "nach einem jahr fernbeziehung übers zusammenziehen nachdenken". oder sie hat ihm schon jetzt gesagt, dass sie nach 1 jahr zusammenziehen und kinder will? dann könnte ich die genervte reaktion seinerseits ein bisschen nachvollziehen.
    Hm, aber grundsätzlich würde man sich wahrscheinlich zumindest Offenheit für die Frage erwarten. Also nicht, dass man das garantiert, aber zumindest drüber reden kann, ohne dass der andere genervt ist.
    I will dance
    when I walk away

  9. Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.455

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Hm, aber grundsätzlich würde man sich wahrscheinlich zumindest Offenheit für die Frage erwarten. Also nicht, dass man das garantiert, aber zumindest drüber reden kann, ohne dass der andere genervt ist.
    auf jeden fall, aber wenn du ihre anderen threads kennst (ich will hier niemanden bloßstellen oder detektiv spielen), ist das problem der kommunikation ein allgegenwärtiges und ich weiß nicht sicher, ob man das hier dann so objektiv beurteilen sollte.

    wenn mich aber jemand, mit dem ich nicht wirklich (oder erst kurz oder gar nicht) zusammen bin und wo man hier keinerlei verliebtheitsphase rausliest, vor die wahl stellen will, wann man die fern"beziehung" beendet, wüsste ich ehrlich gesagt auch nicht, was ich darauf antworten würde. wahrscheinlich wäre ich massiv irritiert und würde das weite suchen.

  10. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    61.920

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Also ich find schon auch, dass der andere grundsätzlich das Recht hat genervt zu sein. Es klingt wirklich insgesamt nach unterschiedlichen Erwartungen an eine Beziehung.
    I will dance
    when I walk away

  11. Alter Hase Avatar von Bibliophilia
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.065

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Dass für ihn jetzt schon feststeht, dass Kinder im Trennungsfall für ihn nur noch eine finanzielle Belastung darstellen werden, weil ja eh klar ist, dass sie dann bei der Mutter aufwachsen und in seinem Leben keine Rolle spielen, wäre für mich ein himmelschreiendes Ausschlusskriterium.
    So.
    So jemand käme für mich als Vater potentieller Kinder gar nicht erst in Betracht.
    Und mit fast 40 ist das mMn nicht locker ist-ja-noch-in-weiter-Ferne dahingesagt, sondern schon eine ganz klare Haltung.

  12. Member Avatar von Breizh
    Registriert seit
    13.04.2015
    Beiträge
    1.390

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Hab ich gerade einen Denkfehler? In einer Fernbeziehung kann man doch aufgrund der riesigen Distanz erst gar nicht zusammenziehen?
    Man muss dann doch erstmal den Lebensmittelpunkt finden und mindestens einer muss komplett neu anfangen?
    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Bei Kuchen kenne ich kein Pardon.
    Zitat Zitat von minz Beitrag anzeigen
    [...]Ein bisschen komisch im Kopf, aber gut

  13. Regular Client
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    3.866

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    hier noch eine stimme für "irgenwas zwischen sofort oder nie" - vorausgesetzt, es passt für BEIDE. kann schon sein, dass es einer person wichtiger ist oder früher wichtiger ist und der/die andere dann zustimmt, aber wenn da so klare haltungen auf beiden seiten sind (seine aussagen find ich echt sehr deutlich), muss man sich halt auch eingestehen, dass es so ist und einen umgang damit finden.

    ich hatte auch einen moment, wie shine.on und durga sagten. wenn in den ersten kennenlern-wochen schon ganz konkret gefragt wird, ob man wohl nach einem jahr zusammenziehen und kinder kriegen kann, wäre mir das auch zu schnell. und ich würde mich als potentielleR partnerIn auch fragen, ob diese idee überhaupt irgendwas mit mir als person zu tun hat, weil mein gegenüber mich noch garnicht so gut kennen KANN nach so kurzer zeit. also klar, so eine grobe richtung vorsichtig mal andeuten, aber konkreter zeitplan wär mir wirklcih too much nach ein paar wochen. (und ich plane gerne und hab gerne gerne sicherheit)

  14. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    8.894

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Und es gibt auch Leute, die sofort zusammenziehen/heiraten/Kinder kriegen (die Eltern von einem Bekannten haben sich vor ihrer Hochzeit viermal gesehen und sind 50 Jahre, drei Kinder und vier Enkel später immer noch glücklich, eine Freundin ist wegen Wohnsituation erst mit ihrem Freund zusammengezogen und dann haben sie mal irgendwann ihren Status geklärt, war fünf Jahre gut, scheiterte dann an unvereinbaren Vorstellungen der weiteren Zukunft), aber gerade das muss dann eine gemeinsame frühe Überzeugung, dass das jetzt ne gute Idee ist, sein, wenn es ne Weile gut hält.

  15. Fresher
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    295

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Dass für ihn jetzt schon feststeht, dass Kinder im Trennungsfall für ihn nur noch eine finanzielle Belastung darstellen werden, weil ja eh klar ist, dass sie dann bei der Mutter aufwachsen und in seinem Leben keine Rolle spielen, wäre für mich ein himmelschreiendes Ausschlusskriterium.
    Ja!

  16. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.929

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Ach es hat sich eh erledigt. Der war am Anfang zu feige oder zu schlau klar zu kommunizieren, dass er einfach keine Kinder will. Hat er jetzt immer noch nicht, aber die Aussagen "Ich bin kein Fan von Kindern" hat mir gereicht.
    °°° ^^^ °°°

  17. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    13.869

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Na was heißt angebracht. Dann wenn es halt passt und stimmig ist für beide.

    Menschen mit solchen Aussagen hätte ich an sich gar nicht in meinem Leben.
    Exakt das.
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •