+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37
  1. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.931

    Ein paar Fragen an Euch...

    Wann haltet ihr es in einer Fernbeziehung für angebracht zusammenziehen?

    Wann haltet ihr es angebracht, ernsthaft das Thema Kinder in Angriff zu nehmen?

    Würdest Ihr euch auf einen Mann einlassen, der nicht weiß ob er Kinder will? Begründungen sind, dass er an der langfristigen Haltbarkeit von Beziehungen zweifelt und dass er sich sein Leben nicht schwer machen möchte, wenn er dann Alimente zahlen muss.
    °°° ^^^ °°°

  2. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Na was heißt angebracht. Dann wenn es halt passt und stimmig ist für beide.

    Menschen mit solchen Aussagen hätte ich an sich gar nicht in meinem Leben.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  3. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.931

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Ich finde, dass man nach einem Jahr durchaus darüber nachdenken kann. Zusammenziehen und auch das Kinder Thema.
    Er ist da anderer Meinung.
    °°° ^^^ °°°

  4. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.249

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Ich denke da drüber nach, wenn es sich für mich richtig anfühlt. Mein Freund und ich sind erst nach fünf Jahren zusammengezogen. Das hat gepasst. Ernsthaft über Kinder haben wir vlt. nach drei Jahren gesprochen (um festzustellen, dass wir beide keine wollen).

    Da gibt es halt keine Regeln. Dir ist es halt jetzt wichtig, ihm nicht. Zwingen kannst du ihn dazu nicht, nur deine Konsequenzen ziehen.

    Davon abgesehen finde ich die Aussage mit den Alimenten ziemlich daneben. Er will also im Fall einer Trennung nicht für die Kinder sorgen müssen?! Oder wie ist das sonst gemeint?

  5. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von stachus Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass man nach einem Jahr durchaus darüber nachdenken kann. Zusammenziehen und auch das Kinder Thema.
    Er ist da anderer Meinung.
    Dann ist es nicht stimmig, egal wie es andere machen.

    Er will nicht.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  6. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.247

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Alles zwischen sofort und nie ist möglich, und es gibt kein richtig oder falsch. Es muss sich für beide richtig anfühlen.
    Wenn er das wirklich so gesagt hat würde ich entsprechende Konsequenzen ziehen.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  7. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.640

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Die Denke fände ich nur "ok" (auch nicht wirklich, aber ich würde zumindest denken, dass es sich dann noch ändern könnte), wenn er noch sehr jung ist. So unter 25. Wobei ich mit niemandem zusammen sein wollen würde, der die "Haltbarkeit" der Beziehung anzweifelt.

    Um die Fragen allgemein zu beantworten, ich bin pro schnelles Zusammenziehen. Ich halte ganz generell nichts von ewigen "Kennenlernphasen". Dann sieht man wenigstens schnell, ob es klappt (oder eben nicht). Selbstverständlich muss es für beide passen, aber wenn so was für jemanden nicht genauso passt wie für mich, dann ist es wohl nicht der Richtige.

    Mit Kindern würde ich natürlich länger warten, das kommt für mich definitiv nach dem Zusammenziehen. Wir hatten doch kürzlich erst das Thema, dass jemand in einer Fernbeziehung keine Spur Alltag kannte. Den sollte man schon etabliert haben, bevor man an Kinder denkt.

  8. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.941

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Noch eine Stimme für "alles zwischen sofort und nie". Ich finde es wirklich unmöglich, da eine pauschale Antwort zu geben.

    Die Aussage mit den Alimenten finde ich ziemlich äh schwierig. Wenn _das_ sein einziges Problem ist, im Falle einer Trennung mit Kindern, dann ist das für mich nicht sonderlich sympathisch. Generell würde ich mich inzwischen ungern auf einen Mann mit unklarem Kinderwunsch einlassen, schlicht, weil ich absolut keinen Kinderwunsch habe und da große Probleme am Horizont sehen würde.

  9. Member
    Registriert seit
    24.01.2010
    Beiträge
    1.299

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Ich bin für eher schnelles Zusammenziehen, weil ich denke, dass es entweder passt oder eben nicht. Dann weiß ich es lieber früher. Zusammenziehen kommt für mich definitiv vor Kindern. Vor allem in einer Fernbeziehung finde ich es sehr wichtig, dass man weiß, dass man im Alltag und mit täglichem Zusammensein funktioniert.

    Die Aussage wegen der Alimente finde ich sehr unsympathisch und befremdlich. Ich glaube der will einfach keine Kinder (mit dir) und ich würde daraus wohl meine Konsequenzen ziehen. Ich habe nicht den Eindruck, dass du ihn in absehbarer Zeit umstimmen kannst und nach dem Spruch hätte ich so meine Bedenken, ob ich dann nicht bald mit Kindern aber ohne Mann und Alimente dastehe.
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  10. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.931

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von hellogoodbye Beitrag anzeigen
    Ich denke da drüber nach, wenn es sich für mich richtig anfühlt. Mein Freund und ich sind erst nach fünf Jahren zusammengezogen. Das hat gepasst. Ernsthaft über Kinder haben wir vlt. nach drei Jahren gesprochen (um festzustellen, dass wir beide keine wollen).

    Da gibt es halt keine Regeln. Dir ist es halt jetzt wichtig, ihm nicht. Zwingen kannst du ihn dazu nicht, nur deine Konsequenzen ziehen.

    Davon abgesehen finde ich die Aussage mit den Alimenten ziemlich daneben. Er will also im Fall einer Trennung nicht für die Kinder sorgen müssen?! Oder wie ist das sonst gemeint?
    Er verdient nicht viel und fürchtet, dass er sich dadurch sein Leben versaut also dass es einen nicht machbare finanzielle Belastung werden könnte.
    °°° ^^^ °°°

  11. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    2.009

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Allgemein: alles zwischen sofort und nach Jahren. Wenn Zusammenziehen und/ oder Kinder für einen Partner relevant werden durch Gedankenspiele, wird es doch automatisch zum Thema in der Beziehung.

    Zitat Zitat von stachus Beitrag anzeigen
    Begründungen sind, dass er an der langfristigen Haltbarkeit von Beziehungen zweifelt und dass er sich sein Leben nicht schwer machen möchte, wenn er dann Alimente zahlen muss.
    Nach solchen Aussagen: gar nicht. Finde die Aussagen ziemlich befremdlich und kann mir nicht vorstellen, dass Werte und Überzeugungen in anderen Punkten so passen, dass das ein Beziehungskandidat für mich wäre.
    Geändert von apieceofcake (12.02.2019 um 22:05 Uhr)

  12. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.941

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von stachus Beitrag anzeigen
    Er verdient nicht viel und fürchtet, dass er sich dadurch sein Leben versaut also dass es einen nicht machbare finanzielle Belastung werden könnte.
    Ein "Puh, ich bin nicht sicher, wie wir Kinder finanzieren können, das müssen wir sehr gründlich durchdenken" ist für mich da echt was anderes als ein "Ach du lieber Gott, am Ende muss ich dafür zahlen!". Also mich hätte das verschreckt.

  13. Member Avatar von laut
    Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    1.451

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von stachus Beitrag anzeigen
    Er verdient nicht viel und fürchtet, dass er sich dadurch sein Leben versaut also dass es einen nicht machbare finanzielle Belastung werden könnte.
    Nunja, wenn er Kinder mit "Leben versauen" assoziiert, dann will er einfach keine Kinder, hat keinen Kinderwunsch, so höre ich das raus. Und nur für den Partner (und als finanzielle Belastung) ist's ihm halt auch zu heiß.

    Zum Zusammenziehen, "sofortiges" Zusammenziehen finde ich persönlich sehr befremdlich (ich kenne aber einige Beziehungen, in denen das so war und gut ging), das wäre mir einfach zu nah und schnell und zu wenig Raum für Entwicklung, aber ich finde, ansprechen kann man sowas immer.

    Wenn Zusammenziehen und/ oder Kinder für einen Partner relevant werden durch Gedankenspiele, wird es doch automatisch zum Thema in der Beziehung.
    So sehe ich das auch.

    Und insgesamt: Der Kerl klingt nicht sympathisch.

  14. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.931

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Ja, ich finde es gerade unglaublich schwer, mich auf jemanden einzulassen, der an der Haltbarkeit von Beziehungen zweifelt. Nicht grundlos, er war lange Zeit mit einer Frau zusammen, haben gemeinsam Haus gebaut und dann hat sie Schluss gemacht. Aber trotzdem kann ich nichts für seine bisherigen Traumata.

    Und seine Unentschlossenheit gegenüber Kinder find ich auch schwierig...
    Die finanzielle Begründung kann ich nicht verstehen. Er verdient zwar echt nicht viel und wenn er dann gezwungen ist monatlich Alimente zu zahlen. Hm. Allerdings würden Kinder ja auch was kosten, wenn er mit der Frau zusammen ist!
    Den Punkt, dass er die Kinder nicht oft sehen kann, kann ich noch verstehen.
    °°° ^^^ °°°

  15. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.247

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Was sind denn das für Überlegungen? Klar kann alles schiefgehen, aber man geht doch nicht zwingend davon aus?
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  16. Regular Client Avatar von stachus
    Registriert seit
    07.04.2004
    Ort
    big city life
    Beiträge
    3.931

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Am liebsten würd ich ihm das Schwert auf die Brust setzen, dass er in sich gehen soll und überlegen was er will. Ober Kinder oder nicht. Er ist 38...
    °°° ^^^ °°°

  17. Member
    Registriert seit
    24.01.2010
    Beiträge
    1.299

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von stachus Beitrag anzeigen
    Am liebsten würd ich ihm das Schwert auf die Brust setzen, dass er in sich gehen soll und überlegen was er will. Ober Kinder oder nicht. Er ist 38...
    Dann mach das doch mal und schau was er sagt. Insgesamt hätte ichaber ein ungutes Gefühl bei der Geschichte und würde eher die Beine in die Hand nehmen.
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  18. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.409

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Wichtig ist doch vor allem, dass es beide wollen. Ich weiß nicht, obs Sinn macht da Druck zu machen.
    Klar sollte man sich schon mal damit beschäftigen was ist, wenn es auseinandergeht. Aber da macht man sich doch eher Sorgen, ob man es dann noch halbwegs gemeinsam geregelt bekommt und nicht dass man daran pleite geht?
    I will dance
    when I walk away

  19. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von stachus Beitrag anzeigen
    Am liebsten würd ich ihm das Schwert auf die Brust setzen, dass er in sich gehen soll und überlegen was er will. Ober Kinder oder nicht. Er ist 38...
    Er hat es doch schon gesagt.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  20. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.247

    AW: Ein paar Fragen an Euch...

    Zitat Zitat von stachus Beitrag anzeigen
    Am liebsten würd ich ihm das Schwert auf die Brust setzen, dass er in sich gehen soll und überlegen was er will. Ober Kinder oder nicht. Er ist 38...
    Kommt meistens nicht so gut, andererseits weißt Du die Antwort doch eh schon.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •