+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 96
  1. Ureinwohnerin Avatar von Paulin
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    26.585

    Unsicherheit und der Freund

    Hello.
    Geändert von Paulin (11.04.2019 um 10:14 Uhr)
    __________________________

    ....arthur fühlte sich frei wie der wind und er beschloss, entweder ein paar schuhe oder einen ganzen schinken zu kaufen...
    wird sie die kurve doch noch kriegen?

  2. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    27.322

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Wenn ihr besprochen habt, dass seine Mutter die Wäsche nicht mehr wäscht, wenn ihr zusammenzieht, habt ihr dann hoffentlich auch besprochen, wer stattdessen die Wäsche wäscht?

  3. Ureinwohnerin Avatar von Paulin
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    26.585

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Ja. Er, ich, wir. Tatsächlich kann er meine Waschmaschine bedienen und hängt sie auch auf und ab
    __________________________

    ....arthur fühlte sich frei wie der wind und er beschloss, entweder ein paar schuhe oder einen ganzen schinken zu kaufen...
    wird sie die kurve doch noch kriegen?

  4. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    11.215

    AW: Unsicherheit und der Freund

    naja, dass er es kann und lernen könnte, bedeutet nicht, dass er es machen wird. weißt du, was ich meine?
    natürlich kann er die wäsche waschen, seine steuererklärung machen, kochen und halt alles was noch so dazu gehört. die frage ist, will er es auch. nämlich auf dauer.
    noch wichtiger, mach dir klar, dass du keinesfalls in die elternrolle schlüpfen darfst und nach und nach die arbeiten übernimmst.

    kleinlich empfinde ich dein anliegen nicht. ich denke, das ist sogar ein großer punkt, den es zu klären gibt.
    es nervt dich jetzt schon, nach kurzer zeit. das wird nicht besser.
    schreib dir mal alle punkte auf, lass sie dir durch den kopf gehen. lass dir ein paar tage zeit und überlege dir, was dir wirklich wichtig ist davon und besprich das dann mit deinem freund. findet gemeinsam lösungen.

    ich finds lustig, dass die schwester dann das wäsche waschen übernommen hat. dass ihr das nicht zu böd ist.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  5. Ureinwohnerin Avatar von Paulin
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    26.585

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Ja fand ich auch, obwohl es da echt Stress gab, auch mit ihrem Mann

    Mich stören die Ausflüchte, wenn ich das anspreche („dann weint meine Mutter“, „am Samstag habe ich deinetwegen einem Freund abgesagt“) und dass es ihm auch nicht peinlich ist. Neulich gab es bei ihm auf Arbeit neue Bekleidung und da sagt er wirklich mit Hinweis auf seine Situation, dass er für zwei Wochen tshirts braucht
    Da fehlen mir die Worte.

    Ich möchte nicht seine neue Mutter werden, deswegen nervt es mich ja auch so, dass er sagt, er macht das, wenn wir zusammen ziehen und ich denke (und sage dann auch) ja, wenn ich etwas Neues in Aussicht habe, ist es leicht, mich von dem anderen zu lösen und deswegen weiß ich momentan nicht, ob ich überhaupt weitersuchen möchte, weil ich mich ja komplett auf ihn einlasse (Eigene Wohnung weg, Bindung durch Mietvertrag) und er kann vorher nicht mal sagen „gut ich bin alt genug, ich muss mich von dem Gedanken trennen, dass ich nur ein guter Sohn bin, wenn Mutti meine Hosen bügelt.

  6. Member
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.067

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Zitat Zitat von felissi Beitrag anzeigen
    naja, dass er es kann und lernen könnte, bedeutet nicht, dass er es machen wird. weißt du, was ich meine?
    natürlich kann er die wäsche waschen, seine steuererklärung machen, kochen und halt alles was noch so dazu gehört. die frage ist, will er es auch. nämlich auf dauer.
    noch wichtiger, mach dir klar, dass du keinesfalls in die elternrolle schlüpfen darfst und nach und nach die arbeiten übernimmst.

    kleinlich empfinde ich dein anliegen nicht. ich denke, das ist sogar ein großer punkt, den es zu klären gibt.
    es nervt dich jetzt schon, nach kurzer zeit. das wird nicht besser.
    schreib dir mal alle punkte auf, lass sie dir durch den kopf gehen. lass dir ein paar tage zeit und überlege dir, was dir wirklich wichtig ist davon und besprich das dann mit deinem freund. findet gemeinsam lösungen.

    ich finds lustig, dass die schwester dann das wäsche waschen übernommen hat. dass ihr das nicht zu böd ist.
    ich finde es ebenfalls überhaupt nicht kleinlich und hätte auch arge Bedenken

    Was sagt er denn zur Urlaubssituation jetzt bzw. damals? Wessen Idee war es, dass stattdessen die Schwester wäscht? Warum macht er es nicht selber, wenigstens so lange seine Mutter weg ist? Warum sollst du ihm glauben, dass er sich ändert, wenn er lieber Stress mit seinem Schwager in Kauf nimmt statt mal 2 Wochen selber zu waschen?

  7. Ureinwohnerin Avatar von Paulin
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    26.585

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Danke!

    Bei ihm direkt gegenüber ist ein Waschsalon und in der ersten Woche hat er mir auch gesagt, er ginge dahin. Also weiß er scheinbar, dass was im argen liegt.
    Die Mutter und er sind da so ein dynamisches Duo. Neulich meinte sie, wenn wir eine Wohnung haben, kommt sie sie dann ausmessen und fertigt uns ein 3D Modell davon mit Möbeln an. Ich dachte, ich höre verkehrt. Ich habe dann auch gefragt, ob sie plant, mit einzuziehen. Da bekomme ich von beiden nur zu hören, dass das bei der Schwester auch so gemacht wurde. Sie ist sehr herrisch und er fügt sich, weil es so schön einfach ist.
    Ich bekomme einen Knoten im Kopf. Ich kann das für mich überhaupt nicht zusammenfügen. Als mein Hund starb war er so für mich da, ich hätte mir niemand besseren an meiner Seite vorstellen können, auf der Arbeit hat er so viel Verantwortung und anderseits benimmt er sich so kindlich

    Argument beim Urlaub ist übrigens, dass seine Schwester dafür nicht zu den Eltern Blumen gießen gehen muss.

  8. Enthusiast Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    808

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Zitat Zitat von Paulin Beitrag anzeigen
    Ich möchte nicht seine neue Mutter werden, deswegen nervt es mich ja auch so, dass er sagt, er macht das, wenn wir zusammen ziehen und ich denke (und sage dann auch) ja, wenn ich etwas Neues in Aussicht habe, ist es leicht, mich von dem anderen zu lösen und deswegen weiß ich momentan nicht, ob ich überhaupt weitersuchen möchte, weil ich mich ja komplett auf ihn einlasse (Eigene Wohnung weg, Bindung durch Mietvertrag) und er kann vorher nicht mal sagen „gut ich bin alt genug, ich muss mich von dem Gedanken trennen, dass ich nur ein guter Sohn bin, wenn Mutti meine Hosen bügelt.
    Da schrillen bei mir alle Alarmglocken...
    Habt ihr oder du denn einen Plan, was ihr machen wollt, falls es doch nicht klappt mit dem selber machen? Ziehst du dann wieder aus? Musst du dich dann trennen?
    Ich würde mit dem Zusammenziehen lieber noch warten, bis er selbständig zu leben fähig ist. Muss es denn jetzt schon sein?
    Ich bin so schon genervt von meinem Mann, weil er im Haushalt wenig macht, aber er ist immerhin fähig dazu und braucht die Mama nicht... Und der Kommentar, dass seine Mutter dann weint, omg.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  9. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.052

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Ich finde das ehrlich gesagt weder lustig sondern hochgradig bedenklich, da gehen mega viele red flags hoch.

    Wir haben 2019 und ein erwachsener Mann, der ohne Not und Elend, ernsthaft von seiner Mutter oder seiner Schwester die Wäsche gewaschen bekommt, hat ein mehr als fragwürdiges Frauenbild.
    Ansonsten würde er das schlicht nicht zu lassen.
    Und warum sollte sich das schlechte Frauenbild bei dir ändern?

    Solche Aussagen:

    „dann weint meine Mutter“, „am Samstag habe ich deinetwegen einem Freund abgesagt“
    sind massiv manipulativ. Es geht nie um ihn, andere sind verantwortlich.
    Seine Mutter weint, wenn sie seine Dreckwäsche nicht waschen darf, ich lach mich tot. Ist seine Schwester auch so traurig, wenn sie nicht unbezahlte Sklavin für ihren Bruder spielen darf?

    Deinetwegen? Was tut er denn noch so deinetwegen?


    Ich würde sagen, lass es.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  10. Enthusiast Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    808

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Zitat Zitat von Paulin Beitrag anzeigen
    Die Mutter und er sind da so ein dynamisches Duo. Neulich meinte sie, wenn wir eine Wohnung haben, kommt sie sie dann ausmessen und fertigt uns ein 3D Modell davon mit Möbeln an. Ich dachte, ich höre verkehrt. Ich habe dann auch gefragt, ob sie plant, mit einzuziehen. Da bekomme ich von beiden nur zu hören, dass das bei der Schwester auch so gemacht wurde. Sie ist sehr herrisch und er fügt sich, weil es so schön einfach ist.

    Oh Gott... Da kannst du dich schon mal drauf einstellen, dass es egal was du machst Gegenwind geben wird
    Mom! Theron's dried his bed again!

  11. Member Avatar von schokosalami
    Registriert seit
    26.11.2013
    Beiträge
    1.253

    AW: Unsicherheit und der Freund

    das mit dem zusammenziehen... hm. ich finde das auch alles ein bisschen... puh. weint mama nicht mehr, wenn du seine sachen wäschst oder wie? also, ich kann verstehen, dass sich manche dingen einschleifen oder aus irgendwelchen gründen praktisch scheinen, aber im ernst, der ist 31. zb könnte er seine sachen auch bei dir waschen, wenn er schon keine eigene maschine hat.

    oh, da kamen ja noch ein paar postings nach. OHGOTT, lass es! echt. 3d-modell wegen der wohnung? & überhaupt... mir fällt gar nix ein. nur so viel: vertraue deinem bauchgefühl. ihr könnt auch eine beziehung führung, ohne zusammen zu wohnen.
    und dass der waschsalon sogar direkt gegenüber ist... echt, ey.
    formerly known as virgin.suicides

  12. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.052

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Ich lese das erst gerade mit dem 3D-Modell - übergriffig very much, würde ich sagen.

    Dir muss halt klar sein, dass du eine Beziehung mit beiden führen wirst. Er wird sich nicht von Mama trennen und sie sich nicht von ihrem Söhnchen.

    Und ich meine, klar hat er Zeit dich zu unterstützen, er muss ja nichts nebenher machen, solange die Frauen in seinem Umfeld ihm die Freizeit schön gestalten.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  13. Ureinwohnerin Avatar von Paulin
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    26.585

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Ja die Mutter würde dann aber auch einen neuen Kleiderschrank spendieren

    Wenn ich jetzt mit ihm rede, muss ich ihn quasi vor die Wahl stellen oder wie würdet ihr das handhaben?
    __________________________

    ....arthur fühlte sich frei wie der wind und er beschloss, entweder ein paar schuhe oder einen ganzen schinken zu kaufen...
    wird sie die kurve doch noch kriegen?

  14. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.052

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Ach so, sie richtet euch auch noch ein...super.

    Achtung, meine ganz persönliche Meinung: Die Wahl hast du. Erzwingen wirst du es nicht und versprechen kann er viel.
    Ganz ehrlich, was muss so jemand für ein verqueres Frauenbild haben.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  15. Enthusiast Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    808

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Zitat Zitat von Paulin Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt mit ihm rede, muss ich ihn quasi vor die Wahl stellen oder wie würdet ihr das handhaben?
    Vor welche Wahl? Die Mutter wird immer nerven.
    Ich würde ihm sagen, dass mir das zu krass ist und ich mir das Zusammenwohnen unter diesen Umständen nicht vorstellen kann.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  16. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    27.322

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Ich würde mir zuvor eine Liste aller Dinge machen, die du bedenklich findest, wenn es um euer Zusammenwohnen geht, und dann ihm das alles sagen sowie, dass du das generell für einen erwachsenen Mann nicht okay findest (die waschende Schwester, WTF) und dir echt Sorgen machst, wie das werden soll, wenn ihr zusammenwohnt.

    Was ich noch rausfinden wollen würde, ist, ob er das wirklich hauptsächlich aus Bequemlichkeit so gemacht hat (ganz ehrlich, wenn ich keine Waschmaschine hätte und die meiner Eltern in Reichweite wäre, würde ich auch da waschen und bestimmt würde das gelegentlich darauf hinauslaufen, dass meine Mutter das einfach für mich mit macht), oder ob da auch ein gewisser Druck besteht, der Mutter die Mutterrolle nicht zu nehmen (das ist, glaube ich, deutlich schwieriger abzustellen als Gewohnheiten aus Bequemlichkeit, und dürfte euch noch lange Probleme machen).

    Das mit dem 3D-Modell finde ich übrigens PRINZIPIELL gar nicht so schlimm - macht sie sowas beruflich oder so?

  17. Ureinwohnerin Avatar von Paulin
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    26.585

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Danke Sora.
    So ähnliche Gedanken habe ich auch und ich denke, dass da beides eine Rolle spielt. Also das bequeme, was ich ein Stück weit auch verstehen kann und auch, dass er seiner Mutter einen Gefallen tun wollte.

    Tatsächlich macht die irgendwas mit Bauen und arbeitet auch 40 Stunden, weswegen ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie wirklich wirklich gerne noch seine Wäsche und Angelegenheiten mit macht, aber so oft ich da schon nachgehakt habe, so muss es sein. Sie ist aber auch so der Typ, der als einziger arbeitet und hach, das Wochenende war so überfüllt, weil sie für alle die Steuererklärung gemacht hat...sie sieht sich als Bindeglied und ohne sie läuft nichts.
    __________________________

    ....arthur fühlte sich frei wie der wind und er beschloss, entweder ein paar schuhe oder einen ganzen schinken zu kaufen...
    wird sie die kurve doch noch kriegen?

  18. Senior Member
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    6.972

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Naja, solche Leute gibt´s schon. Und in dieser Kombination finde ich ihr Verhalten für eure Beziehung potenziell probmelatischer als seins.
    Wenn es nur Bequemlichkeit seinerseits wäre und er generell guten Willens, kann es ja gut sein, dass er jetzt mal den Hintern hochkriegt und sich abnabelt. Wenn die Mutter aber so herrisch ist und sich diese Verantwortlichkeit und diesen Einfluss auf sein Leben nicht nehmen lassen will, dann braucht es schon enorm viel Durchsetzungsfähigkeit seinerseits, das durchzuziehen. Gut möglich, dass er das nach 31 Jahren unter ihrer Fuchtel nicht aufbringen kann. Bzw. käme es dann evtl. wirklich zum großen Streit oder gar Bruch mit der Mutter, was er sicher nicht will.

  19. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.052

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Er tut seiner Mutter einen Gefallen?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  20. Ureinwohnerin Avatar von Paulin
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    26.585

    AW: Unsicherheit und der Freund

    Meine Mutter ist nämlich ganz ähnlich wie seine. Ich musste mich um nicht viel kümmern, auch als erwachsene und es war so schön und bequem und Geld habe ich auch noch gespart, aber ich habe dann gemerkt, dass ich dadurch gar nicht richtig erwachsen werden kann/darf und mir das auch weggenommen wird und in dem „ich mache das für dich“ oft auch ein „das kannst du nicht“ steckte. Ich bin von selbst dahinter gekommen und konnte mich davon lösen, dass helfen nicht komplett abnehmen bedeutet. Das war auch schwer. Und das vermisse ich bei ihm leider.
    __________________________

    ....arthur fühlte sich frei wie der wind und er beschloss, entweder ein paar schuhe oder einen ganzen schinken zu kaufen...
    wird sie die kurve doch noch kriegen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •