+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Fresher Avatar von nia.niaDOTka
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    233

    Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben könnt

    Hello!

    Mich würde aus Mangel an bisherigen Beziehungen einmal interessieren, wie ihr in so einem Fall reagieren würdet. Kurz zur Erläuterung: Seit Ende letzten Jahres date ich jemanden, mit dem es schon auch in eine ernstere Richtung geht. Er ist ein richtig toller Typ, bemüht sich sehr um micht, ist super empathisch, ehrlich, offen, wir sind eigentlich voll auf einer Wellenlänge.
    Aber. Ich selbst habe in der Vergangenheit nicht so krass viele Erfahrungen im Bereich Beziehung oder Sex gemacht, weshalb ich häufig über mich selbst stolpere und mich an Vergleichen mit seinen Verflossenen aufhänge. Weil das aber noch nicht für genug Unsicherheiten bei mir selbst sorgt, kommt jetzt noch hinzu, dass mein Gegenüber ein - ich nenne es der Einfachheit wegen jetzt mal - Hobby hat, mit dem ich aus ähnlichen Motiven (also so etwas wie mangelndes Selbstbewusstsein vielleicht) nicht gut klar komme und mir aktuell auch nicht vorstellen kann, damit jemals so richtig cool und locker zu sein. Kennt jemand vergleichbare Situatonen? Wie habt ihr euch verhalten? Hat jemand einen Rat? Bitte?

    P.S. Ich gehe bewusst nicht konkreter auf den genauen Sachverhalt ein - weil wegen zu hohem Wiedererkennungswert.

  2. Enthusiast Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    784

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    wenn ich es richtig lese, sind ja vor allem deine unsicherheiten das problem, oder? oder hättest du mit seinem hobby auch sonst ein wie auch immer geartetetes problem?

    ich würde jetzt erstmal sagen, dass dein partner oder die beziehung eigentlich nicht das problem sind und dass solche unsicherheiten auch in jeder anderen beziehung bei dir hochkommen würden - einfach, weil du noch nicht so viele erfahrungen gemacht hast. dein partner ist ja bemüht, wie du sagst. deshalb ist es ja nichts, was zwischen euch nicht passt, sondern etwas, das du mit dir rumträgst und an dem sich sicher arbeiten lässt.

    redet ihr denn darüber? zeigt er verständnis? es ist ganz wichtig, unsicherheiten mitzuteilen und gemeinsam lösungen zu finden. daran ist dein freund sicher auch interessiert.

  3. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.026

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    schwierig, weil mir etwas unklar ist, warum es tatsächlich geht.
    bei unsicherheiten und vergleichen gegenüber der ex freundin schließe ich mich jadore an. das ist etwas, an dem du arbeiten kannst und das dich wohl in jeder beziehung einholen würde. das hat mehr mit dir zu tun als mit ihm an sich. wichtig ist, dass du deinen partner miteinbeziehst.dann weiß er was los ist.

    gehe ich mit meinem partner aber grundsätzlich bei einstellungen/vorlieben nicht konform, die mir jetzt schon kopfweh bereiten, wo die rosa brille noch voll zum einsatz kommt, dann wäre ich vorsichtig.
    man kann sich sexuell ausprobieren und auf sein bauchgefühl hören. wenn es sich nicht gut anfühlt, dann ist es nicht gut. nur weil der partener diese vorliebe hat und (angeblich) seine ex auch, muss es nicht meine vorliebe sein oder gar werden.
    ich bin nicht der typ für offene beziehungen und werde es meinem partner zuliebe nicht werden und noch weniger hinnehmen. einfach weil es ich für mich nicht gut anfühlt.
    weißt du was ich meine? hinhören, hinspüren und versuchen herauszufinden, woher dieses gefühl kommt und wie wichtig es mir ist.
    das kann der netteste kerl überhaupt sein, verbiegen, dass ich mich nicht gut fühle, ist keine option für mich.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  4. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.227

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Ich kann irgendwie auch nicht so richtig rauslesen, worum es eigentlich geht.

    Geht es dir darum, dass dich was an ihm/der Beziehung stört, und du nicht beurteilen kannst, ob es deine Unsicherheit ist, die dir im Weg steht, oder ob dich das immer stören würde? Oder bist du sicher, dass die Unsicherheit das Problem ist, und nicht das Hobby, und du willst wissen, wie du das ändern kannst?

    Geht es bei der Unsicherheit eher darum, dass dir sein Hobby peinlich ist und du nicht so drüberstehen kannst, wie du willst? Oder darum, dass das Hobby ihm viel Möglichkeiten gibt, andere Frauen kennenzulernen?

  5. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.953

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Ich tippe jetzt mal total ins Blaue - aber sein Hobby hat damit zu tun, dass man auf Veranstaltungen geht, auf denen leicht bekleidete Frauen an Stangen zum Showprogramm gehören, nicht wahr?

    Grundsätzlich das, was die anderen sagen. Vergleichen ist doof. Die Frage ist, woher kommt das?
    Hat er was geäußert oder gibt dir das Gefühl? Oder kommt das ganz alleine von dir?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  6. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.649

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Ich tippe jetzt mal total ins Blaue - aber sein Hobby hat damit zu tun, dass man auf Veranstaltungen geht, auf denen leicht bekleidete Frauen an Stangen zum Showprogramm gehören, nicht wahr?
    Meine erste Idee war, dass er Pornos dreht.

    Sollte etwas in der Richtung sein, würde ich die Beine in die Hand nehmen und schnell laufen und das würde ich dir auch raten.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  7. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.899

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Vielleicht ist er auch nur Paartänzer?
    Ich verstehe, das einen das verunsichern könnte, wenn der Freund ne feste Partnerin hat, mit der er körperlich interagiert.

    Aber... ich glaube, dabei ist entscheidend wie man seine eigene Unsicherheiten äußert und wie der andere sie auffängt. Also klassisches Kommunikations- und Empathieproblem.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.849

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Aber... ich glaube, dabei ist entscheidend wie man seine eigene Unsicherheiten äußert und wie der andere sie auffängt. Also klassisches Kommunikations- und Empathieproblem.
    Ja.
    Es gibt wohl einige "Hobbys", die ich mir nicht an meinem Partner vorstellen kann. Dann würde ich jetzt das Weite suchen. Bei so was grundsätzlich Harmlosen wie Paartanz käme es mir auf den gemeinsamen Umgang damit an.

  9. Regular Client Avatar von souffleuse
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    3.738

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Hach, jetzt würde ich schon gern wissen, welches Hobby es ist.
    Gogo-Tänzer oder Stripper?
    Moderator von Autohausmodeschauen?
    Schlagersänger?

  10. Regular Client Avatar von nirtak
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    ö
    Beiträge
    4.204

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    da du sowieso immer nur dich und eine einstellung ändern kannst, rate ich dir da anzusetzen. und dann kannst auch nur du abwägen ob du mit ihm/euch/der situation klar kommst oder nicht. das ist ja sehr individuell, aber grad am anfang einer beziehung wäre ich da noch egoistischer und würde mehr an mich denken. und das ist auch noch ein punkt, mach dein eigenes ding, du bist nicht nur diese beziehung, eine beziehung kann immer nur so gut sein wie du selbst.

    ich hoff das war jetzt nicht zu kryptisch formuliert, aber da der eingangspost so allgemein und oberflächlich war kann ich es nicht gut konkreter beschreiben.

  11. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.026

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Zitat Zitat von souffleuse Beitrag anzeigen
    Hach, jetzt würde ich schon gern wissen, welches Hobby es ist.
    Gogo-Tänzer oder Stripper?
    Moderator von Autohausmodeschauen?
    Schlagersänger?

    ich bin auch neugierig.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  12. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.383

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist er auch nur Paartänzer?
    Ich verstehe, das einen das verunsichern könnte, wenn der Freund ne feste Partnerin hat, mit der er körperlich interagiert.

    Aber... ich glaube, dabei ist entscheidend wie man seine eigene Unsicherheiten äußert und wie der andere sie auffängt. Also klassisches Kommunikations- und Empathieproblem.

    Das war auch meine erste Idee und das kann ich schon verstehen, v.a., wenn er das etwas sportlich auf höherem Niveau betreibt mit einer Frau mit der er dann halt total klasse aussieht, viel Zeit verbringt und man keinen Zugang dazu hat und sich dann vielleicht noch doof fühlt, wenn man selbst mit ihm tanzt, aber was die Anderen schreiben, man kann einen guten Umgang damit finden, wenn Ihr offen damit umgehen und gucken könnt, was wirlich die problematischen Punkte sind.

    Hobbies, die ich verwerflich fände, wären für mich ein schwerwiegenderes Problem.

  13. Member Avatar von archenstone
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.573

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Das Forum ist mal wieder schneller, als ich Antworten schreibe...

    Zitat Zitat von nia.niaDOTka Beitrag anzeigen
    Aber. Ich selbst habe in der Vergangenheit nicht so krass viele Erfahrungen im Bereich Beziehung oder Sex gemacht, weshalb ich häufig über mich selbst stolpere und mich an Vergleichen mit seinen Verflossenen aufhänge.
    So was kann ein Problem sein. Muss nicht. Klar, dass jemand schon (mehr) Beziehungserfahrung mitbringt, ist ab einem gewissen Alter der Normalfall. Es ist sicher sinnvoll, damit umgehen zu können, allgemein. Wenn du dich damit nicht gut fühlst, kannst du versuchen, daran zu arbeiten. Aber wenn das Gefühl bleibt, bringt es auch nicht so viel, zu denken: Ich kann damit nicht umgehen, also mache ich was falsch. Vielleicht gibt es auch jemanden, der dir das Gefühl nicht gibt.

    Bei meinem ersten Freund hatte ich wegen seiner Verflossenen o.Ä. gar keine Bedenken. Aber als die Beziehung dann schlecht lief, war es sehr wohl ein Problem, dass ich wenig Erfahrungen und er nicht dazu passende Erwartungen hatte.

    Zitat Zitat von nia.niaDOTka Beitrag anzeigen
    Weil das aber noch nicht für genug Unsicherheiten bei mir selbst sorgt, kommt jetzt noch hinzu, dass mein Gegenüber ein - ich nenne es der Einfachheit wegen jetzt mal - Hobby hat, mit dem ich aus ähnlichen Motiven (also so etwas wie mangelndes Selbstbewusstsein vielleicht) nicht gut klar komme und mir aktuell auch nicht vorstellen kann, damit jemals so richtig cool und locker zu sein. Kennt jemand vergleichbare Situatonen?
    So was hatten wir auch. Deswegen kann ich sagen, ich war in meinem Leben nicht einen Tag in einer Beziehung, an der ich nicht gezweifelt habe. Das, weswegen ich am Anfang Bedenken hatte, hatte keine direkten Auswirkungen auf die Beziehung. Aber dass die Beziehung unter dem Vorzeichen begann, "Er will, ich habe mal gesagt, das ist ein Ausschlusskriterium, aber hmmm, ich bin immer so verkopft, vielleicht sollte ich es einfach mal versuchen", das war natürlich Teil der ganzen Dynamik.

    Falls jemand das Ausschlusskriterium wissen will: Kiffen. Das als Hobby zu bezeichnen, wäre auch ein bisschen schräg bzw., jemand, der sowohl Alkohol trinkt als auch raucht als auch kifft. Bei jemandem, der nie trinkt und sich dreimal im Jahr einen Joint oder ein paar Kekse reinzieht, wäre es mir egal.
    wtf momente

    Bei mir gibt es heute...
    Politische Bildung


    Jungfrau, Dauersingle (25) männlich sucht
    Tragetuch / Tragehilfe


    Flughafen BER: Wird er mal...
    Schwanger 11/2015


  14. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    5.997

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Meine Idee war Swinger-club.
    neu.gierig.toll.kühn

  15. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.797

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es so was Krasses wie Pornos drehen oder Swingerclub ist. Damit hätten doch wohl auch Leute mit großem Selbstbewusstsein potenziell Probleme. Ich tippe eher auf Pornokonsum oder wirklich so was wie Paartanz.

  16. Member Avatar von archenstone
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.573

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Och kommt, Leute. Wenn ihr jetzt alle spekuliert, hilft das der TE doch auch nicht weiter.

    Fun Fact zum Thema Paartanz: Ich kannte mal jemanden*, der hatte zu Spitzenzeiten sieben feste Tanzpartnerinnen und die eigene Freundin war keine davon. Typ "Wenn ich ein Hobby habe, dann gehe ich auch voll darin auf". Das muss man sich auch nicht unbedingt geben wollen, finde ich. Allein der Zeitaufwand.

    *"Ich kannte mal jemanden"-Geschichten, die ich fürs Forum für interessant halte, sind häufig Exfreunde von mir nahe stehenden Menschen, fällt mir gerade auf.
    wtf momente

    Bei mir gibt es heute...
    Politische Bildung


    Jungfrau, Dauersingle (25) männlich sucht
    Tragetuch / Tragehilfe


    Flughafen BER: Wird er mal...
    Schwanger 11/2015


  17. Fresher Avatar von nia.niaDOTka
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    233

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Oh wow! Hier ist ja richtig was passiert, während ich auf der Arbeit war. Vielen lieben Dank für eure Antworten!
    Ich werde mir heute Abend noch einmal ein paar ruhige Minuten nehmen, um sie richtig aufmerksam zu lesen. Dass ihr jetzt neugierig auf das sogenannte Hobby seid, dachte ich mir fast. Eure Tipps waren zum Teil auch wirklich sehr schön!
    Es geht aber eher in die Richtung Aktzeichnen. Konkreter will ichs jetzt nicht machen. Also Körperkontakt wie beim Paartanz gibts keinen, aber nackt ist das Gegenüber schon (nein, kein Porno, kein Gogo und keine Stange! ). Also eher etwas mit (vermeintlich) künstlerischem Anspruch. Wenn ich rational rangehe, finde ich es auch nicht so dermaßen verwerflich oder dramatisch, aber den Kloß im Hals bekomm ich halt trotzdem nicht weg. Wäre mein Selbstbewusstsein größer und meine(Vergleichs-)Komplexe kleiner, könnte ich vielleicht drüberstehen. Aber aktuell machts mich eher ziemlich fertig..

  18. Fresher Avatar von nia.niaDOTka
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    233

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    redet ihr denn darüber? zeigt er verständnis? es ist ganz wichtig, unsicherheiten mitzuteilen und gemeinsam lösungen zu finden. daran ist dein freund sicher auch interessiert.
    Ja, wir reden darüber. Er versteht auch, dass das für mich ein Thema ist. Gerade deswegen wird es aber irgendwie auch kompliziert, weil er dann unsicher wird, ob oder wie er mir diese Dinge kommunizieren soll. Das führte dann auch schon dazu, dass er "es" erst aus (falscher) Rücksichtsnahme verschwiegen hat und erst einige Tage später erzählt hat, dass er am Wochenende das und das gemacht hat. Was bei mir wiederum dazu führt, dass es in meinem Kopf umso größer wurde und so weiter - Teufelskreis.

    Eigentlich will ich ihm auch nicht vorschreiben, dass er was ändern soll oder so ( - würde er vielleicht auch nicht machen). Lieber wäre mir, wenn ich cooler damit umgehen könnte. Nur wie komme ich dahin?

  19. Fresher Avatar von nia.niaDOTka
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    233

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Zitat Zitat von souffleuse Beitrag anzeigen
    Hach, jetzt würde ich schon gern wissen, welches Hobby es ist.
    Gogo-Tänzer oder Stripper?
    Moderator von Autohausmodeschauen?
    Schlagersänger?

  20. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.953

    AW: Wenn's zu Beginn der Beziehung (schon) etwas gibt, womit ihr nicht (gut) leben kö

    Fotograf der in einer Community Models sucht, die sich von ihm fotografieren lassen.

    Hab ich erlebt, hat für mich schon damals einen komischen Geschmack gehabt.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •