+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    Freund hat was verschwiegen

    Ich bin nach einer vorangegangenen Affärenzeit mit meinem Freund jetzt etwa ein halbes Jahr zusammen.
    In letzter Zeit hatte ich oft das Gefühl das er sich keine Mühe mehr gibt. Er ist unter der Woche beruflich oft weg und promoviert, ich habe das eine Weile auf Stress geschoben, da er wirklich viel macht.
    Am Wochenende hat er kurzfristig eine Verabredung mit gemeinsamen Freunden ohne Begründung in einer Whats App Gruppe abgesagt. Mit mir hat er nicht nochma gesprochen. Ich bin dann alleine zu den Freunden. Und nachts habe ich ihm dann geschrieben dass es für mich so keinen Sinn mehr macht, wenn er sich abkapselt ohne zu reden.
    Daraufhin wollte er dann reden, er schrieb das ich recht habe. Und er mir das schon länger sagen wollte, er es aber nicht gemacht hat da er nicht einschätzen konnte wie ich reagieren würde.
    Wir haben uns dann getroffen. Da hat er mir mitgeteilt das er nächstes Jahr für seine Firma langfristig ins Ausland geht (anderer Kontinent) . Er wusste das schon bevor wir überhaupt fest zusammen waren.
    Ich war überrumpelt aber habe irgendwie nur gefragt warum er das nicht mal früher gesagt hat.
    Wir sind an dem Abend dann nach längerem Gespräch im Guten auseinander.
    Und jetzt kommen Zweifel bei mir auf. Er ist die Woche über wieder unterwegs und ich muss am Wochenende irgendwie eine Entscheidung treffen.
    Ich habe unsere anfängliche Zeit sehr genossen. Fühle mich nun aber auch hintergangen da er die ganze Zeit wusste das wir sowieso ein Ablaufdatum haben (ich könnte aus verschiedenen Gründen nicht mit, dass stand aber auch gar nicht zur Debatte).
    Und frage mich ob ich es nicht besser aktiv jetzt beende auch wenn es mich sehr verletzen wird.

  2. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    14.040

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Schluss machen und durch Zeit drüber wegkommen
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  3. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Danke für deine Antwort.

    Rational natürlich das Beste. Aber damit mache ich mich aktuell selber dann so so unglücklich. Ich habe Angst das ich das direkt bereue.

  4. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.997

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Wie sähe denn der Plan für die Beziehung aus wenn ihr zusammen bleibt?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  5. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.254

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Irgendwie klingt es nicht, als würdet ihr (er?) damit planen, dass die Beziehung weitergeht, wenn er ins Ausland geht?

  6. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Das ist die Frage, die mich beschäftigt.
    Bei unserem Gespräch war ich so überrumpelt, dass ich das nicht angesprochen hatte. Ich habe da gesagt, dass man ja nicht weiß was in einem Jahr ist. Das man Dinge laufen lassen kann und gucken.
    Zurück zu einer Art Affäre? In der Woche bin ich immer allein da er beruflich weg ist. Und auch am Wochenende muss er was für seine Promotion machen.
    Ich weiß nicht das wär ein sanfterer Abschied dann vielleicht. Ohne mir selber jetzt direkt total mein Herz zu brechen.

  7. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Irgendwie klingt es nicht, als würdet ihr (er?) damit planen, dass die Beziehung weitergeht, wenn er ins Ausland geht?
    Es ist ein anderer Kontinent und er wird minimum 3, eher aber 5 Jahre da sein. Und ich hänge hier noch mindestens 2,5 Jahre am Ort fest, wenn ich nicht dass, was ich angefangen habe, wegwerfen will.

    Laut ihm hat er den Zeitpunkt verpasst es mir zu sagen. Es war wohl immer sein Traum. Es gab schon einmal die Chance. Das war bevor das mit uns begann. Die hat er nicht genutzt und trauert da bis heute hinterher. Deshalb steht das wohl absolut auf erster Position für ihn.

  8. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.171

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Zitat Zitat von Zweiter_Nick Beitrag anzeigen
    Es ist ein anderer Kontinent und er wird minimum 3, eher aber 5 Jahre da sein. Und ich hänge hier noch mindestens 2,5 Jahre am Ort fest, wenn ich nicht dass, was ich angefangen habe, wegwerfen will.
    ja eben. du bist doch gar kein teil seiner zukunftsplanung.
    ich würde mich so gerne etwas hingeben,
    doch werde mich wohl erstmal etwas hinlegen.


  9. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.504

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Ja. Er plant nur für sich. Ich lese da kein "uns". Das ist mE nach so kurzer Zeit nachvollziehbar (ich persönlich würde nach diesem Zeitraum weder meine Traumpläne aufgeben noch für jemanden anderen etwas abbrechen, was ich mir aufgebaut habe, um mal deine Beispiele zu nennen), aber tut natürlich trotzdem scheiße weh.

    Ich glaube ehrlich gesagt, dass ein "sanfter Abschied", wie du es nennst, nicht hilfreich sein wird. Dann lieber klarer Cut, Wunden lecken und in die Zukunft blicken.

  10. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Ja. Aber ich hätte auch nie so weit mit ihm geplant.
    Im Nachhinein hätten wir es wohl bei der Affäre lassen sollen.

  11. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Klarer cut heißt dann am Wochenende alles zu beenden.
    Dann gibt es kein Zurück mehr.
    Jedem anderen würde ich wohl das Gleiche raten.

    Aber irgendwie ist da noch verdammte Hoffnung. Worauf auch immer.

  12. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.717

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Probiert doch die Fernbeziehung, festigt eure Beziehung bis dahin, sodass ihr euch vertrauen könnt. Schief gehen kann es natürlich. Aber versuchen würde ichs immer. Dann sieht man sich eben selten, das ist ja auf eine Lebenszeit nicht für lange. Da du aber in Betracht ziehst dich zu trennen oder ne Affäre zu haben...liebst du ihn denn oder ist das keine besonders Beziehung für dich und eher aus der Gelegenheit entstanden?

  13. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.997

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Probiert doch die Fernbeziehung, festigt eure Beziehung bis dahin, sodass ihr euch vertrauen könnt. Schief gehen kann es natürlich. Aber versuchen würde ichs immer. Dann sieht man sich eben selten, das ist ja auf eine Lebenszeit nicht für lange. Da du aber in Betracht ziehst dich zu trennen oder ne Affäre zu haben...liebst du ihn denn oder ist das keine besonders Beziehung für dich und eher aus der Gelegenheit entstanden?
    Das finde ich ganz schön vermessen die Fragenstellende nach Liebe zu fragen, wo der Typ sie über ein halbes Jahr angelogen hat.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  14. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.703

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Zitat Zitat von Zweiter_Nick Beitrag anzeigen
    Klarer cut heißt dann am Wochenende alles zu beenden.
    Dann gibt es kein Zurück mehr.
    Jedem anderen würde ich wohl das Gleiche raten.

    Aber irgendwie ist da noch verdammte Hoffnung. Worauf auch immer.
    Also für mich wäre es nix, aber wenn es dir damit besser geht, dann lass es halt als Affaire am Wochenende weiterlaufen. So als softer Cut. Allerdings würde ich den Kontakt ansonsten einschränken, also kein Liebesgeflüster mehr und die Prioritäten klar auf das eigene Leben ausrichten. Sprich, andere Freunde und Termine gehen auch am Wochenende vor.
    Halt genauso wie Du keinerlei Priorität für ihn hast, so sollte er keine mehr für dich haben. Ich könnte es nicht, aber vielleicht ist das ja doch der Weg für dich. Da ihr euch eh kaum seht, könnte es so auch klappen.
    Don't tell Mama.

  15. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.254

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Ich schätze, ihr solltet erst noch mal in Ruhe darüber reden, wie ihr beide euch das jetzt vorstellt, bevor du da jetzt alleine Entscheidungen triffst.

    Irgendwie kommt es mir aber generell so vor, als hättet ihr diese "wir klären unsere Probleme zusammen"-Ebene noch nicht gefunden, kann das sein? Du hast ja auch direkt mit Trennung gedroht, als er sich "abgekapselt" hat.

    Diese Soft Exit-Option kommt mir vor wie die lange, schmerzhafte Variante (anstatt der kurzen, schmerzhaften Variante). Die schmerzlose wird es eh nicht geben.

  16. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.123

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Die Fernbeziehung an sich wäre für mich kein Knock Out Kriterium, bzw. war keines, und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass auch unterschiedliche Kontinente für einige Jahre funktionieren können. (Womit ich nicht sagen will, dass das jeder/m liegen muss, aber es ist an sich keine Situation, die zum Scheitern verurteilt wäre)
    Ich hätte aber an deiner Stelle auch ein großes Problem damit, dass er damit erst so spät rausrückt, statt von Anfang offen zu sein und dir die Chance zu geben, zu entscheiden, ob die Beziehung unter diesen Voraussetzungen überhaupt beginnen möchtest.
    Insgesamt kommt mir die Lage nicht optimal, aber keineswegs aussichtslos vor und würde mich daher vermutlich an deiner Stelle um ein klärendes Gespräch bemühen.

    Was die Soft-Trennung angeht, schließe ich mich sora an.

  17. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Probiert doch die Fernbeziehung, festigt eure Beziehung bis dahin, sodass ihr euch vertrauen könnt.

    Da du aber in Betracht ziehst dich zu trennen oder ne Affäre zu haben...liebst du ihn denn oder ist das keine besonders Beziehung für dich und eher aus der Gelegenheit entstanden?
    Vertrauen ist ein großer Punkt gerade. Das ist nunma weg gegangen nach dem letzten Wochenende.

    Und Liebe ist ein großes Wort. Ich war zwischendurch sicher verliebt. Bis er sich dann seit etwa einem Monat abgekapselt hat. Und mich da dann als Krönung ja letztes Wochenende mot und vor Freunden hängen gelassen hat. Kein Wort zu mir, warum er nicht mitkommt.

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Das finde ich ganz schön vermessen die Fragenstellende nach Liebe zu fragen, wo der Typ sie über ein halbes Jahr angelogen hat.
    Ich empfand das letztes Wochenende auch als Demütigung, ehrlich gesagt. Die Freunde haben glaube ich auch gemerkt das was nicht stimmt. Sowas beeinflusst natürlich meine Gefühle.

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Also für mich wäre es nix, aber wenn es dir damit besser geht, dann lass es halt als Affaire am Wochenende weiterlaufen. So als softer Cut. Allerdings würde ich den Kontakt ansonsten einschränken, also kein Liebesgeflüster mehr und die Prioritäten klar auf das eigene Leben ausrichten. Sprich, andere Freunde und Termine gehen auch am Wochenende vor.
    Halt genauso wie Du keinerlei Priorität für ihn hast, so sollte er keine mehr für dich haben. Ich könnte es nicht, aber vielleicht ist das ja doch der Weg für dich. Da ihr euch eh kaum seht, könnte es so auch klappen.
    Danke. So in etwa gingen auch meine Gedanken zwischendurch schon.

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich schätze, ihr solltet erst noch mal in Ruhe darüber reden, wie ihr beide euch das jetzt vorstellt, bevor du da jetzt alleine Entscheidungen triffst.

    Irgendwie kommt es mir aber generell so vor, als hättet ihr diese "wir klären unsere Probleme zusammen"-Ebene noch nicht gefunden, kann das sein? Du hast ja auch direkt mit Trennung gedroht, als er sich "abgekapselt" hat.

    Diese Soft Exit-Option kommt mir vor wie die lange, schmerzhafte Variante (anstatt der kurzen, schmerzhaften Variante). Die schmerzlose wird es eh nicht geben.
    Ich hatte es eher als Ansage formuliert das es so wie es ist nicht für mich funktioniert. Aber das kann man schon als Drohung auffassen. Da gebe ich dir Recht. (Als Hintergrund: Er hatte sich die zwei Wochenenden vorher ähnlich benommen und mich auch da mal auflaufen lassen).

  18. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.254

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Zitat Zitat von Zweiter_Nick Beitrag anzeigen
    Ich hatte es eher als Ansage formuliert das es so wie es ist nicht für mich funktioniert. Aber das kann man schon als Drohung auffassen. Da gebe ich dir Recht. (Als Hintergrund: Er hatte sich die zwei Wochenenden vorher ähnlich benommen und mich auch da mal auflaufen lassen).
    das war nicht als Kritik gemeint, falls du es so aufgefasst hattest. Nur, dass es mir so vorkommt, als wärt ihr insgesamt noch nicht an dem Punkt angekommen, wo ihr von einem "wir" ausgeht und Probleme auf jeden Fall erstmal gemeinsam klärt.

  19. Stranger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Ich hätte aber an deiner Stelle auch ein großes Problem damit, dass er damit erst so spät rausrückt, statt von Anfang offen zu sein und dir die Chance zu geben, zu entscheiden, ob die Beziehung unter diesen Voraussetzungen überhaupt beginnen möchtest.
    Insgesamt kommt mir die Lage nicht optimal, aber keineswegs aussichtslos vor und würde mich daher vermutlich an deiner Stelle um ein klärendes Gespräch bemühen.

    Was die Soft-Trennung angeht, schließe ich mich sora an.
    Das er nichts gesagt hat ist für mich wirklich verletzend. Und ich habe mich einen Monat wirklich schlecht behandeln lassen. Oder habe Ausreden (Stress, viel Arbeit) für sein Verhalten gesucht. Hätte ich das nicht geschrieben dann wüsste ich heute vermutlich noch nichts. Und frage mich wann er was gesagt hätte.

    Er ist mit völlig anderen Informationen an die Sache gegangen. Und ich wusste nichts. Konnte also auch nicht frei entscheiden. Ich weiss nicht ob ich mich mit den Infos anders entschieden hätte. Aber dann würde diese "Lüge" jetzt zumindest nicht zwischen uns stehen.

  20. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.703

    AW: Freund hat was verschwiegen

    Also er scheint zu keinem Zeitpunkt von einem „wir“ ausgegangen zu sein. Insofern bleibt Dir ja nicht viel zur Klärung außer deutliche Ansagen zu machen und den eigenen Standpunkt zu verteidigen.
    Don't tell Mama.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •