+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Enthusiast Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    818

    Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    also, problem ist: ich habe mich in jemanden verliebt, der 600km weit weg wohnt und den ich ursprünglich über twitter kenne. wir haben uns in zwei jahren dreimal getroffen und es ist klar, dass Anziehung von beiden Seiten da ist. wir haben geflirtet, uns geschrieben, dass wir uns vermissen und wiedersehen wollen. als wir uns das letzte mal getroffen haben, hat er mir aber in gewisser weise einen Korb gegeben. er hatte angst, dass er nun gleich in eine Beziehung hineingedrängt werden könnte (oder zumindest fühlte es sich für ihn so an), und war sich nicht sicher, ob er nach seinen vielen gescheiterten Beziehungen aus der Vergangenheit und seinem letzten Liebeskummer wieder die Gefühle aufbringen könnte, die man laut ihm zu jemandem, mit dem man eine Beziehung hat, haben sollte.
    außerdem sagte er, dass wir zu weit auseinander wohnen würden und er sich keine Fernbeziehung mehr vorstellen könne. trotzdem habe ich aber gemerkt, dass er etwas für mich empfindet oder sich jedenfalls nicht ganz sicher ist, was er für mich empfindet.
    aufgrund seiner aussagen, die für mich doch nach den vorangegangenen Monaten, in denen er ja beteuerte, dass er mich vermisste etc., recht überraschend kamen, war ich verletzt und das treffen endete nicht so schön. genauer gesagt war es so, dass ich meinte, ich würde den nächsten tag lieber alleine bzw. mit anderen freunden verbringen (die zufällig auch in seiner Stadt wohnen). so war es dann auch.

    das alles ist nun schon mehrere Monate her und wir haben uns seitdem nicht gesehen. über twitter, weil wir dort dieselben Kontakte haben und über die selben Themen schreiben, haben wir aber fast täglich Kontakt. wir haben online bzw. über messenger auch etwas über unser treffen reflektiert und er meinte, er wüsste wirklich nicht genau, was er für mich empfinde und er könne auch nicht wirklich sagen, was er sich bei der ganzen "Aktion" (er hat unsere romanze ja teils auch aktiv befeuert) gedacht habe. es ginge ihm gerade insgesamt nicht gut und er sei froh, dass ich nicht sauer auf ihn wäre. (dass es ihm nicht gut geht, stimmt sogar bzw. nehme ich ihm ab, aber trotzdem hätte er sein handeln mehr reflektieren können).

    ich merke gerade, dass es schwierig ist, darüber zu schreiben, weil man viele Details erzählen oder auch weglassen kann. jedenfalls: wir stehen halt immer noch in Kontakt und ich merke, dass ich ihm nicht egal bin und er durchaus auch meine "nähe" sucht und mir öfter etwas schreibt. wir verstehen uns halt eben auch abseits jeglicher romantischen Gefühle sehr gut.
    ich merke aber auch, dass ich immer noch an ihm hänge und nicht wirklich von ihm "loskomme", auch manchmal sauer auf ihn bin. oft rede ich mir ein, dass wir doch eigentlich auch gar nicht zusammenpassen würden, aber ich glaube mir das dann selbst nicht so richtig.

    ich glaube nicht, dass wir noch zusammen kommen werden o.ä. und trotzdem ist da nicht "nichts" zwischen uns. aber mir halt zu wenig, was gerade in Anbetracht der Vorgeschichte schon manchmal wehtut.
    er hat schon öfter geschrieben, dass er mich gerne viel öfter sehen würde und so geht es mir auch. dazu wohnen wir aber einfach zu weit auseinander. man kann sich nicht treffen und einfach mal "schauen, was draus wird", ohne dass daran gleich große Erwartungen oder angst vor denselben hängen. so war es ja zumindest bei unseren letzten treffen.

    jedenfalls: meine Vernunft sagt natürlich, dass ich ihn erstmal ganz aus meinem leben schmeißen sollte, um das zu verarbeiten. der tägliche Kontakt tut nicht gut. andererseits fange ich aber auch schon an, ihn zu vermissen, wenn ich drei tage nicht mit ihm kommuniziert habe.

    ich finde es vor allem beschissen, dass man ja einfach nicht weiß, wie es laufen würde, wenn wir zusammen in einer Stadt leben würden.

    naja. ich weiß nicht genau, was ich von euch hören will. war jemand schon mal in einer ähnlichen Situation?

    p.s.: dass wir uns schon recht lange kennen, aber es erst kürzlich zu diesem "showdown" kam, lag auch daran, dass ich über einen teil der zeit, die ich ihn kenne, in einer Beziehung war. während dieser zeit hatten wir auch Kontakt, uns auch vermisst, aber ich habe eben wegen meiner Beziehung nichts aktiv unternommen, um ihn wiederzusehen. die Beziehung ist nicht an ihm gescheitert, aber als ich ihm davon erzählte, konnte er nicht ganz verbergen, dass er sich nicht auch ein bisschen darüber freute.
    Geändert von jadore (20.09.2019 um 16:32 Uhr)

  2. Member Avatar von Mooncradle
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.069

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    [...]er hatte angst, dass er nun gleich in eine Beziehung hineingedrängt werden könnte (oder zumindest fühlte es sich für ihn so an), und war sich nicht sicher, ob er nach seinen vielen gescheiterten Beziehungen aus der Vergangenheit und seinem letzten Liebeskummer wieder die Gefühle aufbringen könnte, die man laut ihm zu jemandem, mit dem man eine Beziehung hat, haben sollte.[...]

    [...] wir haben online bzw. über messenger auch etwas über unser treffen reflektiert und er meinte, er wüsste wirklich nicht genau, was er für mich empfinde und er könne auch nicht wirklich sagen, was er sich bei der ganzen "Aktion" (er hat unsere romanze ja teils auch aktiv befeuert) gedacht habe. es ginge ihm gerade insgesamt nicht gut und er sei froh, dass ich nicht sauer auf ihn wäre. (dass es ihm nicht gut geht, stimmt sogar bzw. nehme ich ihm ab, aber trotzdem hätte er sein handeln mehr reflektieren können).[...]
    Ich hab mal die beiden Punkte herausstellt, bei denen für mich beim Lesen gleich die Alarmglocken angingen.

    Natürlich ist die Entfernung die eine Sache, aber die beiden Sachen würden mich unabhängig davon sehr stören.

    Er klingt wie jemand, der nicht weiß was er will, und so lässt er dich mit halbseidenen Nachrichten schön am Haken. Ich glaube ihm sogar, dass er dich gut findet, aber halt nicht "so", dass er mehr investieren würde. Und so bleibt für dich der Gedanke "was wäre, wenn" so reizvoll. Er ist mE nicht klar (genug) in seinen Aussagen.

    An deiner Stelle würde ich mich mehr darauf fokussieren, was du möchtest und brauchst (und was du davon bei ihm wirklich bekommst), vielleicht hilft dir das beim Abnabeln.
    i have to turn my head until my darkness goes.

  3. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.410

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    Ich finde ihn eigentlich relativ eindeutig in seinen Aussagen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  4. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.793

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    Ich finde es von außen auch recht eindeutig, dass er nicht will, aber er scheint warum auch immer schon ein bisschen davor zurückzuschrecken, das ganz klar zu sagen. Ich finde, dass er sich jadore schon ein wenig warm hält mit seinem "weiß nicht genau, was ich für dich empfinde" und seinen, finde ich, etwas konstruierten Gründen (außer der Entfernung), die gegen die Beziehung sprechen. Da kann sich man schon wunderbar ausmalen, wie er diese Hürden doch noch überwindet.

    jadore, ich fand für mich in einer emotional ähnlichen Lage die Frage ganz hilfreich, was ich selbst eigentlich davon habe, da nicht loszulassen.

  5. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.414

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich finde es von außen auch recht eindeutig, dass er nicht will, aber er scheint warum auch immer schon ein bisschen davor zurückzuschrecken, das ganz klar zu sagen. Ich finde, dass er sich jadore schon ein wenig warm hält mit seinem "weiß nicht genau, was ich für dich empfinde" und seinen, finde ich, etwas konstruierten Gründen (außer der Entfernung), die gegen die Beziehung sprechen. Da kann sich man schon wunderbar ausmalen, wie er diese Hürden doch noch überwindet.

    jadore, ich fand für mich in einer emotional ähnlichen Lage die Frage ganz hilfreich, was ich selbst eigentlich davon habe, da nicht loszulassen.
    Ich finde auch, dass er ziemlich eindeutig nicht will. Also klar, er findet dich nett, aber wirklich mehr will er nicht aus meinen Augen..
    Er klingt für mich beim Lesen auch sehr unsympathisch (Was er ja gar nicht sein muss), aber seine Verhaltensweisen wirken auf aussenstehende, die nicht involviert sind, sehr unsympathisch.
    neu.gierig.toll.kühn

  6. Enthusiast Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    818

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    danke für eure antworten. ja, ich sehe das schon auch so, dass er nicht (richtig) will und würde einer Freundin in ähnlicher situation raten, sich abzuwenden. das habe ich übrigens dann gestern auch gemacht, indem ich ihn komplett von social media blockiert bzw gelöscht habe. (habe ihm aber geschrieben, warum)

    ich war gestern in einem aufgewühlten emotionalen Zustand könnte man sagen, eigentlich hatte ich die Sache über die letzten Monate mehr oder weniger wegsublimiert. ich glaube dieser zustand, in dem ich auch obigen post verfasste, hatte auch was mit pms zu tun, haha - letztlich war es aber nützlich, um mal aus dieser blöden vor sich hin siechenden situation rauszukommen und einen cut zu machen.

    das ding war halt, das hatte ich in dem anderen post nicht geschrieben, dass es auch schonmal anders war. unser vorletztes treffen war ein sehr verliebtes Wochenende, an dem er mir suggerierte, dass er mit mir zusammen sein wolle, wenn ich nicht in einer Beziehung wäre (das treffen kam zufällig zustande, weil ich in seiner Stadt etwas anderes vorhatte - wie gesagt, wegen der Beziehung habe ich da eigentlich nichts aktiv forciert). es ist an dem Wochenende auch nicht viel körperlich gelaufen, aber es war eben eine emotionale nähe und Verliebtheit da. darauf monatelang, teils unterdrücktes, vermissen und schreiben.
    letztlich war halt auch, denke ich, von beiden Seiten viel Projektion dabei. dass unser letztes treffen nicht daran anknüpfen konnte, weil die Bedingungen andere waren (ich Single, treffen geplant - auf einmal irgendwie Erwartungsdruck) hätte man vielleicht ahnen können. nun, trotzdem finde ich es natürlich unreif von ihm, so wenig von seinen eigenen Emotionen zu schnallen.

    ich glaube wie gesagt nicht, dass ich ihm egal bin und ich glaube auch, dass es ihn irgendwie treffen wird, dass ich jetzt den Kontakt abgebrochen habe. letztlich stand er aber einer Entwicklung einfach nicht so offen gegenüber wie ich. ich werde sehen, wie es mir in den nächsten tagen/wochen damit geht.

  7. Enthusiast Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    818

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    habe mich auch gefragt, was es genau ist, dass er mir keine klare abfuhr gibt, und ich denke es liegt irgendwo zwischen "ich weiß wirklich nicht, was ich empfinde", "mir ist es peinlich, weil ich monatelang so einen verliebtheitszirkus gemacht habe" und generell schlecht abfuhren geben können

  8. Enthusiast Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    818

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Er klingt für mich beim Lesen auch sehr unsympathisch (Was er ja gar nicht sein muss), aber seine Verhaltensweisen wirken auf aussenstehende, die nicht involviert sind, sehr unsympathisch.
    ja, das kann ich nachvollziehen. ich finde ihn natürlich nicht unsympathisch, aber ist was sich selbst betrifft oft sehr unreflektiert und kindisch. er steckt außerdem in einer art Midlife crisis. wie ihr merkt, habe ich ein ambivalentes Verhältnis zu ihm und sehe auch durchaus seine "schwächen".

    das ding ist, er ist sehr gebildet und ich habe ihn in den letzten zwei jahren auch so ein bisschen als meinen "Mentor" in bestimmten fragen gesehen. oft neige ich dazu, von solchen Qualitäten auch auf eine Fähigkeit zur selbstreflektion etc. zu schließen, was aber auch oft nicht der fall ist. leider.

    ob ich so wirklich wirklich verliebt bin oder war, lässt sich vielleicht auch schwer sagen. ja, schon, aber letztlich haben wir uns eben auch nur 3x gesehen und viel projiziert.
    Geändert von jadore (21.09.2019 um 07:45 Uhr)

  9. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.793

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    habe mich auch gefragt, was es genau ist, dass er mir keine klare abfuhr gibt, und ich denke es liegt irgendwo zwischen "ich weiß wirklich nicht, was ich empfinde", "mir ist es peinlich, weil ich monatelang so einen verliebtheitszirkus gemacht habe" und generell schlecht abfuhren geben können
    Es ist halt auch gut fürs Ego, wenn jemand auf einen steht, das spielt sicher (gut möglich, dass unbewusst) auch mit rein, und das kann er sich natürlich besser erhalten, wenn er dich nicht unmissverständlich absägt.

    Ich glaube gerne, dass du ihm nicht völlig egal ist, und er fände es sicher gut, wenn das einfach so sporadisch weiterlaufen könnte. Aber wenn er gezwungen würde, sich für oder gegen dich entscheiden, wäre es halt ein Nein.

  10. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.653

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    habe mich auch gefragt, was es genau ist, dass er mir keine klare abfuhr gibt, und ich denke es liegt irgendwo zwischen "ich weiß wirklich nicht, was ich empfinde", "mir ist es peinlich, weil ich monatelang so einen verliebtheitszirkus gemacht habe" und generell schlecht abfuhren geben können
    GENAU so einen habe ich jetzt abgeschossen, weil - geht einfach nicht. tut scheiße weh, aber geht nicht.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  11. Inaktiver User

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    wenn der typ dir nicht einmal eine klar abfuhr gibt ist das respektlos (also leider klingt die ganze story so, als ob der dich nicht respektiert so vom überfliegen her...). da musst du den kontakt nicht aufrecht erhalten, das hast du imho schon ganz richtig entschieden. der schleppt seine eigenen probleme mit sich herum und wenn andere menschen da keinen platz haben ist das nicht dein problem. ich finde solche internetgeschichten sowieso schwierig, aber wenn etwas schon so kompliziert beginnt wird es eben auch leider meistens nix, irgendeine aussprache macht es nicht besser und man kann einfach die erfahrung mitnehmen und weiter ziehen.

  12. Regular Client Avatar von nirtak
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    ö
    Beiträge
    4.216

    AW: Internetliebe / Nicht von jemandem loskommen

    ich glaub der steht auf frauen in beziehungen, weil die können ihm nicht "gefährlich" werden, selber will er nämlich keine fixe beziehung, sondern lieber unverbindlich offen alles, weg mit dem, wer dich nicht ganz und gar will, hat dich nicht verdient und den willst du auch nicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •