+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Junior Member
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    552

    Weniger schüchtern sein

    Ich bin im Umgang mit Männern, die ich mag, leider furchtbar schüchtern - ich kann ihnen nicht in die Augen schauen, laufe gegen Pfosten (tatsächlich schon so passiert ) weil ich statt ihnen in die Augen zu schauen irgendwo anders hinschaue und dann die direkten 1,5 Meter vor mir nicht wahrnehme. Es wirkt auf außenstehende vielleicht sogar so, als würde ich diese Männer, die ich mag, nicht mögen weil ich ihnen so krampfhaft aus dem Weg gehe.
    Hat jemand Tipps, wie ich da rauskomme?

  2. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.810

    AW: Weniger schüchtern sein

    Tanzen gehen, z.B.
    Bal folk:
    Tanz - Muhlstrasse e.V.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  3. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.228

    AW: Weniger schüchtern sein

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Tanzen gehen, z.B.
    Bal folk:
    Tanz - Muhlstrasse e.V.


  4. Member Avatar von hiwi
    Registriert seit
    15.12.2013
    Beiträge
    1.053

    AW: Weniger schüchtern sein

    Bal folk ist natürlich nicht für jeden was, ahaha, aber mich hättest du damit... Aber generell würde ich nur Sachen machen, die dir auch wirklich Spaß machen. Beim Tanzen z.B. find ich es immer schrecklich, wenn da so nervöse Typen rumlurchen, die nur ne Frau kennenlernen wollen und wo man merkt, dass es ihnen nicht ums Tanzen geht..

    Ich stell mir das irgendwie immer "süß" vor, wenn jemand so schüchtern ist wie du es beschreibst. Stehen da nicht viele Männer drauf? Aber klar, ist es sicherlich nicht für dich..
    Ich bin eher das andere Extrem und verschrecke die Männer mit meiner Zielstrebigkeit..

  5. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.163

    AW: Weniger schüchtern sein

    „Rumlurchen“! Neues Lieblingswort! :‘D


  6. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.174

    AW: Weniger schüchtern sein

    Zitat Zitat von lassie_singers Beitrag anzeigen
    Finde ich hier auch vollkommen fehl am Platz, den Vorschlag. Wenn man Leuten nicht in die Augen schauen kann, wird man sicherlich nicht sonderlich easy sowas besuchen.

    Debbie, weißt du denn ungefähr, woran das ganze liegt? Wie ist es bei fremden (attraktiven) Menschen (Männer) in der Bahn o.ä., kannst du denen in die Augen gucken?
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  7. Junior Member
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    552

    AW: Weniger schüchtern sein

    Zitat Zitat von hiwi Beitrag anzeigen
    Ich stell mir das irgendwie immer "süß" vor, wenn jemand so schüchtern ist wie du es beschreibst. Stehen da nicht viele Männer drauf? Aber klar, ist es sicherlich nicht für dich..
    Ich bin eher das andere Extrem und verschrecke die Männer mit meiner Zielstrebigkeit..
    Einige Männer finden es tatsächlich ziemlich süß und kommentieren es positiv, aber ich würde mich lieber mehr in Kontrolle und zielstrebig fühlen.

    Phaeno, ich war früher ziemlich extrovertiert und flirty, hatte aber vor einigen Jahren eine ungute Übergriffserfahrung, in der ich mich ausgeliefert gefühlt habe und im Anschluss war ich sehr sozial phobisch und ängstlich und schüchtern. Die Sozialphobie und Angststörung habe ich mit Therapie in den Griff bekommen, aber die Schüchternheit ist ein Überbleibsel, das ziemlich resistent ist.
    Komischerweise bin ich nur mit Männern schüchtern, die ich privat treffe und die in meiner „Zielgruppe“ sind - mit Männern auf der Arbeit oder wenn ich einen Termin bei einem attraktiven Arzt habe, kann ich selbstsicher auftreten weil es für mich dann nur ein Spiel ist.

  8. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.174

    AW: Weniger schüchtern sein

    Ja, das kenne ich von mir auch. Also, ich war immer schüchtern, wenn ich hätte authentisch sein "müssen" bzw. wollen. Ich habe das halt mit einer Gruppentherapie in den Griff bekommen, da konnte ich zB. im geshcützten Rahmen Blickkontakt und sowas üben. Also ich glaube, sowas ist auch viel Übung und Überwindung, wenn man das Grundproblem bereits reflektiert hat.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  9. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.228

    AW: Weniger schüchtern sein

    .
    Geändert von lassie_singers (26.09.2019 um 09:51 Uhr)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •