Antworten
Seite 45 von 66 ErsteErste ... 35434445464755 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 900 von 1305
  1. Fresher

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Phaeno, mich interessieren diese Abläufe auch sehr. Wie lange hat es denn bei dir und deinem Freund ungefähr gedauert, bis ihr gesagt habt, dass ihr zusammenseid, oder bis ihr wusstet, dass es in die Richtung gehen soll?
    Und mach mir keine Angst mit Berlin Ich denke z.Zt. manchmal drüber nach, hinzuziehen aber fühl mich dann doch wieder zu "konservativ".

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    ich bin dieses mal fix in ein exklusives daten rübergegangen und würde das immer wieder so machen glaub ich. wir beschnuppern uns seit ein paar monaten. aber eben exklusiv. besser als was affäriges (für mich!) und für mich besser als wir gucken mal locker wo es hingeht.

    ich brauche noch mega viel zeit für richtiges festes commitment.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ok, vielleicht daten wir auch exklusiv.

    Jedenfalls geht er bereitwillig für mich zum HIV Test... Sagt das letzte Mal wurde er in der Armee getestet und das kann ja nicht schaden.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    Phaeno, mich interessieren diese Abläufe auch sehr. Wie lange hat es denn bei dir und deinem Freund ungefähr gedauert, bis ihr gesagt habt, dass ihr zusammenseid, oder bis ihr wusstet, dass es in die Richtung gehen soll?
    Und mach mir keine Angst mit Berlin Ich denke z.Zt. manchmal drüber nach, hinzuziehen aber fühl mich dann doch wieder zu "konservativ".
    Wie ich hier schrieb, so 2,5 Monate. Wir haben uns Ende April kennengelernt, uns dann einige Male im Freundeskreis gesehen etc. und hatten Ende Juni ca. das erste richtige Date, wo auch körperlich was passiert ist (also übernachten und kuscheln, nicht mehr). Anfang September waren wir offiziell zusammen.
    Das war für mich auch recht schnell, muss ich sagen. Es war halt so, dass ganz viele Faktoren, die ich mir immer erträumt habe, gepasst haben; das hatte ich vorher noch nie so.

    Ich glaube auch, dass nicht alle Menschen in Berlin so ticken. Aber ja, hier leben halt sehr viele Menschen auf irgendeine Weise alternativ und so läuft auch das Dating ab, denke ich. Und ich meine jetzt mit alternativ nicht polyamouröse Beziehungen und Herumgevögel, sondern shcon allein, dass sehr viele zB. nicht irgendwann zusammenziehen wollen. etc.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich glaube es ist eine Berlin-Wahrnehmung, dass das Berlin-typisch sei

    Ich kenne irgendwie so viele Leute, die viel locker daten, alternativ leben, nie zusammen wohnen wollen oder polyamor sind, und die sind teilweise aus Kleinstädten oder gar vom Land.

    Also ich weiß, die Trans-Freundin von mir hat sich in Berlin akzeptierter gefühlt als in Münster, aber Münster ist ja jetzt auch eher ne Hochburg der Gutbürgerlichkeit.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Wie schön, Aku! Richtig cool =)

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich glaube es ist eine Berlin-Wahrnehmung, dass das Berlin-typisch sei

    Ich kenne irgendwie so viele Leute, die viel locker daten, alternativ leben, nie zusammen wohnen wollen oder polyamor sind, und die sind teilweise aus Kleinstädten oder gar vom Land.
    Ja, das kann natürlich sein. Ich würde sagen, dass ich das noch am wneigsten weiß, da ich ja nur Berlin kenne. Meine Einschätzung speist sich eher aus den Aussagen von Freunden, die woanders aufgewachsen sind und hier leben.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    ich bin dieses mal fix in ein exklusives daten rübergegangen und würde das immer wieder so machen glaub ich. wir beschnuppern uns seit ein paar monaten. aber eben exklusiv. besser als was affäriges (für mich!) und für mich besser als wir gucken mal locker wo es hingeht.

    ich brauche noch mega viel zeit für richtiges festes commitment.
    Jaaa, das war bei mir auch so. Ungefähr 3 Monate, bis wir "fest zusammen" waren und uns "Freund/Freundin" genannt haben. Hab auch erst dann meinen Eltern von uns erzählt. Ich kam davor aus einer laaaaaaangen Beziehung (über 8 Jahre), war also frisch single, hatte ein paar Affären und eine etwas merkwürdige Herzschmerzsache, joa, dann kam mein jetziger Freund. Ich war irgendwie etwas, hm, ängstlich bzw. wollte ich nach diesen letzten Erfahrungen erstmal nix mehr weiter von Typen wissen, but well, wir sind jetzt verlobt, also commitment kann ich :') Irgendwann hat es sich einfach "richtig" angefühlt, das ist das Wichtigste, dass man da auf sich hört. Und ihm gings genauso. Wenn ihr das so für euch so wollt und da auf einer Linie seid, dann ist das super, Aku. Freut mich sehr!

    Phaeno, spannend finde ich sowas auch! "Früher" (haha, als Teenie/sehr junge Erwachsene halt) lief sowas ja komplett anders ab, z.B kein Sex vor fester Beziehung usw. (Das war ziemlicher common sense.) Ich fand das auch sehr interessant für mich, fast 10 Jahre später Kennenlernen, Sex und Beziehungsanbahnung auszuloten.
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Oh aku, das freut mich!

    Für mich ist das Wissen, dass beide das gleiche wollen, ganz erheblich dafür, mich sicherer zu fühlen. Also wenn man sich bereits etwas kennengelernt hat und sich auch schon näher gekommen ist, sich regelmäßig datet und ich mir eine Partnerschaft vorstellen kann, will/muss ich bald wissen, ob es dem anderen auch so geht.

    Wenn ihr so unterwegs seid, schaut ihr euch das für euch interessante Geschlecht eigentlich an, sucht ihr Blickkontakt oder lächelt sogar? Ich schaue fast immer auf den Boden, Blickkontakt habe ich mit Männern quasi nie. Ich vermeide es sogar an Orten/Straßen vorbeizugehen, wo ich weiß, da sitzen viele Menschen und vermutlich auch hübsche Männer, weil ich mich meistens in solchen Situationen sehr unwohl fühle, wie auf einem Laufsteg. Man wird beglotzt (und neg. bewertet). Also ich mag das selbst ja auch, irgendwo sitzen und Leute glotzen. Umgekehrt mag ich das aber gar nicht.

    (Manchmal) wäre ich gerne so ein scheiß-egal-ich-bin-mutig-Wesen, das einfach all diejenigen selbst anspricht, die mir gefallen, die sich nicht drum kümmert, dass sie nix (interessantes) zu erzählen hat, seltsam wirken könnte usw. usf. bzw. die einfach irgendwas drauf los redet - und, natürlich, die damit Erfolg hat.

    Ich frage mich halt, wie/wo ich überhaupt mal jmd. kennenlernen soll.

    Ihr habt die meisten Leute über tinder oder den Freundeskreis kennengelernt, richtig?

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    ich eigentlich nur via Tinder und das waren alles tolle erfahrungen (2 dooftypen mit herzschmerz waren dabei, aber das kann ja immer passieren).

    meinen date-typen jetzt auch über tinder. aber der war einer wo ich nach 2 jahren mal sagte "hey du, ich bock mal wieder jmd so richtig kennenzulernen" und das läuft seit 5 monaten super. also nichts wischi-waschi, austoben und sowas (obwohl ich das ne weile auch sehr! gebraucht habe).

    einen habe ich mal über nen kumpel kennengelernt, da lief auch was, aber wir passen freundschaftlich besser zusammen und sind mittlerweile supergut befreundet.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  11. Fresher

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wie ich hier schrieb, so 2,5 Monate.
    Ah sorry, hatte ich überlesen!

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch, dass nicht alle Menschen in Berlin so ticken. Aber ja, hier leben halt sehr viele Menschen auf irgendeine Weise alternativ und so läuft auch das Dating ab, denke ich. Und ich meine jetzt mit alternativ nicht polyamouröse Beziehungen und Herumgevögel, sondern shcon allein, dass sehr viele zB. nicht irgendwann zusammenziehen wollen. etc.
    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich glaube es ist eine Berlin-Wahrnehmung, dass das Berlin-typisch sei

    Ich kenne irgendwie so viele Leute, die viel locker daten, alternativ leben, nie zusammen wohnen wollen oder polyamor sind, und die sind teilweise aus Kleinstädten oder gar vom Land.

    Also ich weiß, die Trans-Freundin von mir hat sich in Berlin akzeptierter gefühlt als in Münster, aber Münster ist ja jetzt auch eher ne Hochburg der Gutbürgerlichkeit.
    Ach ich glaub, es ist schon was dran. Also umgekehrt, wenn man Leute kennt die so und so ticken, die können immer noch überall herkommen, vom Dorf in Oberbayern, aus Nürnberg, aus Augsburg, aus Dresden. Aber ich hab schon das Bild von Berlin, dass es da üblicher ist, durchschnittlicher, einen alternativen Lebens- und dann auch Datingstil zu haben..
    Weil die Stadt halt Leute anzieht, die einen alternativen Lebensstil leben wollen und sich mit Gleichgesinnten abgeben wollen.

    Aber ja, ich hab auch in München schon Leute aus der Poly-Szene.. kennengelernt. Es gibt sie. Oft wohnen die aber nur ein, zwei Jahre in München und ziehen dann auch weiter.

    Zitat Zitat von Hippiekind Beitrag anzeigen
    ... but well, wir sind jetzt verlobt, also commitment kann ich :')
    haha schön!

    Zitat Zitat von Hippiekind Beitrag anzeigen
    Phaeno, spannend finde ich sowas auch! "Früher" (haha, als Teenie/sehr junge Erwachsene halt) lief sowas ja komplett anders ab, z.B kein Sex vor fester Beziehung usw. (Das war ziemlicher common sense.) Ich fand das auch sehr interessant für mich, fast 10 Jahre später Kennenlernen, Sex und Beziehungsanbahnung auszuloten.
    Ja, genau, in meinem Umfeld auch! Ich dachte damals auch, dass es so zu laufen hat bei mir. Und ich kenne Paare, die sind seit damals zusammengeblieben, die kennen wiederum kaum Paare, bei denen das anders ist, die denken immer noch, das wäre die Norm. Man hat Sex, wenn man bereits zusammen ist, und dann bleibt man auch zusammen, punkt.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ihr meint das mit dem davor/danach Sex jetzt in Bezug auf das Beziehungsetikett oder in Bezug auf eine gewisse Sicherheit, dass beide in die gleiche Richtung steuern, was festes/ernstes anstreben?
    Sprich: "Ich will erst, dass beide es als eine Partnerschaft bezeichnen, bevor ich mit jmd. schlafe" oder "ich brauche die Sicherheit, dass wir in die gleiche Richtung steuern, sich beide was festes (möglichst miteinander) vorstellen können, um mit jmd. zu schlafen"?
    Und meint ihr mit Sex alles intime oder den eigentlichen Akt (Geschlechtsverkehr)?

    Da meine Angst sehr groß ist, der andere will nur vögeln, sonst nix, fühle ich mich auch heute noch sehr viel wohler damit, im Kontext einer möglichen Beziehungsanbahnung, früh abzuklären, was beide denn suchen.
    Wenn ich es mir recht überlege, wäre es mir am liebsten von Anfang an zu wissen, ob der andere generell was festes sucht oder nicht. Und sobald es intimer wurde, möchte ich eigentlich auch wissen, ob er sich auch mit MIR was festes vorstellen kann. Ich habe im Laufe der Zeit nämlich bemerkt ein ganz-oder-gar-nicht-Mensch zu sein. Also Partnerschaft oder nix. Also will ich meine Zeit nicht mit Leuten vergeuden, die nur was lockeres suchen oder sich unsicher sind. Denn ob man generell eine Partnerschaft sucht oder nicht, sollte einem doch klar sein? D.h. die Unsicherheit bestünde dann "nur" in Bezug auf mich.

    Insofern ist es eigentlich wirklich am besten, es wie aku zu machen und gleich zu Beginn zu sagen, was man sich wünscht und auch in Erfahrung zu bringen, was der/die andere sich wünscht und halt schauen, ob das zusammen passt. Nur glaube ich ist das bei Dating-Apps u.ä. einfacher, weil man es da ja ins Profil schreiben kann.

    Bislang habe ich bei einem 1. Date, auch nicht beim 2. oder 3., sondern erst später, dieses Thema angesprochen, aber es wäre wohl nicht verkehrt, es früher zu tun. Ebenso mit der Kinderfrage. Hat das von euch schon mal jmd. gemacht? Vlt. wäre es sogar gut, es noch VOR dem 1. Date anzusprechen? Meistens hat man ja Kontaktdaten ausgetauscht. Aber wie macht man sowas denn möglichst charmant? Ein "Hey, du ich mag meine Zeit nicht mit Menschen verplempern, die nicht das wollen, was ich will. Ich will das und das. Wenn du das auch willst, können wir uns ja gerne mal auf nen Kaffee treffen" wäre ja schon sehr seltsam.

    Ich fand es z.B. auch immer gut, im Sinne von fair, wenn mir jmd. sehr früh (beim 1. Date oder so) gesagt hat, dass er momentan nix festes sucht. Weil ich dann immer überlegen und entscheiden konnte, ob ich da mitmachen möchte.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Was mir aber grad noch einfällt: Was wenn beide ein unterschiedliches Tempo haben? Beide wollen generell eine Partnerschaft, der eine Part weiß bereits, dass er sich das mit dem anderen Part vorstellen kann, es versuchen möchte. Der andere Part weiß das (noch) nicht. Sollte man das dann eher als Zeichen von fehlender Passung werten oder warten?
    Und: Findet ihr nicht auch, dass man ab einem gewissen Zeitfaktor das quasi einfordern kann bzw. sich sagen: "gut, wenn bist JETZT schon keine Entscheidung kam, kommt womöglich auch keine mehr"?
    Und ja, irgendwie denke ich: wenn man sich regelmäßig (mind. 1x/Woche) datet, sich auch schon näher gekommen ist, sollte man doch nach 2 Monaten (wenn man sich häufiger als 1x/Woche trifft auch schon früher) die Sache/die Person gut genug einschätzen können, um eine erste Entscheidung zu fällen?

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    also meiner wartet grad sehr geduldig auf mich und das tut mir sehr gut. ich kann noch nicht so wie er. wir haben darüber offen gesprochen warum und so. und damit war auch alles cool.

    2 Monate finde ich nicht viel zeit. für eine erste Einschätzung ja. aber ich kann jetzt nach 5 Monaten erst sagen dass ich mir WIRKLICH mehr vorstellen kann.

    bei dem jetzt will ich mir auch einfach die zeit nehmen, easy kennenlernen ohne druck ohne murks, aber eben exklusiv. der is son toller typ einfach. da mag ich für mich lieber langsam aber mit bedacht und ehrlich zu mir selber. (ich musste/muss noch viel mit mir selber lösen, daher kann ich nur langsame schritte)

    wir beide spüren aber dadurch grad kein Ungleichgewicht oder sowas. hatten wir auch schon drüber gesprochen. ich will mir einfach zeit nehmen, auch um zu sehen wie so be Beziehung aussehen kann. dafür brauchte/brauch ich einfach zeit. eben weil er mir so wichtig geworden ist.

    kinder und wie man wohnen will habe ich gleich beim 2. treffen oder sowas abgecheckt.
    bringt ja nun echt nichts, wenn so elementare sachen so sehr auseinander klaffen.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    also meiner wartet grad sehr geduldig auf mich und das tut mir sehr gut. ich kann noch nicht so wie er. wir haben darüber offen gesprochen warum und so. und damit war auch alles cool.

    2 Monate finde ich nicht viel zeit. für eine erste Einschätzung ja. aber ich kann jetzt nach 5 Monaten erst sagen dass ich mir WIRKLICH mehr vorstellen kann.

    bei dem jetzt will ich mir auch einfach die zeit nehmen, easy kennenlernen ohne druck ohne murks, aber eben exklusiv. der is son toller typ einfach. da mag ich für mich lieber langsam aber mit bedacht und ehrlich zu mir selber. (ich musste/muss noch viel mit mir selber lösen, daher kann ich nur langsame schritte)

    wir beide spüren aber dadurch grad kein Ungleichgewicht oder sowas. hatten wir auch schon drüber gesprochen. ich will mir einfach zeit nehmen, auch um zu sehen wie so be Beziehung aussehen kann. dafür brauchte/brauch ich einfach zeit. eben weil er mir so wichtig geworden ist.

    kinder und wie man wohnen will habe ich gleich beim 2. treffen oder sowas abgecheckt.
    bringt ja nun echt nichts, wenn so elementare sachen so sehr auseinander klaffen.
    Sternejule... wow. Das klingt sehr erwachsen und sehr schön, wie ihr aufeinander eingeht, bzw. in erster Linie gerade, wie er auf dich wartet.

    Eine allgemeine Frage an alle: Wie habt ihr es mit Musik in Beziehungen? Wunda, du bist ja sogar Musikerin... Für mich ist das super super wichtig. Als erstes Date gehe ich sehr gerne zu einem Konzert. Natürlich geht das momentan null. Aber ich brauche Musik irgendwie für Romantik (nachdem so etwas wie Blumen schenken anscheinend schon ziemlich aus der Mode gekommen ist. )
    Habt ihr gemeinsame Playlists oder einfach irgendwelche Lieder, die ihr mit eurem Partner verbindet?
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Habt ihr gemeinsame Playlists oder einfach irgendwelche Lieder, die ihr mit eurem Partner verbindet?
    Du befindest dich im Singlelebenthread

    Ich finde Blumen schenken sehr schön. Ich glaube, ich hätte recht Mühe damit, wenn mein*e Partner*in einen ganz anderen Musikgeschmack hätte. Aber so wahnsinnig wichtig wäre es dann auch wieder nicht. Aber was weiss ich schon von Beziehungen

    Edit: wieso stellt es jetzt fett nicht mehr dar?
    Geändert von Kainene (01.06.2020 um 18:05 Uhr)

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Musik ist mein Leben, aber ich hatte noch nie einen Partner, der mit meinen Playlists glücklich geworden wäre.. oder ich mit seinen. Macht aber auch nichts, solange man sich nicht täglich gegenseitig erzählt, was der jeweils andere für einen unfassbar schlechten Geschmack hat. Irgendeinen gemeinsamen Nenner gab es für den Alltag eigentlich immer, im Auto bestimmt der, der fahren muss und zu Konzerten kann man ja auch mit Freunden gehen (oder den Hintern hinbewegen, auch wenns nicht die eigene Musik ist, mach ich selbst umgekehrt auch seit Jahren für diverse Freunde so und seh das als komplett zumutbar an).

    Ich find das alles halb so wild, solange man es nicht gegenseitig madig macht. Das wäre gemein. Ich bin auch sehr verliebt in Bücher und war 10 Jahre lang mit einem Mann zusammen, der im Leben vielleicht 5 Romane gelesen hat. Mein Buchregal hat er mir trotzdem aufgebaut, ist mit mir über entsprechende Flohmärkte gegangen, stundenlang tapfer durch Buchhandlungen marschiert und lässt sich bis heute noch erzählen, was ich gerade tolles lese. Das reicht mir für meine Zufriedenheit =)

  18. Fresher

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Ich find das alles halb so wild, solange man es nicht gegenseitig madig macht. Das wäre gemein. Ich bin auch sehr verliebt in Bücher und war 10 Jahre lang mit einem Mann zusammen, der im Leben vielleicht 5 Romane gelesen hat. Mein Buchregal hat er mir trotzdem aufgebaut, ist mit mir über entsprechende Flohmärkte gegangen, stundenlang tapfer durch Buchhandlungen marschiert und lässt sich bis heute noch erzählen, was ich gerade tolles lese. Das reicht mir für meine Zufriedenheit =)
    Ooh das klingt ja toll!

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Eine allgemeine Frage an alle: Wie habt ihr es mit Musik in Beziehungen? Wunda, du bist ja sogar Musikerin... Für mich ist das super super wichtig. Als erstes Date gehe ich sehr gerne zu einem Konzert. Natürlich geht das momentan null. Aber ich brauche Musik irgendwie für Romantik (nachdem so etwas wie Blumen schenken anscheinend schon ziemlich aus der Mode gekommen ist. )
    Habt ihr gemeinsame Playlists oder einfach irgendwelche Lieder, die ihr mit eurem Partner verbindet?
    Hui gutes Thema!
    Ich tu mich tatsächlich schwer mir vorzustellen, mit jemandem zusammenzukommen, der sich nicht für Musik interessiert. Im Idealfall wäre mein Zukünftiger schon ein Musiker! Mit diesem Kumpel von mir, für den ich hier Drama-mäßig ein bisschen Gefühle entwickelt hatte vor zwei Jahren, habe ich ja zusammen Musik gemacht und ich glaube, das Ganze ist dadurch überhaupt entstanden. Ansonsten war er gar nicht so mein Typ, aber das ist einfach so intensiv, wenn man zusammen singt und da entwickelt sich so eine Harmonie..
    Bei mir gab es eigentlich bei jeder Männer-Geschichte Lieder, die ich mit demjenigen verbinde (und die ich mir deswegen leider hinterher erstmal nicht mehr anhören wollte).. gemeinsame Playlist hatte ich jetzt so noch nicht, aber dass man sich Lieder hin und herschickt finde ich schon schön und wichtig in einer Kennenlernphase!
    Hm. Also mit dem letzten Mann, letztes Jahr im Spätsommer, der war ja sehr eigen, sehr Ich-bezogen, evtl. Narzist, der hat mir gar nicht gut getan. Auch mit dem haben wir uns Lieder hin- und hergeschickt beim Kennenlernen, aber ihn hat das z.B. null interessiert, als ich gesagt habe, dass ich selber auch gerne Musik mache, und das hat mich schon gestört. Also mich interssiert auch, wenn jemand ein Hobby hat, das ich nicht teile, ich will dann trotzdem alles drüber wissen weil das die Person ja ausmacht, und wenn das umgekehrt nicht so ist, find ich das etwas komisch. Da fehlt halt dann ein Teil von mir in der Beziehung. Aber hat ein anderes wichtiges Hobby verbunden. Auf das ich aber leichter verzichten kann.
    Glaube ich wäre auch so eine Frau, die sich das Hobby vom Mann dann auch aneignet und mitmacht. So Klischee-mäßig. Ich finde z.B. so richtige Bergsteiger irgendwie hot, und den Gedanken find ich irgendwie auch schön, zusammen um 04.00 Uhr früh in so krasse Landschaften aufzubrechen..
    *abschweif* also zurück zur Musik.
    Wenn jetzt jemand nur Musik hören würde, mit der ich gar nichts anfangen könnte.. z.B. Hiphop.. das fände ich echt schwierig... in der Situation war ich halt noch nie, aber ich kann's mir nicht gut vorstellen.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Du befindest dich im Singlelebenthread
    Ja, aber man kann sich ja an vergangene Beziehungen erinnern und wie das da gelaufen ist, so wie Caly.
    Zitat Zitat von Kainene
    Ich finde Blumen schenken sehr schön.
    Ich auch. Kenne aber eher wenige Beziehungen, in denen das vorkommt. Ich erinnere mich noch, als meine Schwester ein Kind zur Welt gebracht hat, ich sie im Krankenhaus besucht habe und da ein super schöner Blumenstrauß stand. Ich dachte, den hätte ihr ihr Mann geschenkt, aber anscheinend hatten unsere Eltern den vorbeigebracht...

    Zitat Zitat von Kainene
    Ich glaube, ich hätte recht Mühe damit, wenn mein*e Partner*in einen ganz anderen Musikgeschmack hätte. Aber so wahnsinnig wichtig wäre es dann auch wieder nicht. Aber was weiss ich schon von Beziehungen

    Edit: wieso stellt es jetzt fett nicht mehr dar?
    Ich hätte kein Problem, wenn mein Partner/ meine Partnerin einen anderen Musikgeschmack hätte als ich. Ich mag Metal, Klassik und Jazz, mein jetziges OdB psychedelic Trance. Ich würde es schwieriger finden, jemanden zu daten, der keine Präferenzen bei Musik hat und/ oder nie welche hört. Meine Ex hat Indie gehört und auch selbst Banjo gespielt.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Sternejule... wow. Das klingt sehr erwachsen und sehr schön, wie ihr aufeinander eingeht, bzw. in erster Linie gerade, wie er auf dich wartet.

    Eine allgemeine Frage an alle: Wie habt ihr es mit Musik in Beziehungen? Wunda, du bist ja sogar Musikerin... Für mich ist das super super wichtig. Als erstes Date gehe ich sehr gerne zu einem Konzert. Natürlich geht das momentan null. Aber ich brauche Musik irgendwie für Romantik (nachdem so etwas wie Blumen schenken anscheinend schon ziemlich aus der Mode gekommen ist. )
    Habt ihr gemeinsame Playlists oder einfach irgendwelche Lieder, die ihr mit eurem Partner verbindet?
    was heißt erwachsen.. ich hab dieses mal ganz stumpf und sehr unromantisch meinen rahmen klar gemacht, was für mich geht und was nicht (dass ich zb erstmal nicht dass klassische zusammenziehen und co in erwägung ziehe für mich fürs erste). eben damit wir in diesem rahmen noch romantischer sein können :')

    bisher klappt das gut.

    musik: ich mache musik und viele freunde machen musik. das ist mir schon wichtig. aber das is ja so MEIN ding. da wäre es mir wichtiger, dass mir n partner meinen musik-freiraum lässt und eventuell auch begeisterungsfähig ist - und wenn es nur ist dass er mit dabei sitzt und was trinkt.

    dass mein typ jetzt mal in einer band war ist toll - aber echt mehr so sahnehäubchen-mäßig. absolut kein muss.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •