Antworten
Seite 48 von 66 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 960 von 1305
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Ich mache mir in letzter Zeit viele Gedanken um "tiefe, wohlwollende Verbundenheit" und zwar auf emotionaler, körperlicher und geistiger Ebene. Und frage mich, ob es das gibt, wie sich das äußert und ob das mit EINER Person möglich ist.

    Im Grunde ist es das, wie ich mir "Liebe" vorstelle: eine tiefe, wohlwollende Verbundenheit auf diesen drei Ebenen. Und irgendwie glaube und hoffe ich tatsächlich, dass sowas mit einem Menschen möglich ist, sage mir aber gleichzeitig: "Achkomm, sei nicht so naiv-romantisierend!".
    total abgedroschen, aber ich merke das einfach. bei dem jetzt ist zb auch gutes bauchgefühl da. wir können über so vieles quatschen. körperlich passt es sehr gut. es fühlt sich einfach gut an.
    das merkt man dann schon.

    mit meinem ex war das auch so. also das gibt es schon.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Also, darunter würd ich's nicht machen. In mir kam auch schon auf, dass es das halt vielleicht (für mich) nicht gibt. Aber es war kurz da, wenn auch nur kurz, aber ganz weg ist es selbst jetzt nicht.

    Aber wenn das nicht gegeben ist, bleib ich lieber allein.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ningun, ja, einerseits meine ich diese Begeisterung ohne reale Grundlage, weil das Gegenüber mich noch gar nicht wirklich kennt; andererseits aber auch Begeisterung, die zwar auf einem realen Kennen beruht, aber dennoch viel Projektion und die Fantasie beinhaltet, wenn ich ihn so wollen würde, wie er sich das erhofft, sein Leben so viel besser wäre.

    Mit "Leben nach mir ausrichten" meine ich etwa mich sofort zur obersten Priorität zu machen, hinter der er alles andere anstellt. Aber auch so Sachen wie sich in überzogenem Maß mit Musik/Büchern/Filmen auseinanderzusetzen, wenn ich am Rande erwähnte, sie zu mögen.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  4. Fresher

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Katzenschmusi Beitrag anzeigen
    Total spannend, dass hier so viele Musikerinnen versammelt sind
    Wir sollten eine Bym-Band gründen!

    Zitat Zitat von Katzenschmusi Beitrag anzeigen
    Ich bin vielen Musikstilen einigermaßen aufgeschlossen gegenüber (habe im Oktober mal einen gedatet, der wohl viel Worldmusic und HipHop hört und mir da auch einige Songs geschickt hat, um meine „Meinung“ dazu zu erfahren, das hätte mich jetzt auch nicht gestört. Richtig Probleme hätte ich tatsächlich wohl nur mit Schlager, Hardcore-Brüll-Metal, Electro und klassischen Opern. Kam aber bis jetzt zum Glück auch nicht vor :')
    Hihi, aber gibt's Männer, die allen erstes Schlager hören? In unserem Alter?
    Hey ich glaube, wenn ich wirklich einen professionellen Opernsänger kennenlernen würde, dem könnte ich schon wieder was abgewinnen
    Hardcore-Brüll-Metal geht auch! Aber so Hiphop, am besten so richtig Gangster-Rap... puh...

    Zitat Zitat von Katzenschmusi Beitrag anzeigen
    ist die perfekte Überleitung zu meinem nächsten Update
    Ich zitiere dich nicht, aber die Geschichte klingt wirklich ganz gut! Ich glaub, du musst dich langsam von dem Gedanken, es ist abgwegig das gegenseitiges Interesse besteht, verabschieden.
    Das liest sich schon so, als wär da was, gerade dass er sich Sachen so lang merkt, das ist super und nicht selbstverständlich. Ihr müsst das unbedingt langsam mal in's Privatleben rüberschaffen, weg von den Sitzungen!
    Gerade bei dem Eisessen-Thema, das ist doch ein guter Punkt wo man sagen kann, komm doch auch mal vorbei oder magst du vielleicht mal mitkommen, etc. etc.



    Noch zum Thema Red Flag Lovebombing. Merkt ihr sofort, dass es zu viel ist, dass es unnatürlich ist? Ich glaub tatsächlich, ich würde immer noch drauf reinfallen. Wenn ich gerade liebeshungrig bin und in meinem Leben wenig los ist und dann kommt ein Typ der mir gefällt und hat Spaß an allem, woran ich auch Spaß habe und meldet sich ganz oft usw.. da würde ich mich glaub ich immer noch freuen und das als ehrliches Interesse werten.
    Ich glaub, ich bin schonmal drauf reingefallen letzten Sommer bei dem, den ich für einen Narzisten halte. Im Nachhinein war das auch plötzlich ein bisschen viel "wir", "wir sind so und so", ein bisschen viel telefonieren während ich im Urlaub war, ein bisschen viel Pläne machen (die dann nie statt gefunden haben).. wie ich's dreh und wende, es war klassisches Love-Bombing, er war nicht verliebt, das hat sich auch bald rausgestellt. Aber trotzdem, wenn jetzt jemand wieder so ähnlich wäre.. ich könnte für nichts garantieren.

    Oder ist das bei euch gar nicht mehr rational "vorsicht, red Flag, das ist jetzt zu viel, das ist ein schlechtes Zeichen" sondern eher so.. dass ihr da einfach direkt eh keinen Bock drauf habt und euch abgeschreckt fühlt?

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    ich muss beim thema love bombing sehr objektiv und rational rangehen. kp ob es mir nochmal passieren würde. das kann nicht zu 100% ausschließen. aber ich hab aus der sache def gelernt.
    abgeschreckt fühle ich mich dann sicher nicht, es ist ja schon auf viele weisen sehr schmeichelfast was da alles kommt.
    aber es ist toxisch und nicht gut wenn so viel krasses am anfang passiert. hoffentlich nie nie nie wieder.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich muss da im Falle des Falles auch sehr das Hirn einschalten, weil das Herz natürlich erstmal jubelt, wenn man so unfassbar toll gefunden wird und eh die tollste und schönste und klügste Frau auf Erden ist. Und viel melden etc find ich auch sehr toll und könnte das sicher sehr genießen, es darf nur nicht ins.. manische? hysterische? abrutschen, das ist zweimal kolossal schiefgegangen. Der eine hat mich danach dann genauso leidenschaftlich gehasst und alles, was er ach wie toll fand, war auf einmal ganz widerlich. Aus "toll, dass du Essen genießen kannst" wurde dann "Ich würd ja auch ne dünne Freundin nehmen, aber mit dir wird das wohl nix". Aus "Schön, dass du im Bett offen für neues bist" wurde "..und ne Schlampe bist du auch, Nein sagen würd dir ja nicht einfallen" und dass ich für uns beide arbeiten gegangen bin, weil der Herr ja lieber faul daheim sitzen musste war dann auf einmal krankhafter Karrierewahn

    Der zweite, der mich von jetzt aufs gleich auf ein total hohes Podest hob, hat dann seine Enttäuschung sehr raushängen lassen, als er realisierte, dass ich auch Fehler und Macken und meine Baustellen habe. Weil SO hatte er sich das ja nun nicht vorgestellt, wtf, was für ne Enttäuschung er da erdulden musste. Er hat mich dann von jetzt auch gleich geghosted nachdem wir zusammen in Urlaub waren

    Passiert mir nicht nochmal, hab ich mir ganz fest vorgenommen. Aber ich bilde mir ein, den Unterschied zwischen aufrichtigem Interesse und Begeisterung und diesem völlig absurden Hype dann irgendwie erfühlen zu können.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich hatte auch mal so eine Idealisierungsnummer, der findet bis heute, dass ich die perfekte Frau bin. Leider musste er trotzdem mit 495 anderen Frauen schlafen. Aber er konnte halt einfach nicht anders.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich hab das nie erlebt, aber ich denke, da würde mein Fluchtreflex sehr doll angehen. So laut und viel will ich gar nicht.
    Der jetzt hatte in seinem Anfangsflash zwei, drei Sachen gesagt, die in Richtung Leben nach mir ausrichten gingen, da war mein Gedanke, Whoa, wie komm ich hier wieder raus? Hat sich dann aber schnell auf ein für mich passendes Maß reduziert und auch nachdem er es beendet hat, also, die Beziehung, hat er nie ein schlechtes Wort über mich gesagt.

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    das ist nicht immer laut unbedingt. manche wickeln dich perfide leise immer mehr um den finger.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Die hier genannten Beispiele finde ich alle laut und die erzeugen schon beim Lesen körperliche Abwehrreaktionen bei mir.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    ja is ja cool.

    was ich sagen will - die fallen gerne mal in leisen kontexten. und dann wickeln sie dich immer mehr um den finger. weil ja auch gerne die frage kommt wie lange man das mit so jmd aushält. das geht ziemlich gut leider.

    hätte auch nie gedacht dass ich in sowas mal reingerate.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich arbeite mich mal etwas durch:
    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Ihr habt die meisten Leute über tinder oder den Freundeskreis kennengelernt, richtig?
    Also bis zu meinem Ex-Freund immer über den Freundeskreis oder beim Weggehen oder bei IKEA
    Erst als ich länger Single war, habe ich angefangen Dating Seiten/Apps mal ausprobiert, aber meist wurde nichts draus. Aber jetzt hat es über Tinder gut geklappt.

    Zu der Frage: Sex bevor man offiziell zusammen ist oder danach?
    Also ich finde es normal, dass etwas körperliches läuft, bevor man es als Beziehung definiert, weil man ja erstmal rausfinden muss, wie man das so empfindet. Es war einfach nur meine Entscheidung, mich auf dieses Herausfinden nur einzulassen, als ich sicher war, dass es Aussichten gibt, dass etwas ernstes draus wird.
    Also für mich war das aber noch Teil des Auslotens. Ohne zu wissen, wie es sowas mit jemandem anfühlt, kann ich ja nicht sagen, ok, das ist jetzt wohl mein Freund. Wobei ich Sex da jetzt nicht auf Geschlechtsverkehr reduziere.

    Kinderfrage: Wir haben tatsächlich beim 1. oder 2. treffen mal darüber geredet und wollen beide keine Kinder.

    Unterschiedliches Tempo: Hatten wir auf jeden Fall. Ich glaube er war ab dem ersten Treffen sehr interessiert und ich musste das noch mehr beobachten.
    Dass er mich mit dem Umarmen und Kuscheln zuerst überfordert hat, hab ich ja geschrieben. Das hat sich jetzt eingependelt und ich finde es ok, auch mal zu sagen, nee, lass mal jetzt grad. Ich gehe mal davon aus, dass er schneller sein wird, Gefühle auszudrücken, aber er kommt gut damit klar, dass ich zögerlicher bin.

    Generell glaube ich aber ich war so lange Single, dass es zwar ungewohnt ist, aber generell bin ich einfach sehr bereit für eine Beziehung und herauszufinden, wo die Reise so hingeht.

    Musik in Beziehungen:
    Also, mir ist Musik auch wichtig, aber ich finde nicht, dass der Musikgeschmack so genau passen muss. Eine Schnittmenge ist gut und Toleranz für den Geschmack des anderen. Manches fände ich schon sehr schlimm, und das wäre z.B. Schlager oder diese typische lateinamerikanische Musik (Salsa, Bachata, Merengue, Reggaeton... -das ist ja auch fast wie Schlager). Ich finde jetzt sein Black Metal/Death Metal auch nicht toll, aber er mag auch anderes, und er findet irgendwie meinen Musikgeschmack total toll. Also er ist sicher romantischer von uns beiden, aber ich würde eher ne playlist für ihn machen.

    Romantik:
    Ich finde stereotype romantische Gesten total überbewertet bis schrecklich. Blumen bekomme ich genauso gern von meiner Tante. Heiratsanträge sind eigentlich mein Hass-Thema (obwohl ich grad glaube, das könnte ich vielleicht doch gut finden, wenn es dem anderen viel bedeutet). Die deutsche Tradition der Mai-Bäume hat ihn fasziniert, da hab ich gleich mal klargestellt, dass er bloß für mich niemals nen Baum fällen soll. Romantik entsteht für mich aus der Situation.

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    aber das ist einfach so intensiv, wenn man zusammen singt und da entwickelt sich so eine Harmonie...
    Oh ja, ich hatte mal was mit einem Brasilianer, der auf jede Party eine Gitarre mitbrachte und wir haben immer zusammen gesungen (was in Brasilien etwas üblicher ist, als hier) und ich fand das so toll, weil ich gerne singe und früher viel mit anderen gesungen habe. Mein Freund möchte immer, dass ich singe, aber ich bin etwas schüchtern dabei. Das liegt irgendwie an einem Missverständnis, ich habe beim 1. treffen erzählt, dass ich mal Gesangsunterricht nehmen möchte, und hatte das Gefühl er findet das doof oder albern oder so. Und ich weiß eigentlich, dass er das nicht so meinte, aber ich brauche noch etwas, das zu überwinden. Er war übrigens auch mal in einer Band, und eine seiner Ex-Freundinnen war die Sängerin...

    Hobbies: Ich glaube ich übernehme nicht einfach Interessen von jemandem, aber vertiefe gerne bestehende Interessen, wenn der andere sie intensiver verfolgt. Wie z.B. der Plan Bier zu brauen. Das wollte ich immer schon mal. Ansonsten ist es mir wichtig, dass man Interessen teilt, wie z.B. aktiv draußen in der Natur sein und Reisen. Ich mag es gerne, wenn sich jemand für vieles begeistern kann, weil ich auch so bin.
    Und ich finde süß, dass er tanzen lernen will. Dagegen hat er sich ein Leben lang in der Heimat gesträubt, und jetzt wirds es ein Brasilianischer Tanz, den er vorher nicht kannte (wir planen konkret Einzelstunden draußen mit einer befreundeten Tanzlehrerin). Ich würde das gar nicht erwarten, ich gehe sogar soweit zu sagen, ich wollte gar keinen Partner, der so voll in der Tanz-Community ist, denn das kann auch zu Problemen führen. Ich bin tendenziell eifersüchtiger. Er sagt, wenn das wieder möglich ist, soll ich die ganze Nacht mit zig Männern tanzen gehen.

    Die restlichen Posts muss ich morgen weiter lesen.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Was ich sagen will, ich hab vermutlich eher zuviel Abwehr.
    Hat auch Nachteile. Aber nicht nur.
    Wie es real bei mir liefe, kann ich natürlich nicht sagen, weil ich nie annähernd in so einer Situation war. Ob das was mit mir zu tun hat oder einfach Zufall ist, kann auch niemand sagen.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich muss noch kurz etwas Süßes zum besten geben, was ich schon im IL Thread geschrieben habe.

    Gestern sagte er, die Dauer seines Heimwegs hängt immer davon ab, mit wie vielen Katzen er sich unterwegs trifft.

    Sein Deutsch ist eigentlich gut, aber grammatikalisch noch nicht perfekt. Ich habe ihm dann erklärt, dass es einen Unterschied gibt zwischen "zufällig Katzen treffen" und "sich gezielt mit den Katzen treffen/verabreden". Das hat ihn dann sehr geflasht und amüsiert.

    Und ich stell mir jetzt immer vor, er hat nachts noch mehrere Dates mit Katzen
    Geändert von Akureyri (02.06.2020 um 23:52 Uhr)

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    das ist nicht immer laut unbedingt. manche wickeln dich perfide leise immer mehr um den finger.
    Ja. "Meine" haben das auf sehr charmante Art und Weise getan, da war nix laut oder polternd. Das Erwachen poltert dann nur leider umso lauter.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Gestern sagte er, die Dauer seines Heimwegs hängt immer davon ab, mit wie vielen Katzen er sich unterwegs trifft.
    Oh wie herzig, ein Katzenlover

  17. Stranger

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Formerly known as Katzenschmuser

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Gestern sagte er, die Dauer seines Heimwegs hängt immer davon ab, mit wie vielen Katzen er sich unterwegs trifft.
    Ach wie lieb

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zum Thema, wie schnell hat man Sex mit jemandem habe ich ein interessantes Video gesehen: Matthew Hussey - When To Have Sex With Him | Facebook (es ist anders als der Titel vermuten lässt).

    Ihr habt mir sehr geholfen mit der Diskussion um "lovebombing".
    Dadurch konnte ich gestern gut erklären, warum mir manchmal Konmplimente zuviel sind. Erstmal vorweg, ich sehe es bei ihm nicht als lovebombing. Mir ist völlig bewusst, dass er aus einer Kultur kommt, wo Frauen das erwarten, und dass er einfach immer leichter und freier ausspricht, was er empfindet (und er gilt in seinem Freundeskreis noch als der, der wenig Gefühle zeigt).
    Ich habe ihm gestern davon erzählt und erklärt, dass es sich für mich (und viele Deutsche/Europäer) schnell so anfühlen kann, als seien viele Komplimente weniger ernst, ehrlich, bedeutsam, als wenn sie seltener, zögerlicher, bedachter gemacht werden. Er sagte, "danke dass Du mir das erklärst."
    Begeistert ist er von mir auch, aber ich habe gleichzeitig das Gefühl, dass er die richtigen Sachen an mir mag. Also das, was ich selbst für meine guten Eigenschaften halte, das was Freunde an mir mögen, also schon wirklich mich, und nicht Vorstellungen, die er sich von mir macht.
    Ich hatte vor über 10 Jahren mal eine Situation, dass jemand mich so auf ein Podest gehoben hat, und nach 3 Monaten das Interesse verlor, weil ich auch Unsicherheiten und Schwächen zeigte.

    Naja, eigentlich bin ich mir sicher, dass es bei ihm kein kurzlebiges Reinsteigern ist, aber es war gut mal zu erklären, wieso bei Komplimenten und Gefühlsäußerungen manchmal weniger mehr ist.

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Aku, der talk ist echt gut! Das erdet mich grad ein bisschen, nachdem ich mich schon wieder martere, dass doch der Sex mit ihm so toll und innig und vertraut war und dass das doch was bedeuten muss.
    Nachdem er mir ja in den Abschiedsmails "erlaubt" hat weiterzudaten - wtf - scheint er jetzt übrigens auch gleich zur Nächsten überzugehen und es kränkt mich so. Am Tag davor noch "Du hast mir was gezeigt, was ich schon lange nicht mehr hatte, echte Intimität, Blabla" und dann das. Boah, ey. Ich bin erstmal geheilt von Online Dating, von dem tempting schnellen Sex. Das ist so trügerisch ey.

    Und ich bin einfach traurig, sehnsüchtig, klein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •