+ Antworten
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 315
  1. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    13.149

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    [QUOTE=wunder;1073178081]Das ist immer so ne Sache.. :/ eleganter finde ich es, sich selbst auch nicht mehr zu melden und einfach weiter zu leben und drüber zu stehen. Aber ich kanns nicht. An deiner Stelle müsste ich nachhaken..

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Angeregt durch einen Podcast zum Thema flirten:
    Was ist euer Motiv zum flirten und was glaubt ihr, ist das Motiv von den meisten Männern?[/QUOTE

    Da habe ich neulich auch erst länger drüber nachgedacht und ehrlich gesagt, mein Hauotmotiv ist, ich will Aufmerksamkeit.  Solange man das will, um als interessante Frau für eine Beziehung wahrgenommen ist das ja legitim, aber letztens habe ich mich dabei ertappt, einen Kursleiter anzuflirten, nicht weil er mir als Mann gefallen hat sondern weil ich seine Arbeit beeindruckend finde und ihm schon länger im Internet (Facebook, Instagram) folge und er dadurch wie ein etwas Prominenter für mich war. Ich wollte wahrgenommen werden und habe mich dabei ertappt, öfter zu lachen als sonst, mit angenehmer Stimme zu sprechen, selbstironisch zu sein, anders zu gucken, etc etc und konnte das nicht so wirklich abstellen. Es war so ein Automatismus. Find ich eigentlich nicht gut.

    Die Herangehensweise, zu flirten um dem Gegenüber eine Freude zu machen, gefällt mir! Vielleicht wäre das ein ganz guter Vorsatz, das Mindset dahingehend zu ändern. Sich daran öfter mal zu erinnern.
    .
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  2. Addict Avatar von [cut your hair]
    Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    2.705

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Danke für eure Antworten. Das mit dem drüberstehen versteh ich gut.
    Ich hab kein Problem wenn er mir sagt, dass er kein Interesse hat, ich mag einfach keine leeren Floskeln und vertröstet werden. Und vl. sollte ich genau auch das einfordern... ne korrekte Antwort.
    Und ich glaube, mich ärgert es einfach mehr, da auch körperliche Nähe (bis auf Sex) stattgefunden hat und es intimer war... aber hm!

    @wunder: was schreibst du dann in solchen Situationen?
    'weißt du, was ich jetzt mache? ich nehme all diese negativität und wandle sie in positive energie um. in einen silberstreif am horizont!'

  3. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.494

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Meiner Erfahrung nach bringt es oft nix, noch mal nachzuhaken. Meist kommt darauf auch keine Reaktion :/

    Ich muss auch zugeben, selbst auch schon so agiert zu haben (wobei halt bei Männern, mit denen nix lief!), dass ich durch nicht-melden/ignorieren ein Zeichen von Desinteresse setzen wollte. Nachhaken/weitere Nachrichten des anderen haben mich dann immer mega genervt.
    Bei Männern, mit denen was lief, war es entweder einvernehmlich oder ich war die, die mehr Interesse hatte und dann in deiner Situation war und dann auch nachhakte und dann kam darauf auch nix mehr. Und rückblickend denke ich einfach auch: nicht melden ist schon ein deutliches Zeichen.

  4. Addict Avatar von [cut your hair]
    Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    2.705

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Gehandhabt hab ich das bis jetzt auch so bei denen nix lief...

    Hach, vl. schreib ich einfach noch was und hake es ab... wird in ein paar Tagen wohl ohnehin Vergangenheit sein
    'weißt du, was ich jetzt mache? ich nehme all diese negativität und wandle sie in positive energie um. in einen silberstreif am horizont!'

  5. Member Avatar von archenstone
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.707

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Motiv beim Flirten:

    Ich glaube, das ist total unterschiedlich. Es gibt ja z.B. Leute, die auch dann flirten, wenn sie in festen Beziehungen sind. Da ist nicht unbedingt der Wunsch nach einer (neuen) Beziehung oder Sex die Motivation. Vielleicht eine Mischung aus Spaß an der Sache, Persönlichkeit, Gewohnheit, Humor? Vielleicht auch Eitelkeit, Selbstbestätigung, sonstige Ego-Gründe. Auch die meisten Singles - also die, die nicht in diesem Thread schreiben, Podcasts darüber hören o.Ä. - machen sich nicht erst mal ein mentales Organisationsdiagramm, bevor sie jemanden anlächeln. Auch dann nicht, wenn sie vielleicht prinzipiell gerne Sex wollen.

    Wenn natürlich der Wunsch nach einer Beziehung - oder allgemein, irgendwas Weitergehendem - da ist, dann wird es schwierig, die Hoffnung komplett auszuknipsen. Nur sollte das Flirten selbst vielleicht auch noch irgendwie Spaß machen und nicht nur ein Punkt auf der To-Do-Liste sein ("Also, bevor ich jemanden in mein Bett lasse, muss ich die Wohnung aufräumen und Kondome kaufen und in einen Club gehen und dort mit jemandem 0,8-1,2 Sekunden Blickkontakt halten..."). Dann wird's anstrengend, und das ist ja irgendwie nicht der Sinn der Sache.

    Interessante Frage dazu: Wie machen das Leute, die eher nicht so der Typ zum locker-leichten Geflirte sind? Auch die haben doch meist irgendwann Beziehungen. Oder Affären, ONS, whatever. Wie kommt man denn da hin, wenn man nicht wimpernklimpernd im Club steht? Wie haben das die Leute vor dem Internet gemacht?
    wtf momente

    Bei mir gibt es heute...
    Politische Bildung


    Jungfrau, Dauersingle (25) männlich sucht
    Tragetuch / Tragehilfe


    Flughafen BER: Wird er mal...
    Schwanger 11/2015


  6. Regular Client Avatar von das hotel
    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    3.542

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Gibt ja noch was zwischen Wimpernklimpern und menschenfeindlich.

    Hab all meine Exfreunde im (erweiterten) Freundeskreis aufgetan. Man kannte sich und hat halt ganz normal miteinander geredet und irgendwann wurde was romantisches draus.
    Ok, funktioniert seit 2,5 Jahren bei mir nicht mehr, warum auch immer, aber so geheimnisvoll ist das jetzt auch nicht.
    Meine zwei ONS hab ich tatsächlich beim Tanzen aufgerissen, war da aber nicht weiter aktiv. Die haben mich angequatscht und ich hab zurückgequatscht.

  7. V.I.P. Avatar von Akureyri
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    12.343

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Nach meiner Kolumbien-Erfahrung hatte ich mir Brasilien flirtiger vorgestellt, aber die Männer sind doch etwas subtiler und zurückhaltender. Bisher gab es nur einmal tief in die Augen schauen auf der Fähre.

    Dafür ist dieses Land wunderbar für mein Körpergefühl. So viele Frauen die ohne Hemmungen ihren Speck aus kurzen Hosen und bauchfreien Tops gucken lassen, dass ich mich frage, warum mir mein Speck eigentlich so unangenehm ist.

  8. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.494

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von archenstone Beitrag anzeigen

    Interessante Frage dazu: Wie machen das Leute, die eher nicht so der Typ zum locker-leichten Geflirte sind? Auch die haben doch meist irgendwann Beziehungen. Oder Affären, ONS, whatever. Wie kommt man denn da hin, wenn man nicht wimpernklimpernd im Club steht? Wie haben das die Leute vor dem Internet gemacht?
    Kurz gesagt: Alkohol hilft. Ich meine damit nicht sturzbetrunken, sondern halt so, dass man enthemmter ist. Aber das ist keinesfalls eine Empfehlung! Nur ein Erfahrung.
    Frage: Wie schafft man das auch nüchtern?
    Das flirten mit anlächeln, charmant sein und so beherrsche ich auch nicht. Sehr oft schaffe ich es noch nicht mal, denjenigen auch nur anzusehen.

    Daher bin ich schon stolz, wenn ich es doch mal schaffe, jemanden anzusehen und ggf. zaghaft die Mundwinkel zu verziehen.
    Aber was macht man, wenn das in sehr flüchtigen Situationen ist, beim vorbeigehen auf der Straße z.B.?
    Mir fällt es ja schon im Club schwer, wo man sich längere Zeit (heimlich) beobachten kann.

    Dort wiederum finde ich interessant, das Verhalten so mancher Männer zu studieren und ich muss sagen, es demotiviert mich und ich frage mich, gibt es da überhaupt noch jemanden in der Welt gibt, der so tickt wie ich? Wenn ich auf jemanden ein Auge geworfen habe, dann ist das halt dieser eine für den Abend. Und ich hatte mir oft eingebildet, wenn mich jmd. anschaut/interessiert wirkt, dass ich halt die eine auserkorene bin Aber ich beobachte ständig, dass Männer erst die eine anglotzen (anlächeln, sich annähern etc.) und wenn die weg ist und eine andere kommt, das dann mit der neuen Frau ebenso tun. Es erinnert mich auch an Aussagen von Männern, wonach sie jeden Tag permanent hübsche und interessante Frauen sehen würden.
    Ich frage mich dann, ob ich es einfach auch so machen sollte. Problem: Mir gefallen nicht viele Männer (es ist eh schon ungwöhnlich, dass mir in letzter Zeit eigentlich immer einer gefällt). Außerdem, finde ich das irgendwie unschön, beliebig.

  9. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    13.149

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    ich denke, einiges kann man sich antrainieren, in kleinen schritten. lächeln, vielleicht vor dem spiegel üben und dann auf der starße, im supermarkt, in den öffis.umso öfter man lächelt, andre anlächelt, umso selsbtverständlicher wird es.
    inwiefern soll die person denn ticken wie du?
    du meinst mit gefallen äußerliche attribute?
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  10. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.435

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Wahrscheinlich meinen wir beide mit flirten einfach was anderes und ich bin / war auch nicht oft in Clubs unterwegs, sondern beziehe mich auf 'alltagssitiationen'.

    Ich bin einfach gut gelaunt und freundlich und lächle leute an (auch Frauen, bei mit ist da halt auch nix sexuelles dabei, vielleicht passt es dann auch nicht für dich was ich auf mich beziehe) dann bekomme ich auch positives Feedback. Das geht automatisch.
    Wenn ich schlecht gelaunt bin und ich versuchen würde da zu irgendeiner Person iwie Kontakt aufzunehmen, klappt das sich nicht. Man merkt das einfach, ob das erzwungenes Lachen ist.

    Ich schreibe nachher weiter ich werde ständig ausgeloggt
    Geändert von melody. (17.11.2019 um 19:24 Uhr)

  11. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.057

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Bei mir wie bei melody, wenn man freundlich durch die Gegend läuft lächelt man an einem normalen Tag doch irgendwie ständig Menschen an. Und das Lächeln an sich kann man definitiv üben, da hat felissi recht! Die Angestellten an der Kasse im Supermarkt, wenn du dich im Bus gegenüber von jemand setzt, die Bedienung im Lokal, blablubb. Also von mir wird prinzipiell erstmal jeder mit einem freundlichen Blick bedacht, Frauen, Männer, hübsche, hässliche, uralte Opas - führt dazu, dass zumindest das Lächeln dann auch nicht mehr schwer fällt, wenn man jemand wirklich interessantes erblickt. Alles danach fliegt mir wahrlich auch nicht immer zu, gerade erste Gespräche finde ich oft schwierig bis erschreckend langweilig, aber das Lächeln und die damit verbundene Ausstrahlung kann man üben, davon bin ich wirklich überzeugt.

  12. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.435

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    was ist für dich denn charmant sein? du kannst ja flirten wie du willst. lächelt denn jemand zurück, wenn du lächelst? allgemein denke ich, dass es sehr schwer ist "auf der straße" jemanden kennenzulernen / sich länger als 2-3 sätze zu unterhalten(da sind die leute auf dem weg zur arbeit, haben keine zeit / lust usw.) da müsste es bei mir schon richtig klick machen, dass ich mich da länger unterhalte oder meine nr gebe oder so.

    also wie gesagt, ich bin / war nicht oft in clubs: ich würde mich an deiner stelle va fragen, was du willst, wahrscheinlich machen das die männer, die du siehst, einfach so. willst du jemanden für sex? dann versuch doch mit vielen in kontakt zu treten. hast du beobachtet, dass der typ, der dich jetzt anspricht, schon 3 andere vorher angesprochen hat? dann würde ich mir überlegen, ob das für dich ein problem ist (du willst ja nur sex) oder ob der typ trotzdem noch in frage kommt. es muss ja nicht immer sein, dass die frau den mann ablehnt. er kann ja auch merken, wenn er eine anspricht, dass es doch nciht passt.

    was meinst du mit, "wenn du ein auge geworfen hast..." / "wenn mich jemand anschaut...."? also was ist für dich da der zeitraum? also kommt es da zu einem gespräch? falls nein, warum nicht? ich finde es dann ok, wenn sich die person dann jemanden anders sucht. du bist in dem moment ja die auserkorene, aber da "muss" ja danach auch was folgen.
    ich finde das nicht unschön oder beliebig, wenn jemandem viele leute gefallen. ich finde auch viele männer attraktiv, aber in einer beziehung bin ich doch dann trotzdem mit dem einen zusammen.

    ich würde mal verstärkt schauen, was ich eigentlich will. das hilft eigentlich in jeder situation. du gehst doch gerne tanzen? vielleicht das mal in den vordergrund für dich stellen, wenn du ausgehst.

    ich hoffe mal, dass man das jetzt noch versteht (ich werde dauernd ausgeloggt)

  13. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.435

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    omg , es hat geklappt. wahnsinn!

  14. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.494

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    was ist für dich denn charmant sein? du kannst ja flirten wie du willst. lächelt denn jemand zurück, wenn du lächelst? allgemein denke ich, dass es sehr schwer ist "auf der straße" jemanden kennenzulernen / sich länger als 2-3 sätze zu unterhalten(da sind die leute auf dem weg zur arbeit, haben keine zeit / lust usw.) da müsste es bei mir schon richtig klick machen, dass ich mich da länger unterhalte oder meine nr gebe oder so.
    Charmant sein: Freundlich, zugewandt, offen, locker, sympathisch, plus nem "gewissen Etwas", was wohl unterschiedliches sein kann, gewitzt/unterhaltsam, wortgewandt, schmeichelnd, verführerisch vlt.
    Und naja, ich bin vom Naturell eher das Gegenteil: abgewandt, verschlossen, verkrampft/nervös. Ob ich freundlich und sympathisch wirke: Keine Ahnung - ich fürchte manchmal nicht so sehr, weil ich eben so verschlossen bin und dadurch wahrscheinlich nicht einladend wirke und schließlich nicht freundlich/sympathisch. Aber vlt. gibt es ja auch Leute, die Verschlossenheit sympathisch finden? Als unfreundlich würde ich mich auch nicht unbedingt bezeichnen, halt höflich und nett.
    So allgemein (also auf der Straße mit diversen Menschen, auch Frauen) kommt mir vor, dass eher mal ich angelächelt werde und ich dann zurücklächle oder beide gleichzeitig lächeln. Es ist, glaube ich, extrem selten, dass ich zuerst lächle. Am ehesten bei Babys oder Kleinkindern.

    also wie gesagt, ich bin / war nicht oft in clubs: ich würde mich an deiner stelle va fragen, was du willst, wahrscheinlich machen das die männer, die du siehst, einfach so. willst du jemanden für sex? dann versuch doch mit vielen in kontakt zu treten. hast du beobachtet, dass der typ, der dich jetzt anspricht, schon 3 andere vorher angesprochen hat? dann würde ich mir überlegen, ob das für dich ein problem ist (du willst ja nur sex) oder ob der typ trotzdem noch in frage kommt. es muss ja nicht immer sein, dass die frau den mann ablehnt. er kann ja auch merken, wenn er eine anspricht, dass es doch nciht passt.
    "Nur" Sex will ich nicht. So RICHTIG weiß ich nicht was ich will. Irgendwie durchaus jmd. kennenlernen, irgendwie halt auch nicht.

    was meinst du mit, "wenn du ein auge geworfen hast..." / "wenn mich jemand anschaut...."? also was ist für dich da der zeitraum? also kommt es da zu einem gespräch? falls nein, warum nicht? ich finde es dann ok, wenn sich die person dann jemanden anders sucht. du bist in dem moment ja die auserkorene, aber da "muss" ja danach auch was folgen.
    ich finde das nicht unschön oder beliebig, wenn jemandem viele leute gefallen. ich finde auch viele männer attraktiv, aber in einer beziehung bin ich doch dann trotzdem mit dem einen zusammen.
    Ich meine damit, dass es jemanden gibt, der einem gefällt, also rein von dem was man sehen kann (also v.a. wie er aussieht, aber auch wie er sich gibt/bewegt/wirkt). Mir gefallen halt nicht viele. Umgekehrt habe ich aber den Eindruck, den Männern gefällt i.d.R. mehr als eine Frau pro Abend.
    Zeitraum: Für die Dauer des Aufenthalts (Konzert, Party oder wo man halt sonst so ist). Gespräche entstehen i.d.R. nicht bzw. nur ganz sehr selten (das letzte mal wurde ich vergangenes oder vorvergangenes Wochenende an der Bar angesprochen, ob ich die Limo denn wirklich pur trinke, ich meinte, "ja", dann kamen so paar ungläubige Bemerkungen und ich dann "ich trinke keinen Alkohol", damit war das "Gespräch" dann beendet ). Ich werde aber nur sehr selten mal angesprochen (warum? vermutlich weil ich nicht einladend wirke) und spreche selbst eigentlich nie jemanden an (aus genannten Gründen).

    ich würde mal verstärkt schauen, was ich eigentlich will. das hilft eigentlich in jeder situation. du gehst doch gerne tanzen? vielleicht das mal in den vordergrund für dich stellen, wenn du ausgehst.
    Tanzen/Musik ist sowieso im Vordergrund. Wenn die Musik gut ist, mache ich die Augen zu und tanze und kann da zum Teil total drin aufgehen. Aber ich merke seit geraumer Zeit, dass da (wieder) auch ein anderer Aspekt hinzukommt: Männer. Also ich schaue mich halt schon um und gewisse Teile in mir hätten nix dagegen mal wieder jmd. kennenzulernen (andere halt schon).

  15. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.494

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Sagt mal gibt es in eurer Peripherie eigentlich Männer, die ihr total gut findet und es theoretisch Möglichkeiten gäbe in Kontakt zu treten, die ihr aber ungenutzt lasst? Ich meine so Sachen wie: der Freund eines entfernten Bekannten, mit dem man keinen Kontakt (mehr) hat.
    Bei mir gibt es das 2x: 1x einen, den ich wirklich sehr, sehr heiß finde. Das ist der Freund von jmd., der mich vor paar Jahren mal gut fand und mit dem ich mich dann ein paar mal verabredete und wo der heiße Typ dann paar mal dabei war und wo ich vom 1. Moment an dachte: "Boah ist der Kumpel heiß!", jener damals aber in einer Beziehung war. Den sah ich nämlich neulich wieder und finde den immer noch toll.
    Und dann einen, den ich irgendwie...nunja nicht heiß, aber irgendwie sehr sympathisch und optisch auch nicht schlecht finde. Den kennen viele Leute, die ich auch kenne, mit denen ich aber auch keinen Kontakt mehr habe.

    Und naja, irgendwie habe ich mich gestern gefragt, ob man nicht die Möglichkeiten nutzen sollte. Kam aber zu dem Schluss, dass ich sowas nie machen würde, fragte mich aber, ob andere sowas schon gemacht haben. Also Leute plötzlich (nach u.U. Jahren ohne Kontakt) wieder kontaktiert, um irgendwie in Kontakt mit dem Typen zu kommen. Ich fänd das irgendwie awkward.
    Und dann frage ich mich, wie viele Männer es in der Peripherie wohl noch so gibt, die man aber noch nie gesehen oder bemerkt hat
    Also das meine ich nicht nur die soziale Peripherie, sondern auch die räumliche. Vielleicht wohnt der "Traummann" in der gleichen Straße und man weiß es nur nicht?!
    Bei einer Freundin war es z.B. so. Ihr heutiger Freund und sie lebten eine zeitlang i.d. gleichen Straße, wussten das damals aber nicht und kannten sich auch noch gar nicht.

  16. Member Avatar von hiwi
    Registriert seit
    15.12.2013
    Beiträge
    1.140

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ja, ich fände es awkward so aus der Kalten heraus einen losen Bekannten wieder zu kontaktieren. Sage ich, weil ich das ne ganze Weile auch immer mal wieder gemacht habe und dass sich meistens anfühlte wie der letzte Versuch vor dem ewigen Singlesein und dementsprechend needy auch beim Gegenüber ankam. Im Nachhinein sehe ich auch, dass das eher meine Bedürftigkeit war, die sich da Bahn gebrochen hat und das relativ wenig mit dem Mann zu tun hatte.

    Bei Typ Nr.1 von dir wäre es ja vllt einen Versuch wert, wenn er jetzt wieder Single ist. Kommt halt drauf an, was du willst und worum es dir geht..?

  17. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.494

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ja, genau so kommt mir das halt auch vor!

    Ob Typ 1 Single ist, weiß ich nicht. Den sehe ich ohnehin nur alle paar Jahre mal zufällig, der bewegt sich in einer Szene, mit der ich zwar sympathisiere, in die ich aber keine (aktiven) Kontakte habe. Typ 2 sehe ich häufiger. Der scheint Single zu sein.
    Wollen...nunja, es war nur mal so ein Gedanke, weil ich neulich erst Typ 1 sah und gestern mal wieder Typ 2. Und ja, vermutlich weil ich needy bin

  18. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.494

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Mir kommt grad vor ich kann nur die Extreme: Totales Desinteresse an Männern / Abstinenz oder starke Sehnsucht / Bedürftigkeit.
    Ich glaube, ich die Mitte habe ich noch nie erlebt und weiß daher auch gar nicht, wie dieser Zustand dann eigentlich ist.
    Vermutlich (ergebnis-)offen? Also zugewandt und offen sein, flirten, aber ohne Hintergedanken? Wie geht das?

  19. Member Avatar von hiwi
    Registriert seit
    15.12.2013
    Beiträge
    1.140

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Haha, ja. 'Ergebnisoffenes Dating' kann ich auch nur sehr schwer. Ich bin da (innerlich) grade auch wieder an jemandem dran, den ich schon Jahre kenne. Gerade wäre ein Kontaktversuch aber töricht. So schwärme ich dann so vor mich hin..

    Krass, dass du das mit den Extremen ansprichst. Geht mir ähnlich gerade, weil ich das Gefühl habe, meine romantischen Gefühle nur innerlich ausleben zu können, Phantasien zu pflegen, usw..Es ist gar nicht mal so, dass ich mich nicht trauen würde, die auchmal in die Realität umzusetzen und es mit jemandem zu probieren, aber irgendwie war das in der Vergangenheit auch oft enttäuschend und nicht so toll wie vorgestellt. Ich will gerade eher den Mut nicht aufbringen, aus Selbstschutz, spüre aber trotzdem ganz dolle meine Sehnsüchte. Tja, weiß auch nicht.

  20. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.697

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Also, ich date ja quasi nie, mangels Interessenten/Zusagen, aber wie ist denn nicht-ergebnisoffenes Daten? Man lernt doch was Neues über die Person, schätz ich mal, selbst, wenn man sich schon recht gut kennen sollte, man stellt fest, wie man miteinander im Kontakt ist und daran entwickeln sich doch auch die eigenen Wünsche in Bezug auf diese Person oder nicht?

    In einen Typen war ich im Frühjahr sehr verschossen, also wirklich sehr und wir haben uns ein paar mal getroffen, ich kann nicht mal sagen, ob er das als Date sah, aber ein gewisses Interesse seinerseits war denke ich schon vorhanden, aber über das Kennenlernen war mein Interesse dann so schnell so komplett weg, wie ich es noch nie erlebt hab (vielleicht, weil nie jemand, den ich doll interessant fand, zu mehr als maximal einem Treffen mit mir bereit war), weil ein paar Eigenschaften ans Licht kommen, die ich nicht mal generell schlimm finde, aber die mich abtörnen und jede für ich für Beziehung schon ein no-go wäre.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •