Antworten
Seite 51 von 51 ErsteErste ... 41495051
Ergebnis 1.001 bis 1.007 von 1007
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Also ich war ja 10 Jahre Single. Und es war auch sicher jetzt ein guter Zeitpunkt, weil ich so zufrieden mit meinem Leben bin. Aber ich habe mir auch dieses Jahr einfach vorgenommen ganz viele Männer kennenzulernen, halt auch über Tinder, und letztlich habe ich jemanden getroffen, dem ich einfach nicht zufällig über den Weg gelaufen wāre, obwohl wir so viel gemeinsam haben, aber unser Lebensradius ist einfach ein anderer.
    Ich kann nur empfehlen, das ohne hohe Erwartungen selbst aktiv anzugehen.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Tinder ist mir zu wenig anonym und ich mag auch nicht Facebook auf dem Handy haben und schalte aus Prinzip nie den Standort ein (ich denke, dass man das dafür muss?).
    Onlinedating hatte ich für dieses Jahr eh auch vor, dann kam erst der besagte Kerl und dann Corona.
    Werd es aber demnächst mal angehen, um wie Du sagst den Radius zu erweitern und mit Mitte 30 ist der Markt halt ziemlich leer, aber einige Freundinnen von mir haben da ihre Ehepartner gefunden. Allerdings muss ich da erstmal über meine eigene Erfahrung hinwegkommen, vor ein paar Jahren hab ich das schon mal einen Sommer gemacht (oder zwei? Weiß ich gar nicht mehr), mit zwei verschiedenen Plattformen und offline hab ich NIE so für mich unfassbar langweilige Menschen kennengelernt. Also, schreiben war nett und ich dachte dann auch schnell treffen und da war dann halt gar nichts. Bei allen. Also, die waren nicht irgendwie doof oder creepy, aber es war absolut null Connection. Das senkt meine Motivation durchaus.

    Bei welchen Portalen außer okc kann man eigentlich noch direkt ne offene Beziehung suchen? Also, ich weiß nicht, wie oft ich das ausleben würde, aber komplett exklusiv wollte ich theoretisch nicht und die kleine Praxiserfahrung im Frühjahr sagt mir, nee, will ich wirklich nicht (was nicht ein Deaktivieren vom Onlinedatingprofil ausschließt, wenn man sich mal ernsthaft kennenlernen will, aber wenn ne Beziehung bei rauskommt, wollte ich die nicht streng geschlossen/exklusiv).
    Geändert von durga (Gestern um 09:29 Uhr)

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    hiwi, ich kenne dieses Gefühl, dass man das unbedingt will und gefühlt ständig mit dem Kopf versucht, eine Wand einzurennen. Bei mir hat es trotzdem geklappt Also "zu viel wollen" gibt es, glaube ich, nicht. Zumindest eben nicht, wenn man "den richtigen" trifft.
    Aber ich glaube auch, dass du mal woanders hinziehen solltest.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    phaeno, ja, danke. ich glaub auch, dass ich eigentlich auch nicht mehr soo needy bin wie früher, aber hier unter den umständen, da häng ich halt mein herz an den erstbesten, der irgendwie "Erlösung" verspricht. und, ja, ich muss hier weg. grade bin ich stark am überlegen, wie es weitergehen wird und vor allem wo - das ist auch keine leichte Entscheidung. habe auch angst, wieder nirgendwo anzukommen und dass es so weitergeht wie hier.

    ende zwanzig sein ist nicht easy, oder? Mir hat mal ein ähm "vorgesetzter" gesagt, dass es super ist, dass ich vieles schon vor 30 begriffen habe und das in den 30ern dann sozusagen üben kann und er versprach, dass es ab 30 einfach kontinuierlich besser wird, mit allem. das hoffe ich! meine 20er waren echt die beschissensten jahre ever. ich glaub, das kann nichts mehr toppen später - es kann nur besser werden, geht gar nicht anders

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich find auch, es wird besser. Bei mir seit 26, was fast zehn Jahre her ist. Sprunghaft mit den passenden Therapien seit fast zwei Jahren bzw. jetzt nochmal. Wobei ich beliebig früh für die vielleicht auch nicht bereit gewesen wäre oder nur mit viel mehr Anleitung...

    phaeno,
    nur, falls Du sagen magst natürlich, wie habt Ihr das mit der offenen Beziehung gemacht, war das von Anfang an klar oder wie hat sich das entwickelt?

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von hiwi Beitrag anzeigen
    ende zwanzig sein ist nicht easy, oder? Mir hat mal ein ähm "vorgesetzter" gesagt, dass es super ist, dass ich vieles schon vor 30 begriffen habe und das in den 30ern dann sozusagen üben kann und er versprach, dass es ab 30 einfach kontinuierlich besser wird, mit allem. das hoffe ich! meine 20er waren echt die beschissensten jahre ever. ich glaub, das kann nichts mehr toppen später - es kann nur besser werden, geht gar nicht anders
    Dann wird's auch besser! Ein neues Umfeld kann viieel ändern, auch weil man dann selber so einen neuen Impuls hat und anders an alles rangeht erst mal. Ein Neustart ist eine Chance.

    Bei mir ist's irgendwie umgekehrt, meine 20er waren schön! Immer mit Pausen, aber insgesamt hatte ich tolle Zeiten. Jetzt mit Anfang 30 ist mein absoluter Tiefpunkt aber ich hoffe, dass sich auch das wieder ändern kann. Mir machts auch Mut dass hier einige schreiben, man kann das alles wieder lernen, neue Leute etc... ich hab's nämlich irgendwie verlernt, die letzten zwei Jahre.

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich bin ja nun Ende 30 und eigentlich geht es mir ziemlich gut. Mein Selbstvertrauen und meine allgemeine Sozialkompetenz sind so groß wie nie zuvor, vor allem toll, weil ich, seit ich denken kann, mich immer mit Schüchternheit und dem Gefühl, komisch und "anders" zu sein, rumgeschlagen habe. Ich habe aber inzwischen ein reichhaltiges und stabiles soziales Netz, eine gute Arbeit, bereichernde Hobbys etc. pp. und fühle mich eigentlich gut angekommen im Leben.

    Nur mein Liebesleben liegt brach und ist so fast der einzige Bereich, in dem ich das Gefühl habe, überhaupt keine Kontrolle darüber zu haben und total im Dunkeln zu tappen. Nach drei Jahren, in denen nichts von Relevanz passiert ist, bin ich mir eigentlich fast sicher, dass es an irgendeiner meiner Verhaltensweisen liegt, aber ich hab halt keine richtige Ahnung, was das ist. Ich merke schon auch, dass ich mich in Gegenwart von Männern, die mich romantisch interessieren, anders verhalte als sonst, aber ich kann das eben nicht kontrollieren und weiß nicht mal genau, was ich anders mache. Werde dann so komisch unsicher und verschlossen und meine Schüchternheit, die ich in meinem restlichen Leben ganz gut im Griff habe, kommt wieder voll durch. Mega frustrierend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •