Antworten
Seite 60 von 115 ErsteErste ... 1050585960616270110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.181 bis 1.200 von 2286
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Bitte nicht zitieren.
    Sein mündl. Kommunikationsverhalten ist auch so. Er redet und redet und redet, auch wenn ich sage, dass ich mich grad nicht unterhalten (eher: zuhören) möchte, sondern z.B. tanzen (und dann die Augen schließe und tanze) redet er immer wieder aufs neue auf mich ein.
    Geändert von ningun (18.06.2020 um 20:12 Uhr)

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    So war das bei mir 2015/16 auch. Ich kannte kaum jemanden in der Stadt, war arbeitslos und depressiv, andere Kontakte liefen nicht gut an, weil die Leute meine Situation zu anstrengend fanden. Also hab ich an dem Kontakt festgehalten, obwohl ich von dem Typ immer genervter war. Irgendwann musste ich einen Schlussstrich ziehen, weil er mir nicht gut tat.

    Ich finde es schwierig immer aufzuwiegen, wer mehr in den Kontakt investiert. Ich habe jetzt hier eine Freundin, die über sich selbst sagt, dass sie lange sehr reserviert ist. Es hat so 2-3 Jahre gedauert, bis ich es als echte Freundschaft bewertet habe, aber seitdem meldet sie sich auch. Vielleicht war es notwendig, dass ich mich mehr darum bemüht habe.
    Ich habe lieber Kontakte, um die ich mich bemühen muss, die mir aber dann echt was geben, also nervige Leute, die ich ertrage, nur weil sie Initiative zeigen.
    Ich glaube auf Dauer ist das nicht förderlich.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Hm, Kontakte, die mir "echt was geben" habe ich halt nicht wirklich.
    Und aufwiegen: Also wenn seit Wochen oder Monaten, die Initiiative immer nur von der einen Seite ausgeht, ist mir das zu einseitig. Ich habe dann auch nicht den Eindruck, auf der anderen Seite ist sonderlich Interesse an Kontakt da. Und ich will mich niemandem aufdrängen oder hinterherlaufen.
    Geändert von ningun (18.06.2020 um 20:12 Uhr)

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    Ningun ich musste jetzt schon bisschen lachen bei der Beschreibung .
    Ja, ich auch.

    Seit dieser Woche ist bei mir plötzlich beruflich und im Freundeskreis wieder einiges los und ich habe weniger Zeit, mich mit meinem Single-Status zu beschäftigen...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    delta, soo erfolgsversprechend oder wundervoll klang das mit dem Typen aber doch eh nicht? Das war doch der mit der eintönigen Kommunikation?

    Es bleibt halt die Nadel im Heuhaufen

    Im Übrigen habe ich einen neuen Podcast entdeckt, den ich ganz gut finde..."Der Single Podcast" ich suche mal einen link.
    Ja, genau, das ist der Typ. Kommunikation ist mir soo wichtig, was ist denn nur los mit der Männerwelt? Entweder sie kommen gar nicht zu Potter oder fangen direkt mit Sexgeschwafel an

    Aber der Typ bei dir scheint ja auch ne Marke zu sein. Hmm, aber schwierig, wenn mir jemand mehr auf die Nerven geht als das ich die Aufmerksamkeit genieße...

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Apropos Podcast: Ich höre beim laufen zur Zeit total gerne "Date on Tape" !

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ich hatte neulich auch einen Typen, der eigentlich echt interessant war und mit dem es anfangs gut lief. Die Kommunikation war irgendwie spannend und auf einer Wellenlänge. Aber dann fing er wiederholt an nach meinem Sexleben zu fragen

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von erdbärin Beitrag anzeigen
    Ich hatte neulich auch einen Typen, der eigentlich echt interessant war und mit dem es anfangs gut lief. Die Kommunikation war irgendwie spannend und auf einer Wellenlänge. Aber dann fing er wiederholt an nach meinem Sexleben zu fragen
    Echt unfassbar! Sowas frage ich doch nicht in den ersten Gesprächen! Davon mal abgesehen, ich bin weder prüde noch verklemmt, aber ich finde, das sind doch keine Gesprächsthemen, gerade am Anfang! Und dann so Fragen wie: was ich an meinem Körper am meisten mag, welche Körbchengröße ich habe...Alter!
    Und das von jemandem, der (so sagt er zumindest) jetzt mal ankommen will und eine PArtnerin haben möchte, mit der man Familie gründen möchten ?!

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Na, das passt natürlich null zusammen. Ich würde dann auch wohl einfach zurückfragen, glaube ich. Also so "Wenn du doch eine Partnerin zur Familiengründung suchst, warum fragst du mich dann nur Sachen, die Sex-bezogen sind?"
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Ja, also ich fands auch merkwürdig, es war auch nur in Chats, also persönlich gesehen hatten wir uns noch nicht. Er meinte offenbar, das sei ein gutes Gesprächsthema, weil wir ja gerade darüber sprächen evt. Partner zu sein. Der Knaller war noch, dass er meinte, ich als westlich emanzipierte Frau sollte doch kein Problem damit haben darauf zu antworten Und ich fragte ihn dann auch, was er eigentlich sucht, er meinte schon eine Beziehung... Wir haben aber nicht nur das besprochen, also wir hatten davor auch schon viele andere Themen, aber es war trotzdem ein riesengroßer Dämpfer im Kennenlernen.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von erdbärin Beitrag anzeigen
    Ich hatte neulich auch einen Typen, der eigentlich echt interessant war und mit dem es anfangs gut lief. Die Kommunikation war irgendwie spannend und auf einer Wellenlänge. Aber dann fing er wiederholt an nach meinem Sexleben zu fragen
    Schön finde ich sowas zwar auch nicht, aber irgendwie denke ich, lieber weiß ich von Anfang an, was das für einer ist, als dass sich das erst später entpuppt oder er da mir womöglich irgendwas vorspielt.
    Wäre halt gut, wenn man gar nicht erst mit solchen Leuten in Kontakt treten müsste
    Beim online-Dating würde ich halt immer angeben, keine Sexgeschichten zu wollen, in der (vlt. naiven) Hoffnung, das sortiert dann aus.

    Wie hast du den Typen kennengelernt?

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Na, das passt natürlich null zusammen. Ich würde dann auch wohl einfach zurückfragen, glaube ich. Also so "Wenn du doch eine Partnerin zur Familiengründung suchst, warum fragst du mich dann nur Sachen, die Sex-bezogen sind?"
    Hm...vlt, weil ihm Sex sehr wichtig ist innerhalb einer Partnerschaft und da schlechte Erfahrung gemacht hat und das deswegen gleich zu Beginn geklärt haben möchte.
    Aber...also ich frage mich, ob es da nicht auch charmantere Wege geben könnte.
    Andererseits. Gleich von Anfang an klar zu machen, man sucht was ernstes und will keine Kinder (so wie es halt bei mir der Fall ist), ist auch nicht sonderlich charmant.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Delta Beitrag anzeigen
    Echt unfassbar! Sowas frage ich doch nicht in den ersten Gesprächen! Davon mal abgesehen, ich bin weder prüde noch verklemmt, aber ich finde, das sind doch keine Gesprächsthemen, gerade am Anfang! Und dann so Fragen wie: was ich an meinem Körper am meisten mag, welche Körbchengröße ich habe...Alter!
    Und das von jemandem, der (so sagt er zumindest) jetzt mal ankommen will und eine PArtnerin haben möchte, mit der man Familie gründen möchten ?!
    Ok, das mit der Körbchengröße und überhaupt so körperbezogenen Fragen sind schon ziemlich

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von Delta Beitrag anzeigen
    Ja, genau, das ist der Typ. Kommunikation ist mir soo wichtig, was ist denn nur los mit der Männerwelt? Entweder sie kommen gar nicht zu Potter oder fangen direkt mit Sexgeschwafel an

    Aber der Typ bei dir scheint ja auch ne Marke zu sein. Hmm, aber schwierig, wenn mir jemand mehr auf die Nerven geht als das ich die Aufmerksamkeit genieße...
    Aufmerksamkeit genießen, im Sinne da ist jmd. an mir interessiert, wenn ich nicht interessiert bin, geht bei mir gar nicht. Wenn ich das nicht erwidere, dann nervt es mich IMMER.

    Wenn dir Kommunikation sehr wichtig ist, genau das mit dem Typen aber nicht passt, was motiviert dich, weiter Kontakt zu halten/suchen?
    Geändert von ningun (18.06.2020 um 20:26 Uhr)

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Also ich hätte es ok gefunden, wenn er z.B. gefragt hätte wie wichtig mir Sex in der Beziehung ist. Das ist ja einfach ein wichtiger Faktor und wenn man das gern klären möchte, ok. Aber eben kein ausfragen, wenn schon deutlich wurde, dass mir die Frage nicht so gefällt.
    Ich habe ihn über eine Dating App kennengelernt.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Dass es das gibt, siehst du an Personen, die es erleben oder erlebt haben. Dass du es noch nicht erlebt hast, tut mir leid. Und ja, ich kann mir vorstellen, das es nicht alle Menschen erleben. Ich habe es nach deiner Definition womöglich auch noch nicht erlebt. Aber wenn es für andere möglich ist, dann ist es das im Prinzip auch für dich. Und ich glaube, das solltest du als Ausgangspunkt sehen: es ist für dich möglich, weil es auch für andere möglich ist. Das heißt nicht, es wird sich auch verwirklichen. Aber die Sicht kann es dir leichter machen.
    Du meinst sternejule? Sie ist bislang die einzige, von der ich das hörte. Persönlich kenne ich niemanden.
    Woraus ich halt schließe, dass das was sehr seltenes ist. Möglich, aber nur für sehr wenige. Und mir fehlt da momentan die Zuversicht, dass ich unter diesen wenigen sein sollte.


    Verbundenheit ist zu einem großen Teil Glückssache. Wenn du Partner hattest, die gar keine tiefe Verbindung anstrebten oder du oder sie psychische Probleme, ist es leider sehr verständlich, wenn sich davon wenig einstellte. Ich denke allerdings, Verbundenheit lässt sich zu einem gewissen Grad auch aktiv erhöhen, in dem etwa mehr auf Gemeinsames anstatt Trennendes geschaut wird und man sich mit Wohlwollen und Empathie begegnet. Nur ist das sehr schwierig, wenn man primär negative Erfahrungen machte oder das Gegenüber seinerseits ein anderes Verhalten an den Tag legt.
    Inwiefern soll sich durch psychische Probleme wenig Verbundenheit einstellen? In Freundschaften (d.h. auf geistiger und emotionaler Ebene) hatte ich das schon. Sowohl ich als auch das Ggü. hatten psychische Probleme. Das war bei allen engen, guten Freundschaften so.

    Wo siehst du zwischen "einfach wollen" und "Pflichtgefühl" den Unterschied? Wenn jemand sich in einer Situation dafür entscheidet die Partnerschaft zu priorisieren, obwohl im Moment auch Lust auf etwas anderes bestünde, ist das doch genau das, was ein "Wollen" für mich per definition auszeichnete? Ich denke nicht, dass in jeder Situation immer und eindeutig das Gefühl da sein kann, die Partnerschaft zu priorisieren, aber die Stärke einer Partnerschaft sich daran zeigt, wie ich mit solchen Situationen umgehe. Ob ich dem unmittelbaren Gefühl folge oder dem, was mir langfristig wichtig ist. Natürlich sollte in einer guten Partnerschaft das nicht in der Überzahl aus bewussten Entscheidungen bestehen, aber eine gute Partnerschaft ohne bewusste Entscheidungen dieser Art kann ich mir tatsächlich schwer vorstellen.
    Dass nicht immer das Gefühl da ist, die Partnerschaft zu priorisieren ist klar, da käme es für mich aber auf das Verhältnis an und ja "wollen" wäre für mich, halt Lust drauf zu haben, es gerne zu machen. Wenn jmd. eigentlich immer oder zum größten Teil keine Lust verspürt, die Partnerschaft zu priorisieren und sich nur ab und an (zähneknirschend) doch dafür entscheidet, dann fiele das für mich unter "Pflichtgefühl". Oder wenn einem das später vorgehalten wird oder so.

    Mit meinem letzten Freund habe ich diesbzgl. sehr schlechte Erfahrung gemacht.


    Ich sehe es eher so: dass sie sich selbst sowas wünschen und vorstellen können ist nicht ein "wenn schon selbst bei solchen!", sondern absolute Grundvoraussetzung. Ohne das selbe Ziel zu verfolgen kann es nicht funktionieren, nicht dauerhaft und schon gar nicht ohne enormen Kraftaufwand. Verliebt zu sein oder Verbundenheit zu empfinden reicht nie aus: man muss bei dem Ziel einen gemeinsamen Nenner finden.
    Umgekehrt reicht ein gemeinsames Ziel ohne Verliebtheit oder Verbundenheit offenbar aber auch nicht.

    Ich glaube leider auch, dass sowohl ohne Kinder - und Heiratswunsch schwieriger ist. Zumindest entspricht das auch meiner Erfahrung.
    Damit meinst du, dass solche, die was ernstes suchen, tiefe Verbundenheit und so, meistens auch Hochzeit und Kinder wollen?

    Du könntest hier aber die Chance im Alter sehen: wenn Männern allein aufgrund deines Alters klar ist, mit dir keine Kinder mehr bekommen zu können und vielleicht sogar schon geschieden sind, könnten diese Wünsche für sie selbst auch irrelevant werden .
    Ich glaube meine Einstellung/Meinung zur Partnersuche im Alter ist bekannt

    (und: wenn du glaubst, das - also der Wunsch nach Heirat und Kinder stünden dir im Weg- heißt das aber doch immerhin du siehst auch wie viele Männer grundsätzlich eine verbindliche und tiefe Partnerschaft wollen und eben nicht nur Sex)
    Also dass es Männer gibt, die eine verbindliche Partnerschaft wollen, glaube ich. Ob es viele sind, keine Ahnung. Ab einem gewissen Alter vlt ja, wobei ich nicht weiß, wie es sich da mit jüngeren Generationen verhält, ob die mit zunehmendem Alter auch ruhiger werden, sich settlen wollen. Vlt. ist das einfach auch eine Zeitgeistsache? Zunehmende Unverbindlichkeit und so und nachfolgende Generation suchen viel weniger verbindliche Partnerschaften - keine Ahnung.
    Geändert von ningun (19.06.2020 um 00:09 Uhr)

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Ok, das mit der Körbchengröße und überhaupt so körperbezogenen Fragen sind schon ziemlich
    Ja, genau. Wollte gerade das antworten:

    Zitat Zitat von ningun Beitrag anzeigen
    Hm...vlt, weil ihm Sex sehr wichtig ist innerhalb einer Partnerschaft und da schlechte Erfahrung gemacht hat und das deswegen gleich zu Beginn geklärt haben möchte.
    Dazu muss er wissen, ob sie Körbchengröße B oder C hat? Ich glaube ja nicht...

    Und so Sprüche von wegen, dass man darüber als westliche emanzipierte Frau doch reden können muss... Nääää!
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen

    und ningun - du bist ein wundervoller und großartiger mensch!
    danke, das ist nett.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    An okc hat mich ja irgendwann genervt, dass die Übereinstimmung anhand von oft banalen Fragen ermittelt wird.

    Es sind nicht nur langweilige, erzkonservative Typen, die sich fest binden wollen.
    Das glaube ich einfach nicht.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Allgemeiner Singleleben-Laber-Thread II

    ningun, kannst du nicht einfach den Kontakt abbrechen, zumindest den auf whatsapp o.ä.? Ich meimte natürlich nicht, dass man die Leute nicht vor den Kopf stossen soll sondern dass ich davor Angst habe und dann oft zu wenig meine Ansichten kundtue. Aber du hast ihm ja wohl schon so oft den Tarif durchgegeben und er begreift es immer noch nicht?! Dann musst du ihn ja vor den Kopf stossen oder eben deine Konsequenzen ziehen.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •