+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.032

    Woher kommt der Druck?

    Neulich hörte ich einen Beitrag über ein Mädchen, das über seine Schullaufbahn, Erfahrungen in der Schule, Besonderheiten des Konzeptes seiner Schule, etc. berichtete.

    Sie sagte, sie habe sich schon früh immer großen Druck wegen guter Noten gemacht, obwohl ihre Eltern ihr immer gesagt hätten, dass das nicht wichtig sei, der Spaß am Lernen im Vordergrund stehen sollte, auch die LehrerInnen unterstützend waren. Und sie wüsste selbst nicht, woher dieser Druck käme. Oft ist die Antwort ja dann "die Gesellschaft", aber was heißt das eigentlich?

    Das alles kam mir irgendwie bekannt vor. Und setzt sich ja auch nach der Schule fort.

    Was meint ihr dazu? Woher kommt dieser Druck, den wir empfinden und uns (selbst) machen?
    <3

  2. Member
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    1.017

    AW: Woher kommt der Druck?

    Es könnte z.B. sein, dass die Eltern zwar das eine sagen, aber (unbewusst) etwas anderes vorleben / mit Anerkennung belohnen. Also doppeldeutige Botschaften.

    Außerdem liegt es ein Stück weit in der Persönlichkeit der Person selbst:
    Ich kenne zum Beispiel zwei Schwestern. Für die eine war jede 3 in der Schule schon ein halbes Versagen, sie spielt auch toll Klavier (hat mit 8 auf eigenen Wunsch angefangen das zu lernen) aber ärgert sich ungemein über jeden Fehler. Sie ist ein typischer Misserfolgsvermeider und sehr streng mit sich. Die andere hingegen ist völlig entspannt, immer so durchgerutscht mit vergleichsweise geringem Aufwand. Sie spielt etwas Gitarre, i.d.R. bei geselligen Lagerfeueranlässen. Ihr kommt’s allein drauf an, dass das Gefühl passt.
    Sie sind 1 Jahr auseinander und die Eltern behandeln beide ziemlich gleich. Naja sie sind jetzt Mitte 20, also die Eltern behandelten sie in der Phase, in der es noch persönlichkeitsformend hätte sein könnte, ziemlich gleich.

  3. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    517

    AW: Woher kommt der Druck?

    Ich würde auch sagen, es ist eine Persönlichkeitssache, zu einem großen Teil zumindest.
    Es kommt drauf an, durch was sich die Person definiert. Wenn es gute Leistungen in der Schule sind, dann macht sie sich natürlich diesbezüglich mehr Druck als andere Menschen, die sich z.B. durch Beziehungen zu anderen Menschen oder Hobbies definieren.

    Letztere machen sich dann vielleicht dafür in ihren favorisierten Bereichen mehr Druck - sei es Sport, Kunst, Musik oder Beziehungen.

  4. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.958

    AW: Woher kommt der Druck?

    Teilweise liegt es vielleicht auch die Fehlerkultur (in der Familie, in der Schule, und später auch im Berufsleben). Ich sehe zum Beispiel sehr häufig dass die Angst etwas falsch zu machen Leute richtig hemmt, und ich frage mich ob das an der gelernten Fehlerkultur liegt die man aus der Schule hat. Dass man sich selbst so unter Druck setzt etwas richtig zu machen dass man es lieber gar nicht probiert (Beispiel ungeübt in einer Fremdsprache kommunizieren).
    Geht vielleicht ein bisschen am Thema vorbei aber ich kann mir vorstellen dass das mit reinspielt.

  5. Stranger Avatar von Acorn
    Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    35

    AW: Woher kommt der Druck?

    In erster Linie sehe ich da die "Autoritäten" in der Verantwortung, also Eltern und Gesellschaft. Als Kind sucht man seinen Platz in der Welt und ist noch nicht so gefestigt in der Persönlichkeit, als dass man standardmäßig vermittelten Erfolgsdruck ablehnen kann und sich eher über andere Faktoren definieren kann. Also selbst wenn man als Eltern behauptet, dass kein Druck besteht, selbst aber beruflich sehr stark gestresst ist und/oder unterschwellig vermittelt, dass man sich Sorgen machen würde, wenn die schulische Leistung nachlässt, (nur als Beispiele) dann hat das denke ich eine recht starken Einfluss auf das Kind. In der Gesellschaft wird man auch eher dafür belohnt, wenn man immer 100% Leistung oder mehr gibt. Solchen Einflüssen muss man erstmal standhalten und dagegenhalten ....

  6. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.032

    AW: Woher kommt der Druck?

    Zitat Zitat von BrooklynGirl Beitrag anzeigen
    Ich würde auch sagen, es ist eine Persönlichkeitssache, zu einem großen Teil zumindest.
    Es kommt drauf an, durch was sich die Person definiert. Wenn es gute Leistungen in der Schule sind, dann macht sie sich natürlich diesbezüglich mehr Druck als andere Menschen,
    aber so wird man ja nicht geboren, oder?
    <3

  7. Fresher Avatar von Kokosring
    Registriert seit
    21.11.2018
    Beiträge
    235

    AW: Woher kommt der Druck?

    Vielleicht auch etwas anders rum, also wie die Person von außen definiert wird. Also dass in Gesprächen der Eltern mit anderen oft erwähnt wird, dass das Kind gute Noten hat und auch in der Schule rutscht man ja bei Lehrern schnell in die Rolle "das ist die mit den guten Noten" ohne dass damit Druck aufgebaut werden soll, sondern eher als Feststellung oder eher sogar lobende Erwähnung.
    Ich kann mir schon vorstellen, dass das eine Druck aufbaut, dieser Rolle auch weiterhin gerecht zu werden.

  8. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    517

    AW: Woher kommt der Druck?

    Zitat Zitat von Wannabebaby Beitrag anzeigen
    aber so wird man ja nicht geboren, oder?
    Vielleicht kommts drauf an, mit was man zuerst Erfolge erzielt? Dass man das dann weiterhin als Ziel verfolgt?

    Oder, ob man neben der Schule noch viele andere Interessen hat, so dass sich der Fokus auf mehrere Dinge verteilt? Ist auch ne Glückssache, würde ich sagen. Wenn man ein Instrument findet, dass Spaß macht, oder einen Sport, dann hat man da vielleicht auch Ambitionen und nicht nur bzgl der Schule. Und wenn man das Glück nicht hat, bleibts halt die Schule (sofern man da gut ist)?

  9. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.840

    AW: Woher kommt der Druck?

    Bei älteren Kindern wird ja auch gesagt:
    "Du kannst X besser als deine kleine Schwester."
    Das diese Haltung bei der älteren als Leistungsdruck und bei de jüngeren als "eh egal ankommt".
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  10. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.422

    AW: Woher kommt der Druck?

    Zitat Zitat von Wannabebaby Beitrag anzeigen
    aber so wird man ja nicht geboren, oder?
    Also ich war z.B. zu Schulzeiten super streng mit mir und bin auch immer davon ausgegangen, dass total streng bewertet wird.
    Als ich in die 5. Klasse kam, war ich beispielsweise überzeugt davon, dass jetzt "der Spaß vorbei" ist und dass man nur bei 0 Fehlern eine 1 bekommen kann.
    Diese Ansicht hatte ich unter anderem aus Hanni und Nanni-Büchern

    Manche Dinge müssen glaube ich gar nicht zwangsweise direkt von Personen aus dem persönlichen Umfeld kommen, sondern können auch an dem liegen, was man sieht/liest/hört und das dann natürlich in Abhängigkeit davon, wie sehr man sich beeinflussen lässt.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  11. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.602

    AW: Woher kommt der Druck?

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Als ich in die 5. Klasse kam, war ich beispielsweise überzeugt davon, dass jetzt "der Spaß vorbei" ist und dass man nur bei 0 Fehlern eine 1 bekommen kann.
    Diese Ansicht hatte ich unter anderem aus Hanni und Nanni-Büchern
    Das ist aber z.T. auch so. Auch schon in der Grundschule.
    Aber ist ja auch egal, irgendwie sind die Noten eben festgelegt.

    Ich glaube, sowas kann auch über die emotionale Schiene laufen. Dass das Kind vielleicht gute Noten als ein Mittel sieht, anderen (den Eltern? vielleicht auch Lehrern?) zu gefallen, den Eltern keine Sorgen zu machen (wenn es vielleicht mitkriegt, dass sie woanders welche haben), Anerkennung zu erlangen (den es wird ja vermutlich schon für gute Zensuren irgendwie gelobt oder zumindest wohlwollend zu Kenntnis genommen), irgendwie so. Auch wenn die Eltern aktiv keinen Druck aufbauen und es ihnen tatsächlich egal wäre.
    Also wenn gute Leistungen positive Rückmeldung bringen und das Kind das haben möchte, v.a. auch (aber nicht nur), wenn das irgendwelche Defizite anspricht, die eigentlich woanders herkommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •