Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Hallo!

    Ich habe ein absolutes Luxusproblem, im wahrsten Sinne des Wortes und muss es los werden, weil ich mit niemandem darüber reden kann bzw. irgendwie niemand meine Bedenken versteht und mich nur belächelt...

    Es geht darum, dass ich einen neuen Freund habe. Fernbeziehung - deswegen sehen wir uns nicht allzu oft.
    Er ist sehr wohlhabend und musste nie auf sein Geld schauen. Deswegen gibt er es gerne aus und schenkt mir gerne teure Dinge.
    Ich dagegen bin ein Mensch, dem Geld und Konsum gar nichts bedeutet und hatte auch nie viel Geld. Ich freue mich klar, wenn man mir mal eine Kleinigkeit schenkt, die von Herzen kommt.
    Aber mein Freund übertreibt es imho ein wenig....
    Ich bin mit ihm erst relativ kurz zusammen und habe hier mittlerweile ein neues Macbook, Ipad, teure Schuhe, neues Handy, usw. von ihm liegen. Das Problem ist, ich sage ihm tausendmal, dass ich nichts will und die Sachen nicht mal benutze, aber er hat eine gewisse Art, die es schwer macht, abzulehnen. Oder ich bin einfach nicht durchsetzungsfähig genug.
    Heute wollte er mir eine Kette für rund 1000 € schenken und ich habe bisschen nachdrücklicher, aber freundlich Nein gesagt - jetzt ist er angep*sst und meinte, ich soll mich melden, wenn ich wieder klar bei Sinnen bin.

    Er ist ansonsten ein toller Mann, aber ich habe dadurch manchmal echt das Gefühl. dass er sich irgendwie bei mir einkaufen will. Bzw. fühl ich mich mittlerweile ein bisschen, als wäre er so ne Art Sugar Daddy (er ist auch bedeutend älter).
    Wir hatten in letzter Zeit öfter Streit, nicht nur wegen dem Thema, und ich bin mit mittlerweile nicht mehr 100% sicher, ob die Beziehung überhaupt Bestand hat - umso schlimmer, wenn er wieder mit einem Geschenk ankommt.

    Seid bitte ehrlich - bin ich ein undankbares A*sch? Ich fühle mich so, aber andererseits finde ich es auch nicht gut, wie er mich dauerhaft übergeht.
    Hättet Ihr Probleme damit, so teure Geschenke anzunehmen oder wäre das okay für euch und ich stell mich einfach nur an?

    Und nein, ich bin kein Troll, auch wenn das Thema wahrscheinlich so klingt

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Du bist kein undankbarer arsch.
    Gerade wenn er zickt, wenn du etwas ablehnst, zeigt er doch, dass er dich gar nicht kapiert. Und zeigt, dass er dir nicht zuhört, deine Grenzen nicht respektiert.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Klingt eigentlich nicht wie ein „toller“ Mann. Eher wie einer der sich das nette Mädchen erkaufen will und keine Widerworte hören will.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Du beschreibst ja selber schon sehr schön, wieso die Geschenke eine Fussfessel sein können...
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Run good woman, run!!

    Du bist überhaupt nicht undankbar. Er macht etwas, das dir unangenehm ist. Wenn du es ihm sagst, ignoriert er es, wenn du es ihm deutlicher sagst, stellt er dich als "nicht bei Sinnen" hin. Das ist manipulativ und respektlos.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    wenn mir jmd auf meine grenzen und bedürfnisse hin sagt ich solle mich wieder melden wenn ich "bei sinnen" bin - lauf.

    er zeigt dir grad wer er ist.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Puh, find ihn super übergriffig und das schlimme ist ja, dass er es gar nicht merkt und sich im Recht sieht und dich als von Sinnen dar stellt. Ixh würde ihm das jetzt glauv noch einmal deutlich sagen und dann meine Konsequenzen draus ziehen.

    Zumal ich aus dem bekannten/freundeskreis sehr ungute Geschichten kenne, wenn die Geldauffassung so eine andere ist und vor allem, dem*der anderen nicht zu gehört wird diesbezüglich. So im Sinne von abhängig machen, irgendwann Forderungen für die geschenke haben, Machtverhältnisse die sich daraus ergeben haben. Ich will damit nicht sagen, dass ungleicher Reichtum nicht auch funktioniert, aber nixht auf der Ebene, wenn mab nicht konstruktiv darüber reden kann und ernst genommen wird.
    neu.gierig.toll.kühn

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    maritty, solche gedanken habe ich auch und sowas is fix toxisch. würde fast vermuten dass der typ narzisstische tendenzen hat. toxisch isses allemal.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    fände ich auch total schwierig, und angepisst reagieren weil du ein teures Geschenk ablehnst ist echt ein Alarmzeichen. Das geht ja durchaus darüber hinaus dass er einfach ein anderes Empfinden hat für Geld und deshalb so großzügig ist weil er es nicht nachvollziehen kann dass das seltsam ankommt.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Es ist vor allem krass, wenn es einfach Sachen sind, für die der andere zb ‚ewig‘ arbeiten muss. Als mein Freund und ich noch ne Fernbeziehung hatten, hat er mir auch jedes Mal irgendwas mitgebracht. Ein schönes Glas vom Flohmarkt, ne Blume aus ner Rabatte am Umsteigebahnhof, ein (passendes) Buch aus der give away box. Schon das fand ich eeeetwas anstrengend, weil ich einfach nicht so bin, aber es war zumindest irgendwie nicht erniedrigend, weil es nichts Großes war, was ich mir nicht hätte selber kaufen/suchen können.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    es ist halt n bisschen schade wenn jemand seine Wertigkeit scheinbar nur durch teure Sachen ausdrücken kann.

  12. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Oh Danke Leute, Ihr wisst gar nicht, wie sehr ihr mir durch die Kommentare helft! In meinem Umfeld kommt immer nur ein "Boah hallo? Sei doch froh, dass du soviel geschenkt bekommst." und irgendwie scheint niemand mein Dilemma zu verstehen. Dass ich mir Liebe und Zuneigung nicht erkaufen lassen möchte und mich damit auch unter Druck gesetzt fühle.

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Es ist vor allem krass, wenn es einfach Sachen sind, für die der andere zb ‚ewig‘ arbeiten muss.
    Ja, das finde ich auch krass. Wenn es mal ne Tafel Schokolade wäre oder meinetwegen mal eine hübsche Kette, die nicht xxxx€ kostet. Das wäre ja voll okay und schön.
    Denke mir auch, andere verschulden sich wegen solchen Sachen und wieder andere verhungern und ich krieg das Zeug in Massen hinten reingeschoben, obwohl ich es nicht mal will. Dieser Überkonsum einfach.

    Ich denke, ich komme um ein klärendes Gespräch nicht herum und muss dann wohl meine Konsequenzen daraus ziehen

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Zitat Zitat von ginsoakedgirl Beitrag anzeigen
    es ist halt n bisschen schade wenn jemand seine Wertigkeit scheinbar nur durch teure Sachen ausdrücken kann.
    Naja, ich würde hier u.U. schon gerne nochmal das Modell mit den "5 Sprachen der Liebe" einbringen.
    Ich bin auch jemand, der Zuneigung und Liebe auch sehr gerne über Geschenke ausdrückt. Das können kleine Sachen sein, aber auch mal etwas größere. Und ja, ich könnte mir durchaus vorstellen, dass wenn ich mal so viel verdiene, dass mir die knapp 1000€ für ein neues Ipad/ Iphone nichts "ausmachen", dass ich sowas meinem Freund mal schenke, obwohl das für ihn ein riiiiesiges Geschenk wäre und er dafür sehr lang arbeiten/ sparen müsste.

    Es wird natürlich problematisch, wenn der andere das überhaupt nicht will. Aber ich hatte zB. auch schon mal die Situation, dass mein Freund meinte, er hat jetzt genug Tshirts und ich dann aber irgendwo im Sale eins sah und ihm das geschenkt habe; mich also darüber hinweggesetzt habe, dass er das eigentlich nicht mehr wollte. Ich sehe auch, dass er zB. bestimmte Sachen gar nicht so oft trägt, aber ich habe dann immer die Hoffnung, dass er das vielleicht irgendwann mal macht. (Dazu ist er aber auch der Typ, das sagt er selbst von sich.)
    Ich versuche da schon, auf ihn zu hören, aber so einfach ist das eben gar nicht. Man muss sich das tatsächlich so vorstellen, als wäre man so der Typ "Liebe über Sprache" und der andere sagt einem dann, dass er nicht mehr hören will, dass man ihn liebt.

    Ich würde da nochmal reflektieren, ggf. mit ihm gemeinsam, was diese Geschenke für ihn bedeuten und was die Ablehnung deinerseits bedeutet. Ist es für dich tatsächlich der Wert der Geschenke, den zu hoch empfindest oder lehnst du vielleicht eher die "Liebesbekundung" an sich ab?
    Und ist es tatsächlich so, dass er über andere Dinge nicht seine Zuneigung zeigt?
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Fühlt sich beim Lesen für mich sehr ungut an. Nichts gegen Geschenke und wenn es sich jemand leisten kann, dann auch nichts gegen teure Geschenke. Aber dass er dich als von Sinnen betitelt, wenn dir das zuviel wird, das lässt bei mir alle Alarmglocken angehen. Dieses Sugardaddy-Gefühl wäre mir sehr unangenehm

    Ich bin für ein deutliches Gespräch und seine Reaktion und sein Umgang damit werden dir sicher den Weg weisen.

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    für mich (!) wirkt dass, wenn sie noch nicht lange zusammen sind grad wie das love bombing was grad kippt und zum entwerten rübergeht ("meld dich wieder wenn du bei sinnen bist"). das ist für mich astreine manipulation und hat nix mit love language ausloten zu tun. denn DANN wäre das gegenüber wohl interessiert im normalfall und würde sagen "oh shit, sorry dass du dich da bedrängt fühlst, wie kommen wir auf einen nenner?"

    würd da nix mehr besprechen oder so. vor allem wenn da auch anderer mist in streits vorfällt.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  16. Inaktiver User

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    \
    Geändert von Inaktiver User (03.02.2021 um 17:13 Uhr)

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Zitat Zitat von Nutra Beitrag anzeigen
    Oh Danke Leute, Ihr wisst gar nicht, wie sehr ihr mir durch die Kommentare helft!
    du hast ja im Eingangspost schon sehr deutlich geschrieben, was du empfindest. Ich würde einfach nach dem gehen.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    für mich (!) wirkt dass, wenn sie noch nicht lange zusammen sind grad wie das love bombing was grad kippt und zum entwerten rübergeht ("meld dich wieder wenn du bei sinnen bist"). das ist für mich astreine manipulation und hat nix mit love language ausloten zu tun. denn DANN wäre das gegenüber wohl interessiert im normalfall und würde sagen "oh shit, sorry dass du dich da bedrängt fühlst, wie kommen wir auf einen nenner?"

    würd da nix mehr besprechen oder so. vor allem wenn da auch anderer mist in streits vorfällt.
    !!
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Wenn jemand meine Sorgen mit "du bist nicht bei Sinnen" abtut, würde ich (!) ein grundlegendes Gespräch führen. Es geht nicht um Geschenke, sondern um Augenhöhe und Respekt.

    Schau für dich, was dir gut tut.

  20. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mein Freund schenkt mir zuviel!

    Ich war früher auch wie du. Allerdings habe ich irgendwann verstanden:

    Etwas abzulehnen, was einem gefällt, nur weil man aus moralischen Gründen denkt, man dürfe es nicht annehmen oder müsse sich schlecht fühlen.. - das ist dumm und auch undankbar. Schlichtweg weil es nicht dein Problem ist, wenn der Herr dir etwas schenken möchte. Nimm es dankend an und revanchier dich auf andere Weise. das hat dann auch sicher nichts mit einer Fessel zu tun. Die packt man sich höchstens moralisch selbst ans Bein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •