Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Stranger

    User Info Menu

    Wie beendet man eine Freundschaft?

    Vielleicht mach ich mir grade zu viele Gedanken aber ich stehe grade vor ner für mich neuen Situation:
    Ich habe vor etwa drei Jahren eine Person über n Nachbarschaftstreffen kennen gelernt.
    Prinzipiell waren wir z.T. auf einer Wellenlänge, aber sonst hatte ich oft das Gefühl irgendwas passt nicht so ganz.
    Verstärkt hat sich das dadurch, dass es immer sehr schwer war Treffen zu Stande zu bringen, ich oft das Gefühl hatte ihr nachlaufen zu müssen um ein Treffen zu organisieren.
    Das hat mich oft Zweifeln lassen, an mir und an der Freundschaft selbst.
    Im Nachhinein habe ich von ihr dann erfahren, dass es deswegen oft schwer war, weil sie sich von ihrem Partner getrennt und bereits einen Neuen hatte und ihr das unangenehm war bzw sie keine kritischen Fragen dazu ausgehalten hätte (laut ihrer eigenen Aussage)
    Wir haben uns in der Zeit einmal getroffen, da hiess es „Ne wir verstehen uns wieder super und hatten nen tollen Urlaub“
    In Wahrheit war sie bereits ausgezogen und mit dem neuen Typen zusammen.
    Prinzipiell hat mich das wenig gekränkt, dennoch fand ich es rückblickend seltsam so angelogen worden zu sein. Ein einfaches „Ich will das grade nicht drüber reden“ hätte es auch getan, da ich dann mich auch nicht in der Position gesehen hätte groß nachzubohren.

    Ich hab dann den Kontakt etwas schleifen lassen, weil sie nach ihrem Umzug ans andere Ende der Stadt immer nur bei sich in der Gegend bleiben wollte, wenn es zu Treffen kommen sollte.
    Oft wars auch so, dass wir ursprünglich nen anderen Ort vereinbart hatten (in der Mitte) und sie entweder kurzfristig gar nicht konnte oder ich „immer“ zu ihr kommen sollte (Fahrzeit für mich: Bisschen mehr als ne Stunde. Ich war im Prüfungs- und Arbeitsstress und insgesamt ist die Gegend da nicht so prickelnd, weswegen ich da abends nicht allein nach Hause fahren wollte. Auto hatte ich da keins, sie schon)
    Mir wars irgendwann zu doof alles, auch ihr persönliches hin und her zwischen „Ich weiß nicht ob es das richtige war mich zu trennen“, „wir sind sooo glücklich“, „Ein Kind wäre jetzt echt nichts für mich“ „ „was ist wenn ich mich falsch entschieden haben“ und „ich bin schwanger“. Ich wusste oft gar nicht so recht woran ich bin.

    Corona kam mir das quasi gelegen und ich hab kein Treffen mehr forciert und Prüfungen vorgeschoben (konkret hat sie einmal gefragt ob ich zu ihr komme - da musst ich aber wegen ner Prüfung absagen)
    Ich meinte, dass ich mich melde wenn es bei mir passt und hab mich dann nicht mehr gemeldet.
    Sie hat inzwischen ihr Kind bekommen (hat mir davon aber nichts geschrieben - ich habs auf Instagram dann mitbekommen) und nun, nachdem ich eigentlich damit abgeschlossen hatte, fragt sie mich per Whatsapp warum ich mich nicht mehr melde.

    Ehrlich gesagt hatte ich gehofft mir bleibt so ne Frage erspart, denn so richtig konkret kann ich darauf ja nix sagen - es is so viel was nicht gepasst hat.
    Ich fänds einerseits doof gar nix drauf zu antworten, andererseits fehlt mir die Lust mich lang zu erklären.

    Was würdet ihr in so nem Fall machen oder gehabt gemacht?

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Ich würde antworten, da sie sich offensichtlich Gedanken macht und ich die Perspektive auch kenne.
    Aber erstmal solltest du für dich selbst entschieden haben, was fü willst.

    ...eine lockere Bekanntschaft weiterführen und mal gucken?
    ...oder gar nichts mehr?

    Alte Themen ansprechen, wie zB. ihre Aufrichtigkeit, würde ich nicht mehr, da mit dem Baby jetzt bestimmt eh alles anders ist.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Ich les jetzt erst den Titel nochmal. Also wenn du schon weißt, dass du keinen Kontakt mehr willst, kannst du entweder subtil-ehrlich sein

    "Ich habe schon länger das Gefühl, dass wir gerade in verschiedenen Phasen stecken/uns die Wellenlänge fehlt/.. Verstehe ich auch, du bist gerade ja bestimmt sehr eingebunden. Für das Leben mit der/dem Kleinen wünsch ich dir viel Freude, Mut und Power. Er/Sie ist wirklich süß. Alles Liebe, XY."


    Oder du bist halt etwas barsch und dadurch deutlich.
    "Bei mir ist es zur Zeit schwierig mit einem Treffen, ich melde mich gern, wenn es mal wieder passt. Bis dahin alles Liebe und halt gut durch mit der Kleinen"

  4. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Ich würde ehrlich antworten, dass es nicht passt, ohne ins Detail zu gehen. Ich bin eigentlich auch ein Fan von “auslaufen lassen”, weil es ja oft von beiden Seiten nicht passt und sich das dann ohne großes Drama ergibt, finde aber, wenn die andere Person nachfragt, hat sie eine Antwort verdient.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    ja unbedingt antworten, ignorieren ist kindisch und unreif, man kann ja ausweichend antworten, eben so a la passt grad zeitlich nicht, viel zu tun, bla, begründen von wegen was zwischen euch nicht passt/ schief gelaufen ist würde ich persönlich nicht.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Ich würde mich auf jeden Fall melden, aber ebenfalls nur knapp und ohne auf Einzelheiten einzugehen. Es passt für dich nicht mehr / auseinanderentwickelt / du möchtest es dabei belassen und wünschst ihr alles Gute. Hinhalten mit "hab gerade viel um die Ohren" würde ich nicht empfehlen. Es gibt merkbefreite Leute, die das nicht checken und sich dann immer wieder melden.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Ich würde mich auf jeden Fall melden, aber ebenfalls nur knapp und ohne auf Einzelheiten einzugehen. Es passt für dich nicht mehr / auseinanderentwickelt / du möchtest es dabei belassen und wünschst ihr alles Gute. Hinhalten mit "hab gerade viel um die Ohren" würde ich nicht empfehlen. Es gibt merkbefreite Leute, die das nicht checken und sich dann immer wieder melden.
    Ich finde es auch recht schwierig und sehr individuell. Ich persönlich gehöre eher zur "direkten" Fraktion, weil ich auch lieber wüsste, woran ich bin.
    Allerdings, wenn es sich ergibt, dass etwas eh ausläuft, ist das natürlich vorzuziehen.

    Was ich etwas ungerecht finde, ist in dem Zusammenhang Leute als "merkbefreit" zu bezeichnen. Weil, ganz ehrlich, wenn man selbst denkt, och, waren immer nette Treffen, ich meld mich mal. Die andere Person will nicht mehr, sagt aber nur: ja, aber grad viel los, demnächst mal. Wenn man sich dann meldet, halte ich das nicht für merkbefreit, denn woher soll ich wissen, dass die andere Person die Bekanntschaft/Freundschaft beenden möchte?
    Vielleicht hab ich es auch falsch verstanden. Klar, wenn man mehrmals Absagen bekommt, merkt man vermutlich, dass die Andere keine Lust mehr hat.

  8. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Ich bin eigentlich auch ein Fan von “auslaufen lassen”, weil es ja oft von beiden Seiten nicht passt und sich das dann ohne großes Drama ergibt, finde aber, wenn die andere Person nachfragt, hat sie eine Antwort verdient.
    Ich fands früher eben immer sehr doof, wenn man quasi „fallen gelassen“ wurde und man nicht wusste was man falsch gemacht hat.

    Mittlerweile finde ich es wesentlich unkomplizierter Dinge einfach auslaufen zu lassen.
    Da bestimmte Verhaltensweisen ja oft auch darauf schliessen lassen, dass kein Potential für mehr vorhanden ist.
    Da sie mich so oft versetzt hat, keine Alternativtermine vorgeschlagen hat, wir uns kaum gesehen haben oder es immer nur so ging, dass es für mich komplizierter war, dachte ich eigentlich anfangs oft, dass sie eventuell kein echtes Interesse hat.
    Ich hab mich dann ne Weile weiter abgemüht und irgendwann dann eben auch abgeschlossen damit und dachte „Spätestens wenn sie mir zur Geburt ihres Kindes nicht mehr schreibt, dass es jetzt da ist, weiß ich ja dass da kein Interesse an Kontakt ist“
    (Ich habs über Insta nur durch Zufall erfahren, ihr Account dem ich folge, den pflegt sie nicht mehr und ihr neuer wurde mir vorgeschlagen...)
    Jetzt find ichs, 6 Monate später, fast schon seltsam, dass ich gefragt werde warum ich mich nicht gemeldet habe.

    Ich bin ihr aber nicht böse oder nehme ihr das übel, ich hab nur weder große Lust mich zu erklären, noch irgendwas anderes zu klären.

    Da sie jetzt aber schrieb, sehe ichs wie die meisten: Es wäre unreif und daneben nicht zu antworten.
    Mir fehlen nur irgendwie die passenden Worte.
    Weil ich eigentlich nur sagen will „Es passt einfach überhaupt nicht, tut mir leid“
    Aber nur das kann ich ja schwer schreiben 😕

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Anin, ich bezog mich mit "merkbefreit" tatsächlich auf Situationen, in denen Person 1 "nie" Zeit hat und Person 2 immer wieder vertröstet. Klar, wenn so was nur einmal geschrieben wird, ist man sicher noch nicht merkbefreit, wenn man daraus nicht sofort schließt, dass die andere keinen Kontakt mehr will. Ich habe es aber auch in dem Sinne gar nicht so abfällig gemeint, wie es vielleicht klang, sondern kenne das von mir selbst sehr gut (also die "merkbefreite" Seite). Vielleicht war die Wortwahl wirklich nicht so gelungen. So oder so finde ich daher klare (freundliche!) Schlussstriche besser und bin damit immer gut gefahren bzw. hätte mir in der Vergangenheit des Öfteren gewünscht, man hätte mir ehrlich gesagt, dass man keinen Kontakt mehr möchte, statt immer noch halbherzig zu antworten und unverbindlich zu bleiben.

    Zweitbesetzung, wieso meinst du, es nicht genau so schreiben zu können?

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Ich würde ehrlich antworten, dass es nicht passt, ohne ins Detail zu gehen. Ich bin eigentlich auch ein Fan von “auslaufen lassen”, weil es ja oft von beiden Seiten nicht passt und sich das dann ohne großes Drama ergibt, finde aber, wenn die andere Person nachfragt, hat sie eine Antwort verdient.
    So!
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Anin, ich bezog mich mit "merkbefreit" tatsächlich auf Situationen, in denen Person 1 "nie" Zeit hat und Person 2 immer wieder vertröstet. Klar, wenn so was nur einmal geschrieben wird, ist man sicher noch nicht merkbefreit, wenn man daraus nicht sofort schließt, dass die andere keinen Kontakt mehr will. Ich habe es aber auch in dem Sinne gar nicht so abfällig gemeint, wie es vielleicht klang, sondern kenne das von mir selbst sehr gut (also die "merkbefreite" Seite). Vielleicht war die Wortwahl wirklich nicht so gelungen. So oder so finde ich daher klare (freundliche!) Schlussstriche besser und bin damit immer gut gefahren bzw. hätte mir in der Vergangenheit des Öfteren gewünscht, man hätte mir ehrlich gesagt, dass man keinen Kontakt mehr möchte, statt immer noch halbherzig zu antworten und unverbindlich zu bleiben.
    Ah, ok klar. Danke. Sehe ich auch so.

  12. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Ich würde ihr wohl schreiben, dass du dich u.a. nicht mehr gemeldet hast, weil keine Treffen mehr zustande kamen und es für dich insgesamt nicht mehr passt / sich nicht stimmig anfühlt ihr noch alles Gute wünschen.

    Auslaufen lassen ist unter der Voraussetzung, dass der andere nachfragt, auch keine Option finde ich. Bzw. wäre das ja kein auslaufen lassen, sondern ignorieren /ghosten.

    Aber ja, ich find's auch schwierig, die richtigen Worte zu finden und das möglichst nicht verletzend rüber zu bringen.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Ich finde auslaufen lassen ehrlich gesagt furchtbar und etwas erstaunt (immer mal wieder), dass das scheinbar für die bessere Lösung gehalten wird.

    Ich bin bei sowas total merkbefreit. Wenn jemand mich vertröstet, keine Zeit hat, Stress hat, bin ich immer sehr verständnisvoll und frage immer wieder nach, weil ICH ja die Person nicht fallen lassen möchte. Nie im Leben würde ich dann denken, dass derjenige offenbar grundsätzlich kein Interesse mehr hat.
    Aber es ging ja auch um eine andere Ausgangsposition, in der die andere Person selbst oft versetzt, Treffen verschoben und sich nicht gemeldet hat. Keine Ahnung, was solche Leute denken.

    Also: Ich würde am liebsten alles aufs Brot geschmiert bekommen, auf jeden Fall aber eine klare Ansage, dass Kontakt nicht mehr gewünscht ist. Idealerweise nett ausgedrückt.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ich finde auslaufen lassen ehrlich gesagt furchtbar und etwas erstaunt (immer mal wieder), dass das scheinbar für die bessere Lösung gehalten wird.

    Ich bin bei sowas total merkbefreit. Wenn jemand mich vertröstet, keine Zeit hat, Stress hat, bin ich immer sehr verständnisvoll und frage immer wieder nach, weil ICH ja die Person nicht fallen lassen möchte. Nie im Leben würde ich dann denken, dass derjenige offenbar grundsätzlich kein Interesse mehr hat.
    Aber es ging ja auch um eine andere Ausgangsposition, in der die andere Person selbst oft versetzt, Treffen verschoben und sich nicht gemeldet hat. Keine Ahnung, was solche Leute denken.

    Also: Ich würde am liebsten alles aufs Brot geschmiert bekommen, auf jeden Fall aber eine klare Ansage, dass Kontakt nicht mehr gewünscht ist. Idealerweise nett ausgedrückt.
    Alles aufs Brot brauche ich nicht, aber ansonsten: Ja, ganz genau. Ich bin da eben selber auch manchmal schon sehr "merkbefreit" gewesen und das Hinterherlaufen, das daraus resultiert ist, finde ich im Nachhinein viel unwürdiger, als wenn man mir einmal klar gesagt hätte, dass ich mich bitte nicht mehr melden soll. Ich denke aber, dass das wie so vieles einfach vollkommen typabhängig ist.

  15. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ich finde auslaufen lassen ehrlich gesagt furchtbar und etwas erstaunt (immer mal wieder), dass das scheinbar für die bessere Lösung gehalten wird.

    Ich bin bei sowas total merkbefreit. Wenn jemand mich vertröstet, keine Zeit hat, Stress hat, bin ich immer sehr verständnisvoll und frage immer wieder nach, weil ICH ja die Person nicht fallen lassen möchte. Nie im Leben würde ich dann denken, dass derjenige offenbar grundsätzlich kein Interesse mehr hat.
    Wirklich nie?

    Ich stelle mir das nicht nur furchtbar anstrengend vor (also für dich), sondern finds auch sehr mühsam einer Person quasi nachzulaufen.
    Also gibts da bei dir gar kein Limit?

    Ich denke aber grundsätzlich, dass es von mehreren Komponenten abhängt wie man mit solchen Sachen umgeht.
    Hätte ich besagte Person schon länger gekannt und nicht schon seit Beginn der Freundschaft IMMER Schwierigkeiten gehabt einen Termin zu finden, wäre ich vielleicht etwas geduldiger gewesen.
    Bei Personen die mir quasi nie nen Gegenvorschlag machen, sondern mich quasi 365 Tage des Jahres durchfragen lassen bezüglich eines freien Termins oder einfach ständig spontan doch nicht können, taucht bei mir auch nicht unbedingt das Gefühl auf, dass die mich nicht sehen wollen. Es nervt mich einfach ab nem gewissen Punkt und ich hab dann einfach keine Lust mehr auf das hin und her.

    Bezüglich des auslaufen lasssens als konkret:
    Meist hab ich es eben so erlebt, dass wenn ich mich dann nicht mehr um Treffen bemüht habe, der Kontakt einschlief. Da das meist funktioniert hat, also der andere Part dann sich auch nie wieder gemeldet hat, habe ich daraus eine gewisses Einvernehmlichkeit interpretiert bzw gedacht, dass dem anderen das wohl so auch lieber ist. Sonst wäre ja noch was gekommen. Ich denke das meinten die meisten auch mit "Am liebsten lasse ich es auslaufen", jedenfalls meinte ich es so.
    Ich hab das noch nie mit Leuten "praktiziert" die bei mir ständig nachgehakt haben. Sondern meist bei Leuten wo ich das Gefühl hatte, dass ich denen permanent nachlaufen muss.

    Daher bin ich jetzt natürlich etwas überrascht, dass besagte Person sich wundert warum ich mich nicht mehr melde.
    Sie hätte sich ja ggf. auch melden können. Immerhin hab ich ja nur gesagt ich hätte ne Prüfung und könne an dem Tag nicht. Wäre mir jemand wichtig, hätte ich eventuell nochmal nachgehakt, ob die Prüfung vorbei ist und wann man sich trifft. Ich hab ja auch quasi jahrelang gefragt "Ok, dann Dienstag?"/"Na gut, wie siehts mit Mittwoch aus?"/etc.
    Und nicht nach 6 Monaten "Gibt es einen Grund warum du dich nicht meldest?"
    Weil ich bei richtigen Freunden auch nicht so schnell annehme, dass etwas nicht stimmt, wenn sie sich doch mal nicht melden.

    Das widerspricht aber eben auch meiner Theorie und bestätigt jene, dass manche eben (wenn auch in ne andere Richtung) "merkbefreit" sein können.
    Denn es gibt wohl auch Menschen die nicht merken, wenn es wahnsinnig mühsam ist mit denen einen Termin zu finden, nie was statt finden kann oder es bei Treffen immer um die eigene Bequemlichkeit geht.
    Da ich bei sowas aber selbst sensibel bin und immer versuche einen Gegenvorschlag zu machen, damit der andere merkt dass grundsätzliches Interesse besteht, könnte ich mit solchen Leuten eh nicht lange befreundet sein.
    Weil ich schon finde, dass man sich selbst und das eigene Verhalten ein bisschen reflektieren kann.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von Zweitbesetzung Beitrag anzeigen
    Wirklich nie?

    Ich stelle mir das nicht nur furchtbar anstrengend vor (also für dich), sondern finds auch sehr mühsam einer Person quasi nachzulaufen.
    Also gibts da bei dir gar kein Limit?
    Weiß ich nicht, kam bisher noch nicht so häufig vor.
    Natürlich nervt mich das nachlaufen irgendwann, aber ich würde es dann nicht dabei belassen, sondern nachfragen, was denn los ist. Ich würde schon eine klare Ansage haben wollen, ja.

    Einmal hatte ich es mit einer guten, jahrelangen Freundin, dass von ihr lange (also über Jahre) nichts kam, während ich mich immer wieder auf allen erdenklichen Wegen gemeldet habe. Als ich die "Freundschaft" nicht mehr als sinnvoll ansah, hab ich ihr dann einen Brief geschrieben, indem ich erkläre habe, dass ich gerne mit ihr weiter befreundet sein wollte, aber es so für mich nicht mehr funktioniert und ich mich daher nicht mehr melden werde. Also ich bin schon SEHR für direkte Aussprachen Viel später habe ich erfahren, dass sie wohl dolle psychische Probleme hatte und wirklich nicht konnte.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von Zweitbesetzung Beitrag anzeigen
    Denn es gibt wohl auch Menschen die nicht merken, wenn es wahnsinnig mühsam ist mit denen einen Termin zu finden, nie was statt finden kann oder es bei Treffen immer um die eigene Bequemlichkeit geht.
    Da ich bei sowas aber selbst sensibel bin und immer versuche einen Gegenvorschlag zu machen, damit der andere merkt dass grundsätzliches Interesse besteht, könnte ich mit solchen Leuten eh nicht lange befreundet sein.
    Weil ich schon finde, dass man sich selbst und das eigene Verhalten ein bisschen reflektieren kann.
    Ja solche Leute gibt es wohl. Wenn jemand so dermaßen um sich selbst kreist, dass er gar nicht merkt, wie das eigene Verhalten bei anderen ankommt. Und wenn es ihm dann in den Kram paßt, sich wundert, wo denn die anderen hin sind.
    Sowas kann ich schwer nachvollziehen, ich bin da so wie du. So eine Freundschaft würde eh nicht funktioneren.

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Zweitbesetzung, wieso meinst du, es nicht genau so schreiben zu können?
    Vermutlich weil mir persönlich so eine Antwort überhaupt keine Hilfe wäre.
    Also ich würde mich dann wohl noch mehr fragen WAS konkret nicht gepasst hat.
    Dass etwas nicht passt, ist wohl klar, sonst würde man sich & den anderen das ja wahrscheinlich nicht fragen.

    Naja, ich habe mich nun nach langem hin und her, weil ich vor allem Angst vor der nächsten Reaktion hatte, dazu durchgerungen einen Zweizeiler zu schreiben, dass ich das Gefühl habe, dass es zwischen uns einfach nicht so recht klappen will. Vor allem auch was die Vereinbarung von Treffen angeht und ich auch denke, dass wir einfach nicht auf einer Wellenlänge sind.

    Ich denke damit ist genug erklärt, aber auch nicht zu viel gesagt.
    Und ich hoffe damit ist das Thema durch

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen

  19. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Ok, hab nochmal ne Rückmeldung erhalten.
    Dass meine Antwort sehr krass wäre!!! (��), vor allem auch weil sie ja jetzt nachfragt hätte. Aber ihr solle es recht sein.

    Naja...ich hab meine „Pflicht“ getan.
    Geändert von Zweitbesetzung (25.08.2020 um 13:41 Uhr)

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie beendet man eine Freundschaft?

    Da merkt man, wie extrem die Wahrnehmungen auseinander gehen.
    Und, dass es aufgrunddessen vermutlich echt nicht passt, wenn ihr da so unterschiedliche Realitäten und Vorstellungen vom Meldeverhalten habt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •