Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Auf sowas gar nicht erst einlassen. Schon ganz direkt am Anfang nicht. Man muss doch wissen, was man sich wert ist! Who the fuck does he think he is wenn er denkt, er hat das Recht, so mit dir zu sprechen!?
    nein.

  2. Fresher

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Also kurz gefasst: du hast nicht so reagiert, wie er wollte.

    Und das war ein Problem für ihn.



    Ey ehrlich: nimm die Beine in die Hand und lauf!!!!!!!
    !!! Genau.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Ich meinte hier primär Gefahren, die nichts mit Corona zu tun haben.
    Ja, nur habe ich den Eindruck, dass es vielen tatsächlich so vor kommt, dass man im Grunde gar nichts anderes machen kann, als sich einfach gleich zuhause zu treffen
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Spielt natürlich auch Männern, die eh nur n ONS suchen, aber halt auch gefährlichen Gewalttätern in die Hände.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Ich kann da nur unterstützen, was die anderen schon gesagt haben:

    Auf GAR keinen Fall ein erstes Date bei dir oder ihm zuhause! Egal ob Corona oder nicht. Und auch nicht mit Typen, die einen sympathischeren Eindruck machen als der hier.
    Und wenn du beim ersten Date ein blödes Bauchgefühl hast, auch kein nächstes Date zuhause.

    (Außer vielleicht, man kennt den schon so grob über Bekannte. Aber mit einem Wildfremden? Never. Der kann dir sonst was erzählen, wer er ist und was er macht und der größte Psycho sein.)

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Ich würde ihn gar nicht treffen. Das Verhalten ist gar keine Diskussion wert.

  7. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Ich hab ihm eine Whatsapp geschrieben an dem Tag, dass ich glaube, dass es mit uns nicht passt. Darauf kam keine Antwort. Also alles okay.

    Mir ist noch eine Masche eingefallen, die einem beim Onlinedating häufig begegnet: schon nach ein paar ausgetauschten Mails wird ein gemeinsamer Kurzurlaub am Meer o.ä. vorgeschlagen. Ich finde sowas schreit auch immer gleich sofort nach "ich brauche jemanden zum Druckabbau". Je nach Finanzstatus dann auch kombiniert mit "ich lade dich ein". Und die Begründung ist dann oft "da können wir uns fern ab vom Alltagsstress in Ruhe kennenlernen". Ja klar.

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Aber machen das Frauen wirklich? Nach ein paar Tagen oder Mails zu einem Kurzurlaub aufbrechen?

    Cornoavirus: Ich finde in diesen Zeiten verzichtet man lieber auf Dating oder? Ich weiß, wenn man vergeben ist, sagt man das natürlich so einfach. Allerdings könnte ich mir gerade, wenn ich Single wäre, nicht vorstellen, jemanden beim ersten Date zu mir nach Hause einzuladen. Das höchste der Gefühle wäre ein Spaziergang.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    Naja, wie gesagt, beim ersten Date nie nach Hause zu irgendwem, unabhängig von Corona, da gibt es tatsächlich noch größere Gefahren. Wobei Leute ja auch ONSs mit Fremden nach der Disco haben. Den kennt man dann immerhin schon live, kann natürlich trotzdem schief gehen.

    Ich bin 36, ich hatte nie ne Beziehung von zwei Wochen vor nem Jahr abgesehen. Einerseits ist es natürlich leicht für mich mit dem Lockdown, weil ich halt seit 16 Jahren allein lebe und immer viel allein bin und das ein Stück weit auch brauche, andererseits hab ich halt jetzt auch seit sieben Wochen mehr niemanden live ohne Maske gesehen, und die einzigen, die ich angefasst hab, waren Patient*innen, mit Handschuhen, und mich hat niemand angefasst. Das können sich Menschen, die mit der/dem Partner*in zusammenleben oder sie/ihn schon n paar Jahre länger mehrfach pro Woche sehen, wahrscheinlich nicht wirklich realistisch vorstellen. Für mich ist es halt nicht so ein großer Verlust, weil ich eh nah an der Situation lebe. Andererseits lebe ich damit permanent dicht am emotionalen Existenzminimum in der Hinsicht (dagegen hilft mir aber auch nicht unbedingt irgendwer/ONSs, hab ich daher nicht oft) und darunter zu gehen, kann auch ich nicht beliebig lange. Im Frühjahr die sieben Wochen oder so waren einfacher, aber das braucht sich auch auf. An sich treffe ich meine beste Freundin, die auch solo ist, drinnen ohne Maske, aber wir hatten wenig Zeit zuletzt und sie war in Quarantäne.

    Ich war wahrscheinlich nie beziehungsfähiger als jetzt und nein, ich werde jetzt nicht noch ein halbes oder ganzes oder drei Jahre warten, bis ich wieder date. Also, nicht, dass ich laufend Dates hätte, hab seitdem ich im Herbst mit Onlinedating angefangen hab, zwei Typen getroffen, mit dem einen mal zum Essen und dann nochmal zum Spazierengehen und dann hab ich's beendet, dann einen zum Kaffeetrinken und dann war das ne kurze Affäre und dann hab ich's beendet. Die hatten beide nicht viele Kontakte und waren soweit ich es beurteilen und ihnen glauben kann, vernünftig mit dem Infektionsschutz. Meine Kollegen mit Frau und massig Kindern in der Notbetreuung haben mehr Kontakte. Natürlich ist das keine Entschuldigung auf so viele Kontakte hochzugehen, jeder Kontakt, der nicht stattfindet, ist gut. aber auf null zu gehen, bin ich dann doch nicht bereit. Jetzt würd ich vielleicht mal skypen beim Onlinedating, normalerweise bin ich sehr für möglichst schnelles Treffen, und dann draußen spazierengehen und wenn ich den Eindruck hab, der nimmt Corona nicht ernst, muss ich meine Zeit auch eh nicht weiter verschwenden. Aber ansonsten würd ich, wenn man sich gut versteht, den dann auch im Verlauf mal drinnen treffen.
    Geändert von durga (08.01.2021 um 03:36 Uhr)

  10. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Was ist von Männern zu halten, die...

    @durga:

    Finde auch in deinem Fall Dating absolut berechtigt. Und das jetzt generell zu unterlassen Quatsch. Es kommt halt auf die Häufigkeit an. Wenn du jede Woche einen anderen datest ist das ja was anderes, als wenn du einen jedes Wochenende mal triffst. und Nicht-Singles sehe ja auch ihre Freunde trotz Corona.

    Für mich hat Onlinedating sehr gewonnen: ich habe den Eindruck dass sich da jetzt gerade viele brauchbare Männer tummeln, weil sie durch Corona a) merken, wie wichtig ein Partner ist und b) keine Möglichkeit haben draussen wen kennenzulernen.

    Und es ist auch toll, dass man auch gleich sieht, mit was für einem Typ Mann man es zu tun hat: tut er, als gäbe es Corona nicht oder nimmt er auf dein "Angstlevel" Rücksicht?

    Ich finde dein Wort vom "emotionalen Existenzminimum" sehr treffend. Es ist wirklich so, dass der Beziehungsreichtum in der Gesellschaft so ungleich verteilt ist, wie der materielle Reichtum. Und reiche Leute hatten es in jeder Hinsicht besser in dieser Krise.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •