Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 49
  1. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von curiosity Beitrag anzeigen
    Ok und warum ist das in dem Fall relevant, aber nicht so 100%ig wenn es um deine Entscheidung geht überhaupt hinzugehen?
    Ich überlege ja, wirklich nur wegen ihm hin zu gehen. Wenn es keine Hochzeit wäre würde ich gar nicht erst überlegen, sondern einfach nicht hingehen.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ok, danke für deine Antwort.
    Achso, und was ich noch hinzufügen kann: eine Person aus dieser Clique, mit der ich auch wirklich nicht im guten auseinander gegangen bin, kam häufiger zu bestimmten Veranstaltungen von meinem besten Freund. Das waren für ihn wichtige Dinge und er wäre sicher enttäuscht gewesen, wäre ich nicht dorthin gekommen. Ja, es war unangenehm, diese Person da zu sehen, aber es waren auch andere Leute da und man konnte sich aus dem Weg gehen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  3. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Achso, und was ich noch hinzufügen kann: eine Person aus dieser Clique, mit der ich auch wirklich nicht im guten auseinander gegangen bin, kam häufiger zu bestimmten Veranstaltungen von meinem besten Freund. Das waren für ihn wichtige Dinge und er wäre sicher enttäuscht gewesen, wäre ich nicht dorthin gekommen. Ja, es war unangenehm, diese Person da zu sehen, aber es waren auch andere Leute da und man konnte sich aus dem Weg gehen.
    Ja, das würde bei der Hochzeit auch gehen, aber bei dem JGA nicht. Vielleicht mache ich das wirklich so, dass ich nur zur Hochzeit gehe und zum JGA dann nicht, das wäre ja eine Option.

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ich überlege ja, wirklich nur wegen ihm hin zu gehen.

    Naja. Ich persönlich finde Hochzeiten jetzt sowieso selten spannend und ich gehe IMMER „nur“ wegen Braut oder Bräutigam hin. Ist für mich jetzt nicht so äh abwegig.


  5. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Naja. Ich persönlich finde Hochzeiten jetzt sowieso selten spannend und ich gehe IMMER „nur“ wegen Braut oder Bräutigam hin. Ist für mich jetzt nicht so äh abwegig.
    Das geht mir ganz grundsätzlich, mal ganz abgesehen von diesem Konflikt, auch so.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Ich würde mich einigen Vorgängerinnen anschließen und nicht zum JGA gehen, aber zur Hochzeit.

    Ich finde Hochzeiten übrigens toll (hängt natürlich noch mal davon ab, wer feiert, wie viele Leute kommen, was das Brautpaar für einen Musikgeschmack hat etc.) und freue mich normalerweise total, zu einer eingeladen zu werden. JGA fand ich dagegen immer blöd (ich war nur auf zweien, der eine endete damit, dass sich viele Leute angezickt haben, der zweite, ein JGA-Abschied eines Freundes mit männlichen und weiblichen Gästen, wurde zu einem ziemlich unangenehmen Besäufnis).
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Naja es ist eine Person weniger, die die Hochzeit besucht. Er wird da nicht den ganzen Tag sitzen und meine Anwesenheit vermissen.
    Hm. Er wird sicher nicht pausenlos daran denken an dem Tag, aber ich (unverheiratet, daher rede ich darüber, wie ich es mir vorstelle), wäre schon ziemlich enttäuscht und traurig, wenn meine beste Freundin nicht da wäre.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Ich finde es schade, wie abhängig du dich von A und B machst. Weil beide zur Hochzeit eingeladen sind möchtest du auf die Hochzeit deines besten Freundes verzichten? Echt jetzt? Gerade wenn die sich so blöd verhalten haben, würde ich denen jetzt nicht den Gefallen tun mir so ein Fest nehmen zu lassen.

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ich habe einfach gar keinen Bedarf mehr, da irgendwas zu klären. Ich bin da auch gar nicht mehr sauer oder enttäuscht oder sowas, ich habe nur einfach keinen Bedarf nach einer Klärung oder irgendeinem Gespräch.
    Das kann ich übrigens nicht so recht glauben, dass es da emotional keine "Reste" mehr gibt, sonst wäre das ja nicht so ein riesiges Thema für dich. Ist ja auch okay Gefühle zu haben, aber ist die Frage ob du so in die Vermeidung gehen möchtest, nur um auch diese Gefühle vermeiden.

    Ob A oder B noch was klären wollen ist ja reine Spekulation und muss gar nicht so kommen. Und wenn doch, dann bist du ja frei das nicht mitzumachen. Du bist denen doch nicht hilflos ausgeliefert.

    Und zum Argument, dass es ja auch nur ein Tag ist für deinen Freund... das stimmt umgekehrt eben genauso. Selbst wenn es nicht der spaßigste Tag deines Lebens werden sollte, es ist ja nur ein Tag. Du musst ja auch nicht die letzte sein die abends geht. Ich wäre an der Stelle deines Freundes übrigens extrem enttäuscht und sauer, wenn dir die Meidung anderer Gäste (A und B) mehr am Herzen liegen, als das Dabeisein an einem echt extrem wichtigen Tag in meinem Leben. Es würde unsere Beziehung vermutlich nachhaltig verändern.

    Außerdem: Was wenn es vielleicht doch ganz lustig wird? Wäre doch möglich. Es sind ja auch noch andere Menschen eingeladen. Kennst du noch jemanden von den weiteren Gästen? Gibt es jemandem mit dem/der du dich wohlfühlst?

  9. Stranger

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    .

  10. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    ich kann dich verstehen, ich würde mich auch unwohl fühlen bei dem Gedanken, die ehemaligen Freundinnen auf der Hochzeit wiederzutreffen.

    aber ich finde auch, das sollte kein Grund für dich sein, nicht hinzugehen. wahrscheinlich wird das ganze dann halb so schlimm. der Konflikt ist ja schon einige jahre her und ich glaube nicht, dass A die Hochzeit als Anlass nehmen wird, dich irgendwie blöd anzumachen oder so. damit würde sie sich ja nur lächerlich machen. ich finde, dass du dir nichts mehr vorzuwerfen hast - du hast dich entschuldigt, die Sache ist jahre her, und gut ist. Vielleicht wird die Begrüßung auf der Hochzeit kurz unangenehm, aber man muss dann ja auch nicht Zeit miteinander verbringen, wenn man nicht will. Du könntest deinen Freund, der heiratet, bitten, dich an Tischen am besten weit weg von ihnen zu platzieren, sodass du andere Gesprächspartner hast. Vielleicht entwickelt sich ja dann ein interessantes Gespräch mit jemand anderem oder du machst eine interessante Bekanntschaft, sodass A und B gar kein Thema mehr sind - der Alkohol hilft in solchen Fällen auch. ; ) Oder du nimmst jemanden mit auf die Hochzeit, eine Person, mit der du dich wohlfühlst (falls du das nicht eh schon vorhattest).

    Beim JGA finde ich, könntest du dem Freund sagen, dass du da nicht so Bock drauf hast und ihn fragen, ob es okay für ihn wäre, wenn du nicht mitmachst. Er kennt ja die Situation und ich könnte mir vorstellen, dass er das versteht.

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ich überlege ja, wirklich nur wegen ihm hin zu gehen. Wenn es keine Hochzeit wäre würde ich gar nicht erst überlegen, sondern einfach nicht hingehen.
    ???
    Es ist seine Hochzeit. Wem zuliebe solltest du denn sonst hingehen?

    Er ist dein bester Freund, es ist ein sehr wichtiger Tag in seinem Leben.
    Ich finde die Frage stellt sich gar nicht.
    Stolz runterschlucken, 2-3 passende Antworten überlegen, falls du von A oder B konfrontiert wirst und hingehen.

  12. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Hm. Er wird sicher nicht pausenlos daran denken an dem Tag, aber ich (unverheiratet, daher rede ich darüber, wie ich es mir vorstelle), wäre schon ziemlich enttäuscht und traurig, wenn meine beste Freundin nicht da wäre.
    Ja, ich würde es auch verstehen, wenn er sehr enttäuscht wäre und möchte ihn eigentlich nicht wegen einer blöden Sache von vor vier Jahren enttäuschen. Trotzdem ist mir unwohl bei dem Gedanken, dann zur Hochzeit zu gehen, das kann ich leider nicht komplett ausblenden...

  13. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von Misaki Beitrag anzeigen
    Ich finde es schade, wie abhängig du dich von A und B machst. Weil beide zur Hochzeit eingeladen sind möchtest du auf die Hochzeit deines besten Freundes verzichten? Echt jetzt? Gerade wenn die sich so blöd verhalten haben, würde ich denen jetzt nicht den Gefallen tun mir so ein Fest nehmen zu lassen.

    Das kann ich übrigens nicht so recht glauben, dass es da emotional keine "Reste" mehr gibt, sonst wäre das ja nicht so ein riesiges Thema für dich. Ist ja auch okay Gefühle zu haben, aber ist die Frage ob du so in die Vermeidung gehen möchtest, nur um auch diese Gefühle vermeiden.

    Ob A oder B noch was klären wollen ist ja reine Spekulation und muss gar nicht so kommen. Und wenn doch, dann bist du ja frei das nicht mitzumachen. Du bist denen doch nicht hilflos ausgeliefert.
    Das ist eben genau das, was ich nicht einschätzen kann, ob es da keine Reste mehr gibt. Für mich gibt es nichts mehr zu klären, aber ich habe A ja wie gesagt seit dem Vorfall von vor vier Jahren nicht mehr gesehen und weiß nicht, ob sie dann auf mich zugehen würde. Mit B ist das entspannter, weil ich B seitdem ja schon mal getroffen habe.

    Zitat Zitat von Misaki Beitrag anzeigen
    Und zum Argument, dass es ja auch nur ein Tag ist für deinen Freund... das stimmt umgekehrt eben genauso. Selbst wenn es nicht der spaßigste Tag deines Lebens werden sollte, es ist ja nur ein Tag. Du musst ja auch nicht die letzte sein die abends geht. Ich wäre an der Stelle deines Freundes übrigens extrem enttäuscht und sauer, wenn dir die Meidung anderer Gäste (A und B) mehr am Herzen liegen, als das Dabeisein an einem echt extrem wichtigen Tag in meinem Leben. Es würde unsere Beziehung vermutlich nachhaltig verändern.

    Außerdem: Was wenn es vielleicht doch ganz lustig wird? Wäre doch möglich. Es sind ja auch noch andere Menschen eingeladen. Kennst du noch jemanden von den weiteren Gästen? Gibt es jemandem mit dem/der du dich wohlfühlst?
    Ich glaube nicht, dass es unsere Beziehung nachhaltig verändern würde, wenn ich nicht käme, weil der Freund ja um die Situation weiß. Es sind andere Gäste anwesend, die ich kenne und mit denen es ganz lustig werden könnte.

  14. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    Du könntest deinen Freund, der heiratet, bitten, dich an Tischen am besten weit weg von ihnen zu platzieren, sodass du andere Gesprächspartner hast. Vielleicht entwickelt sich ja dann ein interessantes Gespräch mit jemand anderem oder du machst eine interessante Bekanntschaft, sodass A und B gar kein Thema mehr sind - der Alkohol hilft in solchen Fällen auch. ; ) Oder du nimmst jemanden mit auf die Hochzeit, eine Person, mit der du dich wohlfühlst (falls du das nicht eh schon vorhattest).

    Beim JGA finde ich, könntest du dem Freund sagen, dass du da nicht so Bock drauf hast und ihn fragen, ob es okay für ihn wäre, wenn du nicht mitmachst. Er kennt ja die Situation und ich könnte mir vorstellen, dass er das versteht.
    Ich kürze hier mal ab: Der Freund weiß ja um die Situation und wird uns sicherlich nicht an einen Tisch setzen für den Abend. Die Befürchtung habe ich also nicht. Bei dem JGA bin ich noch am überlegen, weil ich denke, dass es vielleicht fast einfacher wäre, wenn man sich vorher schon mal wieder getroffen hat. Falls es überhaupt einen JGA gibt, das steht alles noch nicht wirklich fest.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von Misaki Beitrag anzeigen
    Ich finde es schade, wie abhängig du dich von A und B machst. Weil beide zur Hochzeit eingeladen sind möchtest du auf die Hochzeit deines besten Freundes verzichten? Echt jetzt? Gerade wenn die sich so blöd verhalten haben, würde ich denen jetzt nicht den Gefallen tun mir so ein Fest nehmen zu lassen.



    Das kann ich übrigens nicht so recht glauben, dass es da emotional keine "Reste" mehr gibt, sonst wäre das ja nicht so ein riesiges Thema für dich. Ist ja auch okay Gefühle zu haben, aber ist die Frage ob du so in die Vermeidung gehen möchtest, nur um auch diese Gefühle vermeiden.

    Ob A oder B noch was klären wollen ist ja reine Spekulation und muss gar nicht so kommen. Und wenn doch, dann bist du ja frei das nicht mitzumachen. Du bist denen doch nicht hilflos ausgeliefert.

    Und zum Argument, dass es ja auch nur ein Tag ist für deinen Freund... das stimmt umgekehrt eben genauso. Selbst wenn es nicht der spaßigste Tag deines Lebens werden sollte, es ist ja nur ein Tag. Du musst ja auch nicht die letzte sein die abends geht. Ich wäre an der Stelle deines Freundes übrigens extrem enttäuscht und sauer, wenn dir die Meidung anderer Gäste (A und B) mehr am Herzen liegen, als das Dabeisein an einem echt extrem wichtigen Tag in meinem Leben. Es würde unsere Beziehung vermutlich nachhaltig verändern.

    Außerdem: Was wenn es vielleicht doch ganz lustig wird? Wäre doch möglich. Es sind ja auch noch andere Menschen eingeladen. Kennst du noch jemanden von den weiteren Gästen? Gibt es jemandem mit dem/der du dich wohlfühlst?
    ja zu allem.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    Oder du nimmst jemanden mit auf die Hochzeit, eine Person, mit der du dich wohlfühlst (falls du das nicht eh schon vorhattest).
    nein. Warum soll der Bräutigam eine Person mit einladen zu der er keinen Bezug hat? ABgesehen von Kosten und Platzfragen.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass es unsere Beziehung nachhaltig verändern würde, wenn ich nicht käme, weil der Freund ja um die Situation weiß. Es sind andere Gäste anwesend, die ich kenne und mit denen es ganz lustig werden könnte.
    Muss bei Euch natürlich nicht so sein, aber hier im Thread scheint es keine abwegige Haltung zu sein, dass die beste Freundin/der beste Freund nicht irgendein beliebiger Hochzeitsgast ist. Und die Abwesenheit mindestens traurig. Ob das Konsequenzen für die Freundschaft hätte, ist sicher von verschiedenen Sachen abhängig.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    also es ist ja schon fast alles gesagt worden...ich finde du solltest da nur an deinen besten freund denken. für ihn ist es nicht nur ein tag sondern DER tag...und nur weil man selber vielleicht jgas oder hochzeiten nicht so mag (wie ich zb) oder ein veralteter vorfall noch dazukommt (ist für dich unangenehm, keine frage) kann man sich da wohl mal einen tag zurücknehmen.

    du weißt doch nicht wies kommt aber ich würde meinem besten freund zuliebe alles möglich machen und mir auch nicht die laune verderben lassen...
    I♥KARL

  19. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Ich würde halt auch davon ausgehen, dass die Freundschaft mit dem Freund nen Knacks bekommt, wenn du deswegen nicht gehst. Ist ja nicht nur ein netter Abend in ner Bar, sondern was einmaliges im Leben.
    I will dance
    when I walk away

  20. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Zur Hochzeit gehen?

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    nein. Warum soll der Bräutigam eine Person mit einladen zu der er keinen Bezug hat? ABgesehen von Kosten und Platzfragen.
    auf manchen Einladungen steht ja, dass man eine Begleitung mitbringen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •