+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Addict Avatar von wero
    Registriert seit
    02.08.2004
    Beiträge
    2.081

    Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Hallo zusammen,
    ich wollte mal nachfragen, ob jemand von euch neben dem Job sich zuhause privat "weiterbildet", mit Büchern und Websites etc.
    Aktuell möchte ich versch. Sachen (wie Projektmanagement oder Statistikprogramme) "lernen". Es kann mir für den jetzigen Job helfen, aber ich hätte dann auch zusätzliche Kenntnisse, die ich für die kommende Bewerbungsphase (weil mein Job im Sommer endet) und den nächsten Job gezielt nutzen kann. Einfach, um wieder was neues zu lernen, als auch die eigenen Jobchancen zu erhöhen

    Macht das jemand? Wie strukturiert ihr euch den Tag/die Woche; habt ihr feste Zeiten, an denen ihr euch "weiterbildet"?

  2. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.623

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Meiner Meinung nach hat das nur Sinn, wenn man auch konkret zählbare Ergebnisse dabei bekommt. Einerseits bringt es einem nur dann wirklich beruflich / bei Bewerbungen etwas. Andererseits bringt man selbst auch nur die nötige Motivation auf, überhaupt was zu machen, wenn man überhaupt irgendwo einen (zählbaren) Fortschritt sieht. Und drittens ist das Zählbare vor allem wichtig, um eine Struktur (!!!) zu haben. Ohne das funktioniert gar nix, du verhedderst dich sonst nur in Nebensächlichkeiten. Einfach nur Bücher und Websites lesen führt meiner Erfahrung nach zu wenig konkret verwertbarem Wissen.

    Eine Möglichkeit sind Fernstudienkurse oder zum Beispiel so etwas wie coursera oder etwas, was man in einer Gruppe macht. In meinem Berufsfeld gibt es offiziell anerkannte Fortbildungen, die man zum Teil auch per Internet oder per Papier bearbeiten kann und für die es dann Fortbildungspunkte gibt. Das ist ein ganz gutes System, gibts aber natürlich nicht überall.

    Also am Anfang muß auf jeden Fall ein konkretes Ziel stehen, und das muß dann abgearbeitet werden. Externe Erfolgszähler sind der Schlüssel dazu, daß man es auch wirklich macht.

    Eine Alternative sind ganz konkrete Fähigkeiten, die man direkt am nächsten Tag bei der Arbeit einsetzen kann. Das kann man so nebenher machen ohne konkrete Struktur oder Belohnungssystem, weil das Belohnungssystem die Erfolgserlebnisse bei der Arbeit selbst sind.

  3. Addict Avatar von Irmchen
    Registriert seit
    07.10.2002
    Beiträge
    3.270

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Ich mache neben meiner Arbeit noch eine Zusatzausbildung. Das sind aber alle 2 Wochen immer ein paar volle Tage, an denen ich von meinem Arbeitgeber freigestellt bin. Ende Sept. ist die Abschlussprüfung und ich hoffe doch sehr, dass ich diese erfolgreich bestehe.

    Ich denke sowas macht nur Sinn, wenn man dann auch etwas "in der Hand" hat und was "vorweisen" kann.
    Einfach so mich zu Hause hinzusetzen und "ziellos" Bücher und Webseiten lesen halte ich nicht für effektiv.

    Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren, so als ob es ihn nie gegeben hätte.


    *Richard Avedon*

  4. Alter Hase Avatar von Wolkenlos
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    7.762

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Zitat Zitat von Irmchen Beitrag anzeigen

    Ich denke sowas macht nur Sinn, wenn man dann auch etwas "in der Hand" hat und was "vorweisen" kann.
    Einfach so mich zu Hause hinzusetzen und "ziellos" Bücher und Webseiten lesen halte ich nicht für effektiv.
    Das würde ich unterschreiben. Fang doch mit dem Projektmanagement-Zertifikat der Uni Hagen mal an

  5. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.456

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Ich mache nebenbei ein Fernstudium, eigentlich auch nicht wegen des Abschlusses sondern als Ergänzung zum derzeitigen Job. Und ich muss klar sagen, dass ich es nicht durchziehen würde, wenn es nicht sowas wie Klausurtermine gäbe, die dann zwangsweise Druck aufbauen. Erst dachte ich auch, ich bestelle mir "mal so zum Lesen" ein paar der Skripte, aber es hat für mich einfach nicht funktioniert, bis ich mir nicht selbst das Ziel gesetzt habe, da auch nen Abschluss zu machen.

    Ansonsten habe ich nebenbei mal einen Kurs bei edx.org gemacht, das war auch sehr nett und auch nur über paar Wochen, da habe ich dann einfach abends 1-2 Stunden investiert, das hat gut gereicht. Fürs Fernstudium geht schon viel Zeit an den Wochenenden drauf und vor den Klausuren dann auch regelmäßig abends (ich verbiete mir dann zB ein paar Wochen davor Romane o.ä. als Bettlektüre und lese nur noch die Skripte, weil ich sonst kaum dazu komme).

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  6. Addict Avatar von Jenja
    Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    2.126

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Noch eine Stimme für ein Fernstudium nebenbei, obwohl ich auch sagen muss, dass man dazu (zumindest ist es bei mir so) oft schon einen Tritt in den Hintern braucht, um sich aufzuraffen.

  7. Inaktiver User

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Hier auch nebenberufliches Fernstudium (Hagen), ich werde evtl dieses Jahr noch fertig und kann es kaum erwarten. Das greift dermaßen in den Alltag ein und ich bin eigentlich schon sehr organisiert und habe auch zeitliche Kapazitäten dafür (4-Tage-Woche im Job). Ich weiß gar nicht mehr, wie sich das anfühlt, einen freien Tag zu haben. Also, ich habe auch faule Tage, an denen ich nichts mache, aber man hat das Studium IMMER im Hinterkopf und dann auch ein schlechtes Gewissen, wenn man doch nichts tut.

    Man muss sich wirklich konkrete Ziele stecken und zwar absehbare Ziele. Der Abschluss selbst ist für mich immer noch zu weit weg, obwohl er schon greifbar ist. Selbst die Prüfung, die gerade zu bestehen ist, ist teilweise zu groß als Ziel. Um den Alltag zu strukturieren, muss ich mir quasi Ziele setzen wie "Heute willst Du die nächsten zwei Kapitel lesen und exzerpieren". Wenn man das so durchzieht, gibt es nämlich auch kein Grund mehr für schlechtes Gewissen wegen Nichtstun. Aber das klappt bei mir leider nicht immer, oft überwiegt dann doch die fehlende Motivation. Das war anfangs (ich bin seit April 2011 dabei) echt noch besser. Gerade hab ich einfach null Bock mehr.

    Aber da kommt es auch auf den Studiengang an, in Hagen gibt es welche, die total frei einteilbar sind (meiner nämlich - KuWi) und das ist zwar super toll für Berufstätige oder Eltern, aber gleichzeitig auch Gift fürs Arschhochkriegen. Und es gibt auch in Hagen Studiengänge, die völlig anders konzipiert sind, wo man mehrere Fristen einhalten muss, Einsendeaufgaben hat etc. So pauschal kann man das echt nicht sagen.

  8. Ureinwohnerin Avatar von Finnja
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    33.168

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Ich mach seit über 3 Jahren nebenberuflich eine Ausbildung, die fast gar nix mit meinem jetzigen Job zu tun hat.
    Ich hab allerdings 2 Abende Schule plus einmal im Monat am Wochenende. Die Schule hilft sehr, wirklich am Ball zu bleiben - ein reines Fernstudium mit Studienbriefen o.ä. wäre für mich vermutlich nix bzw. wäre es definitiv schwieriger gewesen. Seit Mai letzten Jahres arbeite ich in meinem Hauptjob nur noch zu 83 %, damit ich einfach mehr Luft fürs Lernen habe.
    Ich hab jetzt im März und April Prüfungen und bestehe hoffentlich. So langsam reicht es mir nämlich mit der doppelten Belastung.
    Sometimes
    the fastest way to get there is to go slow
    And sometimes
    if you wanna hold on you got to let go


  9. Ureinwohnerin Avatar von Finnja
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    33.168

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das greift dermaßen in den Alltag ein und ich bin eigentlich schon sehr organisiert und habe auch zeitliche Kapazitäten dafür (4-Tage-Woche im Job). Ich weiß gar nicht mehr, wie sich das anfühlt, einen freien Tag zu haben. Also, ich habe auch faule Tage, an denen ich nichts mache, aber man hat das Studium IMMER im Hinterkopf und dann auch ein schlechtes Gewissen, wenn man doch nichts tut.
    Oh Gott ja, das kann ich alles so unterschreiben. Nur faule Tage gibt's gerade gar nicht mehr. Aber dafür hoffentlich viele viele ab Mai! :uff:
    Sometimes
    the fastest way to get there is to go slow
    And sometimes
    if you wanna hold on you got to let go


  10. Alter Hase Avatar von Wolkenlos
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    7.762

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Dass es so krass in den Alltag eingreift, unterschreibe ich. Mache auch ein Fernstudium zum Vollzeitjob. Aber bald endlich fertig!

    Finnja, wirst Du Dich dann beruflich völlig umorientieren?

  11. Addict
    Registriert seit
    10.03.2004
    Beiträge
    2.112

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Wollt ihr mal schreiben, was ihr so als Zweitstudium/ -ausbildung macht und bei welchem Träger?
    Ich bin auch am Überlegen, mich umzuorientieren, weiß aber nicht so richtig, wohin .

  12. Alter Hase Avatar von Wolkenlos
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    7.762

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Ich mache ein Masterstudium an der TU Kaiserslautern.

  13. Ureinwohnerin Avatar von Finnja
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    33.168

    AW: Neben Job privat lernen/weiterbilden//Struktur/Motivation

    Wolkenlos: Völlig nicht, denke ich. Aber ein zweites Standbein wäre möglich.
    Sometimes
    the fastest way to get there is to go slow
    And sometimes
    if you wanna hold on you got to let go


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •