+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Stranger
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    21

    Was soll ich tun? Eure Meinung

    Hallo allerseits,

    ich bin gerade in einer echten Zwickmühle und frage mich, ob mir hier vielleicht andere Leute mit einem anderen (und vor allem neutralen) Blick auf die Dinge helfen können.

    Ich studiere zur Zeit Europäische Studien und jobbe nebenbei in einem Supermarkt, weil ich das Geld brauch. Also wie ihr sieht, passen Job und Uni überhaupt nicht zusammen. Naja muss ja auch nicht unbedingt sein, wenn man der Erwerbsarbeit nur wegen dem Geld nachgeht. Morgen habe ich aber ein Bewerbungsgespräch für ein Praktikum bei einer Repräsentationsstelle der EU eines europäischen Landes (mag hier nicht zu sehr ins Detail gehen - erzähl aber gerne genauer bei PNs ). Das Praktikum ist natürlich unbezahlt - so wie jedes Praktikum.

    Mein Problem ist jetzt leider nur, dass ich nicht weiß, was ich machen soll. Meine Zeit ist schließlich auch nur auf 24 Stunden am Tag begrenzt. Den Verkäuferjob brauche ich, weil ich sonst keine Einkünfte neben dem Studium. Zeit zum Studieren und Lernen brauche ich auch, weil ich kurz vorm Abschluss bin. Um aber nach meinem Abschluss auch einen Job in dem Feld meines Studiums zu finden, brauche ich auch ein bisschen Berufserfahrung in diesem Bereich.
    Soll ich alles drei auf einmal probieren? Oder sollte ich mich doch lieber entscheiden?

    Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun bzw. was würdet ihr mir denn raten?
    Hakuna Matata

  2. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    13.891

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    hm versteh ich das richtig, dass das praktikum da ist wo du deinen supermarktjob hast? also trotz eu stelle nicht im ausland, ergo kein erasmusstipendium möglich? wenn du eh kurz vor abschluss bist, wär ein studienabschlussstipendium vielleicht eine option?
    ich würde mich so gerne etwas hingeben,
    doch werde mich wohl erstmal etwas hinlegen.


  3. Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    938

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Ich denke auch, wir bräuchten da mehr Informationen über die Lage.
    Wo sind das Studium und der Job, wo wäre das Praktikum? (Inland, Ausland?)
    Wieviel musst du nebenbei monatlich an Einkommen generieren?
    Wie lange geht das Praktikum / wie lange müsstest du ggf. was überbrücken?

    Im Übrigen gibt es auch bezahlte Praktika, auch im EU-System, z.B. die Blue Book Traineeships der Europäischen Kommission (aber natürlich ziemlich kompetitiv).

  4. Stranger
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    21

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Genau beides im selben Land. Also sowohl mein Supermarktjob, Praktikum als auch Studium sind in Wien.
    An ein Studienabschlussstipendium hab ich noch gar nicht gedacht. Das werde ich mir mal genauer durchlesen, wäre toll wenn das klappen würde. Mir wurde auch schon vorgeschlagen zu kündigen und Arbeitslosengeld zu beziehen, aber das wäre nur die Hälfte von dem was ich jetzt verdiene.
    Ich bräuchte nebenbei im Monat mindestens 700€. Und das ist echt schon das Minimum.
    Das Praktikum würde zwischen 6-12 Monaten dauern. Wobei ich nächstes Jahr nur noch meine Masterarbeit schreiben mus. Das heißt, ich hätte vielleicht auch Zeit mich nach einem richtigen und passenden Job für meine Ausbildung umzuschauen. Zumindest schon einmal probieren und anfangen.

    Bezahlte Praktika sind natürlich ideal, aber das ist leider viel zu selten der Fall. Ich habe auch viele Studienkollegen, die bei den UN Institutionen Praktika machen und keine Stelle davon ist bezahlt. Im Gegenteil, sie müssen sogar mehr arbeiten als die angestellten Leute dort. Meine Freundin hat eh auch schon gemeint, dass ist quasi moderne Sklaverei. Und in der Uni kusiert schon der Begriff UNpaid.
    Hakuna Matata

  5. Stranger
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    21

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Aja und ich hatte schon das Bewerbungsgespräch fürs Praktikum. Prinzipiell wären sie auch sehr an mir interessiert und ich muss eigentlich nur noch auf die Formulare warten bzw. muss ich durchgecheckt werden. Das bekomme ich aber alles erst nächste Woche zugeschickt. Sprich ich habe noch ein bisschen extra Bedenkzeit

    Mir wurde aber auch gesagt, dass ich das Praktikum mehr als ein halbes Jahr machen sollte, weil es ca. 3 Monate mindestens dauert, bis ich alle Abläufe kann und ich weiß, wie man was richtig machen muss (sprich Format und Berichte und so). Deswegen macht 1 Monat nur wenig Sinn.
    Hakuna Matata

  6. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    61.323

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Also langfristig gesehen macht dann ja etwas studiumsnahes mehr Sinn, die Frage ist eigentlich ja "nur" noch wie du es finanzierst.
    Weißt du wieviele Stunden du für das Praktikum arbeiten müsstest oder ist das offen?
    I will dance
    when I walk away

  7. Junior Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    606

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Hab was Ähnliches studiert und du solltest unbedingt das Praktikum machen, wenn du bisher wenig in dem Feld gearbeitet hast (und wenn du nach dem Studium bei der Richtung bleiben willst). Auf die Studienrichtung wartet leider genau niemand und man muss eh Abstriche machen bei der Jobwahl. Für die meisten ist es eine ziemliche harte Landung in der Realität nach dem Studium. Ohne Praxiserfahrung wird es dann doppelt schwer. Ich kenne mehr als ein Beispiel von Kommiliton/innen, die nach dem Studium einen Job als (Team-)Assistenz angenommen haben.

  8. Regular Client
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    4.978

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Wann soll denn das Praktikum starten? Hast du ggf. noch etwas Vorlaufzeit, um zu sparen? Ich würde wohl folgendes versuchen:
    -bis das Praktikum startet hart sparen bzw. einen kleinen Puffer aufbauen
    -die Masterarbeit nicht parallel auch noch schreiben, sodass ggf. zusätzlich zum Praktikum etwas Arbeit möglich ist
    -Prüfen, ob du am Wochenende jobben kannst
    -versuchen/durchrechnen, ob es nicht doch irgendwie mit weniger als 700€ geht
    -während des Praktikums sparsam leben

    Und wenn das alles nicht hilft: etwas Geld aufnehmen.

    Wird auf jeden Fall anstrengend, aber ich denke ebenfalls, dass studiumsnahe Praxis total wichtig ist.

  9. Senior Member
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    6.321

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Ist das ein Vollzeit-Praktikum? Wenn ja, wie willst du nebenher die Masterarbeit schreiben?

    Wieviel arbeitest du denn jetzt, um auf 700€ oder mehr zu kommen? Würde es vielleicht was bringen, das Praktikum nicht ganz Vollzeit zu machen, um nebenbei weiter arbeiten zu können? Also z.B. mo-Do Praktikum, fr und sa jobben? Und die Masterarbeit ggf. vorbereiten, aber richtig schreiben dann konzentriert nach dem Praktikum? Irgendwie so?

  10. Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.070

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Was ist mit einem Studienkredit in der Zeit?

  11. Stranger
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    21

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Hallo allerseits!
    Vielen lieben Dank für eure Antworten! Ich werde jetzt mal der Reihe durchgehen, damit ich da auch nichts durcheinander bringe. Das Wochenende war nämlich prinzipiell sehr anstrengend - ich habe dieses Wochenende nämlich die Schicht am Samstag und am Sonntag gemacht und das ist super anstrengend am Bahnhof.

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Also langfristig gesehen macht dann ja etwas studiumsnahes mehr Sinn, die Frage ist eigentlich ja "nur" noch wie du es finanzierst.
    Weißt du wieviele Stunden du für das Praktikum arbeiten müsstest oder ist das offen?
    Ja die Frage der Finanzierung ist leider das Problem. Meine Mutter kann es sich leider nicht leisten, mich noch zusätzlich zu erhalten. Aus einer reichen Familie komme ich leider nicht.
    Das Praktikum wäre mindestens 20 Stunden die Woche, wobei mit Option auf 40 Stunden (das werde ich sicherlich nicht annehmen).

    Zitat Zitat von kaikoura Beitrag anzeigen
    Hab was Ähnliches studiert und du solltest unbedingt das Praktikum machen, wenn du bisher wenig in dem Feld gearbeitet hast (und wenn du nach dem Studium bei der Richtung bleiben willst). Auf die Studienrichtung wartet leider genau niemand und man muss eh Abstriche machen bei der Jobwahl. Für die meisten ist es eine ziemliche harte Landung in der Realität nach dem Studium. Ohne Praxiserfahrung wird es dann doppelt schwer. Ich kenne mehr als ein Beispiel von Kommiliton/innen, die nach dem Studium einen Job als (Team-)Assistenz angenommen haben.
    Das mit der Praxiserfahrung ist mir sehrwohl bekannt. Das gibts bei mir an der Uni auch zur Genüge und viele wissen es nicht einmal. Das ist total schlimm eigentlich. Umgekehrt sind es diese staatlichen und nicht staatlichen Institutionen, die einfach kein Geld für Praktika zahlen.

    Zitat Zitat von Flashmuellarin Beitrag anzeigen
    Wann soll denn das Praktikum starten? Hast du ggf. noch etwas Vorlaufzeit, um zu sparen? Ich würde wohl folgendes versuchen:
    -bis das Praktikum startet hart sparen bzw. einen kleinen Puffer aufbauen
    -die Masterarbeit nicht parallel auch noch schreiben, sodass ggf. zusätzlich zum Praktikum etwas Arbeit möglich ist
    -Prüfen, ob du am Wochenende jobben kannst
    -versuchen/durchrechnen, ob es nicht doch irgendwie mit weniger als 700€ geht
    -während des Praktikums sparsam leben

    Und wenn das alles nicht hilft: etwas Geld aufnehmen.

    Wird auf jeden Fall anstrengend, aber ich denke ebenfalls, dass studiumsnahe Praxis total wichtig ist.
    Also das Praktikum würde jetzt nach dem Background check starten. Ich muss noch die Formulare ausfüllen und dann muss das alles gecheckt werden. Wenn das grüne Licht da ist (was anscheinend sehr wahrscheinlich sein wird - eine Möglichkeit von nein gibt es ja immer), dann würde ich sofort anfangen. Weil sie die Mitarbeiter auch einfach brauchen. Spricht ich würde spätestens im November anfangen. Bis dahin Geld sparen ist ein bisschen schwer - die Zeit ist zu kurz. Ein bisschen was auf der Seite hab ich eh, aber ich weiß nciht, wie lange ich damit durchkomme. Meine Masterarbeit würde nächstes Semester beginnen. Dann habe ich aber keine Kurse mehr. Sprich die Kurse würden meine Masterarbeit ersetzen.
    Ich glaube, ich könnte vielleicht auch mit weniger als 700€ überleben, aber dann habe ich halt gar keinen Puffer mehr, falls etwas passiert.

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ist das ein Vollzeit-Praktikum? Wenn ja, wie willst du nebenher die Masterarbeit schreiben?

    Wieviel arbeitest du denn jetzt, um auf 700€ oder mehr zu kommen? Würde es vielleicht was bringen, das Praktikum nicht ganz Vollzeit zu machen, um nebenbei weiter arbeiten zu können? Also z.B. mo-Do Praktikum, fr und sa jobben? Und die Masterarbeit ggf. vorbereiten, aber richtig schreiben dann konzentriert nach dem Praktikum? Irgendwie so?
    Ich arbeite zur Zeit 25 Stunden die Woche. Ich habe jetzt dieses Wochenende gearbeitet und ich muss sagen, am Wochenende ist sogar noch anstrengender. Vielleicht kann ich mich mit der Masterarbeit spielen - von der Zeit halt. Das geht bestimmt. Aber mit den Kursen muss ich halt aufpassen. Wenn ich die fehlenden Sachen nciht dieses Semester mache, muss ich ein ganzes Jahr warten.. Und nochmal Studiengebühr zahlen. Wieder Kosten...

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    Was ist mit einem Studienkredit in der Zeit?
    Das habe ich mir auch schon überlegt, aber wer sagt denn, dass ich den ohne Probleme wieder zurückzahlen kann. Was ist, wenn ich voll lange nach dem Studium keinen richtigen Job finde? Was mache ich dann und wie zahle ich dann den Kredit zurück

    Mein Freund, der süßeste überhaupt, hat mir wegen meiner Zwickmühle auch Geld angeboten. Aber ich will halt auch nicht, dass er mich da mitfinanziert. Irgendwie kann ich das Geld einfach nicht annehmen... Könntet ihr das?
    Hakuna Matata

  12. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    13.891

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    wenn es andere möglichkeiten gibt, würde ich das geld nicht von meinem freund ausborgen wollen.

    hm das klingt doch super, dass es die möglichkeit gibt, das praktikum nur im 20h ausmaß zu machen.

    zahlst du jetzt schon studiengebühren? bei mir (hab auch in Ö studiert) war es noch so, dass ich erst ab überschreiten der regelstudienzeit & toleranzsemester zahlen müsste. während meines praktikums musste ich nicht zahlen und die praktikumszeit dann auch nicht in die toleranzzeit gezählt. falls das noch der fall ist würde ich erst das praktikum & nebenjob machen, masterarbeit auf danach verschieben und mich dann voll auf die masterarbeit konzentrieren und nur ein paar stunden nebenbei jobben und dafür einen studienabschlussstipendium beantragen.
    Geändert von lassie_singers (08.10.2018 um 19:53 Uhr)
    ich würde mich so gerne etwas hingeben,
    doch werde mich wohl erstmal etwas hinlegen.


  13. Member
    Registriert seit
    24.01.2010
    Beiträge
    1.278

    AW: Was soll ich tun? Eure Meinung

    Ich würde das Praktikum auf 20h machen und nebenher weiterarbeiten. Ich finde es aber auch echte Ausbeute, weil die Praktikanten ja richtig mitarbeiten und nichts dafür bekommen. Denen sind 40h und eventuell auch Überstunden sicher lieber, aber irgendwie muss man sich halt finanzieren. Einen Kredit würde ich persönlich eher nicht ans Bein binden, wenn ich nicht sichergehen könnte, dass ich nach dem Studium einen gut bezahlten Job finde (spreche da aus eigener Erfahrung).
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •