+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Fresher
    Registriert seit
    13.03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    276

    Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Huhu

    Ich hatte gestern Abend eine Diskussion mit einer Freundin von mir, die nach dem Studium nur einen Job, der auf ein Jahr befristet ist, bekommen hat (Elternzeitvertretung). Dementsprechend fängt sie jetzt schon wieder an nach neuen Jobs zu suchen und meinte dann, dass personaler sie wahrscheinlich schief anschauen werden, wenn sie nur ein Jahr Berufserfahrung hat und dann schon wechseln will.

    Ich bin aber der Meinung, dass das heutzutage bestimmt keine Rolle mehr spielt, außer man war jetzt nur 5 Monate oder so in einem Unternehmen. Aber alles ab 1 Jahr sollte doch schon als vollwertige Berufserfahrung zählen oder? Wie seht ihr das? Nach wie vielen Jahren habt ihr euren ersten Jobwechsel vollzogen?

  2. Fresher Avatar von Riddra
    Registriert seit
    04.05.2018
    Beiträge
    295

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Deine Freundin will ja nicht wechseln, sondern sie muss, weil ihr Vertrag nicht verlängert wird. Das ist ein großer Unterschied. Wenn deine Freundin schlüssig erklären kann, wieso sie einen neuen Job sucht, spielt der Rest keine Rolle.

    Ich habe nach fast vier Jahren meinen ersten Job im Berufsleben gekündigt, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe, wie ein kleines Mädchen behandelt zu werden. Ohne einen Trick wäre ich damals nicht an ein Arbeitszeugnis gekommen und erst als ich es hatte, konnte ich mich richtig gut auf neue Stellen bewerben. Denn aus meiner Sicht sagt ein Zeugnis einer Schule gar nichts über die praktischen Fähigkeiten aus. Das ist natürlich stark von der Branche und Fachbereich abhängig. Ich kenne mich nur im Bereich BWL aus und selbst da gibt es von Branche zu Branche Unterschiede.

    Ich persönlich halte es für Berufseinsteiger*innen am besten, wenn sie mehr als ein Jahr in einem Unternehmen sind. Dass das nicht immer machbar ist, ist logisch.

  3. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    2.146

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich habe nach einem Dreivierteljahr in Festanstellung gewechselt (war vorher schon 1.5 Jahre als Werkstudentin im gleichen Unternehmen), war kein Thema. Die Frage nach den Gründen für den Jobwechsel ist mMn eine Standardfrage im Vorstellungsgespräch. Wenn man sich da schlüssig erklären kann, ist es egal, ob man nach 1 oder 10 Jahren wechselt. Jobhopper erkennt man mMn eher an kürzeren Zeiträumen (unter 1 Jahr und das regelmäßig) und auch fachlichen Wechseln.

  4. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich habe nach einem Jahr gekündigt, weil es einfach schlechte Bedingungen waren mit bescheidenen Zukunftsaussichten. Dort zu bleiben war einfach keine Option.
    Abgesehen davon, dass deine Freundin von Anfang an zeitlich begrenzt angestellt war, ist es doch in vielen Bereichen nicht unüblich, dass man anfangs stellen hat, die nicht zufriedenstellend sind und man bald wieder wechselt? Ich hab das jedenfalls bei mehreren bekannten so mitbkeommen.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  5. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.761

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich hab nach 2 Jahren aus einem unbefristeten Vertrag gewechselt und wurde nur nach der Wechselmotivation gefragt, aber nicht nach „warum schon jetzt“. Bei einem befristeten Vertrag ist das „warum“ ja aber sowieso klar.

  6. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.471

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich habe 2013 mein Studium beendet und bin jetzt beim 5. Arbeitgeber. Liegt einfach daran, dass es größtenteils auf ein Jahr befristete Projektstellen oder Elternzeitvertretungen waren. Ich hatte das so auch schon im Lebenslauf vermerkt und wurde nur einmal darauf angesprochen und das auch nicht negativ. Jetzt habe ich eine auf 3 Jahre befristete Projektstelle mit Option auf Verlängerung. Da gehe ich momentan davon aus, dass ich auch min. 3 Jahre bleibe. Aber man weiß ja nie.

  7. Member Avatar von Anin
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.763

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich habe nach knapp 2 Jahren gewechselt, da Vertrag befristet auf 2 Jahre war. Entfristung wäre ggf. im Bereich des Möglichen gewesen, aber wollte mich nicht darauf verlassen. Ich erinnere mich leider gar nicht mehr, ob ich oft gefragt wurde, habe aber recht schnell was gefunden und bin inzwischen 8 Jahre dort. Selbst im Personal:
    Ich schaue schon in CVs auf "job hopping" bzw Karriereentwicklung. Denke aber auch, dass das bei Berufsanfängern nicht wahnsinnig schlimm ist. Sie wird sich vermutlich auf ähnliche Rollen wie Absolventen /Berufseinsteiger bewerben und hätte da natürlich einen Vorteil.

  8. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.678

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    ich hab meine ersten job nachm studium gewechselt nach 5 Monaten, weil die Bedingungen mich kaputt gemacht haben. hatte direkt im anschluss was anderes und es war nichtmal Thema im Gespräch. bei der stelle wurde ich leider nach der Probezeit nicht übernommen und suche seit Oktober 18 wieder - hatte auch schon ein paar Gespräche, aber so wiiiirklich Thema war das jetzt alles nie.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  9. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.031

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich habe nach 2 Jahren gewechselt, allerdings auch die Branche und den Beruf an sich. Das war im Gespräch nicht schwer zu begründen. Von "Berufserfahrung" würde ich nach einem Jahr zwar nicht sprechen, in dem Sinne, dass ich mit meiner großen Erfahrung argumentieren würde, um den neuen Job zu bekommen. Aber dass es grundsätzlich schlecht ankommt, glaube ich auch nicht. Gerade nach dem ersten Job kann man doch gut darstellen, dass man sich eben noch orientiert. Man muss halt nur damit rechnen, noch als Berufsanfänger eingestuft zu werden, auch vom Gehalt und evtl der "Position" her (also z. B. Junior Irgendwas).

  10. Fresher
    Registriert seit
    13.03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    276

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ok ja das hab ich mir schon gedacht, wobei sieht man eigentlich dann anhand des Zeugnis dass die Stelle nur eine elternzeitvertretung war?

    Auch wenn es nicht befristet war, spielt Letztendlich wohl nur die Begründung die man dann hat eine Rolle.

  11. Ureinwohnerin Avatar von Asterisque
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    28.930

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Zitat Zitat von amelita Beitrag anzeigen
    Ok ja das hab ich mir schon gedacht, wobei sieht man eigentlich dann anhand des Zeugnis dass die Stelle nur eine elternzeitvertretung war?

    Auch wenn es nicht befristet war, spielt Letztendlich wohl nur die Begründung die man dann hat eine Rolle.
    Ja, im Zeugnis steht, dass die Stelle befristet war.


    Ich hab nach 5,5 Jahren im ersten Job gewechselt und bin zu meinem Traumarbeitgeber. Da hab ich jetzt nach knapp 2 Jahren intern nochmal gewechselt.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.059

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich habe nach vier Monaten aus einem befristeten Teilzeitvertrag in einen befristeten Vollzeitvertrag gewechselt. Ich habe im Lebenslauf "Teilzeit" in Klammern zum aktuellen Job geschrieben. Ich bin viel eingeladen worden und niemand fand komisch, dass ich weiter auf der Suche war.

    An Stelle deiner Freundin würde ich das auch so machen (also unübersehbar angeben, dass der Vertrag ausläuft).

  13. Regular Client Avatar von erdbärin
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    3.988

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    meine ersten stellen waren auch elternzeitvertretungen und das war nie ein problem. ich habe das z.b. schon im lebenslauf hinter die stellenbeschreibung geschrieben sodass klar war warum ich einen neuen job suche. ich weiß gar nicht mehr ob das in bewerbungsgesgrächen thematisiert wurde aber wenn dann nie negativ. ist ja klar, dass ich suche, wenn mein vertrag befristet ist und ausläuft.
    ansonsten sehe ich es wie die anderen, selbst wenn man nach kurzer zeit wechselt ist das kein weltuntergang.

  14. Member Avatar von vaya con dios
    Registriert seit
    06.06.2001
    Beiträge
    1.665

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    nachdem ich nach der umschulung übernommen wurde, 10 monate später. hab beim vorstellungsgespräch dann geantwortet, dass ich mich weiterentwickeln möchte, hatte aber den vorteil, dass meine vorherige kollegin schon dort angestellt war und die chefin bereits wusste, dass bei mir miserable zustände herrschen.

  15. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    14.076

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Meinen ersten Job nach dem Studium hab ich nach 3 Monaten zugunsten eines besser bezahlten Vollzeitjobs eingetauscht.
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  16. V.I.P. Avatar von Akureyri
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    12.141

    AW: Wann habt ihr euren ersten Jobwechsel gemacht?

    Ich finde es völlig normal, wenn man in einem befristeten Arbeitsverhältnis von 1 Jahr schon parallel sucht, und ggf. früher schon in ein aussichtsreicheres Arbeitsverhältnis wechselt.

    Meine erste Stelle war eine Elternzeitvertretung mit dem Plan, langfristig die Abteilung aufzustocken. 2,5 Monate nachdem die Kollegin zurück kam, wurde mir dann trotzdem mitgeteilt, dass mein Vertrag zu Monat x (noch weitere 2,5 Monate) beendet wird. Das alles ganz nett, denn so hätte ich ja ausreichend Zeit etwas zu finden (in meiner Branche eher schwer und meist mit Umzug verbunden).
    Ich habe es dann geschafft während der Vertrag lief, etwas für 1,5 Monate später zu finden, aber es war halt der erstbeste Job und nicht der passendste. Deshalb habe ich dort in der Probezeit aufgehört und war extra umgezogen, in eine Region, in der es außer diesem Arbeitgeber kaum andere Möglichkeiten gab.
    Inzwischen bin ich wieder umezogen, für einen Job, den ich sicher länger mache. Und -oh wunder- in meiner jetzigen Region gibt es sogar ein paar mehr Möglichkeiten für mich.
    Geändert von Akureyri (02.04.2019 um 10:03 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •