+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Junior Member Avatar von wunder
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    611

    Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Wie habt ihr die untergebracht, wie ist das heutzutage üblich?
    Ich habe als ersten Punkt "Berufserfahrung" und habe darunter meine drei Jobs in meiner Branche beschrieben. (Und einen in der Gastro) Dazwischen sind jeweils Lücken.
    Der nächste Punkt ist "Auslandsaufenthalte", diese füllen die Lücken größtenteils.

    Ich dachte, das wäre in Ordnung so.
    Jetzt war ich aber letztens im Arbeitsamt und bin jetzt total verunsichert, weil die Dame meinte, das wäre so nicht chronologisch und würde nicht gut aussehen, weil "Personaler" den Lebenslauf erstmal "scannen" und ihnen dann die großen Lücken auffallen würden.
    Ich solle es lieber so machen, dass die Jobs und die Auslandsaufenthalte eben chronologisch nacheinander aufgelistet werden.

    Ich wüsste aber nicht, wie ich das lösen soll, ich habe während den Auslandsaufenthalten nunmal nicht in meinem Beruf gearbeitet, also könnte ich den Punkt dann nicht mehr "Berufserfahrung" nennen, sondern..?!

  2. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.612

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Was hast du denn da gemacht?

    Ich habe die Auslandsaufenthalte nicht gesondert aufgeführt, sondern einmal unter Ausbildung (Erasmusjahr) und einmal unter beruflicher Erfahrung (Auslandspraktikum). Weiß gerade nicht mehr, wie ich das genau genannt habe (praktische Erfahrung? Berufserfahrung?)

  3. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    17.022

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Ich würde es auf jeden Fall chronologisch (oder umgekehrt, je nachdem wie Dein Lebenslauf aufgebaut ist) einordnen.
    Und sonst schließe ich mich der Frage an: Was hast Du denn da gemacht?

  4. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.914

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Ich hatte es bislang in einer eigenen Kategorie, weil ich es sonst mit erasmusaufenthalten auch seltsam fand, wenn ich 2007-2012 Bachelor und direkt drunter 2008-2009 Erasmus habe. Außerdem habe ich vor- und hinterher auch im Ausland gearbeitet.
    Aber ich hab noch nicht so viel Arbeitserfahrung Nach dem Studium und deswegen auch Praktika und nebenjobs drinnen, das dann thematisch unterteilt. Ansonsten wäre es wohl zu unübersichtlich, da überschneidet sich ja vieles.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  5. Junior Member Avatar von wunder
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    611

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Ich würde es auf jeden Fall chronologisch (oder umgekehrt, je nachdem wie Dein Lebenslauf aufgebaut ist) einordnen.
    Und sonst schließe ich mich der Frage an: Was hast Du denn da gemacht?
    Und dann, unter welchem Überbegriff?
    (umgekehrt chronologisch)

    Was ich im Auslandsaufenthalt gemacht habe, habe ich jetzt wieder herausgenommen, weil ihr nicht darauf reagiert habt. Worauf wollet ihr mit der Frage denn dann raus, Sora und Philip?
    Geändert von wunder (12.02.2019 um 19:32 Uhr)

  6. Fresher
    Registriert seit
    13.03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    276

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Wunder ich glaub die Frage sollte meinen, ob du dort Praktikum (dann wäre es unter Berufserfahrung/ Praxiserfahrung) oder Auslandssemester gemacht hast dann wäre es unter Ausbildung. So hab ich bei mir zumindest die Auslandsaufenthalte untergebracht

    Hui ich glaub so ist es aber „offiziell“ erwünscht, da so dorekt ersichtlich wird dsss du Erasmus während des Bachelors gemacht hast.

  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.612

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Wunder, ach, ich wollte nur wissen, wozu deine Aufenthalte passen könnte bzw ob das überhaupt in einen Lebenslauf gehört.

    Vielleicht Überschrift ändern in Berufliche und sonstige Praxiserfahrung o.ä.?

  8. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    17.022

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Zitat Zitat von wunder Beitrag anzeigen
    Und dann, unter welchem Überbegriff?
    (umgekehrt chronologisch)

    Was ich im Auslandsaufenthalt gemacht habe, habe ich jetzt wieder herausgenommen, weil ihr nicht darauf reagiert habt. Worauf wollet ihr mit der Frage denn dann raus, Sora und Philip?
    Ich hab erst jetzt wieder hier rein geschaut. Worauf ich raus wollte ist zu verstehen, wie man Deine Auslandsaufenthalte einordnen könnte.
    Lücken lassen im Lebenslauf ist halt immer etwas doof. Jeder Leser wünscht sich einen klaren aber natürlich verständlichen Fluss.
    Es bleibt hier halt völlig unklar, ob Deine Auslandsaufenthalte irgendwie beruflich für den Lebenslauf "verwertbar" sind oder ob es "4 Monate Surfcamp an der Algarve" war...

  9. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.914

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Zitat Zitat von amelita Beitrag anzeigen

    Hui ich glaub so ist es aber „offiziell“ erwünscht, da so dorekt ersichtlich wird dsss du Erasmus während des Bachelors gemacht hast.
    Ich schreib da natürlich schon dran, dass xy ein Erasmus-Aufenthalt war.

    Ich hatte immer das Gefühl, dass mein cv recht unübersichtlich ist, wegen der unterschiedlichen Praktika, nebenjobs, 2 verschiedenen Erasmus-Aufenthalten, au pair und dem Studium. Natürlich habe ich nicht alles immer erwähnt, sondern passend. Oder es wäre eben doch eine Lücke gewesen. Deswegen kam es mir übersichtlicher vor, das so zu trennen. Auch deswegen, weil die Länder teilweise für die stellen wichtig waren, dass die nicht untergehen.
    Aber gut, höchstwahrscheinlich werde ich die nächsten Jahre keinen Lebenslauf mehr abgeben müssen und danach werde ich die Gewichtungen wahrscheinlich eh anders setzen können/müssen.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  10. Junior Member Avatar von wunder
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    611

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Ich hab erst jetzt wieder hier rein geschaut. Worauf ich raus wollte ist zu verstehen, wie man Deine Auslandsaufenthalte einordnen könnte.
    Lücken lassen im Lebenslauf ist halt immer etwas doof. Jeder Leser wünscht sich einen klaren aber natürlich verständlichen Fluss.
    Es bleibt hier halt völlig unklar, ob Deine Auslandsaufenthalte irgendwie beruflich für den Lebenslauf "verwertbar" sind oder ob es "4 Monate Surfcamp an der Algarve" war...
    Ne, ich würde sagen, die Auslandsgeschichten sind kaum verwertbar in dem Sinne und ich habe die nicht aufgrund meines Berufs gemacht. Ich war nicht so richtig Karriereorientiert immer sondern wollte zwischendurch gerne was von der Welt sehen und verschiedenes ausprobieren, ich habe im Ausland nur "gejobbt". Landwirtschaft, Altenheim, etc. Und das auch nicht durchgehend. Es ging eher um's Reisen.

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Wunder, ach, ich wollte nur wissen, wozu deine Aufenthalte passen könnte bzw ob das überhaupt in einen Lebenslauf gehört.

    Vielleicht Überschrift ändern in Berufliche und sonstige Praxiserfahrung o.ä.?
    Evtl. gehört es nicht in den Lebenslauf, aber dann wären da ja wirklich große Lücken, das geht ja auch nicht..
    :/

    Ich hab ab Freitag ein Jobcoaching, vielleicht klärt sich da noch was.

  11. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.482

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Du stammst doch aus dem kreativen Bereich, oder? Da kann man durchaus auch abgedrehteres Zeug reinschreiben. Hauptsache interessant und es lässt sich ne gute Geschichte erzählen...
    Don't tell Mama.

  12. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.243

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Aber wenn du etwas in Richtung Work&Travel gemacht hast, dann kannst du das doch wunderbar im Lebenslauf bei Berufserfahrung o.ä. aufführen. Dann nimmst du eben den gesamten Reisezeitraum, nennst es Work&Travel o.ä. und führst dann Beispielsjobs und Spracherwerb oder so an.

  13. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    17.022

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Zitat Zitat von hellogoodbye Beitrag anzeigen
    Aber wenn du etwas in Richtung Work&Travel gemacht hast, dann kannst du das doch wunderbar im Lebenslauf bei Berufserfahrung o.ä. aufführen. Dann nimmst du eben den gesamten Reisezeitraum, nennst es Work&Travel o.ä. und führst dann Beispielsjobs und Spracherwerb oder so an.
    Jep, aus vielem lässt sich ja noch was drehen

  14. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.543

    AW: Auslandsaufenthalte im Lebenslauf

    Zitat Zitat von hellogoodbye Beitrag anzeigen
    Aber wenn du etwas in Richtung Work&Travel gemacht hast, dann kannst du das doch wunderbar im Lebenslauf bei Berufserfahrung o.ä. aufführen. Dann nimmst du eben den gesamten Reisezeitraum, nennst es Work&Travel o.ä. und führst dann Beispielsjobs und Spracherwerb oder so an.
    hätte ich jetzt auch dazu geraten! bastelst dann noch schön interkulturelle kompetenzen und co. draus und so.
    ich glaube du musst dir echt nicht soo sehr nen kopf machen.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •