+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Stranger
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    3

    BerufspendlerInnen gesucht!

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, die Anfrage ist in diesem Forum in Ordnung.
    Es waere super, wenn Sie teilnehmen und / oder potentielle TeilnehmerInnen auf die Studie aufmerksam machen koennten:

    Im Rahmen des interdisziplinaeren Forschungskollegs "ACCESS!" der RWTH Aachen erforschen wir das taegliche Erleben des Berufspendelns und dessen Auswirkungen auf die Arbeit und das Privatleben.

    Fuer die Teilnahme an einer Online-Tagebuchstudie suchen wir daher BerufspendlerInnen, die an durchschnittlich mindestens 3 Tagen zur Arbeit pendeln.
    Innerhalb einer Vorabbefragung koennen Sie angeben, in welcher Woche die Befragung der Tagebuchstudie beginnen soll. Sie erhalten dann ab dem Montag der gewuenschten Woche an fuenf Tagen jeweils morgens und abends einen kurzen Fragebogen: Der morgendliche Fragebogen sollte direkt nach der Ankunft am Arbeitsort ausgefuellt werden und der spaetere im Laufe des Abends. Um Ihre Zeit nicht zu stark in Anspruch zu nehmen, dauert die taegliche Befragung nur circa 5 Minuten.

    Nach den fuenf Tagen erhalten Sie die Moeglichkeit, als kleines Dankeschoen fuer Ihre Teilnahme an einer Verlosung von 5 x 50 Euro teilzunehmen.

    Mit ihrer Teilnahme unterstuetzen Sie die Forschung zur zunehmend wichtigen Thematik des Pendelns von Erwerbstätigen.
    Zur Teilnahme verwenden Sie den folgenden Link:

    Fragebogen

    Sie gelangen dann zum Vorabfragebogen, in welchem Sie abschließend angeben koennen, in welcher Woche Sie die Befragung der Tagebuchstudie starten wollen.
    Bei Fragen zur Studie oder Unklarheiten koennen Sie uns gerne ueber folgende E-Mail-Adresse kontaktieren: noppeney@psych.rwth-aachen.de

    Vielen Dank fuer Ihre Unterstuetzung!
    Ruth Noppeney, Anna M. Stertz & Bettina S. Wiese

    Institut fuer Psychologie der RWTH Aachen University
    Lehrstuhl fuer Arbeits- und Organisationspsychologie

  2. Member Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    1.054

    AW: BerufspendlerInnen gesucht!

    Man soll 10 Fragebögen ausfüllen und kriegt nicht mal eine garantierte Aufwandsentschädigung dafür?

  3. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.024

    AW: BerufspendlerInnen gesucht!

    Welche Strecke soll denn gependelt werden?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  4. Stranger
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    3

    AW: BerufspendlerInnen gesucht!

    Guten Morgen zusammen,

    danke für die Antworten!

    @Dampfwutz: Sie haben Recht, dass jeder Teilnehmende eine Aufwandsentschädigung verdient hätte. Leider haben wir gar nicht die Möglichkeiten, das für alle über monetäre Anreize zu regeln. Deshalb sind wir darauf angewiesen, dass Personen aus Interesse am Thema oder zur Unterstützung der Forschung teilnehmen. Was wir immer anbieten (und was oft sogar noch lieber in Anspruch genommen wird als eine finanzielle Vergütung), ist eine Rückmeldung über die Ergebnisse. Bisher hat das immer gut funktioniert und ich bin manchmal ganz überwältigt davon, wie sehr Personen sich da einbringen (indem sie auch wieder TeilnehmerInnen rekrutieren oder sich bei mir melden, um noch einmal Erfahrungen zu schildern etc.).

    @SarahYasemin: Zum Begriff "BerufspendlerIn" findet man ganz unterschiedliche Definitionen, deshalb haben wir das bewusst offen gehalten. Mich interessieren alle Personen, die regelmäßig zur Arbeit fahren (ob mit dem Auto, dem Fahrrad, der Bahn/S-Bahn, etc. ist dabei ganz egal) und ich habe derzeit wirklich eine schöne Vielfalt an Fahrtstrecken (von 10Min bis 180Min).
    Geändert von r-noppeney (16.08.2019 um 13:26 Uhr)

  5. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.024

    AW: BerufspendlerInnen gesucht!

    Meines Wissens ist die Definition eines Pendlers ein bisschen anders als nur zur Arbeit fahre .
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  6. Stranger
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    3

    AW: BerufspendlerInnen gesucht!

    Da gibt es unterschiedliche Definitionen. Bei der Bundesagentur für Arbeit werden Personen als Pendler bezeichnet, wenn sie für den Weg von dem Wohnort zum Arbeitsort die Gemeindegrenze überschreiten, laut Statistischem Bundesamt gehören dazu alle Personen, deren Arbeitsplatz nicht auf demselben Grundstück wie die Wohnung liegt (s. Dauth, W., & Haller, P. (2018). Berufliches Pendeln zwischen Wohn-und Arbeitsort: Klarer Trend zu längeren Pendeldistanzen (No. 10/2018). IAB-Kurzbericht.).
    Wir haben es im Anschreiben daher offen gelassen, ab wann sich jemand als Berufspendler sieht und in unseren Analysen wird die Fahrtzeit natürlich berücksichtigt.

  7. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.024

    AW: BerufspendlerInnen gesucht!

    Für wissenschaftliches Arbeiten ist mir das zu viel Interpretationsspielraum.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  8. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.270

    AW: BerufspendlerInnen gesucht!

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Für wissenschaftliches Arbeiten ist mir das zu viel Interpretationsspielraum.
    Öhm naja. Es ist schon auch realistisch, die erhaltenen Antworten erst in einem zweiten Schritt zu kategorisieren und ja, dann ggf. auch was auszusortieren.
    Das ist jetzt nicht gleich unwissenschaftlich deshalb. (Ich habe nicht reingeschaut, aber eine Frage könnte ja auch sein, ab wann "pendeln" als Belastung empfunden wird. Manche finden 50 min Weg voll okay, anderen empfinden schon 35 min als belastend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •