Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich hatte grad durch einen Podcast eine Erkenntnis. Da hieß es, dass die neueren, jüngeren Generationen nicht den EINEN Job haben, sondern bis zu 20 Berufe in ihrem Leben - und das das für „ältere“ Generationen völlig unvorstellbar wäre. Generation Y wäre so die Übergangsgeneration.
    Deshalb jetzt die Frage, habt ihr EINEN Beruf, den ihr euch ewig weitermachen sehr, so wie Lehrerin, Ingenieurin, Juristin, etc. Oder habt ihr einen Beruf, von dem ihr schon wisst, dass ihr den nur ein paar Jahre macht und dann ggf ganz was anderes?

    Gerne auch mit Erläuterung unten, wie sehr euch das passt oder ihr euch damit unwohl fühlt
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Na prima, Umfrage geht nicht. Also nur mit Diskussion ����*♀️
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich habe mein Studium vor sieben Jahren beendet und bin schon im 4. Job. Also Jobs, die sich auch wirklich inhaltlich unterscheiden und nicht nur in ihrer Berufsbezeichnung. Ich gehe auch sehr davon aus, dass ich in Zukunft auch noch mal andere Jobs haben werde. Ich strebe aber auch gar nicht an den einen Job für immer zu haben. Ich wechsel bisher auch gern Arbeitgeber. Kann sich natürlich auch irgendwann noch ändern.
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich habe studiert, arbeite aber jetzt was völlig anderes. Grund war, dass ich in meinem Bereich nichts gefunden habe. Ich hoffe sehr, dass sich das nochmal ändert und strebe schon an, irgendwann einen festen Job in meinem Studienbereich zu haben, wo ich dann bleibe. Ob das klappt, keine Ahnung. Den Job, den ich jetzt habe, will ich möglichst nicht für immer machen.

    Zu früheren Generationen: Meine Oma (Jahrgang 1920) hat in ihrem langen Berufsleben alle paar Jahre auf eigenen Wunsch die Stelle gewechselt und damit in völlig verschiedenen Bereichen gearbeitet. Sie war von der Ausbildung her Sekretärin, aber was sie dann konkret gemacht hat, war immer sehr unterschiedlich. Gab es "früher" also auch schon.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich hatte vor einer Weile eine Diskussion mit einer Freundin, dass ich ja nicht weiß, was ich nächstes Jahr mache und sie war vollkommen fassungslos. Wir haben da dann länger drüber geredet und sie meinte, sie ist Juristin und sie kann sich nicht vorstellen, etwas anderes zu machen oder - noch viel schlimmer - nichtmal zu wissen, was man in einem Jahr macht.
    Ich fand dafür die Aussicht darauf, zu wissen, was ich für die nächsten 20 Jahre (oder auch nur 5) mache sehr beängstigend
    Mein Mann ist genauso wie sie.

    Passenderweise fallen sie beide noch in Gen X und ich grad so in Gen Y, was ich sehr spannend finde, wie gut das da passt

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Whassup, ich glaube, früher gab es ja auch viel weniger Ausbildungsberufe, insofern mussten die zu sehr viel mehr Berufen am Ende führen. Aber spannend! Wie war das bei den anderen Großeltern?
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Mir fällt gerade auf, dass auch mein Großvater und mein Vater sich beruflich mehrmals neu erfunden haben. Vielleicht liegt es also auch in der Familie
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  8. Fresher

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich war vor zehn Jahren mit dem Studium fertig und hatte bereits 3 verschiedene Jobs. Passten zwar alle irgendwie zu meinem recht breitgefächertem Studium, waren aber tatsächlich recht unterschiedlich. Aktuell studiere ich nochmals, damit ich als Quereinsteigerin ins Lehramt könnte, zumindest als Option. Wäre dann nochmal ganz was anderes. Bin aber auch eindeutig der Generation Y zuzuordnen. Das passt dann ja

    Für meine Eltern und Großeltern ist meine Wechslerei unverständlich. Also vor allem, dass ich da gute Jobs bei stabilen Unternehmen aufgegeben habe. Sie selbst waren recht klassisch in einem Unternehmen bis zur Rente mit immer sehr ähnlichen Tätigkeiten.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich habe ein Studium mit einer konkreten Berufsbezeichnung abgeschlossen (also nicht Master of Irgendwas, sondern Diplom-xxxin) und auch erst mal genau darunter gearbeitet, mittlerweile mache ich aber auch etwas anderes. Ich sage aber meistens "Ich bin eigentlich Diplom-xxxin, arbeite jetzt aber als XYZ". Also irgendwie ist und bleibt Diplom-xxxin für mich mein (erlernter) Beruf, XYZ ist eher der Job, den ich gerade mache.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich bin NAturwissenschaftler. Ich arbeite nicht direkt in dem Feld. Meinen Bruf kann man nicht erlernen, es gibt viele mögliche Einstiegsqualifikationen.

    Dies ist mein 5. Job mit unterschiedlichem Profil. Es kann sein, dass da noch Nr. 6 und 7 kommen. Mein Studium ist eine gute Basis für viele Berufsfelder.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich hab jetzt den dritten Job. Der gefällt mir eigentlich aktuell auch nicht so richtig.
    Für das, was ich interessant fände, habe ich aber nur 1 Vorstellungsgespräch bekommen, wo ich dann selbst abgesagt habe, also werde ich wohl erst mal in diesem Bereich bleiben müssen, wenn ich nicht im Lotto gewinne.

    Mit meinem Studium kann man alles und nix machen.

    Mein Opa hat mit 14 die Ausbildung bei der Stadt angefangen und war dann sein Leben lang dort beschäftigt. Meine Mutter und mein Onkel waren Lehrer/innen, meine Tante Schulsekretärin und mein Vater hat nach seiner Promotion (relativ spät, mit 37), bei einer Firma angefangen und ist dort bis zur Rente in aufsteigenden Positionen geblieben.

    Irgendwie rumzuwechseln ist bei uns echt nicht in, ich bin da das schwarze Schaf.
    Geändert von luxuspanda (01.11.2020 um 18:03 Uhr)
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich bin seit 17 Jahren Hebamme und werde das wohl bis zum Ende weiter machen. Im Moment sind meine Arbeitsbedingungen auch ziemlich okay, den Arbeitgeber zu wechseln, könnte ich mir schon vorstellen oder auch statt ausschließlich Klinik irgendwann doch nochmal freiberuflich zu arbeiten, aber nicht in einem anderen Job.
    Mein Mann ist Ingenieur, der wird wohl auch dauerhaft was in dem Beruf machen, aber die Arbeitsbereiche können ja sehr unterschiedlich sein.

    Meine Mutter war erst Krankenschwester und ist dann Lehrerin geworden.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich hab keine Ausbildung, mit der man eine ganz bestimmte Sache wird. Wenn ich nicht irgendwann die Firma und allein dadurch schon den Beruf wechsele, wird sich sicher meine Stellenbeschreibung in den nächsten Jahren ändern. Hat sie auch jetzt schon im Prinzip.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ja zu dem Wechsel, aber das ist auch ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte! Ich habe von 2013-2018 als Referentin in einem Museum gearbeitet (also in einem großen Museum und ich habe Führungen auf verschiedenen Sprachen gemacht.) Ich weiß noch, dass ich, als ich im Dezember 2012/ Januar 2013 Konzepte für Führungen geschrieben und französische Vokabeln dafür gelernt habe, dachte: "Okay, das ist jetzt eine große Anstrengung, aber das wird sich bis ans Ende meines Berufslebens lohnen." (Im Sinne von: die ganze Zeit über, nicht erst am Ende.) Meine Eltern waren beide Lehrer und für die war ein Beruf einfach eine BERUFUNG und irgendwie hatte ich das so als Konzept verinnerlicht. Auch, dass Leute, die als Psychotherapeuten anfangen, das NATÜRLICH mindestens so weitermachen, bis sie sechzig sind etc.
    Mit der Zeit habe ich dann mitbekommen, wie dynamisch (nicht immer nur im positiven Sinne) die Arbeitswelt heute ist, wie prekär das Dasein als Selbstständige ist/ sein kann... Irgendwann hatte ich von den schlechten Arbeitsbedingungen (nicht von meiner Tätigkeit selbst und auch nicht von meinen Kollegen, die sind ganz toll) einfach die Nase voll und habe eben parallel das Dissertationsprojekt angefangen und dafür im Herbst 2018 dann zum Glück auch ein Stipendium bekommen. Aber ob ich für immer im akademischen Bereich bleibe, wird sich zeigen...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    ich finde ich habe einen beruf, ich bin (sozial)wissenschaftlerin, aber hatte schon einige jobs mit unterschiedlicher ausrichtung dann eben mit blick auf den untersuchungsgegenstand. hoffe, ich behalte den bis ans lebensende.
    Crying was useless now.
    The only time crying ever did any good
    was when there was a man around from
    whom you wished favors.
    (Scarlett O'Hara)


  16. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Also ich bin schon immer im selben groben Feld, aber hatte drei Jobs mit verschiedenen Klienten und Skill Sets (ich bin im sozialen Bereich und hab in der Jugendhilfe, Frühförderung und mit Erwachsenen gearbeitet und das ist dann schon ganz anderes arbeiten). Ich kann mir auch überhaupt nicht vorstellen zB mein ganzes Leben lang Lehrerin zu sein, ich finde die Vielfältigkeit gerade toll.
    Geändert von lalamae (29.10.2020 um 16:26 Uhr)

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Ich beneide meine Lehrerinnenfreundinnen ehrlich gesagt sehr um die unbefristeten Verträge, die Vorzüge des ÖD und meist auch um die Verbeamtung.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Also bei mir waren das sehr grundlegend unterschiedliche Sachen. Wissenschaftlerin, Beraterin, Analystin und jetzt nochmal was anderes im Rechtsbereich
    Als nächstes würde ich gerne in die Digitalisierungs-Data-Richtung gehen
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich beneide meine Lehrerinnenfreundinnen ehrlich gesagt sehr um die unbefristeten Verträge, die Vorzüge des ÖD und meist auch um die Verbeamtung.
    Kannst du das nicht auch noch machen, als Quereinstieg? Man kann irgendwie einsteigen und das Referendariat irgendwie parallel machen (das ist super stressig, das ist mir schon klar, meine Eltern sagen beide, dass das Referendariat eine der stressigsten Zeiten in ihrem Leben war.) Aber wenn es das ist, was du willst...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr EINEN Beruf (bis ans Lebensende)? (Umfrage)

    Nee, ich möchte keine Lehrerin werden, ich hätte nur auch gerne die Beständigkeit, Sicherheit und die Altersvorsorge
    Geändert von luxuspanda (29.10.2020 um 20:53 Uhr) Grund: Typo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •