+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Inaktiver User

    Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    Ich habe mich in den letzten Wochen häufig mit dem Thema Tierversuche für Kosmetika auseinander gesetzt und wüsste gerne, wie ihr mit dieser Problematik umgeht.

    Es gibt ja solche Positiv-Listen im Internet, allerdings kenne ich die Hälfte der Marken darauf gar nicht und die, die mich interessieren, stehen nicht drauf.
    Ich habe eben eine Creme wieder in den Laden zurückgebracht, da ich nachträglich gelesen habe, dass der Hersteller Tierversuche durchführt. Nun habe ich eine Mascara vor mir liegen, deren Hersteller laut diverser Foren wohl zu den Rohstoffen Tierversuche durchführt (Loreal).
    Ich möchte gerne etwas an meinem Kaufverhalten ändern, bin aber gerade etwas überfordert... Ich kann mir keine teuer Naturkosmetik leisten und von den Alverdeprodukten bin ich oft nicht überzeugt.

  2. Inaktiver User

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    mir fallen ein: alterra, alverde, lush, body shop, carmex , Preiswerte Kosmetik einfach online bestellen | e.l.f.

    zu tierversuchen an rohstoffen:

    "Die Inhaltstoffe von Kosmetika unterliegen in Europa jedoch dem Chemikalienrecht (REACH). Das bedeutet, dass diese Stoffe von den Herstellern registriert werden müssen. Für das Registrierungs-Dossier sind in der Regel Daten aus Tierversuchen (an Mäusen und Ratten) erforderlich, um die Sicherheit für Mensch und Umwelt nachzuweisen. Der Gesetzgeber hat sich sehr darum bemüht, die Anzahl notwendiger Tierversuche einzuschränken und die Industrie investiert Millionenbeträge um alternative Testmethoden zu entwickeln."

  3. Stranger Avatar von intergalactic
    Registriert seit
    29.11.2012
    Beiträge
    37

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    Das Problem bei diesen ganzen Listen ist, dass verschiedene Organisationen gleiche Konzerne unterschiedlich bewerten. Als Verbraucher ist man dadurch irgendwie permanent verunsichert, was man nun bedenkenlos kaufen kann und was nicht.
    Auf dieser Liste sieht man z.B. eine Übersicht, welche Konzerne von welchen Organisationen als bedenkenlos eingestuft werden:
    http://beautyjunkies.inbeauty.de/mod...kaufsliste.pdf


    Aus welchen Gründen manche Konzerne zwar bei einigen Organisationen als "sauber" eingestuft wurden, bei anderen jedoch nicht, weiß ich leider nicht. Es kann sein, dass die Konzerne oder ihre Herstellungsverfahren dort einfach nicht bekannt sind oder aber nicht als vertrauenswürdig eingestuft werden, bzw., dass die Kriterien unterschiedliche sind. Offiziell sind in Deutschland Tierversuche für Kosmetika ja nicht mehr erlaubt, aber leider gibt es auch immer wieder rechtliche Schlupflöcher und ich weiß nicht, wie weit die einzelnen Organisationen da ein Augenmerk drauf haben bei ihrer Bewertung.
    Geändert von intergalactic (04.12.2012 um 01:47 Uhr)

  4. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.270

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    Ich bin da leider auch überfordert. Zum Thema leisten können halte ich es so, dass ich generell, auch bei Essen z.B., lieber wenig kaufe und dafür gut. Ich brauche nicht 27 Mascaras und 15 Rouges, lieber jeweils ein oder zwei, und da achte ich dann auf sowas wie Tierversuche und Inhaltsstoffe.

    Trotzdem lasse ich mich hin und wieder für "Tierversuchsprodukte" anfixen, und danach hab ich ein schlechtes Gewissen

    Ich wollte jetzt mal ein bißchen bei body shop stöbern, die Cremes zumindest finde ich sehr gut.

  5. Regular Client Avatar von Primadonna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    4.598

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    ich finde diese liste gut und übersichtlich. gibt es auch als app und wird laufend akualisiert:
    Tierversuche « Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog
    da sind auch stellungnahmen der firmen verlinkt etc.
    Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
    (Tschingis Aitmatov)

    Wer schön sein will, muss lachen.

  6. Addict Avatar von LaStella
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    2.949

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    Zitat Zitat von Primadonna Beitrag anzeigen
    ich finde diese liste gut und übersichtlich. gibt es auch als app und wird laufend akualisiert:
    Tierversuche « Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog
    da sind auch stellungnahmen der firmen verlinkt etc.
    vor ca. einem halben jahr hatte ich mich auch mal genauer mit dem thema auseinandergesetzt und die seite fand ich auch super.
    die frage ist dann nur, "wie weit" man gehen möchte. ich hab zum beispiel dm angeschrieben bezüglich balea. da hiess es dann auch dass für balea produkte keine tierversuche durchgeführt werden und auch die rohstoffe nur von lieferanten bezogen werden, die keine tierversuche durchführen. ist ja alles schön und gut aber auch balea verwendet ja immer wieder neue rohstoffe für neue produkte. da find ich macht es dann keinen unterschied, ob die lieferanten von zb. loreal die tierversuche selbst durchführen oder die rohstoff-lieferanten von dm-marken einfach schön warten, bis die neuen rohstoffe irgendwo von irgendjemandem getestet wurden, damit sie sie dann auch verwenden können. ich hab dm auch mit diesem gedankengang konfrontiert und leider bekam ich dann so ne typische ausrede-antwort.

    was ich persönlich gut finde sind firmen, die mit einem stich-datum arbeiten, louis widmer z.b. verwendet seit 15 jahren keine rohstoffe mehr, die irgendwo von irgendjemandem an tieren getestet wurden.

    und noch zu den kosten: tierversuchsfreie kosmetik ist zwar oftmals teurer aber ich hab damals gemerkt dass ich dafür viel viel weniger gekauft habe.
    Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.

  7. V.I.P. Avatar von Snowball
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    15.142

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    das problem ist dass alle grundstoffe unbedenklich sein müssen. manche marken greifen also auf altbewährtes zurück und müssen deshalb nicht selber testen, also egal wie tierfreundlich eine Marke ist, sie darf nur dementsprechende Stoffe verwenden. je innovativer eine marke, desto schwieriger wird's also, auf tierversuche zu verzichten. es gibt schon haut-immitate, mit denen können allerdings nur kontaktinduzierte Reaktionen ausgeschlossen werden. ist alles ein sehr schwieriges thema, das ich grad vor kurzem mit chemikern vom fach diskutiert hab.

  8. Alter Hase Avatar von kid a
    Registriert seit
    05.12.2005
    Beiträge
    7.593

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    Zitat Zitat von LaStella Beitrag anzeigen
    da find ich macht es dann keinen unterschied, ob die lieferanten von zb. loreal die tierversuche selbst durchführen oder die rohstoff-lieferanten von dm-marken einfach schön warten, bis die neuen rohstoffe irgendwo von irgendjemandem getestet wurden, damit sie sie dann auch verwenden können.
    mit der argumentation kannst du gar nichts kaufen, weil JEDER rohstoff garantiert irgendwann mal an tieren getestet wurde, und wenns vor 50 jahren war.
    - my head plays it over and over

  9. Addict Avatar von LaStella
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    2.949

    AW: Tierversuche - wie kauft ihr ein?

    Zitat Zitat von kid a Beitrag anzeigen
    mit der argumentation kannst du gar nichts kaufen, weil JEDER rohstoff garantiert irgendwann mal an tieren getestet wurde, und wenns vor 50 jahren war.
    ja klar, es gibt wohl kein einziges produkt ohne rohstoffe, die irgendwann mal von irgendjemandem getestet wurden. aber ich persönlich finde die "tierversuchs-philosophie" von louis widmer akzeptabel, da sie ehrlich sagen dass in den produkten auch rohstoffe enthalten sind, die irgendwann (sei es vor 50 jahren) von irgendjemandem an tieren getestet wurden. jedoch ist die firma auch der meinung, dass es mittlerweile genug getetstete inhaltsstoffe für kosmetik gibt, weshalb louis widmer seit 15 jahren keine neu getesteten rohstoffe mehr verwendet.
    louis widmer war jetzt nur ein beispiel.

    mich nerven halt marken wie balea, die dafür werben keine rohstoffe zu verwenden, die von IHREN rohstofflieferanten an tieren getestet wurden, auf der anderen seite aber dauernd mit neuen innovativen produkten um die ecke kommen, die garantiert neue rohstoffe beinhalten, die in letzter zeit irgendwo von irgendjemandem an tieren getestet wurden. auch wenn es nicht die eigenen lieferanten waren.
    Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •