+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.346

    Trockene Kopfhaut

    Was kann man bei trockener, juckender Kopfhaut machen? Meine Kopfhaut juckt seit dem Winter und ich weiß nicht, was ich dagegen machen soll. (außer Heizung ausschalten vielleicht, aber hier ist es teilweise noch soooo kalt).

  2. Stranger
    Registriert seit
    12.04.2018
    Beiträge
    25

    AW: Trockene Kopfhaut

    Hi Vampy,

    hast du schon mal über ein Sensitive Shampoo ohne Zusätze von Parabenen etc. nachgedacht?
    Das hat bei mir damals geholfen. Gibt es schon für wenig Geld bei Rossmann oder DM.

    Lg

  3. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    12.423

    AW: Trockene Kopfhaut

    Hast du auch Schuppen?

  4. Regular Client Avatar von dzairia
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    3.580

    AW: Trockene Kopfhaut

    Es gibt da von Head and Shoulders eines gegen juckende Kopfhaut. Ich meide die eigentlich, aber bei mir hat das im Winter echt geholfen.

  5. Stranger
    Registriert seit
    13.08.2018
    Beiträge
    75

    AW: Trockene Kopfhaut

    Ich bin auch juckende-Kopfhaut-geplagt.

    Meine persönliche Erfahrung/womit ich gut klarkomme: Das Bio-Echinacea Shampoo aus dem Drogeriemarkt mit den 2 Buchstaben.

    Bei großen juck-Anfällen wenn ich das Gefühl hab brauchts, spannt, alles bäh: Olivenölpackung.
    Olivenöl (da tuts ein günstiges) draufpacken, am besten Frischaltefolie drum (Ja, sieht dämlich aus, aber was solls) und ne halbe Stunde wirken lassen, danach logischerweise Haare waschen.

    Vom Hautarzt kam mal noch der Tip ins Solarium zu gehen über den Winter, hab ich auch ne Zeit lang gemacht.

    Und Zink ist wichtig

    Viele Grüße
    Das Blümchen

  6. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.346

    AW: Trockene Kopfhaut

    Also ich habe ein bisschen Schuppen (laut Friseurin), von Head und Shoulders habe ich ein Shampoo für empfindliche Kopfhaut. Ich bin mir nicht sicher, ob es auch bei juckender Kopfhaut ausgeschrieben ist. Helfen tut es jedenfalls nicht.
    Viel Pflege ist leider auch schwierig, weil dann die Locken nicht mehr liegen (meinte auch meine Friseurin), aber vielleicht sollte ich doch mal eine Olivenölpackung benutzen....
    Ich hoffe ja, dass es jetzt besser wird, seitdem die Heizung in der Wohnung aus ist.

  7. Stranger Avatar von Spezi
    Registriert seit
    24.06.2017
    Beiträge
    79

    AW: Trockene Kopfhaut

    Ich kann das Urea-Shampoo von Bale Med sehr empfehlen! Mein Freund hat immer wieder schlimme Neurodermitis auf der Kopfhaut und seitdem er das Shampoo benutzt, hat er kaum noch Probleme. Ich selbst habe sehr feines, empfindliches Haar mit Locken und benutze es auch sehr gerne. Auf zu viel Pflege (bzw zu viel Fett!) reagieren meine Haare auch total blöd.
    Falls dir das nicht taugt, würde ich ein Babyshampoo oder was medizinisches aus der Apotheke probieren. Shampoos speziell für empfindliche Kopfhaut sind nicht unbedingt immer wirklich reizarm, soweit ich weiß.

  8. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.305

    AW: Trockene Kopfhaut

    Ich habe Neurodermitis auf Kopfhaut und Gesicht und schwöre auf das Antischuppenshampoo von Sebamed.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  9. Stranger
    Registriert seit
    23.04.2018
    Beiträge
    96

    AW: Trockene Kopfhaut

    Du könntest auch Klettenwurzel-Haaröl ausprobieren, statt Olivenöl. Ich nehme das als Pflege für die Spitzen, man kann es aber auch in die Kopfhaut einmassieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •