+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 59
  1. V.I.P. Avatar von uupsi
    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    10.716

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    OK, nicht müllfrei: essence Clean & Go Express Nagellackentferner
    Das Ding hält bei mir sehr lange.
    Da scheint mir ein herkömmliches Wattepad aber umweltfreundlicher, oder?
    OPERATION DANCE SENSATION

  2. V.I.P. Avatar von parapioggia
    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    17.180

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von uupsi Beitrag anzeigen
    Und für die Haare ähnlich... meine Kopfhaut zickt auch regelmäßig, sehr fertig, teilweise schuppig... Die Längen dafür extrem fein und trocken.
    Und ich lese immer wieder, dass seine die Haare stumpf macht und da nur eine saure Rinse etwas hilft. Das erscheint mir dann recht aufwändig?
    Kommt auch drauf an, was man benutzt. Es gibt ja diesen unterschied zwischen Haarseife (= gesiedet) und festem Shampoo (das gleiche wie das in den Plastikflaschen, nur Flüssigkeit entzogen) und mit den Haarseifen, die ich probiert habe, kam ich nich tso gut klar, aber das Shampoo vertrage ich gut. Aber im Endeffekt hilft auch da nur ausprobieren. Ich hatte vorher schon ein silikonfreies Shampoo, die Umstellung musste ich also nicht mehr verkraften.

    (Korrigiert mich, wenn ich den Unterschied zwischen Seife und Shampoo jetzt nicht korrekt wiedergegeben habe. Und es gibt auch Bloggerinnen, die meinen, der Unterschied wäre eh ein ganz anderer, aber es gibt auch einen langen Thread zu festem Shampoo/Haarseife, wo das alles nochmal diskutiert wird)
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  3. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.038

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von Riddra Beitrag anzeigen
    Genau, das geht zumindest mit den gängigen Reinigungsmitteln nicht. Da hilft dann wirklich nur wegwerfen der Wattepads.
    Irgendein altes / dunkles Habdtuch / Stofflappen dafür hernehmen geht nicht?

    Echt unbedarft gefragt, da von mir nicht genutzt und nicht beschäftigt: wäre Runterschrauben von Nagellackverbrauch eine Alternative? Der Entferner an sich (nicht nur die Pads) ist ja mülltechnisch gesehen auch nicht so toll, oder?

  4. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.006

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Ich entferne Nagellack, wenn ich mal welchen nutze, immer mit Nagellackentferner und Klopapier, weil ich seit Jahren keine baumwollpads mehr hatte, auch nicht bevor mir Müllvermeidung wichtig war. Das geht bei den meisten Lacken ganz gut. Aber wenn ich es mehrmals die Woche machen würde wäre es mir wohl auch zu fusselig. Jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass die Herstellung von Recycling-Klopapier umweltfreundlicher ist als die von herkömmlichen wattepads, da die baumwollproduktion so wasser- und pflanzenschutzmittelintensiv ist. Ist aber nur ein Gefühl, ich hab dazu keinerlei zahlen.

    Ich nutze eine Menstruationstasse und kann zum ausprobieren empfehlen das die ersten Male in Ruhe an freien Tagen zu Hause zu machen, wo man experimentieren kann.
    Für mich funktioniert hanföl zum abschminken, das nehme ich mit einem Lappen aus altem Handtuch dann ab, die Reste ziehen ein. Ich schminke mich aber auch nicht oft und nicht viel, vielleicht ist es für den täglichen Gebrauch unpraktisch.
    Ich nutze für mein Gesicht 2-3x die Woche oil cleansing mit rhizinus- und wenigen Tropfen teebaumöl, das hilft mir sehr.
    Gerade stelle ich meine Pflege für die sonstigen Tage um, da kann ich noch nichts sagen. Aber ich nutze am Ende der Reinigung ein paar Tropfen hanföl, das einziehen kann. Das wirkt sehr gut. Und morgens kommt darauf dann Sonnencreme, die ist konventionelle im Plastikgefäß. Die Öle sind alle in Glasflaschen.

    Ich bin auf feste Seifen für Körper und Haare umgestiegen. Manche haarseifen sind super, andere sind furchtbar. Muss mich da auch noch durchprobieren. Wobei ich auch ein farbshampoo alle paar Wäschen nutze. Das brauche ich dann aber nur wegen der Pigmente, daher verlängere ich das mit Wasser, so reicht eine Packung ewig.

    Ich nutze zahnputztabletten (superpraktisch beim reisen!) und habe mir auch zahnputzpulver selber hergestellt. Das mochte ich ganz gerne, aber habe noch keine Lösung, wie ich das mit Fluor anreichern kann.

    Als kloreiniger nehme ich essigessenz.

    Meine Schminke ist konventionell, genau wie mein deo. meinen Rasierer bzw die klingen brauche ich auf. Danach will ich mir einen der Hobel kaufen. Wobei ich da noch nicht ganz sicher bin, der kostet erstmal ja doch etwas. Und ich rasiere mich sehr selten, dementsprechend selten kaufe ich neue klingen.
    ich nutze Kontaktlinsen, monatslinsen, und will die auch nicht gegen eine Brille eintauschen.
    Bei der Zahnbürste fand ich die aus Bambus unangenehm, die Taten mir beim putzen in den Mundwinkeln weh. Die aus Holz Mochte ich lieber. Überlege aber auch, auf eine elektrische umzusteigen, scheinbar reinigen die ja wirklich besser.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  5. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.296

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von Sweep Beitrag anzeigen
    ...

    Ich habe noch keine Alternative für Zahnseidesticks gefunden. Mit normaler Zahnseide komme ich nicht in meine Zahnzwischenräume.
    Ich hab mal gegoogelt weil ich nicht glauben konnte, dass sich da noch keiner was einfallen hat lassen, bzw. weil ich mir einbilde schon mal was gesehen zu haben.

    Gib mal Humble Dental Floss Picks ein. Das ist aus Maisstärke.
    Oder such mal nach Zahnseide Sticks Holz
    Da kommt auch einiges, zb welche zum selber bespannen.
    Vielleicht wäre das was für dich.

  6. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.258

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von isilotta Beitrag anzeigen
    Irgendein altes / dunkles Habdtuch / Stofflappen dafür hernehmen geht nicht?

    Echt unbedarft gefragt, da von mir nicht genutzt und nicht beschäftigt: wäre Runterschrauben von Nagellackverbrauch eine Alternative? Der Entferner an sich (nicht nur die Pads) ist ja mülltechnisch gesehen auch nicht so toll, oder?
    naja, dann könntest du auch sagen, dass man sich auch nicht mehr schminken soll.
    ich [B]für mich[B] sehe das ein bisschen so, es ist auch ein grund, warum ic mich so selten schminke.

    ich habe auch gesichtsseifen ausprobiert. war eine katastrophe. meine haut hat geschuppt usw. war ja auch thema hier.
    da bleibe ich auch bei meinem reinigungsschaum in plastik verpackt

  7. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.386

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von Blumentopf Beitrag anzeigen
    Ich hab mal gegoogelt weil ich nicht glauben konnte, dass sich da noch keiner was einfallen hat lassen, bzw. weil ich mir einbilde schon mal was gesehen zu haben.

    Gib mal Humble Dental Floss Picks ein. Das ist aus Maisstärke.
    Oder such mal nach Zahnseide Sticks Holz
    Da kommt auch einiges, zb welche zum selber bespannen.
    Vielleicht wäre das was für dich.
    Super, danke dir!!

  8. Fresher
    Registriert seit
    04.05.2018
    Beiträge
    262

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von isilotta Beitrag anzeigen
    Irgendein altes / dunkles Habdtuch / Stofflappen dafür hernehmen geht nicht?

    Echt unbedarft gefragt, da von mir nicht genutzt und nicht beschäftigt: wäre Runterschrauben von Nagellackverbrauch eine Alternative? Der Entferner an sich (nicht nur die Pads) ist ja mülltechnisch gesehen auch nicht so toll, oder?
    Doch das kannst du schon nehmen. Allerdings landet alles, womit du Nagellack entfernst, im Müll. Und ja, Reduzierung ist eine Möglichkeit. Da stimme ich dir zu. Ich persönlich möchte auf Nagellack nicht verzichten, versuche jedoch, ihn so lange zu tragen, wie nur möglich. Manchmal trage ich ihn deswegen 2 Wochen; wenn er noch gut an den Nägeln aussieht.

    Ich arbeite in einem Unternehmen, in dem täglich mit Lacken und Lösemitteln gearbeitet wird. Deswegen: ja, der Entferner ist definitiv bedenklich; gesundheitlich und in der Entsorgung. Bei uns wird der Müll (mit Lack bedrucktes Papier, Lappen und so) extra gesammelt und bei einem anderen Unternehmen entsorgt.

  9. Addict Avatar von hatschibuh
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    2.439

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Ich hab als waschbare Wattepads die "Waschies" - da geht abschminken ohne extra Zeug...funktioniert wunderbar. Finde die auch sehr angenehm.
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  10. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.038

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von Riddra Beitrag anzeigen
    Doch das kannst du schon nehmen. Allerdings landet alles, womit du Nagellack entfernst, im Müll. Und ja, Reduzierung ist eine Möglichkeit. Da stimme ich dir zu. Ich persönlich möchte auf Nagellack nicht verzichten, versuche jedoch, ihn so lange zu tragen, wie nur möglich. Manchmal trage ich ihn deswegen 2 Wochen; wenn er noch gut an den Nägeln aussieht.

    Ich arbeite in einem Unternehmen, in dem täglich mit Lacken und Lösemitteln gearbeitet wird. Deswegen: ja, der Entferner ist definitiv bedenklich; gesundheitlich und in der Entsorgung. Bei uns wird der Müll (mit Lack bedrucktes Papier, Lappen und so) extra gesammelt und bei einem anderen Unternehmen entsorgt.
    Oh ok, ich dachte, man schmeißt den alten Lappen / Handtuch whatever einfach mit anderen Sachen in die Waschmaschine und kann es wiederverwenden... wenn das nicht geht, ist das natürlich kein guter Vorschlag.
    Danke für die Erklärung!

  11. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    4.735

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Habt ihr denn konkrete Empfehlungen für festen Duschgel-Ersatz? Ich nutze aktuell ein sensitiv Baby/Kind Duschgel, weil das nicht austrocknet, hätte also gerne was sehr mildes.

  12. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.382

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Ich habe Neurodermitis und kann diese Seifen/ festen Reinigungsprodukte für Gesicht, Haare und Körper auch nicht benutzen. Ich habe immer mal wieder einen Anlauf damit gemacht, aber es funktioniert einfach nicht.
    Und ich finde das auch okay. Man kann aber zB. ganz gut die jeweilige Menge, die man nutzt, reduzieren zumindest.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  13. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.444

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Habt ihr denn konkrete Empfehlungen für festen Duschgel-Ersatz? Ich nutze aktuell ein sensitiv Baby/Kind Duschgel, weil das nicht austrocknet, hätte also gerne was sehr mildes.
    Vielleicht geht's mit ner Sole-Seife? Atlantis Die hab ich fürs Gesicht sehr gern. Aber ich bin auch nicht so superempfindlich.

    Habt ihr Tipps für Zahnbürsten? Aronal hat die Wechselkopfreihe total dumm umgestellt, der Wechselkopf ist jetzt die halbe Zahnbürste groß. Bambus find ich irgendwie unangenehm, das ist so rau und die, die ich grad hab, ist auch noch eckig und total unangenehm im Mundwinkel.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  14. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.444

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich habe Neurodermitis und kann diese Seifen/ festen Reinigungsprodukte für Gesicht, Haare und Körper auch nicht benutzen. Ich habe immer mal wieder einen Anlauf damit gemacht, aber es funktioniert einfach nicht.
    Und ich finde das auch okay.
    Das seh ich auch so. Man muss sich auch nicht auf biegen und brechen quälen, wenn's einfach nicht klappt. Dann halt an anderen Stellen reduzieren.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  15. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.159

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von isilotta Beitrag anzeigen
    Oh ok, ich dachte, man schmeißt den alten Lappen / Handtuch whatever einfach mit anderen Sachen in die Waschmaschine und kann es wiederverwenden... wenn das nicht geht, ist das natürlich kein guter Vorschlag.
    Danke für die Erklärung!
    Ich mache das so. Nagellack wird mit einem alten Küchenhandtuch entfernt und dann mit der anderen 60° Wäsche gewaschen. Die Flecken gehen natürlich nie wieder raus und das Handtuch ist inzwischen entsprechend bunt, aber ich finde das als Lösung super. Ich lackiere aber auch "nur" einmal pro Woche neu, wenn man jeden zweiten Tag dann was waschen müsste, wäre es sicher nerviger. Aber für mich funktioniert das super.

  16. Ureinwohnerin Avatar von detta
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    32.961

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Ich kann diese Wattepads empfehlen (wobei ich die nicht für Nagellack benutze, aber zum Entfernen von Make Up, auch Mascara geht problemlos). Ich wasche sie nach dem Benutzen immer mit Seife aus und schmeiße sie ab und zu in die Waschmaschine.
    Effi, komm!


    I had a dream my life would be
    So different from this hell I'm living
    So different now from what it seemed
    Now life has killed the dream I dreamed



  17. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.258

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Das seh ich auch so. Man muss sich auch nicht auf biegen und brechen quälen, wenn's einfach nicht klappt. Dann halt an anderen Stellen reduzieren.
    !
    wenn ich überlege, was ich bis anfang / mitte 20 alles benutzt habe, da bin ich jetzt echt gut dabei mit dem reduzieren.
    man kann ja mal überlegen, ob man die produkte alle wirklich braucht. bei mir zb hat rasierschaum überhaupt gar keine wirkung. das war bei mir das erste produkt, das rausgeflogen ist. danach haarspray. ich habe keine frisur, bei der man das braucht.

  18. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.809

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    ich benutze sowohl für körper als auch gesicht wascherde. misch ich alle paar tage mit wasser in nem alten marmeladenglas an und geht sehr gut. haben mein ex mit heftigster neurodermitis genauso wie mein jetztiger freund aknehaut sehr gut vertragen. und nutzen es auch.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  19. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.809
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  20. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.382

    AW: Müll im Bad reduzieren // less waste

    gewitter, aber das ist "schmirgelig", oder?
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •