+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Inaktiver User

    Kunstlehrer - Lehrprobe

    hier gibt's doch bestimmt auch kunstlehrer oder ? hat jemand eine tolle Idee für eine Lehrprobe? 5./6. Jahrgangsstufe? Ich bin unter Zeitdruck so dermaßen UNKREATIV.

  2. Member Avatar von Ocean
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    1.349

    AW: Kunstlehrer - Lehrprobe

    Du müsstest vielleicht schreiben, zu welchem Thema die LP sein soll.

  3. Inaktiver User

    AW: Kunstlehrer - Lehrprobe

    Ich habe es bewusst offen gelassen, um den Ideen freien Lauf zu geben

  4. Member Avatar von Ocean
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    1.349

    AW: Kunstlehrer - Lehrprobe

    Bin keine Kunstlehrerin, aber meine Klasse (5.) hat gerade Bilder entweder in 'kalten' oder 'warmen' Farben gemalt.

  5. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.161

    AW: Kunstlehrer - Lehrprobe

    Da gibt es doch wirklich zehntausend verschiedene Sachen. Erstmal würde ich einen Schwerpunkt setzen und eine Technik, also zum Beispiel Schwerpunkt Farben, mit einem Farbmalkasten. Oder eine Zeichnung mit Buntstiften.
    Was wir mal gemacht haben, zwar deutlich später in der Schulzeit, aber das ist dafür eigentlich irrelevant: es sollten unsere Hände gezeichnet werden und es gab dann verschiedene Stationen, 6-7 ungefähr, von denen wir drei machen mussten (könnte man je nach Zeit natürlich eingrenzen). Die Stationen waren dann so Aufgaben wie: zeichne eine deiner Hände mit der linken Hand (bzw. die Linkshänder mit der rechten)/ schließe die Augen, positioniere deine Hand und zeichne, was du fühlst - Druckpunkte, Schwere, ein Kitzeln vielleicht?/ Versuche Formen in deiner Hand zu finden und drücke deine Beobachtungen mit Farbe aus.

    Sowas finde ich immer ganz nett, also ein Thema und mehrere Techniken, um da ranzugehen.

    Schön ist auch, wenn man einen Maler bespricht und dann ähnlich malt/ zeichnet wie er. Also nicht irgendein Bild "abmalen", sondern halt in der Technik. (Haben wir in der Grundschule mit Monet gemacht)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •